Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Polizeibericht 24.04.2022

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg   Die gesamte Beschilderung auf der Verkehrsinsel in der Zuführung von der B 22 auf die B 505, Richtung Norden, überrollte am Dienstagabend ein 61jähriger Fahrer während eines Abbiegevorgangs mit seinem Sattelzug. Ohne anzuhalten fuhr er weiter und konnte durch eine Streife der Autobahnpolizei auf der A 73, am Parkplatz Zapfendorf, gestellt werden. Er gab an überhaupt nichts von dem Unfall bemerkt zu haben. Der Sachschaden an seiner Zugmaschine und den Verkehrseinrichtungen summiert sich auf mindestens 8000 Euro. Gegen den Brummi-Fahrer wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

 

Bamberg   Mit einen nicht versicherten und unversteuerten Ford war am Dienstagvormittag ein 44jähriger in Bamberg-Ost unterwegs, als er von einer Streife der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Er stand zudem erkennbar unter Rauschgifteinfluss und ein Drogentest verlief positiv. Eine Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt waren die Folge. Die Kennzeichen wurden sofort entstempelt und der Fahrzeugschein sichergestellt. Anzeigen wegen der Drogenfahrt, sowie Verstoß gegen Pflichtversicherungs- und Steuervorschriften folgen.

 

Bamberg  Erkennbar unter Drogeneinfluss stand am frühen Mittwochmorgen der 19jährige Fahrer eines Smart als er durch eine Streife der Verkehrspolizei in der Wunderburg kontrolliert wurde. Ein Drogentest verlief zudem positiv, weswegen die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Es drohen Bußgeld, Punkte und Fahrverbot.

 

Zapfendorf      Zwischen Freitag und Montag, vormittags, kam ein bisher unbekannter Fahrer mit seinem Pkw auf der A 73, Richtung Süden, ins Schleudern und prallte offenbar mit dem Fahrzeugheck gegen die Außenschutzplanke der Einfahrt zum Parkplatz Zapfendorf. Ohne den Unfall und den Schaden von rund 1000 Euro zu melden, fuhr er weiter. An der Unfallstelle blieben Fahrzeugteile des Unfallfahrzeugs zurück. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet zu diesem Unfall um Zeugenhinweise unter T. 0951/9129-510.

 

Zapfendorf    Ohne gültige Fahrerlaubnis war am Dienstagvormittag der kroatische Fahrer eines Kleintransporters auf der A 73, Richtung Norden, unterwegs, als er von Schleierfahndern der Autobahnpolizei im Bereich der AS Zapfendorf kontrolliert wurde. Der 23jährige hatte nach einer zurückliegenden Führerscheinsperre keine neue Fahrerlaubnis für Deutschland beantragt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

 

Breitengüßbach    Erkennbar unter Drogeneinfluss stand am Dienstagvormittag der 22jährige Fahrer eines Opel als er durch Schleierfahnder der Autobahnpolizei auf der A 73, im Bereich Breitengüßbach-Mitte kontrolliert wurde. Ein Drogentest verlief zudem positiv, weswegen die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Es drohen Bußgeld, Punkte und Fahrverbot.

 

 

 

Bamberg Land:

 

STRULLENDORF. Zwischen dem 15. April und dem 19. April wurde durch einen unbekannten Täter ein Jägerstand umgeworfen. Dieser befand sich am Waldrand zur Baustelle an der B505. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

 

OBERLEINLEITER. Ein Zeuge konnte beobachten wie zwei unbekannte Täter am Dienstag, um 20.30 Uhr, Maschinenteile und diverse andere Metallgegenstände aus einer Feldscheune entwendeten und diese in einen LKW einluden. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Wer konnte den etwa 20-Jährigen und den 45-Jährigen Täter beobachten? Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

 

LICHTENEICHE. Ein 71-Jähriger befuhr am späten Dienstagnachmittag die Gundelsheimer Straße, während zeitgleich ein Opel-Fahrer die Schlesienstraße in ebenfalls Richtung Gundelsheim befuhr. Im Kreuzungsbereich schnitt der BMW-Fahrer die Kurve, sodass er den Opel-Fahrer frontal auffuhr. An den beiden Pkws entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

 

HALLSTADT. Am Dienstagmorgen beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Pkw und flüchtete ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern. Der VW Touran war in der Zeit von 12.30 Uhr bis 13.05 Uhr, auf dem Market-Parkplatz abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Forchheim:

 

Forchheim. Am Dienstagmorgen beobachtete eine aufmerksame Zeugin auf einem Parkplatz in der Bayreuther Straße eine Verkehrsunfallflucht. Beim Ausparken wurde dabei ein schwarzer BMW angefahren. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.500,– Euro. Die Polizeiinspektion Forchheim hat die Ermittlungen gegen den Unfallverursacher aufgenommen.

 

Forchheim. In der Zeit von Freitag, ca. 12:00 Uhr bis Montag, ca. 10:00 Uhr beschmierten bislang unbekannte Täter Wände, Türen und Fenster der Schulturnhalle des Beruflichen Schulzentrums in der Fritz-Hoffmann-Straße. Es entstand dabei ein Gesamtsachschaden von ca. 1.000,– Euro. Wer verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

 

 

Haßfurt:

 

Sand – Im Tatzeitraum von Montag, 17:00 Uhr bis Dienstag, 08:30 Uhr parkte ein 69-jähriger seinen blauen Roller der Marke „Wangye Phenix“ auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Zeiler Straße. Als er am Folgetag zurückkam bemerkte er das Fehlen des Rollers. Der im Fußraum abgelegte Helm lag noch vor Ort. Der Beuteschaden wird auf circa 300,00 € geschätzt. Wer Hinweise geben kann wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Haßfurt unter 09521-9270 zu melden.

 

 

 

Erlangen:

 

Nachdem er unter dem Einfluss von Drogen auf der A 3 angetroffen wurde, war die Fahrt für einen 21-jährigen beendet. Der niederländische Mitarbeiter eines Coffeeshops hatte seine Produkte dort offensichtlich nicht nur verkauft. Denn bei einer Kontrolle auf der Rastanlage Aurach bei Erlangen, er war in Fahrtrichtung Süden unterwegs, wurden drogentypische Auffälligkeiten bei ihm festgestellt. Er räumte auch ein, dass er regelmäßig Marihuana konsumiert. Ein Vortest war ebenfalls positiv. Somit wurde eine Blutentnahme durchgeführt, eine Sicherheitsleistung einbehalten und die Weiterfahrt untersagt.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“