© Lino Mirgeler

Polizeibericht 23.07.2020

Bamberg Stadt

 

BAMBERG. Von einem grau/schwarzen BMW Mini wurde zwischen Dienstagabend, 21.30 Uhr, und Mittwochfrüh, 09.30 Uhr, in der Aubachstraße die A-Säulenverkleidung  herausgebrochen und gestohlen. Dadurch wurde ein Kratzer in der angrenzenden Frontscheibe hinterlassen.  Der Entwendungsschaden wird von der Polizei auf 30 Euro beziffert.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Von einem roten Mazda, der zwischen Samstag, 18.07.2020, und Montag, 20.07.2020, am Münchner Ring auf einem Parkplatz  eines Supermarktes geparkt war,  wurde das hintere amtliche Kennzeichen gestohlen. Dadurch wurde die Kennzeichenhalterung in Mitleidenschaft gezogen. Der Entwendungsschaden wird von der Polizei auf  20 Euro beziffert.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am  Montag, 20.07.2020, zwischen 11.45 Uhr und 18.00 Uhr, wurde vor einer Metzgerei in der Kloster-Banz-Straße ein dort versperrt abgestelltes schwarz/rotes Trekkingrad gestohlen. Das Rad der Marke Velotraum Cross hat einen Zeitwert von 4680 Euro.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Mittwochabend entdeckten Polizeibeamte im Bereich Memmelsdorfer Straße / Kaspar-Zeuß-Weg erneut Graffiti-Schmierereien an zwei Stromverteilerkästen. Es entstand Sachschaden in dreistelliger Höhe.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Laurenziplatz wurde am Mittwoch, 22.07.2020, zwischen 07.30 Uhr und 13.10 Uhr, ein dort geparkter blauer VW Golf am  Fahrzeugheck angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von etwa 1000 Euro angerichtet hatte, flüchtete dieser unerkannt von der Unfallstelle.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.:  0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am  Mittwochabend gegen 21.30 Uhr fiel in der Nürnberger Straße eine Autofahrerin auf, weil sie dort mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Als  die 39-jährige Frau dann einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, bemerkten die Beamten  drogentypische Ausfallerscheinungen, was ein durchgeführter Urin-Test bestätigte. Die Autofahrerin musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihren Pkw stehen lassen.

 

 

Bamberg Land

 

HALLSTADT. Der Wasserschaden im Freibad Hallstadt, der am Mittwoch, den 03.06.2020 von einem Gemeindemitarbeiter entdeckt wurde, ist nach aktuellen Erkenntnissen auf Sachbeschädigung zurückzuführen. Offenbar beschädigte ein Unbekannter in der Nacht vom 02.06.2020 auf den 03.06.2020 mit einem Messer oder messerähnlichen Gegenstand einen der Schläuche und zog einen Schlauch von der Wasserpumpe, sodass es zur Überflutung des Technikraums kam. Es entstand Sachschaden in Höhe von 40.000,- Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben? Die Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet Zeugen sich unter 0951/9129-310 zu melden.

 

ALTENDORF. Unbekannte beschädigten zwei Vorhängeschlösser an den Zufahrtsschranken zu einem Betriebsgelände mit Baggersee im Bereich Seußling. Außerdem wurde versucht eine massive Stahltüre zu einem Werksschuppen zu öffnen. Dabei wurden das Schloss und der Griff beschädigt. Die Taten ereigneten sich in den vergangen Wochen.

Wer kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen melden sich bitte unter 0951/9129-310 bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land.

 

SCHEßLITZ. Bargeld in Höhe von 250,- Euro entwendete ein Unbekannter am Dienstagnachmittag zwischen 15:30 Uhr und 15:50 Uhr aus dem Geldbeutel einer 39-jährigen Frau. Die Dame hatte in einem Einkaufsmarkt in der Fränkischen-Schweiz-Straße in Würgau ihren Geldbeutel in einem Regal abgelegt, um vorab bezahlte Waren einzuladen. Als die Frau später zurückkehrte war der Geldbeutel bereits aufgefunden worden, das Bargeld aber war bereits entnommen worden.

Die Polizeiinspektion Bamberg-Land sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die sich unter 0951/9129-310 melden können.

 

SCHEßLITZ. Schwere Kopfverletzungen erlitt eine 54-jährige Pedelec-Fahrerin nachdem sie am späten Mittwochabend bei Wiesengiech alleinbeteiligt stürzte. Die Dame, die zusammen mit einem Bekannten unterwegs war, hatte zuvor Alkohol getrunken. Ein Alkoholtest ergab 1,12 Promille. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden.

 

KÖNIGSFELD. Stark alkoholisiert stürzte am Mittwochnachmittag ein 61-jähriger Quadfahrer in Huppendorf, nachdem er zuvor mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geraten war. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 2,02 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Unfallfahrer kam mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum. Am Quad entstand Sachschaden in Höhe von 500,- Euro.

 

MEMMELSDORF. In der Zeit von Montag auf Mittwoch beschädigte ein unbekannter Zweiradfahrer einen geparkten Opel Astra in der Hauptstraße. Offenbar fuhr ein unbekannter mit einem Fahrrad oder Motorrad über die Motorhaube des Pkw. Der Sachschaden an Motorhaube und Stoßstange beläuft sich auf 200,- Euro. Wer kann Hinweise auf den flüchtigen Zweiradfahrer geben? Hinweise bitte unter 0951/9129-310 an die Polizeiinspektion Bamberg-Land.

 

HALLSTADT. In der Michelinstraße fiel einer Polizeistreife am Mittwochabend eine 41-jähirge Golffahrerin auf. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten bei der Dame den Konsum von Drogen fest. Es folgte eine Blutentnahme im Klinikum. Die Frau erwartet nun eine teures Bußgeld und 1 Monat Fahrverbot.

 

 

Forchheim Stadt und Land

 

EGGOLSHEIM. Ein Schaden von 1.000,– Euro entstand am Mittwochmittag in der Spitalstraße am Audi A3 einer 32-Jährigen. Ein Hund lief ihr ins Auto und rannte dann davon in Richtung Flurbereinigungsweg. Er konnte wie folgt beschrieben werden: braunes längeres Fell, etwa kniehoch und blaues Hundegeschirr. Wer Hinweise auf den Hundehalter geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon-Nr. 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

 

KUNREUTH. Am Mittwochmorgen wurde auf einem Wanderparkplatz entlang der Staatsstraße 2236 bei Weingarts eine illegale Müllablagerung festgestellt. Hauptsächlich entsorgte ein bislang unbekannter Täter dort Kinderspielzeug und Damenbekleidung.

 

POXDORF. Auch in der Nähe von Poxdorf an der Brücke Richtung Kersbach entsorgte ein bislang Unbekannter mehrere Müllsäcke, Sofateile und Paletten auf einem Flurweg.  Hinweise auf die jeweiligen Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefon-Nr. 09191/7090-0 entgegen.

 

Oberfellendorf. Ein 35-jähriger Motorradfahrer aus dem mittelfränkischen Raum war am Mittwochnachmittag mit seiner KTM auf der Staatstraße in Richtung Gößmannsberg unterwegs. Offensichtlich unterschätzte er dabei den Verlauf einer Linkskurve. Im Scheitelpunkt der Kurve verbremste er sich und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im angrenzenden Feld fuhr er noch 20 Meter weiter, als letztendlich sein Motorrad umkippte und der Fahrer zu Sturz kam. Mit leichten Verletzungen wurde der Biker ins Klinikum Forchheim transportiert. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

 

 

Mittelfranken

 

Erlangen

 

Donnerstagnacht gegen 3 Uhr wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zu einem Brandfall nach Dechsendorf alarmiert. An der Haltestelle „Dechsendorfer Weiher“ in der Naturbadstraße geriet ein Zeitungsstapel in Brand. Das Feuer zerstörte einen Müllbehälter der Haltestelle. Der Brand wurde durch die Feuerwehr Erlangen gelöscht. Es entstand Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen vorsätzlicher Brandlegung. Hinweise in dieser Sache werden von der Polizeiinspektion Erlangen unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegengenommen.

 

In der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochmorgen wurde eine Glastür des Albert-Schweizer-Gymnasiums in der Dompfaffstraße beschädigt. Gegen die Türe zum Treppenhaus wurde eine Rotweinflasche geworfen. Neben dem beschädigten Glaseinsatz hinterließ der Wein entsprechende rote Spuren am Gebäude. Der Sachschaden wird auf über 1.000,- Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Verdächtige Beobachtungen nimmt die örtliche Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 09131/760-114 entgegen.

 

Gestern Nachmittag gerieten ca. 50 Meter des Mittelstreifens auf der A 3 in Brand. Für die Löscharbeiten durch die Feuerwehr Erlangen-Tennenlohe wurde die Fahrbahn in Richtung Regensburg kurzzeitig voll gesperrt. Gegen 16:50 Uhr teilten mehrere Autofahrer mit, dass der Mittelstreifen kurz nach dem Parkplatz „Wei-ßer Graben“ brennt. Dies konnte so von der kurze Zeit später eintreffenden Streife der Verkehrspolizei Erlangen bestätigt werden. Der Brand wurde dann schnell von der Feuerwehr gelöscht. Außer der ver-brannten Vegetation kam es zu keinem weiteren Schaden und auch der Verkehr wurde nur geringfügig behindert. Die Ursache ist unbekannt.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“