© Robert Michael

Polizeibericht 26.09.2021

Bamberg Stadt:

 

Bamberg. Im Zeitraum vom 25.09.2021 / 03 Uhr bis 25.09.2021 / 09 Uhr wurde in der Zollnerstraße ein orangenes Rockrider Kinderfahrrad entwendet. Das dazugehörige Schloss wurde unweit des Tatortes aufgefunden. Bereits am 17.09.2021 wurde das rote Kettler-Damenrad, welches eine 60jährige Frau dort versperrt abgestellt hatte, entwendet.

Am Samstagabend, gegen 18.30 Uhr, wurde ein 34jähriger Mann in einem Bekleidungsgeschäft am Maxplatz dabei beobachtet, wie er eine Hose im Wert von rund 100 Euro entwenden wollte. Bei der Aufnahme des Sachverhaltes durch die Polizei fanden die Beamten zudem ein zugriffsbereites Messer bei dem Dieb. Er muss sich nun wegen Diebstahl mit Waffen verantworten.

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein bislang unbekannter Täter aus dem Verkaufszelt am Grünen Markt Handtaschen und Textilien im Wert von rund 500 Euro gestohlen. Der Täter hat keinen Sachschaden hinterlassen, Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Bamberg. Eine 36jährige Frau teilte der Polizei Bamberg mit, dass ihr in der Klosterstraße geparkt abgestelltes Fahrzeug im Zeitraum vom 19.09.2021 bis 25.09.2021 auf der Beifahrerseite derart zerkratzt wurde, dass ein Schaden von rund 1500 Euro entstand. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg zu melden.

 

Bamberg Land:

 

HIRSCHAID.  Am Samstagnachmittag fuhr eine 52-jährige Pkw-Fahrerin in der Maximilianstraße von einem Parkplatz in den fließenden Verkehr ein. Dabei wurde sie vom Fahrer eines vorbeifahrenden älteren Audi an der Front gestreift. Dieser setzte seine Fahrt jedoch ohne anzuhalten fort. In der Folgezeit konnte der Fahrer von der Polizei ausfindig gemacht werden. Es handelte sich um einen 83-jährigen Rentner aus Hirschaid. Ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht wurde eingeleitet.

BREITENGÜßBACH. Am späten Samstagabend kontrollierte eine Polizeistreife einen jungen Mann in der Bahnhofstraße. Es stellte sich heraus, dass der 16-jährige Jugendliche kleine Mengen Marihuana mit sich führte. An einem sogenannten Joint hatte er bereits gezogen. Da er noch mit seinem Motorroller heimfahren wollte, wurde ihm die Weiterfahrt von der Polizeistreife untersagt.

 

HALLSTADT. Ein aufmerksamer Polizeibeamter beobachtete in seiner Freizeit am Samstagabend während eines Einkaufs in einem Supermarkt einen Mann bei einem Ladendiebstahl und nahm den Täter vorläufig fest. Er hatte zuvor Waren im Wert von 67 Euro entwendet. Da sich bei den weiteren Überprüfungen herausstellte, dass der 31-jährige Asylbewerber marokkanischer Herkunft in der letzten Zeit bereits mehrere Ladendiebstähle begangen hatte, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Vorführung beim Ermittlungsrichter zum Zwecke einer Haftprüfung an. Bei der Unterbringung in einem Haftraum der Polizei leistete der Tatverdächtige zudem erheblichen Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten.

 

HIRSCHAID. Am Samstag, gegen 12.15 Uhr, bemerkte ein Mitarbeiter eines Discountmarktes in der Löserstraße, dass sich ein junger Mann mehrere Getränke in einen mitgeführten Rucksack steckte und im Anschluss ohne Bezahlung das Geschäft verließ und zu Fuß flüchtete. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf einen einstelligen Eurobetrag. Die Fahndung nach dem Dieb verlief ohne Erfolg. Daher bittet die Polizei um Täterhinweise unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310.

Der Flüchtige war ca. 18 Jahre alt, dunkelhäutig, schwarz gekleidet und führte einen schwarzen Rucksack mit sich.

 

HEILIGENSTADT. In der Nacht von Freitag auf Samstag warfen Unbekannte in der Hauptstraße / Höhe Badesee eine sogenannte „Dixi“-Toilette in einen angrenzenden Bach. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Täterhinweise erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310.

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

Effeltrich. Um ca. 16:55 Uhr geriet der Fahrer eines Pkw mit Anhänger in einer S-Kurve zwischen Honings und Effeltrich nach rechts ins Bankett. Als der Fahrzeugführer gegenlenkte, geriet sein Gespann ins Schlingern, wodurch der Anhänger schließlich umkippte, sich vom Zugfahrzeug löste und auf die Gegenfahrbahn rutschte. Das Zugfahrzeug drehte sich, fiel ebenfalls um und kam im rechten Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer wich dem auf sich zurutschenden Anhänger nach rechts aus und fuhr in einen ca. 1 Meter tiefen Graben. Trotz des Ausweichmanövers rutschte der Anhänger noch gegen den entgegenkommenden Pkw. Der Fahrer des Gespanns und die beiden Fahrzeuginsassen des entgegenkommenden Pkw wurden alle leicht verletzt nach Forchheim und Erlangen ins Krankenhaus verbracht. Alle unfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Für die Bergung der verunfallten Fahrzeuge und die Unfallaufnahme musste die Staatsstraße 2243 für mehr als zwei Stunden komplett gesperrt werden. Die Verkehrslenkungsmaßnahmen erfolgten durch die Feuerwehren Effeltrich und Hetzles.

 

Forchheim. Um 15:49 Uhr übersah der Fahrer eines BMW beim Linksabbiegen in der Kersbacher Straße einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Mercedes. Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. Wegen des Vorfahrtsverstoßes kommt auf den BMW-Fahrer ein Bußgeld zu.

 

Neunkirchen am Brand. Ein Lkw-Fahrer stellte seine Sattelzugmaschine vom Nachmittag des 23.09.2021 bis zum 25.09.2021, ca. 06:30 Uhr, auf einem Parkplatz in der Kleinsendelbacher Straße ab. Als der Fahrer zu der Zugmaschine zurückkam stellte er fest, dass diese von einem unbekannten Fahrzeugführer mit einem unbekannten Fahrzeug angefahren wurde. Anschließend entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer, ohne sich um die gesetzlichen Pflichten als Unfallverursacher zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon-Nr. 09191/7090-0.

 

Forchheim. Um ca. 01:18 Uhr wurde durch eine Gruppe, bestehend aus zwei jungen Männern und einer jungen Frau, in der Sattlertorstraße der rechte Außenspiegel eines geparkten Pkw beschädigt. Anschließend flüchteten die bislang unbekannten Täter in Richtung des Stadtparks. Auffällig war, dass die beiden jungen Männer Decken um sich herumgewickelt hatten. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon-Nr. 09191/7090-0.

 

Bayreuth:

 

A9/Himmelkron. Am Samstag, den 25.09.2021, gegen 16 Uhr, wurde ein Bulgarisches Klein-Lkw-Gespann einer Gewichtskontrolle unterzogen – ein 3,5t Lkw und dessen Anhänger mit insgesamt drei höherwertigen Gebrauchtwagen als Ladung. Diese Kombination darf gerade noch mit dem Führerschein der Klasse BE geführt werden. Anstelle der maximal erlaubten 7,5 t erreichte das Gespann 8,3 t. Dem Fahrer war dieser Umstand bekannt. Die Möglichkeit des Fahrers auf seinen Chef einzuwirken sind jedoch außerordentlich begrenzt. Darum wird die Auftragsfirma, die sich eine Fahrt nach Bulgarien gespart hat, mit einem vermögensabschöpfenden Bußgeld von etwa 1600 Euro belegt um den erlangten Wettbewerbsvorteil wieder auszugleichen.  Die Möglichkeit solch ein Bußgeld auch durchzusetzen sind sehr gut. Dem Gespann wurde die Weiterfahrt untersagt bis die Ladung zulässig ist.

 

Unterfranken:

 

A70/Unterbrücklein. Im Rahmen der Fahndung wurde am Samstag, den 25.09.2021, gegen 04 Uhr, ein VW Golf mit Berliner Zulassung einer Kontrolle unterzogen. Das Fahrzeug war mit einer 34jährigen Kulmbacherin sowie einem 26jähigen und einem 33jährigen Berliner besetzt. Der Fahrer hat keine Fahrerlaubnis. Er stand unter Drogen- und Alkoholeinfluss. Am Fahrzeug waren gefälschte Kennzeichen angebracht. Das Fahrzeug ist weder versichert und zahlt jemand dafür Steuern. Im Innenraum wurden 0,5g Kokain und noch ein weiterer Satz gefälschter Kennzeichen aufgefunden. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und abgeschleppt.

Haßfurt – In der Nacht zum Samstag warf ein bislang unbekannter Täter einen Stein gegen eine Fensterscheibe eines Anwesens in der Friedhofstraße. Der Stein durchschlug die äußere Scheibe des Doppelglasfensters und verursachte einen Schaden in Höhe von geschätzten 200 Euro.
Wahlplakate zerrissen

Sand a. M. – Im Ortsbereich Sand wurden in der Nacht zum Samstag insgesamt neun Wahlplakate aller Größen beschädigt. Sämtliche Plakate wurden von bislang Unbekannten zerrissen oder abgerissen. Der hierdurch entstandene Schaden beläuft sich auf 224 Euro.
Illegale Müllablagerungen

Haßfurt, OT Augsfeld – In einem Waldgrundstück in Verlängerung des Otmar-Hammer- Weges lagerte ein Unbekannter in der Nacht zum Samstag unbefugt Erde, Schnittgut und Drahtabfälle ab.
Knetzgau – In einem Fahrsilo neben der Staatsstraße zwischen Sand am Main und Knetzgau wurden etwa 100 Altreifen unbefugt abgelagert. Aufgrund des Bewuchses der Müllablagerung muss davon ausgegangen werden, dass diese bereits seit einiger Zeit dort liegen.
Unfallflucht

Knetzgau, OT Eschenau – In der Zeit zwischen Freitagabend und den frühen Morgenstunden des Samstag wurde der linke Außenspiegel eines in der Gangolfsbergstraße geparkten schwarzen BMW abgefahren. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Warnleuchte geklaut

Knetzgau, OT Oberschwappach – Ein Unbekannter entwendete eine in der Scherenbergstraße zur Baustellenabsicherung aufgestellte Blitzleuchte im Wert von rund 20 Euro. Der Tatzeitraum liegt zwischen Freitag 16 Uhr und Samstag 07 Uhr.

Eltmann, OT Limbach – In der Zeit zwischen Mittwochmittag und Samstagmorgen verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zu einem abgesperrten Waldgrundstück in Verlängerung der Weingartenstraße. Das Schloss zum Grundstück wurde aufgebrochen und Baumaschinen sowie Wildkameras im Wert von etwa 2.000 Euro entwendet.
Opferstock aufgebrochen

Theres, OT Obertheres – Im Laufe der vergangenen Woche brach ein Unbekannter den Opferstock der katholischen Kirche in Theres am Kirchplatz auf und entwendete das darin befindliche Bargeld. Der Entwendungsschaden kann nicht genau beziffert werden, das zerstörte Schloss hatte einen Wert von etwa 10 Euro.
Ladendieb erwischt

Haßfurt – Am Samstag kurz vor Ladenschluss betrat ein polnischer Staatsbürger einen Supermarkt in der Hofheimer Straße, nahm einen Elektrorasierer im Wert von ca. 55 Euro aus der Auslage und öffnete die Verpackung. Nachdem er den Inhalt in seinen Taschen verstaut hatte, wollte er das Geschäft verlassen, ohne die Ware zu bezahlen.
Eine aufmerksame Mitarbeiterin des Marktes konnte den Vorgang beobachten und verständigte die Polizei. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“