Polizeibericht 26.06.2019

Bamberg-Stadt:

 

Am Dienstagnachmittag, kurz vor 15.00 Uhr, beobachtete ein Mitarbeiter eines Kaufhauses in der Innenstadt eine 48-jährige Frau aus Ebelsbach, wie diese zwei Trageriemen für Handtaschen entwenden wollte. Die Frau wurde bei Verlassen des Geschäfts angesprochen und mit ins Büro gebeten. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Tasche der 48-Jährigen durch die verständigte Polizeistreife, wurden noch zwei Oberbekleidungsstücke sowie zwei weitere Taschen aufgefunden, die ebenfalls entwendet werden sollten. Der Gesamtentwendungsschaden beläuft sich auf ca. 190 Euro.

 

Am Dienstagmittag, kurz vor 12.30 Uhr, entfernte eine 16-jährige Jugendliche in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt mit einer Nagelschere das Sicherungsetikett eines Damenoberbekleidungsstücks. Dieses verstaute sie anschließend in einem mitgeführten Rucksack. Hierbei wurde die Jugendliche vom Personal beobachtet und im Anschluss der hinzugerufenen Polizeistreife übergeben. Das Bekleidungsstück hatte einen Wert von 40 Euro.

 

Am Dienstagabend, gegen 21.40 Uhr, kam es an der Kreuzung Hallstadter Straße / Kaspar-Schulz-Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger Mann aus Bamberg befuhr mit seinem Fahrrad die Hallstadter Straße und wollte die Kaspar-Schulz-Straße überqueren. Der Fahrer eines Pkws übersah beim Abbiegen den Fahrradfahrer und es kam zur Kollision. Der Radfahrer stürzte in der Folge und zog sich hierbei diverse leichtere Verletzungen zu. Der Kraftfahrzeugführer setzte nach dem Unfall seine Fahrt fort und entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei sucht weitere Zeugen des Verkehrsunfalls, die weitere Hinweise zu Unfallverursacher sowie Unfallhergang geben können. Ersten Hinweisen gehen die ermittelnden Beamten bereits nach.

 

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte einen in der Hainstraße geparkten schwarzen Peugeot an der linken Seite der Heckstoßstange. Der Pkw wurde am Dienstag im Zeitraum zwischen 08.30 Uhr und 17.50 Uhr beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Zu einer weiteren Verkehrsunfallflucht kam es am Dienstag um 13.00 Uhr auf der B22, auf Höhe der Abfahrt zur B505. Ein bislang unbekannter Motorradfahrer überholte den Pkw VW Golf des 18-jährigen Geschädigten so knapp, dass es zu einer Berührung der beiden Kraftfahrzeuge kam. Der hierbei am Pkw verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro.

 

Der Fahrer eines Mercedes Cabrio aus dem Zulassungsbereich Bamberg befuhr am Dienstagvormittag, gegen 10.45 Uhr, die Starkenfeldstraße in Richtung Pfisterbrücke. Kurz vor dem Kreuzungsbereich zur Schild- und Pfarrfeldstraße, scherte der Mann unmittelbar vor einem weiteren Pkw vom Linksabbiegefahrstreifen nach rechts auf den geradeaus führenden Fahrstreifen und musste schließlich aufgrund der Rotlicht zeigenden Ampel halten. Noch während die Ampel Rot zeigte, streckte der Mann bei geöffnetem Verdeck seine Hand in die Höhe, zeigte den Mittelfinger und fuhr über die Kreuzung. Das Kennzeichen des Mercedes ist bekannt und die Ermittlungen hinsichtlich des Fahrzeugführers zur Tatzeit wurden bereits aufgenommen.

 

Bamberg-Land:

 

DROSENDORF. Zwischen dem 13. Juni und dem 20. Juni entfernte ein unbekannter Täter zwei Wildkameras aus einem Waldstück. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 300 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 

RATTELSDORF. Am Dienstagmittag prallte ein 58-Jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Golf auf einen am Fahrbahnrand der Kreisstraße parkenden Ford Focus. Durch den Aufprall wurde der Ford auf einen zweiten parkenden Pkw geschoben. Der Fahrer des Golfs wurde schwer verletzt und wurde ins Klinikum verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 15000 Euro.

 

ZAPFENDORF. Im Zeitraum vom 22. bis 24. Juni beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Ein- oder Ausparken eine steinerne Zaunpfostendeckplatte in der Schulstraße. Der Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro. Die Polizei bittet um Mithilfe. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

MEMMELSDORF. Am Montag den 24. Juni, zwischen 8:30 und 14 Uhr wurde auf dem Pendlerparkplatz in der Bamberger Straße ein parkender VW Polo von einem unbekannten Fahrzeug beim Ausparken an der vorderen rechten Seite beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von 1000 Euro. Hinweise von Zeugen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 

SCHESSLITZ. Am vergangenen Wochenende wurde ein schwarzer Peugeot 206, auf dem öffentlich zugänglichem Parkplatz in der Oberend, von einem unbekannten Fahrzeug am Heck beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von 1500 Euro. Die Polizei bittet um Mithilfe. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

A 70 / HALLSTADT   Beim Einfahren auf die Hauptfahrbahn kam am Dienstagmorgen der 79-jährige Fahrer eines VW an der Anschlussstelle Hallstadt zu weit nach links und streifte einen dort fahrenden vorfahrtsberechtigten Sattelzug im Bereich der Sattelzugmaschine. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf 1500 Euro.

 

A 73 / FORCHHEIM   In der Anschlussstelle Forchheim-Süd kam am Dienstagmittag eine 18-jährige Motorradfahrerin alleinbeteiligt zu Fall. Sie hatte zuvor überreagiert und sich „verbremst“, als sie zu spät bemerkte, dass der vor ihr fahrende Pkw seine Geschwindigkeit verringert hatte. Durch den Sturz erlitt sie leichte Verletzungen und an ihrem Krad entstand Sachschaden von circa 500 Euro.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

FORCHHEIM. Bereits in der Zeit von Dienstag, 18.06.2019, ca. 20:00 Uhr bis Mittwoch, 19.06.2019, etwa 07:30 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter ein Kinderrad. Das schwarz-blaue Rad der Marke „Technobike Sorrento“, welches mit einem Spiralschloss gesichert war, stand am Fahrradabstellplatz eines Wohnanwesens in der Balthasar-Schönfelder-Straße. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon-Nr. 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. In der Zeit von Montagvormittag bis ca. 11:00 Uhr hebelte ein bislang unbekannter Täter am Wohnmobilstellplatz auf der Sportinsel einen Stromabnahmeautomaten auf, entnahm einen niedrigen zweistelligen Eurobetrag und verursachte einen Schaden von ca. 300,– Euro. Wer verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Am Dienstagabend war ein 29-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad auf der Bamberger Straße unterwegs. Beim Hinterherfahren konnten Beamte der Polizeiinspektion Forchheim eine Geschwindigkeit von 45 km/h feststellen. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann lediglich eine Mofaprüfbescheinigung besitzt, welche nicht ausreicht, um das Kleinkraftrad zu führen. Weiterhin stellten sie Ungereimtheiten in den Fahrzeugpapieren fest, weshalb sie das Fahrzeug sicherstellten. Die Einleitung eines Strafverfahrens wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung war die Konsequenz.

 

 

Unterfranken:

 

Hassberge:

 

Königsberg – Geschädigter parkte am Sonntag, 16.06.2019, um 14.00 Uhr, den weißen Pkw Mitsubishi Colt in der Alleestraße auf dem Parkplatz der Schule und besuchte das Pfingstfest. Bei seiner Rückkehr um 16.00 Uhr stellte er fest, dass während dieser Zeit beide Fahrzeugseiten des Colt zerkratzt wurden. Es entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

 

 

Mittelfranken:;

 

Erlangen:

 

Gestern Nachmittag mussten Polizeibeamte am Hugenottenplatz einen Streit zwischen zwei Männern schlichten. Die Beamten waren von Passanten gerufen worden, nachdem der Streit zu eskalieren drohte. Die beiden Männer waren aus bislang ungeklärter Ursache aneinander geraten. Ein 51-jähriger Erlanger beschimpfte seinen 56-jährigen Kontrahenten, beleidigte ihn mit unflätigen Ausdrücken. Zudem drohte er damit, den 51-Jährigen umzubringen.

Der 51-Jährige war mit 3,00 Promille erheblich alkoholisiert; sein Gegenüber wies noch 1,60 Promille auf. Den polizeilich ausgesprochenen Platzverweis kam der 51-Jährige nach.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Nötigung eingeleitet.

Wer Hinweise dazu geben kann, möchte sich bitte bei der  Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0 melden.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“