© Carsten Rehder

Polizeibericht 21.03.2020

Bamberg Stadt

 

Bamberg. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein in der Jägerstraße geparkter schwarzer VW Passat von einem unbekannten Fahrzeugführer beim Ein- oder Ausparken am rechten Heck beschädigt. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Bamberg. In der Memmelsdorfer Straße wurde am Freitagnachmittag ein 70-jähriger Rollerfahrer kontrolliert. Da am Kraftrad noch ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2019 angebracht war, wurde eine Weiterfahrt aufgrund eines fehlenden Versicherungsschutzes unterbunden. Außerdem erwartet dem Mann eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

 

 

Forchheim Stadt und Land

 

DORMITZ. Am Freitagabend schüttete ein 19-Jähriger mit Wasser abgelöschte Asche in die Mülltonne. Diese stand neben dem Anwesen und entzündete sich, sodass ein Feuer entstand. Die Mülltonne brannte vollständig ab und die Hauswand wurde ebenfalls beschädigt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5.000,– Euro, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Kirchehrenbach. Freitagvormittag wurde ein in der Pfarrstraße geparkter Pkw Renault beim rückwärts Ausparken angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von ca. 1000,-€. Durch die Hilfe eines aufmerksamen Zeugen konnte der 60-jährige Unfallverursacher schnell ermittelt werden. Er muss sich nun wegen einer Verkehrsunfallflucht verantworten.

Weilersbach. Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von ca. 12.000,- € sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitagnachmittag auf der B 470 bei Weilersbach ereignete.

Eine 59-jährige Porschefahrerin wollte von der Bundesstraße nach links in die Ebermannstädter Straße abbiegen und übersah hierbei den auf der B 470 entgegenkommenden Pkw einer 21-jährigen Opelfahrerin. Beim anschließenden Zusammenstoß der Fahrzeuge wurden beiden Frauen leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Die Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die B 470 komplett gesperrt.

 

 

Erlangen

 

Gegen 23:25 Uhr kam es am Hugenottenplatz zu einer Auseinandersetzung. Ein bislang unbekannter Täter spuckte einer 19-jährigen Frau unvermittelt ins Gesicht. Anschließend schlug er mit einer Metallstange gegen den Arm der Geschädigten. Nur auf Grund dessen, dass die Frau ihren Arm noch weg ziehen konnte kam es nicht zu größeren Verletzungen. Der Täter floh im Anschluss vom Tatort. Er wird als kräftig und ca. 45 Jahre alt, bekleidet mit einer neongrünen Jacke beschrieben.

 

 

Bayreuth

 

BAYREUTH. Am Freitagabend fiel den Beamten der Verkehrspolizei Bayreuth eine 46-jähre Frau ins Auge, als diese gerade direkt vor dem Streifenwagen in eine Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung einfuhr. Bei der anschließenden Kontrolle konnte von den Beamten schnell Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Zudem zeigte die sich sehr unkooperativ verhaltende Fahrzeugführerin starke Ausfallerscheinungen.  Nachdem sie nach mehreren Versuchen und langer Diskussion mit den Polizeibeamten einen Alkoholtest durchführte, bestätigte sich der Verdacht der Beamten. Die Blutentnahme wurde anschließend nach Rücksprache der Staatsanwaltschaft angeordnet und die polnische Staatsbürgerin zur Verkehrspolizei Bayreuth verbracht. Dort beleidigte sie den angeforderten Arzt mehrfach mit verfassungsfeindlichen Worten. Auch nach der Durchführung der Blutentnahme, welche nur mit unmittelbaren Zwang durchgeführt werden konnte, machte die unkooperative Frau weiterhin wiederholt verfassungsfeindliche Aussagen. Die Frau wurde aufgrund der Trunkenheit im Verkehr, Beleidigung und der Verwendung von verfassungsfeindlichen Kennzeichen angezeigt.

 

 

Haßfurt

 

Im Bereich der Polizeiinspektion Haßfurt kam es i. d. Z. v. 20.03.2020 auf 21.03.2020 zu 4 Verkehrsunfällen mit Wildbeteiligung.

Am 20.03.2020 entwendete ein männlicher Täter aus einem Haßfurter Baumarkt Waren im Wert von ca. 400,–Euro. Das Diebesgut steckte er in einen Rucksack und wurde dabei vom Filialleiter ertappt. Eine Strafanzeige ist die Folge.

Eltmann: Entwendet wurde im Tatzeitraum v. 01.01.2020 bis 19.03.2020 ein grau/brauner Pkw-Anhänger der Marke Nürnberger Fahrzeugfabrik, welcher auf dem Parkplatz der SG Eltmann an der Bamberger Straße stand. Wert ca. 800,–Euro.

Prappach: Verkratzt wurde ein in der Prappacher Straße abgestellter Pkw i. d. Z. v . 19.03.2020 – 20.03.2020. An dem BMW wurden der vordere und hintere Kotflügel der Beifahrerseite verunziert. Der Schaden dürfte sich auf ca. 500,–Euro belaufen.

 

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“