«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten., © Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Polizeibericht 24.06.2022

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Am Mittwochnachmittag wurden drei Männer in einem Lebensmittelgeschäft drei Männer beim Diebstahl von Lebensmitteln für knapp 75 Euro ertappt. Während der Anzeigenaufnahme stellte sich noch heraus, dass die Langfinger bereits vorher in drei anderen Geschäften in die Regale griffen und Bekleidung gestohlen hatten.

 

BAMBERG. In einem Supermarkt im Bamberger Norden wurde am Mittwochnachmittag eine Frau beim Diebstahl von Nahrungsmitteln und Kosmetikartikeln im Gesamtwert von knapp 82 Euro erwischt. Die Frau wollte das Diebesgut versteckt im Kinderwagen ohne Bezahlung aus dem Geschäft schmuggeln.

 

BAMBERG. Ein 41-jähriger Mann wurde am Donnerstagmittag in einem Lebensmittelgeschäft in der Bamberger Innenstadt vom Personal angetroffen, obwohl gegen diesen wegen eines Ladendiebstahls  ein Hausverbot verhängt wurde. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann erneut ein Getränk und Fleisch im Gesamtwert von knapp 10 Euro gestohlen hatte.

 

BAMBERG. Auf eine Getränkedose für 2 Euro hatte es am Donnerstagmittag ein Mann in einem Getränkemarkt im Bamberger Nord-Osten abgesehen. Während der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass gegen den Langfinger ein Haftbefehl bestand, weshalb er für 40 Tage ins Gefängnis eingeliefert werden musste.

 

BAMBERG. Ein 16-jähriger Jugendlicher hat am Donnerstagnachmittag in einem Lebensmittelgeschäft im Bamberger Osten eine Getränkedose geöffnet, hat aus dieser getrunken und diese anschließend wieder ins Regal gestellt. Der Jugendliche wurde an seine Mutter übergeben.

 

BAMBERG. Auf eine Umhängetasche für knapp 70 Euro hatten es am Donnerstagnachmittag dann noch zwei Männer in einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt abgesehen. Auch sie wurden vom aufmerksamen Personal dabei beobachtet, weshalb die Polizei verständigt wurde.

 

BAMBERG. Am Mittwochabend, zwischen 21.00 Uhr und Mitternacht wurde ein Mann am Wegmannufer bestohlen. Der Geschädigte schlief dort ein, als ihm seine Badehose, ein Bier und sein Mobiltelefon im Gesamtwert von 300 Euro gestohlen wurden.

 

BAMBERG. Als am Mittwochabend, gegen 19.00 Uhr, ein junger Mann an der Buger Spitze mit einem Freund schwamm, wurde ihm seine dort in einem Rucksack abgelegte Geldbörse mit einem zweistelligen Bargeldbetrag und Ausweispapieren im Gesamtwert von 100 Euro gestohlen.

 

BAMBERG. Am Donnerstagabend, zwischen 21.00 Uhr und 23.30 Uhr, wurde in der Klosterstraße von einem dort abgestellten Fahrrad die Tasche gestohlen. Darin befanden sich eine Geldbörse mit verschiedenen Ausweispapieren sowie ein Wlan-Router im Gesamtwert von etwa 150 Euro.

 

BAMBERG. Am Bleichanger wurde am Mittwoch, zwischen 08.00 Uhr und 15.00 Uhr, ein dort geparkter schwarzer Ford Mondeo dermaßen angefahren, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war. Das Auto wurde im Frontbereich beschädigt, so dass Sachschaden von etwa 4000 Euro entstanden ist. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Vermutlich beim Rechtsabbiegen vom Steinberg in die Jungkreutstraße im Stadtteil Gaustadt stieß am Donnerstagmittag, zwischen 12.30 Uhr und 14.30 Uhr, ein unbekanntes Fahrzeug gegen die linke Fahrzeugseite eines dort geparkten blauen Opel. Hierdurch wurde Sachschaden von etwa 2000 Euro angerichtet. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend.

 

BAMBERG. Auf einem Supermarktparkplatz in der Caspersmeyerstraße wurde am Donnerstagabend, gegen 19.30 Uhr, die linke Fahrzeugseite eines dort abgestellten schwarzen Audi A 3 angefahren. Obwohl an dem Auto Sachschaden von etwa 1000 Euro entstanden ist, flüchtete der Unfallverursacher unerkannt.

 

BAMBERG. Eine Zivilstreife der Bamberger Polizei unterzog am Mittwoch, gegen 15.00 Uhr, einen 41-jährigen Mann am Bahnhof in Bamberg einer Personenkontrolle. Hierbei wurden eine geringe Menge Metamfetamin, drei Pfeifen und eine Feinwaage vorgefunden und sichergestellt.

 

BAMBERG. Am Freitagfrüh, kurz vor 01.00 Uhr, fiel in der Markusstraße einer Polizeistreife ein 36-jähriger Radfahrer auf, der dort in Schlangenlinien unterwegs war. Während der Kontrolle wehte den Polizeibeamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Bei einem freiwilligen Alkoholtest brachte es der Radler auf 2,38 Promille, weshalb eine Blutentnahme unumgänglich war.

 

BAMBERG. Bei einem 19-jährigen Mann fanden Zivilbeamte der Polizei am Freitagfrüh, kurz vor 02.00 Uhr, am Margaretendamm einen konsumbereiten Joint. Der Wohnsitzlose muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.

 

 

 

Bamberg Land:

 

MEMMELSDORF. Eine 60-Jährige legte am Mittwoch ihren Geldbeutel und ihr Handy auf ihr Fahrzeugdach. Diese fielen auf der Fahrt von der Bahnhofstraße zur Seehofstraße von dem Dach des Autos auf die Straße. Obwohl sie die Strecke kurze Zeit später abfuhr, konnte der Geldbeutel und das Handy nicht mehr aufgefunden werden. Hinweise werden unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen genommen.

 

OBERHAID. Eine Audi-Fahrerin befuhr mit ihrem Pkw den Ehrlichweg und wollte an der Einmündung nach rechts auf die Ehrlichstraße abbiegen.  Dabei übersah sie einen von rechts kommenden, auf der Ehrlichstraße fahrenden Lkw-Fahrer. Dieser befuhr die Straße relativ mittig, da am rechten Straßenrand Autos parkten. Die 53-Jährige gab an, beim Abbiegen nur nach links geblickt zu haben und übersah somit den Lkw-Fahrer, sodass es zum Zusammenstoß kam. Der Schaden am Auto beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. Der Schaden am Lkw auf etwa 50 Euro.

 

STRULLENDORF. Eine unbekannte Person beschädigte einen Zaun in der Buchenlandstraße in der Zeit zwischen Dienstag, 17.00 Uhr und Mittwoch, 15.00 Uhr. Nach dem Unfall entfernte sich der Unbekannte ohne Schadensregulierung. Hinweise auf einen Verursacher nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen. Am Zaun entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

 

BURGWINDHEIM. Am Donnerstag, gegen 16.15 Uhr kam es in der Hauptstraße zu einer Unfallflucht. Der Fahrer eines weißen Sattelzugs fuhr, vermutlich beim Rückwärtsfahren, gegen einen Mauer und verließ die Unfallörtlichkeit ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann der Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, sachdienliche Hinweise geben.

 

HALLSTADT. Am Dienstag beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Pkw und flüchtete ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern. Der Ford Fiesta war in der Zeit von 08.00 Uhr bis 17.50 Uhr, auf einem öffentlich zugänglichen Parkplatz in der Biegenhofstraße abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg   Mit einem unversteuerten und nicht versicherten Renault mit französischen Kennzeichen war am Donnerstagvormittag ein 31jähriger in Bamberg-Ost unterwegs, als er von Schleierfahndern der Autobahnpolizei kontrolliert wurde. Im Fahrzeug wurde zudem noch ein offenbar gefälschter Versicherungsnachweis aufgefunden und sichergestellt. Anzeigen wegen Verstoß gegen Steuer- und Pflichtversicherungsvorschriften, sowie Urkundenfälschung sind nun fällig.

 

Forchheim   Um einen vorausfahrenden LKW zu überholen, wechselte am frühen Freitagmorgen der bislang unbekannte Fahrer eines Sattelzuges auf der A 73, Richtung Süden, auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er einen dort herannahenden Nissan, dessen 42jähriger Fahrer nach links ausweichen musste um eine Kollision zu vermeiden. Dabei streifte er mit seiner linken Fahrzeugseite die Mittelschutzplanke wodurch ein Sachschaden von rund 7000 Euro entstand. Zu einem Kontakt mit dem Sattelzug kam es nicht. Dieser fuhr einfach weiter. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet, insbesondere zum amtlichen Kennzeichen des Unfallverursachers, um Zeugenhinweise unter Tel. 0951/9129-510.

 

Forchheim   Vom Seitenstreifen der A 73, Richtung Norden, der kurz vor der AS Forchheim-Süd zur Befahrung freigegeben war, wechselte am Donnerstagabend der  62jährige Fahrer eines Sattelzugs unvermittelt auf den rechten Fahrstreifen. Der Fahrer eines Transporters, der neben ihm fuhr, riss sein Fahrzeug nach links um eine Kollision zu vermeiden. Der 37jährige Fahrer eines VW konnte nicht mehr abbremsen und fuhr dem Transporter auf dem linken Fahrstreifen ins Heck. Der Sachschaden summiert sich auf rund 16000 Euro.

 

 

 

Forchheim:

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. Als am Donnerstagabend eine 14-Jährige verbotswidrig mit ihrem Elektroroller die FO 28 im Baustellenbereich befuhr, wollte sie einem ebenfalls verbotswidrig fahrenden 42-jährigen Radfahrer ausweichen, um in der Folge in die Nürnberger Straße abzubiegen. Der Radfahrer machte eine Vollbremsung, dennoch kam es zum Zusammenstoß. Beide Beteiligte erlitten leichte Verletzungen.

 

FORCHHEIM. Am Mittwoch zwischen ca. 13:00 Uhr bis 13:40 Uhr wurde von einer Baustelle zwischen Paradeplatz und Marktplatz ein Trennschleifer der Marke „Stihl“ von einem bislang unbekannten Dieb entwendet. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefon-Nr. 09191/7090-0 entgegen genommen.

 

 

 

Haßfurt:

 

KÖNIGSBERG I. BY – OT HELLINGEN. Auf einer Pferdekoppel am Ortsrand von Hellingen wurde ein Pavillon aus der Erde gerissen und beschädigt. Wie die Besitzerin zweier Pferde am Nachmittag des vergangenen Donnerstags feststellen musste, haben ein oder mehrere unbekannte Täter am Donnerstag in der Zeit von 13:50 Uhr bis 14:45 Uhr den Pavillon mitsamt Erdanker aus der Erde gerissen und beschädigt. Der Pavillon diente zum Schutz der Tiere vor Sonne und stand auf einer Pferdekoppel am Ortsrand von Hellingen in Richtung Königsberg. Die Polizeiinspektion Haßfurt bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 09521/927-0.

 

 

 

Ebern:

 

Welkendorf, Lkr. Haßberge: Am Donnerstagnachmittag fuhr ein Kradfahrer die Ortsverbindungsstraße von Gemünd nach Welkendorf. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte eine steile Böschung hinab. Bei dem Verkehrsunfall brach sich der Fahrer das rechte Schlüsselbein. Er schaffte es dennoch aus eigener Kraft wieder die Böschung hochzuklettern und einen Angehörigen zu verständigen. Die Schadenshöhe des Kraftrades konnte vor Ort noch nicht beziffert werden.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“