Polizeibericht 24.08.2018

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

FORCHHEIM. Gestern, zwischen 11:00 – 11:30 Uhr, hatte eine Forchheimerin ihren Skoda auf dem Parkplatz in der Hafenstraße abgestellt um Erledigungen zu machen. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie eine Delle und einen Kratzer an ihrer Heckstoßstange fest. Der Unfallverursacher war weit und breit nicht zu sehen. Daraufhin zeigte die Geschädigte die Unfallflucht bei der PI Forchheim an. Diese hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach dem Verursacherfahrzeug, vermutlich ein blauer Pkw. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der PI Forchheim in Verbindung zu setzen.

 

HALLERNDORF. Ein weiterer Unfallverursacher entfernte sich am Donnerstagabend unerlaubt von der Unfallstelle. Beim Befahren des Parkplatzes vor dem Gartenkeller touchierte er einen dort geparkten Skoda Oktavia und beschädigte diesen dabei. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern verließ er die Unfallstelle anschließend. Auch in diesem Fall werden Zeugen gebeten, mit der Polizei Forchheim in Kontakt zu treten.

 

FORCHHEIM. Im Zeitraum von Mittwoch bis Donnerstag beschädigte ein bisher unbekannter Täter einen Pkw in der Sandstraße. An dem geparkten Pkw wurde die Beifahrerseite zerkratzt und eingedellt. Aufgrund der Schäden ist davon auszugehen, dass der Täter mutwillig den blauen Hyundai beschädigt hat. Die Polizei Forchheim sucht nun Zeugen, die dahingehend verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben.

 

Gößweinstein Ein 25-Jähriger parkte am Mittwoch in der Zeit von 11.00 – 15.30 Uhr seinen schwarzen BMW X3 auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz an der Pezoldstraße. Ein unbekannter Autofahrer stieß dort gegen die linke Seite der hinteren Stoßstange und verursachte Schaden in Höhe von 500 Euro. Der Pkw-Fahrer hat sich ohne um den Schaden zu kümmern von der Unfallstelle entfernt. Verdächtige Wahrnehmungen in dieser Sache erbittet die Polizei Ebermannstadt, Tel. 09194/73880.

 

 

Bamberg-Land:

 

AMLINGSTADT. Ein unversperrtes schwarzes Rennrad, Marke Eigenbau, Felgenaufschrift „PRO-LITE“ entwendete ein Unbekannter von Mittwoch auf Donnerstag aus dem Flur eines Mehrfamilienhauses in der Amelungenstraße.

Der Zeitwert wird mit ca. 400 Euro angegeben. Wer kann Angaben zum Dieb bzw. Verbleib des Rades machen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

 

STEGAURACH. Einen Gesamtsachschaden von ca. 15.000 Euro und zwei Leichtverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles aufgrund Vorfahrtsmissachtung. Vom Reutherberg kommend übersah am Donnerstagmorgen ein 20-jähriger Mercedesfahrer einen vorfahrtsberechtigen 56-Jährigen, der mit seiner Harley-Davidson die Hartlandener Straße befuhr. Der Kradfahrer musste ins Klinikum Bamberg verbracht werden.

 

MEMMELSDORF. Leichte Verletzungen erlitt ein 30-jähriger Radfahrer, als er am Mittwochmorgen einem Fußgänger auswich. Auf dem Radweg zwischen Lichteneiche und Gundelsheim wollte der Radfahrer an einem  Kleintransporter vorbeifahren, als der Fahrer, der neben seinem Fahrzeug stand, plötzlich loslief. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste der Radfahrer stark abbremsen und stürzte.

 

TROSDORF. Vermutlich beim Ein-Ausparken auf dem Kaufland-Parkplatz stieß ein bislang unbekannter Autofahrer am Donnerstag, zwischen 18.30 und 19.30 Uhr, gegen den hinteren Kotflügel eines geparkten Mercedes. Der Verursacher hinterließ einen Reparaturschaden von ca. 1.000 Euro.

 

HALLSTADT. Bei den Parkbuchten eines Autohauses in der Emil-Kemmer-Straße touchierte ein unbekannter Fahrzeugführer von Mittwoch auf Donnerstag beim Rückwärtsfahren einen Baum. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort.

 

Hinweise zu den Unfallfluchten erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

 

SCHESSLITZ. In deutlichen Schlangenlinien war am Donnerstagnachmittag ein 53-Jähriger mit seinem Traktor von Scheßlitz in Richtung Ehrl unterwegs. Eine Alkoholüberprüfung ergab 0,90 Promille. Außerdem konnte der Traktorfahrer keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen. Anschließend wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.

 

 

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. In der Nürnberger Straße, gegenüber eines dort angesiedelten Radsporthauses, wurde am Donnerstag, zwischen 16.30 Uhr und 17.45 Uhr, ein schwarzer Audi A 5 aufgebrochen. Der Täter schlug dazu die Seitenscheibe der Beifahrerseite ein und entwendete aus dem Pkw zwei Samsung Mobiltelefone im Gesamtwert von 800 Euro. Der hinterlassene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert. Der Tatverdacht richtet sich gegen drei Männer, südländisches Aussehen, wovon einer davon ein FC-Bayern-München Trikot trug.

 

BAMBERG. Am Mittwoch, zwischen 17.45 Uhr und 21.45 Uhr, wurde in der Sternwartstraße die Fahrerseite eines dort geparkten weißen VW Up von einem Unbekannten eingedellt. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch Sachschaden von etwa 1000 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Vermutlich der Fahrer eines grauen SUV, hat am Donnerstagabend, um 21.10 Uhr, an der Einmündung Buger Straße / Würzburger Straße einem Mitsubishi-Fahrer die Vorfahrt genommen. Dieser reagierte geistesgegenwärtig zog sein Fahrzeug noch nach rechts, um auszuweichen, landete jedoch mit seinem Vorderrad am Bordstein, weshalb der Reifen platzte. Der vermeintliche Unfallverursacher fuhr in stadteinwärtiger Richtung weiter, ohne sich um den Verkehrsunfall zu kümmern.

 

BAMBERG. In der Panzerleite wurde am Mittwochvormittag, um 11.45 Uhr,  ein grauer Saab am hinteren linken Fahrzeugheck von einem weißen Pkw angefahren. Obwohl der Verursacher an dem Saab Sachschaden von 1500 Euro angerichtet hatte, macht sich dieser unerkannt aus dem Staub.

 

BAMBERG. Sachschaden von etwa 16.000 Euro und eine leicht verletzte Person sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend auf dem Münchner Ring ereignet hatte. Hier übersah  die Fahrerin eines Rettungswagen beim Spurwechsel eine Fiat-Fahrerin.

 

BAMBERG. Eine Toyota-Fahrerin fuhr am Donnerstagfrüh, gegen 10.15 Uhr, ungebremst von der Jäckstraße in die Lichtenhaidestraße ein und stieß dort gegen einen BMW-Fahrer. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der BMW um die eigene Achse und prallte gegen den Fensterladen eines dortigen Anwesens. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die beiden Unfallbeteiligten zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf knapp 26.000 Euro.

 

BAMBERG. Am Marienplatz kontrollierte am Freitagfrüh, gegen 01.20 Uhr, eine Polizeistreife einen 29-jährigen Radfahrer. Hierbei konnten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch feststellen. Bei einem Alkoholvortest brachte es der 29-Jährige auf stolze 1,92 Promille, weshalb eine Blutentnahme unumgänglich war.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

A 70 / GUNDELSHEIM  Am Freitag, 24.08.18, ca. 01.30 Uhr, fuhr ein 23-jähriger Solinger mit seinem Pkw auf der A 70 in Richtung Bayreuth. Auf Höhe der Abfahrt zur A 73 in Fahrtrichtung Suhl geriet er ohne fremde Beteiligung nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die verstärkte Schutzplanke. Am Fahrzeug und an der Schutzplanke entstanden Totalschäden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.  Die Absicherung der Unfallstelle übernahm die Feuerwehr Hallstadt.

 

 

Unterfranken:

 

Haßfurt – Aus dem Kinderzimmer einer Wohnung im Sixtengraben wurde am Dienstag in der Zeit von 15.00 Uhr bis 22.30 Uhr ein Handy Samsung Galaxy S7 edge entwendet. Das Handy hat einen Wert von 175 Euro.

 

Trossenfurt –  Am Donnerstagabend wurde ein 62-Jähriger von einem Zeugen beobachtet, wie er eine halbe Flasche Wein auf dem REWE-Parkplatz in Ebelsbach trank und mit seinem Pkw Mercedes wegfuhr. Der Mann konnte an seiner Wohnanschrift in Trossenfurt angetroffen werden. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille.

 

Reckertshausen – Auf dem Feldweg  vom Reckertshäuser See in Richtung Reckertshausen fuhr am Donnerstag, 21.50 Uhr, ein 73-Jähriger mit dem Pedelec. An der Kreuzung wollte er nach links in die Friedhofstraße abbiegen und stürzte aus unbekannter Ursache.  Beim Sturz erlitt der Fahrradfahrer mehrere Schürfwunden und Blutergüsse im Gesicht. Am Fahrrad entstand ein Schaden von ca.100 Euro.

 

Steinbach – Am Freitag, 00.40 Uhr, wurde ein 19-Jähriger mit seinem Mercedes fahrend in der Dorfstraße gesehen. Als dieser die Streife wahrgenommen hatte, bog er unvermittelt nach links in Richtung Sportplatz ab und parkte sein Fahrzeug an der Kirche. Der Grund war schnell klar. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass gegen den Mercedes-Fahrer ein gültiges Fahrverbot vorlag. Die Pkw-Schlüssel wurden sichergestellt und auf der Dienststelle hinterlegt.

 

Augsfeld –  In der Bamberger Straße konnte Donnerstagnacht eine Zeugin das Einschlagen einer Fensterscheibe wahrnehmen. Vom Fenster aus sah sie auf dem gegenüberliegenden Werkstattgelände eine Person, die das Gelände mit einer Taschenlampe ableuchtete. Diese trug einen schwarzen Kapuzenpulli. Ein weiterer Zeuge verfolgte die dann flüchtende Person zu Fuß bis zum Fitnessstudio und in das südliche Wohngebiet. Ca. 10 Minuten später konnte der spätere Beschuldigte mit seinem Pkw im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen einer Kontrolle unterzogen werden. Auf dem Beifahrersitz wurde eine schwarze Fleecejacke aufgefunden. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs wurde im Kofferraum ein Zimmermannshammer mit blauen Lackspuren sichergestellt. Bei der zeitgleichen Umstellung des Werkstattgebäudes wurde festgestellt, dass eine Glasscheibe am Gebäude zur Straße hin mit einem Stein eingeworfen und an der Rückseite eine blaue Stahltüre aufgehebelt wurden. Da die Lackfarbe am Hammer und die an der Tür übereinstimmten, ebenso die Hebelspuren und der Zimmermannshammer,  wurde der 20-Jährige daraufhin vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass aus dem Büro Münzgeld entwendet wurde. Der Täter hinterließ einen Sachschaden von 2500 Euro. Dieser legte ein umfassendes Geständnis ab und führte die Polizeibeamten an die Örtlichkeit, an welcher er während der Flucht seine Kleidung und das Diebesgut wegwarf.

 

 

Mittelfranken:

Erlangen:

 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden Pflanzkübel und die Außenbestuhlung eines Lokals am Neustädter Kirchenplatz von bislang unbekannten Tätern beschädigt. Der oder die Täter schmissen dabei die miteinander verketteten Stühle und Tische des Lokals um. Darüber hinaus beschädigten sie zwei Pflanzkübel. Durch den Vandalismus wurde ein Schaden von rund 300 € angerichtet. Täterhinweise sind bislang nicht vorhanden.

 

Heute Nacht gegen 1:45 Uhr wurden in der Hauptstraße zwei Erlanger im Alter von 17 und 22 Jahren mit ihren Fahrrädern kontrolliert. Bei der Überprüfung der Fahrräder verwickelten sich die beiden Männer in Widersprüche und wollten die beiden Damenfahrräder von einem Freund ausgeliehen haben. Nachdem beide keinen Eigentumsnachweis beibringen konnten, wurden die Damenfahrräder der Marke Prince und Leopard Räder sichergestellt und bei der Polizei in Erlangen verwahrt.

 

Am Dienstag gegen 12:15 Uhr kam es in der Friedrichstraße auf Höhe der Hausnummer 4 beinahe zu einem Zusammenstoß zwischen einer Radfahrerin und einem Pkw. Eine – vermutlich rothaarige – Radfahrerin befuhr am Dienstagmittag die Friedrichstraße entgegen der geltenden Einbahnregelung in westlicher Richtung. Als ihr ein vermutlich gelb- oder goldfarbenes Cabrio entgegenkam, musste sie nach rechts ausweichen und touchierte dabei einen am linken Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten silbernen VW Golf. Mit dem Lenker streifte die unbekannte Radfahrerin an der rechten Fahrzeugseite des VW mehrere Kratzer. Neben dem Kotflügel wurde auch die Beifahrertüre sowie der Außenspiegel beschädigt. Der Schaden beziffert sich auf mind. 1.000 €. Anschließend fuhr die Radfahrerin weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Mehrere Zeugen des Unfalls wollten die Radfahrerin noch aufhalten, diese setzte ihre Fahrt jedoch fort. Ob die Radfahrerin durch den Verkehrsunfall verletzt wurde, ist nicht bekannt. Der Fahrer des goldfarbenen Cabrios sowie die Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 09131/760-115 mit der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt in Verbindung zu setzen.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“