Polizeibericht 24.09.2018

Bamberg Land:

 

HIRSCHAID. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 3.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagabend, gegen 20.45 Uhr, ereignete. An der Kreuzung Luitpoldstraße/Bamberger Straße übersah eine 44-jährige Ford-Fahrerin beim Linksabbiegen eine entgegenkommende, vorfahrtsberechtigte Mofa-Fahrerin. Beim Zusammenstoß verletzte sich die 16-Jährige und musste anschließend durch den Rettungsdienst zur Behandlung ins Klinikum eingeliefert werden.

 

BREITENGÜSSBACH. In einer Flurzufahrt auf der Ortsverbindungsstraße Breitengüßbach in Richtung Zückshut wollte am Sonntagnachmittag ein 77-jähriger Chevrolet-Fahrer wenden. Beim Rückwärtsfahren verfehlte der Senior jedoch die Zufahrt und landete mit beiden Hinterrädern seines Pkw im Graben. Dabei fuhr er auch einen Leitpfosten um. Während der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten beim Fahrer deutlichen Alkoholgeruch. Ein daraufhin durchgeführter Alcotest ergab 1,26 Promille. Der Autofahrer musste deshalb zur Blutentnahme und seinen Führerschein abgeben. Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

 

 

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Einen Tresor entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Montag aus einem Geschäftshaus in der Memmelsdorfer Straße, in der sich eine Metzgerei und eine Bäckerei befinden. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt. Die Einbrecher öffneten zwischen Sonntagabend, 19 Uhr, und Montagfrüh, 4 Uhr, mit Gewalt eine Eingangstür und drangen so in das Anwesen ein. Im Gebäude brachen sie weitere Türen auf und durchsuchten die Räume nach lohnenden Gegenständen, bis sie auf einen Tresor stießen und diesen mitnahmen. Darin befand sich ein Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht abschätzbar, dürfte jedoch einige hundert Euro betragen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen im Umfeld des Anwesens wahrgenommen haben. Die Beamten nehmen Hinweise unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen. Bamberg. Auf das Praxisschild einer in der Luitpoldstraße ansässigen Physiotherapiepraxis hatte es ein Unbekannter abgesehen. Dieses wurde dort übers Wochenende von der Hauswand abgeschraubt und entwendet.

 

Bamberg. Der Außenspiegel eines weißen Peugeot/Boxer wurde von Samstagabend auf Sonntagmittag von einem Unbekannten beschädigt, wodurch dem Besitzer ein Schaden von 400,- Euro entstanden ist. Diesen hatte sein Besitzer am rechten Fahrbahnrand in der Jäckstraße geparkt.

Zeugen die Hinweise zu den Geschehnissen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Tel. 0951/9129-210 zu melden.

 

Bamberg. Als eine Chevrolet-Fahrerin am Sonntag den Kurvenverlauf folgend in der  Panzerleite unterwegs war, fuhr sie aus Unachtsamkeit frontal in die linke Pkw Seite eines BMWs, welcher ihr in entgegengesetzter Richtung entgegenkam. Nach  Schilderungen des BMW-Fahrers, erkannte dieser noch, dass die Unfallverursacherin Schwierigkeiten in der Rechtskurve hatte und versuchte auszuweichen, aufgrund der Straßenführung war dieses jedoch nicht möglich und es kam zum Zusammenstoß. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 15.000,- Euro beziffert.

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

Streitberg. In der Nacht von Samstag auf Sonntag verschaffte sich ein unbekannter Täter Zutritt zu einem Kinderkarussell, das am Bürgerhaus abgestellt war. Er verbog mutwillig eine zum Rahmen gehörende Eisenstange und beschädigte die Beleuchtungseinrichtung. Es entstand Sachschaden in Höhe von 220 Euro. Die Polizei Ebermannstadt, Tel. 09194/73880 bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung zur Aufklärung der Tat

 

Lkrs. Forchheim. Aufgrund des Sturmes am Sonntagabend kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu verschiedenen Zwischenfällen. In Gräfenberg krachte ein Baum auf einen fahrenden Pkw und beschädigte das Heck. Der 52-jährige Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Sein Pkw, aktueller Wert 3000 Euro, ist allerdings Totalschaden. Eine 76-jährige Frau wich auf der Ortsverbindungsstraße von Möchs bei Hiltpoltstein einem Baum aus, der auf die Straße fiel. Dadurch kam sie nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Sachschaden beläuft sich auf 2000 Euro. Bei Schossaritz versuchte ein 52-Jähriger herabgefallene Dachziegel nach dem Unwetter wieder neu einzudecken. Dabei rutschte er ab, stürzte drei Meter in die Tiefe und verletzte sich leicht. In Ebermannstadt fiel in der Breitenbacher Straße die Schornsteinabdeckung samt Ziegelsteinen auf das Dach eines Pkw. Die 41-jährige Geschädigte macht 2000 Euro Schaden an ihrem Pkw geltend. Ebenfalls in Ebermannstadt in der Bahnhofstraße kippte ein Rohrständer um und ragte auf den Gehweg

 

 

Oberfranken:

 

BINDLACH, LKR. BAYREUTH. Mit einem weißen Mercedes E350 entkamen bislang unbekannte Diebe in der Nacht zum Montag in Bindlach. An dem neuwertigen Wagen waren die Kennzeichen „BT-M 7760“ angebracht. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe. Im Zeitraum von Sonntag, 17 Uhr, bis Montag, gegen 8 Uhr, machten sich die Täter an der E-Klasse zu schaffen, die in einem Carport im Seckendorffweg geparkt war. Unentdeckt konnten die Diebe schließlich mit dem rund ein Jahr alten Auto mit einem Zeitwert von zirka 60.000 Euro flüchten. Der weiße Mercedes ist mit schwarzen Außenspiegeln und schwarzen Felgen ausgestattet.

Die Ermittler fragen:

  • Wer hat in der Nacht zum Montag Wahrnehmungen im Seckendorffweg gemacht?
  • Wem sind eventuell auch in der Zeit zuvor verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in diesem Bereich aufgefallen?
  • Wer hat den weißen Mercedes E350 mit den schwarzen Außenspiegeln und Felgen sowie den Kennzeichen „BT-M 7760“ nach Sonntagabend noch gesehen?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

 

A 9/BINDLACH. Offensichtlich zu schnell für die regennasse Autobahn war in der Nacht zum Montag ein 24-jähriger Mazda-Fahrer aus Baden-Württemberg. In der langgezogenen Linkskurve an der Steigung des Bindlacher Berges verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mazda prallte gegen den neben sich fahrenden BMW eines 32-jährigen Kronachers. Anschließend schleuderten beide Fahrzeuge nach rechts und prallten in die Betonleitwand. Beide Fahrer blieben unverletzt, der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 20000 Euro. Der 24-Jährige muss sich auf einen Bußgeldbescheid einrichten.

 

A 9/SCHNAITTACH. Durch Aquaplaning geriet ein 28-jähriger Dresdener ins Schleudern und krachte in einen Wohnwagengespann. Am Sonntagabend war er mit seinem Mercedes in Richtung Norden unterwegs als er in Höhe der Ausfahrt Hormersdorf beim Überholen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Nach dem Anstoß am neben sich fahrenden Gespanns geriet dieses außer Kontrolle. Der Wohnwagen des 56-jährigen Sachsen stellte sich quer, kippte auf der Fahrbahn und kam auf der Seite zum Liegen. Alle Beteiligten blieben unverletzt, es entstand ein Schaden von 15000 Euro. Der 28-Jährige erhält wegen seiner nichtangepassten Geschwindigkeit einen Bußgeldbescheid.