© Patrick Pleul

Polizeibericht 24.03.2021

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

HAUSEN. Am Dienstagmorgen fuhr eine 49-jährige VW-Fahrerin die B470 von Höchstadt kommend in Richtung Forchheim. Ohne die Vorfahrt zu beachten, bog eine 30-Jährige mit ihrem Opel Corsa in den Kreisverkehr ein, sodass es zum Zusammenstoß kam. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 6.000,– Euro.

 

FORCHHEIM. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Dienstagmittag zwischen 12:30 Uhr und 13:10 Uhr einen grauen Mercedes, der am Parkplatz eines Supermarktes in der Bamberger Straße abgestellt war. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.000,– Euro am Heckstoßfänger. Wer einen solchen Vorfall beobachten konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

EBERMANNSTADT. Kurz nach Mitternacht beschlagnahmten Polizisten aus Ebermannstadt bei einem 28-Jährigen Drogen am Bahnhof.

Gegen 00.30 Uhr fiel den Polizisten der Italiener am Bahnhof in Ebermannstadt auf. Als die Beamten dessen Personalien überprüften, stellten sie fest, dass nach dem Mann wegen eines Strafverfahrens in Niederbayern staatsanwaltschaftlich gesucht wird. Zudem beschlagnahmten die Streifenpolizisten noch eine geringe Menge Cannabis, die der Gesuchte einstecken hatte. Nach Abklärung des Sachverhalts mit der Staatsanwaltschaft konnte der Mann seinen Weg fortsetzen. Die Polizei Ebermannstadt ermittelt nun zudem wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

WEILERSBACH. Polizisten aus Ebermannstadt führten am Dienstagnachmittag eine Geschwindigkeitsmessung in der Bamberger Straße, in der Nähe der dort befindlichen Schule, durch. Bei der knapp eineinhalbstündigen Messung mussten insgesamt sieben Verkehrsteilnehmer beanstandet werde. Einer davon war bei erlaubten 30 Stundenkilometer mit 65 km/h unterwegs. Dies führt zu einem saftigen Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot.

 

IGENSDORF. Zwei Messer, Drogen und eine Schreckschusswaffe beschlagnahmten Polizisten aus Ebermannstadt am Montagabend nach einer Jugendschutzkontrolle.

Gegen 17.50 Uhr kontrollierten die Polizisten zwei 16 und 17 Jahre alte Burschen in der Forchheimer Straße. Bei dem jüngeren der Beiden fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe samt Munition und eine geringe Menge Marihuana. Zudem hatten beide ein sogenanntes „Einhandmesser“ einstecken. Die Beamten beschlagnahmten die verbotenen Gegenstände und übergaben die Jugendliche ihren Eltern. Gegen den Jüngeren ermitteln die Polizisten wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz und dem Betäubungsmittelgesetz. Der Ältere muss sich wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz verantworten.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Dienstagnachmittag gegen 15:30  Uhr konnte ein Mitarbeiter eines Supermarktes in der Langen Straße einen 36-Jährigen und seine 11-Jährige Tochter dabei beobachten, wie sie verschiedene Lebensmittel in Tüten packten und ohne zu bezahlen den Laden verließen. Der Mitarbeiter konnte die Beiden bis zum ZOB verfolgen, wo sie durch eine Polizeistreife gestellt wurden. Ihr Diebesgut hatte einen Wert von ca. 65 Euro.

 

BAMBERG. In einem Bekleidungsgeschäft am Grünen Markt konnte ein Angestellter am Dienstagmittag gegen 12:45 Uhr einen 32-Jährigen dabei beobachten, wie er eine Mütze unter seine Jacke schob. Am Ausgang darauf angesprochen, konnte dann im Büro unter seiner Jeans eine weitere Jeans entdeckt werden. Die beiden Kleidungsstücke hatten einen Wert von 75 Euro.

Gegen 15:00 Uhr konnte dann ein Angestellter eines Drogeriemarkts am Maximiliansplatz  einen 19-Jährigen dabei beobachten, wie  er ein Parfüm aus dem Regal nahm, dieses in  seinen Hosenbund steckte und anschließend den Kassenbereich passierte ohne zu bezahlen. Von dem Angestellten angesprochen, gab er das Parfum im Wert von ca. 85 Euro heraus.

 

BAMBERG. Montagabend gegen 20:00 Uhr stellte ein 36-Jähriger sein Fahrrad versperrt in einem Hinterhof in der Klosterstraße ab. Als er Dienstagmorgen zur Arbeit fahren wollte, musste er feststellen, dass sein Fahrrad samt Schloss entwendet wurde.  Das grau-schwarze Carbon-Fahrrad mit auffallenden orangenen Elementen hat einen Wert von 870 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. In der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Montagfrüh entwendeten Unbekannte von einer Baustelle in der Memmelsdorfer Straße einen Abbruchhammer im Wert von ca. 2.500 Euro.

Die Polizei Bamberg sucht nach Personen, die zum angegebenen Zeitpunkt etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

 

BAMBERG. In der Zeit zwischen Montag, den 08.03.2021 und Montag, den 15.03.2021 wurde in der Luitpoldstraße ein Praxisschild mit schwarzer Farbe besprüht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Montagmittag gegen 12:00 Uhr stellte eine 56-Jährige ihren grauen Ford Fiesta am Impfzentrum in der Forchheimer Straße ab. Als sie gegen 14:30 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, musste sie feststellen, dass die Beifahrertüre eingedellt und der Lack zerkratzt wurde.

Die Polizei Bamberg sucht nach Personen, die im angegebenen Zeitraum etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg    Ein sogenanntes „Einhandmesser“ führte Dienstagnacht in Bamberg-Ost ein 21jähriger bei einer Kontrolle durch eine Streife der Verkehrspolizei in seiner Jackentasche mit. Das Messer wurde sichergestellt. Der junge Mann erhält eine Anzeige wegen Verstoß gegen waffenrechtliche Vorschriften.

 

Eggolsheim    Durch einen unbekannten Gegenstand wurde am Dienstagnachmittag der BMW eines 24jährigen auf der A 73, zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Nord und Buttenheim, im Frontbereich getroffen. Mit rund 2000 Euro entstand dabei erheblicher Sachschaden. Woher der Gegenstand kam ist, ebenso wie ein möglicher Verursacher/Verlierer, nicht bekannt.

 

Eggolsheim    Beim Rangieren mit seinem Sattelzug streifte am Dienstagnachmittag der 27jährige Fahrer mit seinem Sattelauflieger auf der A 73, am Parkplatz Regnitztal-Ost, ein Verkehrszeichen. Der Sachschaden ist mit rund 1500 Euro erheblich.

 

 

Erlangen:

 

Nicht so genau mit den Verkehrsregeln und anderen Vorschriften nahm es der Fahrer eines Kleintrans-porters letzte Nacht auf der A 3. Der 42jährige war mit seinem Mercedes Sprinter in Fahrtrichtung Regensburg unterwegs. Offensichtlich ging es ihm in der Baustelle nach Höchstadt zu langsam vorwärts und er überholte um 22:45 Uhr vor den Augen einer Streife der Verkehrspolizei Erlangen verbotswidrig rechts ein anderes Fahrzeug. Während des Überholvorganges hatte er auch noch sein Mobiltelefon in der Hand und benutzte dieses. Bei der Kontrolle wurde zudem griffbereit in der Fahrerkabine ein Teleskopschlagstock festgestellt, was nach dem Waffengesetz so nicht zulässig war. Der Schlagstock wurde sichergestellt.