Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Polizeibericht 27.07.2022

Bamberg Stadt:

 

 

BAMBERG. Bereits am Dienstagmorgen gegen 7:20 Uhr stahl ein 41-Jähriger in einem Supermarkt zwei Dosen Bier im Wert von 1,60 Euro.

Gegen 12:00 Uhr entwendete ein 18-Jähriger aus einem weiteren Verbrauchermarkt in der Pödeldorfer Straße Nahrungsmittel im Wert von ca. 25 Euro. Nachdem der junge Mann nach Aufnahme seiner Personalien von der Dienststelle der Polizei Bamberg entlassen wurde, ging er in den nächsten Einkaufsmarkt an der Breitenau und klaute dort Energy-Drinks im Wert von ca. 9 Euro.

Gegen 12:45 Uhr wurde ein 21-Jähriger dabei beobachtet, wie er Lebensmittel in seinen Rucksack steckte und an der Kasse nur einen Teil bezahlte. Ware im Wert von ca. 8,50 Euro wollte er an der Kasse vorbeischmuggeln.

In der Luitpoldstraße wurde eine 11-Jährige beim Diebstahl eines Lutschers erwischt, den sie in ihre Sporttasche steckte. Das Mädchen wurde ihrer Mutter übergeben.

 

BAMBERG. In einem Bekleidungsgeschäft in der Franz-Ludwig-Straße wurde ein 24-Jähriger von einem Angestellten dabei beobachtet, wie er mit zwei Hemden und zwei Hosen in eine Umkleidekabine ging. Heraus kam er aber nur mit jeweils einer Hose und einem Hemd. Als er beim Verlassen des Geschäfts angesprochen wurde, konnten in seinem Rucksack die weiteren Kleidungsstücke gefunden werden. Der Diebstahl flog auf und die Polizei wurde gerufen.

 

BAMBERG. Dienstagnachmittag zwischen 13:00 Uhr und 14:50 Uhr stellte eine 31-Jährige ihren Einkaufstrolley vor einer Bäckerei in der Hauptwachstraße ab und ging hinein. Als sie wieder nach draußen kam, musste sie feststellen, dass Unbekannte ihre Geldbörse aus dem Trolley entwendeten. Kurz zuvor, zwischen 12:15 Uhr und 12:30 Uhr, stellte ein Küchenmonteur sein Werkzeug auf dem Gehweg in der Zollnerstraße ab. Dort merkte er, dass er einen weiteren Koffer in der Wohnung des Kunden vergessen hatte und ließ sein Werkzeug kurz unbeaufsichtigt. Als er auf den Gehweg zurückkam musste er feststellen, dass seine Bohrmaschinen, Verlängerungskabel und Waagen im Wert von ca. 2.500 Euro weg waren.

Nur fünf Minuten war eine 22-Jährige am Dienstag gegen 18:00 Uhr im Hainbad schwimmen und ließ ihre Handtasche unbeaufsichtigt. Als sie aus dem Wasser zurückkam, war die Tasche samt Inhalt verschwunden. Eine unbekannte Zeugin hatte noch eine männliche Person wahrgenommen, die von der Tatörtlichkeit in Richtung Innenstadt wegrannte.

Frei nach dem Motto „Gelegenheit macht Diebe“ nimmt die Polizei diese Fälle zum Anlass und appelliert an alle Bambergerinnen und Bamberger: tragen Sie Ihre Wertsachen auch bei Alltagstätigkeiten immer eng bei sich, haben Sie stets ein Auge darauf und bieten Sie somit den Langfingern erst gar keine Gelegenheit zum Diebstahl!

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun nach Personen, die die Diebe beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

BAMBERG. Zwischen Sonntagabend und Montagmorgen wurden schon zum zweiten Mal aus einer Fahrradgarage am Weidendamm zwei hochwertige Fahrräder gestohlen. Ein grau-rotes Mountainbike der Marke Cube und ein graues Rennrad im Wert von insgesamt 2.000 Euro sind die Beute der Unbekannten. Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Eine aufmerksame Zeugin rief Dienstagabend die Polizei Bamberg, weil sie zwei Männer in der Brennerstraße dabei beobachten konnte, wie diese zwischen Fahrrädern schlichen und auch an einem rüttelten. Polizisten nahmen daraufhin in unmittelbarer Nähe zwei 45-jährige Fahrraddiebe vorläufig fest und stellten ein gestohlenes grünes Herrenrad sicher.

 

BAMBERG. Montagabend stellte eine 21-Jährige ihr Moped vor ihrem Wohnanwesen in der Magazinstraße auf dem Gehweg ab. Als sie am nächsten Tag zu ihrem Moped zurückkam, musste sie feststellen, dass beide Reifen zerstochen wurden. Ihr entstand dadurch Sachschaden in Höhe von 170 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Bereits am Donnerstag, den 14.07.2022 zwischen 14:00 Uhr und 14:25 Uhr kam es an der Kreuzung Pödeldorfer Straße/Berliner Ring zu einem Verkehrsunfall, der der Polizei Bamberg erst gemeldet wurde. Ein blaues Firmenfahrzeug bog von der Pödeldorfer Straße nach rechts auf den Berliner Ring ab und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer. Der Radfahrer konnte noch rechtzeitig bremsen, flog dabei aber über den Fahrradlenker und stürzte. Der Fahrer des blauen Autos stieg aus und fragte den Radfahrer, ob etwas passiert sei und er ihm helfen könne. Da der Radler dies verneinte fuhr der Autofahrer weiter. Ein unbeteiligter Zeuge leistete dann doch dem Radfahrer Erste Hilfe und er wurde zu einem Arzt gebracht. Dort wurde festgestellt, dass sein rechter Arm gebrochen war.

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun nach dem Fahrer des blauen Firmenfahrzeugs. Auch der unbeteiligte Ersthelfer wird gebeten sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

BAMBERG. Bereits am Samstag, 16.07.2022 zwischen 11:30 Uhr und 11:45 Uhr fuhr ein unbekannter Fahrradfahrer die Sternwartstraße hinunter. Er verlor die Kontrolle und stürzte gegen ein Fensterbrett und beschädigte dieses. Ein Passant, der dies beobachten konnte, half dem Radfahrer auf und sie gingen weiter. Um den angerichteten Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro kümmerte sich der Unfallverursacher nicht.

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun nach den Verursacher oder Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

BAMBERG. Dienstagmorgen gegen 9:30 Uhr fuhr ein 56-Jähriger mit seinem Kleintransporter aus einem Firmengeländer am Börstig und wurde nach seinen Angaben von einem Pkw abgedrängt, der aus dem gegenüberliegenden Grundstück ausfuhr. Den Kleintransporter lenkte er gegen eine am Straßenrand stehende Birke und der Baum knickte um. An dem Baum und dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von insgesamt 1.300 Euro.

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun nach dem schwarzen BMW- oder Mercedesfahrer und nach Personen, die die Situation beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

BAMBERG. Weil Dienstagmorgen ein 52-Jähriger auffällig flott im Stadtgebiet mit seinem Kleinkraftrad unterwegs war, kontrollierten Polizisten den Zweiradfahrer. Ein Drogentest verlief positiv auf Amfetamin. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Mittwochfrüh befuhr ein 30-Jähriger mit seinem E-Scooter die Schweinfurter Straße. Dort wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen. Weil der Mann nach Alkohol roch, führten die Beamten einen Alkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 0,8 Promille. Außerdem gab er zu Marihuana konsumiert zu haben. Die Weiterfahrt wurde ihm unterbunden.

 

 

 

Bamberg Land:

 

LITZENDORF. Das Unterstellhäuschen für Einkaufswagen eines Einkaufsmarktes in der Hollfelder Straße in Pödeldorf beschädigten Unbekannte am vergangenen Wochenende. Zudem wurde ein Einkaufswagen vorsätzlich beschädigt. Der angerichtete Sachschaden liegt bei 500,- Euro. Wer hat am Kundenparkplatz des Marktes am Wochenende Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

 

MEMMELSDORF. Unbekannte besprühten mit schwarzer und blauer Farbe mehrere Skulpturen am Radweg zwischen Memmelsdorf und Pödeldorf. Die Taten ereigneten sich seit 1. Juli. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000,-. Hinweise auf die Verursacher erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

 

ZAPFENDORF. Vergeblich versuchte ein unbekannter Täter sich am Dienstagabend Zugang zum Sportlerheim des SV Zapfendorf zu verschaffen. Die Tür hielt stand, sodass ein Eindringen nicht gelang. Es entstand Sachschaden in Höhe von 400,- Euro. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen.

 

FRENSDORF. Mehrere Metallpfosten, die als Feldbegrenzung dienen, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer zwischen Mai und Juli. Die Metallpfosten befinden sich an einem Feld südlich von Frensdorf und grenzen an Feldwege. Der Sachschaden beträgt 700,- Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen.

BURGEBRACH. Mehrere Dellen an ihrem Auto stellte am Dienstag eine Kundin des REWE-Einkaufsmarktes fest, als sie vom Einkaufen zurückkam. Offenbar war eine unbekannte Person zwischen 17:10 Uhr und 17:25 Uhr mit dem Einkaufswagen gegen die linke Fahrzeugseite des schwarzen Seat Ibiza der Geschädigten gestoßen. Der Sachschaden beträgt 1.000,- Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen.

 

HIRSCHAID. Einen Schaden in Höhe von 2.000,- Euro hinterließ der Fahrer eines schwarzen Audi A3 am Mittwochmorgen um 07:00 Uhr. Das Fahrzeug stieß gegen den hinteren linken Kotflügel eines blauen Ford Tourneo, welcher in der St.-Mauritius-Straße in Sassanfahrt am Fahrbahnrand parkte. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Unfall unerkannt. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen

 

 

 

Forchheim:

 

Neunkirchen am Brand OT Großenbuch. Eine aufmerksame Zeugin hörte am Dienstagnachmittag zwischen 14:30 Uhr und 15:00 Uhr einen lauten Schlag von draußen. Beim Blick aus dem Fenster auf die Straße Am Hölzelbach bemerkte sie, dass zwei ihrer Mülltonnen umgefahren worden sind. Auch am dortigen Straßengeländer wurde von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer ein Schaden verursacht. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 4.000,– Euro. Weitere Zeugen dieser Verkehrsunfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

 

Langensendelbach. In der Zeit von Samstag, 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter das nicht abgesperrte weiße Kinderfahrrad der Marke „Bulls“ aus dem Hof der Feuerwache in der Straße Am Weiher. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefon-Nr. 09191/7090-0 erbeten.

 

Forchheim. Nur etwa 15 Minuten parkte ein 38-Jähriger seinen VW Touran in Schlaifhausen vor einem Kindergarten. Als er zum Pkw zurückkehrte, musste er einen etwa zwei Meter langen Kratzer feststellen, welcher von der hinteren Beifahrertür bis in den Frontkotflügel reichte. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3.000,– Euro. Wer eine solche Sachbeschädigung beobachten konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

Annafest

 

Forchheim. Am Mittwoch gegen 0:20 Uhr trat ein 21-jähriger Annafestbesucher in der Ehlerstraße gegen einen Stromkasten, sodass dieser aus der Verankerung gerissen wurde. Es entstand ein Schaden von ca. 500,– Euro. Bei dem jungen Mann wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Forchheim ein Atemalkoholtest durchgeführt, dieser ergab einen Wert von 1,76 Promille.

 

 

 

Ebermannstadt:

 

Ebermannstadt. Ein 24-jähriger Mann parkte am Montag, den 25.07.2022,  tagsüber seinen schwarzen BMW auf dem Parkplatz beim Skater-Platz „An der Wiesent“. Als er gegen 15:40 Uhr zu seinem Auto zurückkam, musste er eine Beschädigung an der Beifahrerseite feststellen. Vermutlich hat beim Ein- bzw. Ausparken ein Fahrzeug seinen BMW touchiert und ist weitergefahren. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu melden (09194/7388-0).

 

 

 

Haßfurt:

 

Unterhohenried – In der Zeit von Freitag, 23:50 Uhr bis Samstag 03:00 Uhr wurde ein Fahrrad gestohlen. Das Herren-Trekkingrad der Marke Hercules, Modell „Nepal“, in silber, war im Bereich des Sportplatzes, Am Lampernweg, abgestellt und von einem unbekannten Täter entwendet worden. Der Beuteschaden beläuft sich auf 100,00 €.

Damenrad entwendet

 

Haßfurt – Eine 41-jährige stellte in der Zeit von Mittwoch, 20.07.2022, 17:00 Uhr bis Dienstag, 26.07.2022, 08:00 Uhr ihr Fahrrad am Bahnhof in Haßfurt ab. In diesem Zeitraum entwendete der Unbekannte das Damenmountainbike der Marke Scott, Modell „Blackstone“. Der Beuteschaden wird auf circa 100,00 € geschätzt.

 

Hofheim i. Ufr. – Am Donnerstag, gegen 10:15 Uhr wurde ein weißer Peugeot von einem unbekannten Täter beschädigt. Der 42-jährige parkte seinen Kleintransporter in der Rügheimer Straße als ein bislang Unbekannter am Außenspeigel des Peugeot hängen blieb und ohne anzuhalten weiterfuhr. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 200,00 €.

Holztor aufgebrochen

 

Dippach – In der Zeit von Freitag, 00:00 Uhr bis Dienstag, 23:59 wurde von einem unbekannten Täter, an einer Gerätescheune ein Holztor aufgebrochen. Die Scheune befindet sich auf einem Wiesengrundstück. Der Sachschaden beträgt circa 200,00 €.

 

Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet in allen Fällen um Zeugenhinweise unter Tel. 09521/927-0.

 

 

 

Erlangen:

 

Am Dienstag gegen 11.45 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Kuttlerstraße zu einem größeren Polizeieinsatz. Die Polizei wurde aufgrund eines häuslichen Streits zwischen einer 41-Jährigen Frau und deren Lebensgefährten verständigt. Aufgrund einer vagen Verdachtsmitteilung, dass die Frau bewaffnet sein könnte, wurden mehrere Einsatzfahrzeuge alarmiert. Vor Ort hat sich die Situation nicht bewahrheitet. Die 41-jährige Frau kam selbständig auf die Beamten zu und war unbewaffnet. Zwischen den Lebenspartnern kam es im Vorfeld zu gegenseitigen Körperverletzungen. Die Parteien erlitten jeweils leichte Verletzungen. Die Ermittlungen zur Klärung des Sachverhalts laufen derzeit. Die 41-Jährige befand sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand. Auf Veranlassung der Ordnungsbehörde erfolgte die Unterbringung in einer Fachklinik.

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“