© Sven Hoppe

Polizeibericht 25.07.2020

Bamberg Land

 

HEILIGENSTADT. In der Nacht von Freitag auf Samstag rief gegen 01.00 Uhr eine 61-jährige Mutter nach einem Familienstreit in der Hauptstraße die Polizei zur Hilfe. Ihr 42-jähriger Sohn war zuvor auf den 18-jährigen Bruder und schließlich auch auf seine Mutter losgegangen und verteilte Schläge. Da sich der stark alkoholisierte Mann auch nach Eintreffen der Polizeistreifen nicht beruhigen ließ, musste er die restliche Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen. Während des gesamten Einsatzes beleidigte er die Beamten mit üblen Schimpfwörter. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren.

 

MEMMELSDORF. OT Drosendorf. Am späten Freitagabend wurde die Polizei nach Drosendorf, zur Trosdorfer Höhe, gerufen. Ein 21-Jähriger war mit dem neuen Freund seiner Ex-Freundin in Streit geraten und versetzte ihm mehrere Schläge gegen die Lippe und die Schläfe. Das 22-jährige Opfer wurde dabei leicht verletzt. Die 19-jähirge Ex-Freundin griff ebenfalls mit ein und verteilte an den Angreifer eine Ohrfeige. Die Polizeibeamten konnten den Streit beilegen und den Personen wurde ein Platzverweis erteilt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

 

RATTELSDORF. OT Mürsbach. Am Freitagabend stürzte in der Gleusdorfer Straße eine 31-jährige Radfahrerin ohne Fremdbeteiligung auf die Straße und verletzte sich so schwer, dass sie mit dem Rettungsdienst in die Unfallchirurgie Erlangen verbracht werden musste. Zum genauen Unfallhergang sind noch weitere Ermittlungen notwendig.

 

KÖNIGSFELD. OT Huppendorf. Wie bereits berichtet, verunglückte am Mittwochnachmittag in Huppendorf ein 61-Jähriger mit einem sogenannten Quad. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert. Am Freitagnachmittag verstarb der Verunglückte an den Folgen der Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft Bamberg wurde eingeschaltet.

 

BAUNACH. Freitagfrüh stürzte an der Bundestraße 279 ein 42-jähriger Radfahrer alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen, einen Schlüsselbeinbruch und Prellungen am Körper zu. Zur weiteren Versorgung musste er mit dem Rettungsdienst stationär in das Klinikum Bamberg verbracht werden.

 

RATTELSDORF. In der Zeit von Dienstag bis Freitagnachmittag parkte in der Weiße-Kreuz-Straße ein gelb-schwarzer VW Polo. Als die Eigentümerin am Freitagnachmittag ihren Pkw wieder benutzen wollte, musste sie feststellten, dass ein unbekannter Verursacher das Fahrzeug vorne rechts angefahren hatte und einen Sachschaden von rund 2000.- Euro hinterließ. Hinweise zu dem Unfallverursacher erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

 

RATTELSDORF. Über den Markt Rattelsdorf wurde bei der Polizei bekannt, dass ein in der Verlängerung der Straßen Im Stock bzw. Im Forst, aufgestelltes Flurkreuz beschädigt wurde. Bei der Überprüfung vor Ort stellte sich heraus, dass die Beschädigung offensichtlich von einem Anstoß eines Fahrzeuges stammt. Vermutlich wurde der Unfall mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug, wahrscheinlich einem Mähdrescher, verursacht. Die Schadenshöhe wurde auf rund 20000.- Euro beziffert. Hinweise zu dem Unfallverursacher erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

 

HEILIGENSTADT. Wie bereits berichtet, wurden in der ersten Juliwoche Teile der Kneippanlage im Lindenweg und Spielgeräte des Kindergartens an der Sportplatzstraße durch einen Unbekannten beschädigt. Der Sachschaden belief sich hierbei auf rund 1000.- Euro. Den Jugendkontaktbeamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land gelang es mittlerweile die Straftaten aufzuklären. Als Täter wurde ein 12-jähriger Schüler aus Heiligenstadt ermittelt. Als Grund für sein Handeln gab er Frust gegenüber der Schule an.

 

 

Forchheim Stadt und Land

 

DROSENDORF. Zu einer Kollision im Begegnungsverkehr kam es am frühen Freitagabend zwischen zwei Motorradfahrern. Vermutlich durch einen Bremsfehler im Bereich einer Steilkurve, vom Flugplatz kommend in Richtung Drosendorf, stürze der Unfallverursacher und geriet mit seinem Motorrad auf die Gegenfahrbahn. Hierbei kam es zum Zusammenprall mit den entgegenkommenden Krad, welcher ebenfalls zu Sturz kam. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, der entgegenkommende Kradfahrer machte nur leichte Verletzungen geltend. An den Kräder entstand ein Sachschaden von je ca. 2.500 Euro.

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND.  Am Donnerstagnachmittag, gegen 13:00 Uhr, kam es im Inneren Markt zu einer Kollision zweier Außenspiegel. Der Verursacher entfernte sich anschließend in Richtung Effeltrich, ortsauswärts ohne sich um den Unfall zu kümmern. Es ist lediglich bekannt, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um ein Ford Transit oder ähnliches handeln solle. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim unter 09191/7090 – 0 entgegen.

 

FORCHHEIM. Am Donnerstagmittag setzte sich ein 26-Jähriger zum Essen in die Cafeteria eines Supermarktes in der Willy-Brandt-Allee und vergaß dort seinen Rucksack. Als er nach dem Einkauf zu seinem Platz zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein bislang unbekannter Täter den Rucksack an sich nahm. Er wurde im Außenbereich aufgefunden, jedoch fehlte die Geldbörse mit einem niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag und wichtigen Dokumenten. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter Telefonnummer 09191/7090-0 erbeten.

 

FORCHHEIM. Nur etwa 15 Minuten stellte ein 8-Jähriger seinen bunten Tretroller der Marke „Rally V4 Stunt Scooter“ vor einem Supermarkt im Föhrenweg ab. Ein bislang unbekannter Täter entwendete diesen im Wert von etwa 100,– Euro. Wer sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters machen kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Forchheim zu melden unter der Rufnummer 09191/7090-0.

 

EFFELTRICH. In der Verlängerung des Gaiganzer Weges in Richtung Effeltrich lagerten bislang unbekannte Täter illegalerweise Abfall ab. Wer in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Tel.: 09191/7090-0.

 

EGGOLSHEIM. Einen Schaden von ca. 200,– Euro verursachten bislang unbekannte Täter in der Bahnhofsunterführung. Die dortigen Wände wurden mit Schriftzügen in roter Farbe beschmiert. Hinweise auf mögliche Täter nimmt die Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefon-Nr. 09191/7090-0 entgegen.

 

FORCHHEIM. Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte eine illegale Müllentsorgung am neuen Friedhof in Forchheim aufgeklärt werden.  Nach bisherigen Ermittlungsstand wurden dort privater Restmüll sowie Grünschnitt unerlaubt belassen.

 

 

Unterfranken

 

Haßberge

 

Bundorf – In der Zeit vom Freitag, den 17.07.2020 bis Montag den 20.07.2020 wurde durch einen Unbekannten ein Hoftor in der Hauptstraße beschädigt. Aufgrund von der Anstoßhöhe muss davon ausgegangen werden, dass es sich um einen Lkw oder ein ähnliches, höheres Fahrzeug gehandelt haben musste. Der Sachschaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt.

 

Königsberg – Am frühen Samstagmorgen bemerkten Anwohner im Scheubenweg einen lauten Knall. Als sie daraufhin auf die Straße blickten, konnten sie zwei Personen am Boden liegend feststellen, welche frische Verletzungen zeigten. Neben ihnen befand sich ein beschädigtes Fahrrad. Während einer der beiden über starke Schmerzen klagte, entfernte sich die zweite Person, mit dem Fahrrad von der Unfallörtlichkeit. Im Rahmen der Fahndung und anhand der Personenbeschreibung der Zeugen, konnte die zweite Person in Nähe festgestellt werden. Beide Person sind 19 Jahre alt und standen und Alkoholeinfluss. Die beiden Beteiligten mussten in Krankenhäusern behandelt werden, wo auch bei ihnen eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“