© Friso Gentsch

Polizeibericht 22.03.2020

Bamberg Stadt

 

BAMBERG. Am Samstagabend teilte eine 50-jährige Bambergerin der Polizei mit, dass ihre 16-jährige Tochter, gegen ihr Verbot, die Wohnung verlassen hat und zu Freunden zum Feiern gegangen ist. Die Tochter ging nicht an ihr Telefon und konnte auch sonst nicht erreicht werden. Sobald sie wieder zuhause ist, wird sich jemand von der Polizei in Bamberg mit ihr befassen und ihr die Rechtslage erklären. Ob eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet wird, muss noch geprüft werden.

 

BAMBERG. Eine Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt musste gegen 17.30 Uhr am Samstag ausrücken, um einen Streit in einer Wohnung in der Nürnberger Straße zu schlichten. Eine 33-jährige Frau hatte sich mit ihrem Freund massiv in die Haare bekommen. Zu Straftaten sei es nicht gekommen. Die Frau musste die Wohnung für den Tag verlassen und kam bei ihrem Exfreund unter, der ebenfalls in der Wohnung anwesend war.

 

BAMBERG. Am Abend kam ein Mann aus einer Gemeinschaftsunterkunft im Bamberger Osten in die Wache der Bamberger Polizei und erstattete Anzeige gegen fünf andere Menschen, die ihn gemeinsam am Nachmittag geschlagen und bedroht hatten. Nachdem die Verletzungen des Opfers dokumentiert wurden, wurde der Rädelsführer in der Unterkunft in Polizeigewahrsam genommen, da er massiv alkoholisiert war, ein kleines Messer mit sich führte und sich völlig uneinsichtig verhielt. Unter anderem wurde ein Angestellter des Sicherheitsdienstes bei der Aktion angespuckt.  Gegen den Mann wurde Strafanzeige wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung erstattet.

 

 

Bamberg Land

 

Zapfendorf. Am Sonntag, gegen 02:00 Uhr, schlug ein 41-jähriger mit einem Hammer die Heck- und Windschutzscheibe eines geparkten VW Touareg ein. Weiterhin schlug er mit dem Hammer gegen eine Hauseingangstüre, sodass die darin befindliche Glasscheibe zu Bruch ging. Der 41-jährige war stark alkoholisiert (2,58 Promille) und wurde zur Unterbindung weiterer Straftaten durch die Polizeistreife in Gewahrsam genommen. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 2500 Euro.

 

Hallstadt. Am Samstag, um 10:35 Uhr, fuhr eine 39-jährige VW-Fahrerin mit ihrem Pkw aus Unachtsamkeit nach rechts gegen die Leitplanke. Die Fahrerin blieb unverletzt. An dem Pkw und der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.  

 

 

Forchheim Stadt und Land

 

EGGOLSHEIM. Auf dem Parkplatz des Lidl-Zentrallagers wurde letzten Freitag, in der Zeit von 09:00 bis 15:40 Uhr, bei einem grauen Volvo die hintere rechte Türe beschädigt. Die Polizei Forchheim sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können.

 

BAMMERSDORF. -Beamte bei Auflösen einer Corona-Party beleidigt- Samstagnacht erhielt die Polizei Forchheim eine Mitteilung, wonach an einem Wochenendhaus bei den Pferdekoppeln eine private Corona-Party stattfinden soll. Tatsächlich konnten an der besagten Örtlichkeit vier, nicht in häuslicher Gemeinschaft lebende, Personen angetroffen werden. Die Männer im Alter von 42 bis 51 Jahren sprachen dem Alkohol zu und verhielten sich auf Ansprache unkooperativ und uneinsichtig. Die Versammlung wurde aufgelöst und zwei Betroffene wegen Zuwiderhandlung gegen die allgem. Ausgangsbeschränkung angezeigt. Einen 50jährigen erwartet darüber hinaus ein Strafverfahren wegen Beleidigung, weil er die eingesetzten Beamten als „Missgeburten“ bezeichnet hatte. 

 

 

Hof

 

Hof . Seit Samstag, 21.03.2020, wird die 49-jährige Iris Boschem aus Hof vermisst. Frau Boschem hat ihre Wohnung am Sigmundsgraben gegen 13.20 Uhr mit unbekanntem Ziel verlassen.

Die Vermisste ist schwerbehindert, auf Medikamente angewiesen und befindet sich möglicherweise in einer hilflosen Lage. Trotz des Einsatzes von Personensuchhunden und eines Polizeihubschraubers verlief die Fahndung bislang ohne Ergebnis.

Frau Boschem ist 164 cm groß, hat eine sehr kräftige Figur und dunkelblonde, kurze Haare. Sie trägt eine grüne Jacke mit schwarzen Streifen, rosa Turnschuhe, graue Jeans und eine schwarze Mütze mit roter Aufschrift.

Falls Sie Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten geben können, wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Hof, Tel. 09281/7040 oder die Einsatzzentrale Oberfranken, Tel. 0921/506-0.

 

 

Haßfurt

 

Königsberg – Seinen Opel-Combo hatte ein Autofahrer am Freitagmittag im Stadtteil Unfinden am Gündelweg abgestellt. Als er am Samstagmorgen zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass die Scheibe von der linken der zweiflügeligen Hecktür verschwunden war. Vermutlich hatte sie ein bislang unbekannter Täter ausgebaut und entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf 500,- Euro.

Hofheim – Den Parkplatz an der Schwedenschanze nahe dem Stadtteil Eichelsdorf missbrauchte ein bislang unbekannter Täter als Müllkippe. Hier warf er seit Jahresanfang, genauer lässt sich die Tatzeit derzeit nicht eingrenzen, diverse Altkleidung und einen alten Schlafsack weg.

 

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“