© Lino Mirgeler

Polizeibericht 26.06.2021

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

FORCHHEIM. Am Dienstagmittag war eine 63-Jährige mit ihrem Pedelec in der Heimgartenstraße unterwegs. Ohne Fremdeinwirkung stürzte sie seitlich, da sich vermutlich ihre Regenjacke im Rad verfing und sich dadurch das Vorderrad querstellte. Durch den Sturz erlitt die Fahrradfahrerin, die während der Fahrt keinen Helm trug u. a. leichte Verletzungen an Kopf und Oberkörper, sodass sie vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden musste.

 

FORCHHEIM. In der Zeit von Pfingstmontag, ca. 17:00 Uhr bis zum Dienstag, ca. 06:00 Uhr wurde die Eingangstür eines Anwesens in der Äußeren Nürnberger Straße gewaltsam geöffnet. Es wurde ein Sachschaden von etwa 3.000,– Euro verursacht. Der bislang unbekannte Täter betrat das Treppenhaus, Zugang zu den Wohnungen und einem Geschäft verschaffte er sich jedoch nicht. Wer verdächtigte Beobachtungen in diesem Zeitraum machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

 

Ebermannstadt. Am Dienstagabend versuchte ein unbekannter Täter in einem Supermarkt am Oberen Tor, Einkäufe im Wert von ca. 100 Euro zu stehlen. Der Mann füllte seinen Einkaufswagen mit teurem Sekt, Obst und Sahne. Er versuchte über die Obstabteilung an der Kasse vorbei, den Laden ohne zu bezahlen zu verlassen. Hierbei wurde er vom Ladendetektiv beobachtet und angesprochen, worauf der Dieb zu Fuß ohne Beute in Richtung REWE-Getränkemarkt flüchtete. Dort beobachteten Zeugen, dass er den Weg in Richtung B470 eingeschlagen hat.  Allerdings verliert sich dort seine Spur. Der südosteuropäisch aussehende Täter ist ca. 45 Jahre alt, hat eine kräftige Statur, kurze Haare und war dunkel gekleidet. Weitere sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ebermannstadt entgegen.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Am Dienstagmittag gegen 13.30 Uhr wurde in einem Geschäft im Stadtteil Gaustadt ein 28-jähriger Mann beim Diebstahl von Tabakwaren für knapp 170 Euro ertappt. Der junge Mann wurde bis zum Eintreffen der Polizei ins Büro des Ladens gesetzt, als er jedoch die Toilette aufsuchen musste, gelang ihm die Flucht. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte der Flüchtige in Tatortnähe von der Polizei wieder entdeckt und festgenommen werden. In seiner Begleitung befand sich ein 43-jähriger Mann, bei dem ebenfalls Tabakwaren  für knapp 130 Euro zum Vorschein kamen. Hier sucht die Polizei noch nach dem geschädigten Geschäft. Die beiden Langfinger müssen sich wegen Ladendiebstahls verantworten.

 

BAMBERG. Am Dienstagmittag zwischen 12.25 Uhr und 13.00 Uhr wurden aus zwei versperrt abgestellten Seat-Fahrzeugen auf einem Supermarktparkplatz in der Würzburger Straße ein Handy sowie eine Geldbörse und ein iPhone gestohlen. Die Diebstähle fielen auf, weil die Fernbedienung an den Fahrzeugen nicht mehr funktionierte. Die Polizei geht davon aus, dass die elektrische Sicherungstechnik überwunden wurde. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von etwa 700 Euro. Täterhinweise oder Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

 

BAMBERG. In der Seinsheimstraße wurde am Dienstagfrüh zwischen 06.00 Uhr und 09.15 Uhr der linke Außenspiegel eines dort geparkten grauen VW Sportsvan abgefahren. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Die Polizei sucht unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise.

 

BAMBERG. Am Dienstagabend kurz vor 22.00 Uhr fiel  in der Kantstraße ein Radfahrer auf, der einer Kontrolle unterzogen werden sollte. Dieser konnte zunächst flüchten, wurde aber kurze  Zeit später bei einer nahegelegenen Kreuzung erneut auffällig, weshalb er hier angehalten werden konnte. Während der Kontrolle gab der 24-Jährige an, die Anhaltezeichen zuvor nicht richtig verstanden zu haben.  Bei der Durchsuchung des jungen Mannes fanden die Beamten bei ihm ein verbotenes Einhandmesser, das sichergestellt wurde. Zudem wurde der Fluchtweg des Radlers  mit einem Polizeihund abgesucht, der eine geringe Menge Marihuana fand, die der Flüchtige vermutlich zuvor weggeworfen hatte. Der 24-Jährige muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten

 

BAMBERG. Am Dienstagabend fielen in der Pödeldorfer Straße drei Männer auf, die einer Personenkontrolle unterzogen wurden. Hierbei fanden die Beamten bei zwei Männern im Alter von 38 und 43 Jahren Gegenstände auf, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Der 38-Jährige hatte eine gebrauchte Spritze sowie eine verschreibungspflichte Tablette einstecken. Bei seinem Begleiter kamen gleich drei Tabletten zum Vorschein, die ebenfalls unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Die Gegenstände wurden von der Polizei sichergestellt. Die beiden Männer müssen sich wegen  eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

 

Bamberg-Land:

 

UNTERNEUSES.  Zwei Katalysatoren im Wert von etwa. 2.500 Euro entwendete ein bislang unbekannter Dieb im Verlauf des vergangenen Wochenendes. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun um Zeugenhinweise. Im Zeitraum von Samstag, 14 Uhr bis Sonntag, 9.30 Uhr, flexte der Täter auf dem Gelände eines Autohauses in Unterneuses bei zwei Volkswägen den Katalysator ab. Zuvor wurden die Fahrzeuge vermutlich mittels eines Wagenhebers aufgebockt. Die Beamten der Ermittlungsgruppe sicherten vor Ort diverse Spuren und hoffen nun auf Zeugenhinweise unter der Tel.-Nr. 0951/9129-310.

HIRSCHAID. Drei bislang unbekannte Täter entwendeten Montagmorgen Bargeld aus einem Mehrfamilienhaus in der Nürnberger Straße.

 

Durch das Vortäuschen einer Hilfesituation gelangten die unbekannten Täter in die Wohnung des 75-Jährigen und entwendeten durch ein geschicktes Ablenkmanöver aus dem Geldbeutel Bargeld in Höhe von 65 Euro. Bei den Unbekannten handelt es sich um einen etwa 30-jährigen Mann, eine Frau im gleichen Alter sowie ein etwa 6-jähriges Mädchen. Sie sprachen Deutsch mit osteuropäischen Akzent. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg

 

Stadelhofen     Weil er seine Geschwindigkeit nicht an die Witterungsverhältnisse angepasst hatte, geriet am Dienstagmorgen der 38jährige Fahrer eines Skoda mit seinem Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte auf der A 70, Richtung Bayreuth, in einem Kurvenbereich in die Mittelschutzplanke. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw und der Schutzplanke entstand Sachschaden von insgesamt rund 12000 Euro.