Polizeibericht 27.01.2019

Bamberg-Stadt:

 

Im Zeitraum vom 22.01.2019 / 13 Uhr bis 26.01.2019 / 11 Uhr schlug ein bislang unbekannter Täter die Heckscheibe eines Fahrzeuges ein, welches in einer Tiefgarage in der Starkenfeldstraße geparkt abgestellt war. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Zeugen, die Hinweise geben können, mögen sich bei der Polizei Bamberg – Stadt melden.

 

Im Rahmen einer Personenkontrolle in der Franz-Ludwig-Straße wurde Sonntagnacht gegen ca. 3 Uhr festgestellt, dass aus der dortigen Disko ein junger Mann flüchtete. Die Polizei nahm die Verfolgung auf und stellte dann fest, dass der Grund der Flucht wohl das schlechte Gewissen des 17jährigen gewesen war. Der hatte sich zuvor wegen seines Alters mit dem Ausweis eines Freundes Zutritt zur Disko verschafft. Der junge Mann muss sich jetzt strafrechtlich verantworten und wurde an den Vater übergeben.

 

Drei Männer im Alter von 43, 42 und 27 Jahren sorgen am Samstagabend in einer Bar in der Ludwigstraße für Ärger. Die betrunkenen Männer hatten in der Bar Frauen belästigt und wurden dann vom Betreiber aus der Bar gebeten. Dem kamen sie aber nicht nach, sodass die Polizei auf den Plan gerufen wurde. Die Eintreffenden Streifen setzten dann das Hausrecht des Barbetreibers um. Die Störenfriede werden nun wegen Hausfriedensbruch angezeigt.

 

 

Bamberg-Land:

 

ZAPFENDORF. Am Samstagmittag fuhr ein BMW-Fahrer mit seinem Fahrzeug von Sassanfahrt in Richtung Roth. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei den winterlichen Witterungs- und Straßenverhältnissen kam der Fahrer in einer Linkskurve mit den hinteren Reifen ins Bankett und rutschte in den Graben. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro. Weiterhin wurden zwei Warnbaken beschädigten.

 

HIRSCHAID. Ebenfalls am Samstagmittag befuhr ein VW-Fahrer die Staatsstraße von Hirschaid  in Richtung Strullendorf. Da der Fahrer die Geschwindigkeit nicht den winterlichen Witterungs- und Straßenverhältnisse angepasst hat, kam er von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2000 Euro.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

HAUSEN. Relativ glimpflich kamen die Beteiligten eines Frontalzusammenstoßes auf der Kreisstraße 13 davon. Eine 19jährige Pkw-Fahrerin hatte während der Fahrt Zweifel, ob das Abblendlicht an ihrem Pkw an war und suchte deswegen nach dem Lichtschalter. Dabei kam sie jedoch mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenspur. Der entgegenkommende Pkw-Fahrer konnte, trotz Vollbremsung, einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Er und die Beifahrerin der Unfallverursacherin wurden durch den Aufprall glücklicherweise nur leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand jedoch ein Sachschaden von knapp 10000 Euro. Die beiden Pkw waren dadurch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 

Ebermannstadt: In der Zeit von Freitagmittag bis -abend wurde auf einem Parkplatz am Kirchenplatz ein geparkter grüner Pkw Chevrolet beim Ausparken angefahren und beschädigt. Das bislang unbekannte Verursacherfahrzeug entfernte sich anschließend von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€. In diesem Zusammenhang wird ein schwarzer SUV gesucht, der möglicherweise mit dem Unfall im Zusammenhang stehen könnte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Ebermannstadt, Tel. 09194/7388-0, in Verbindung zu setzen.

 

Gößweinstein: Trotz winterlicher Straßenverhältnisse war ein 19-jähriger Pkw-Fahrer am Samstagmittag mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf der Staatsstraße zwischen Stadelhofen und Gößweinstein unterwegs. Der junge Fahranfänger geriet mit seinem Pkw Peugeot auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen die linke Außenschutzplanke. Der Peugeot wurde hierbei total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von auf ca. 4000,-€.

 

 

Mittelfranken:

 

Erlangen:

 

Am Sonntag kam es gegen Mitternacht im Bereich des Hugenottenplatzes zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Nach gegenseitigen Provokationen rannte ein 24-jähriger Student in Richtung Friedrichstraße davon, wobei er von 3 Personen der gegnerischen Gruppe verfolgt und schließlich zusammengeschlagen wurde. Der 24-jährige erlitt diverse Gesichtsverletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden. Aufgrund ihrer starken Alkoholisierung konnten der Geschädigte sowie zwei seiner Begleiter nur bedingt Angaben zum Tathergang bzw. zu den Schlägern machen. Diese sollen männlich und zwischen 18 und 20 Jahren alt gewesen sein. Einer der Schläger habe zudem eine schwarz/grün/weiße Baseballkappe mit der Aufschrift „LA“ getragen, die er bei der Verfolgung des Geschädigten verloren hatte. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt unter der Telefonnummer 09131/760-0 in Verbindung zu setzen.

 

Der Ladendetektiv eines Verbrauchermarktes in der Westlichen Stadtmauerstraße wurde am Samstag gegen 14:50 Uhr auf vier Männer aufmerksam, die gemeinsam eine Vielzahl von Zigarettenpackungen an sich nahmen und in ihren Jackentaschen verstauten. Die vier Personen konnten alle bei Verlassen des Marktes von Beamten der PI Erlangen-Stadt festgenommen werden.

 

Unterfanken:

 

Haßberge:

 

Theres – Mit einem kreuzenden Lkw des Winterdienstes stieß am frühen Samstagmorgen ein Pkw-Fahrer auf dem Zubringer von Theres in Richtung Donnersdorf zusammen. Auf Höhe der Abfahrt Horhausen wollte das Streufahrzeug die Staatsstraße überqueren und wurde von dem in Richtung Autobahn fahrenden Pkw erfasst. Bei dem Anstoß wurde der Pkw-Fahrer leicht verletzt, an den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 30.000,- Euro.

 

Haßfurt – Beschädigungen an ihrem Opel Astra stellte eine Angestellte am Distelfeld fest. Zumeist dort hatte sie ihr Fahrzeug im Zeitraum von Donnerstagmorgen  bis Samstagfrüh abgestellt, als ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen den hinteren rechten Kotflügel stieß und der Fahrer flüchtete. Zu dem Verursacher ist nichts bekannt, der Sachschaden an dem Opel beläuft sich auf 2.500,- Euro.Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Haßfurt unter der Tel.-Nr. 09521/927-0 zu melden.

 

Sand – Schneebedeckt war die Fahrbahn am Samstagmorgen, als eine Autofahrerin von Oberschleichach in Richtung Zell unterwegs war. Im Bereich einer der Gemarkung Sand zugehörenden Linkskurve kam sie auf abschüssiger Stecke ins Rutschen und prallte gegen die linke Leitplanke. Von dort wurde sie zurückgeworfen und kam schließlich auf dem rechten Radweg zum Stehen. Die Fahrerin blieb unverletzt, ihr Pkw wurde stark beschädigt und die Straßenmeisterei Zeil musste ausgelaufene Betriebsstoffe abbinden.

 

Knetzgau – Zu einem Unfall mit Sachschaden kam es am Samstagmittag auf der Kreisstraße HAS 12 zwischen Hainert und Haßfurt. Dort war ein Autofahrer mit  geringer Geschwindigkeit in Richtung Haßfurt unterwegs, weshalb ihn ein nachfolgendes Fahrzeug überholen wollte. Als dieses sich auf gleicher Höhe befand, bog der Vorausfahrende unvermittelt nach links in einen Waldweg ab und es kam zum Zusammenstoß. Das überholende Fahrzeug landete im Straßengraben und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt 15.000,- Euro.

 

Haßfurt – Flüchtig ist ein bislang unbekannter Verursacher, der einen geparkten Fiat 500 angefahren hatte. Der Kleinwagen einer Beschäftigten stand bereits am letzten Donnerstag zwischen 12.40 und 22.30 Uhr auf dem neuen Parkplatz hinter dem Krankenhaus an der Breslauer Straße. Dort streifte der Unfallfahrer die Fahrertür und entfernte sich anschließend. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Tel.-Nr. 09521/927-0 entgegen.

 

Haßfurt – Eskaliert ist am frühen Sonntagmorgen ein Streit zwischen einem weiblichen und einem männlichen Gast im Außenbereich einer Diskothek. Dort waren die beiden Raucher wegen eines ausgeschalteten Strahlers in Streit geraten. Nachdem sie sich zunächst beschimpft hatten, nahm der Mann einen Plastikaschenbecher und warf ihn auf die Frau. Allerdings traf er nur am Rumpf, so dass sie unverletzt blieb. Gegen ihren Kontrahenten erstattete sie Anzeige wegen versuchter Körperverletzung.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“