Polizeibericht 19.11.2018

Bamberg Land:

 

MERKENDORF. Aus dem Hofraum eines Anwesens in der Laubender Straße entwendete ein unbekannter Dieb das dort unversperrt abgestellte Herren Cross-Rad der Marke KTM/Life Action. Das schwarz-orangefarbene Rad hat einen Zeitwert von knapp 1.000 Euro. Wer hat zwischen Freitagabend, 18.30 Uhr, und Samstagmorgen, 7 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Fahrrades geben?

 

SCHESSLITZ. Zwischen Dienstag, 30. Oktober, und Donnerstag, 01. November besprühten Unbekannte in der Ortsstraße Sonnenleite eine Granitmauer mit gelber Sprühfarbe. Des Weiteren wurden in der Ostlandstraße, Burgblick und im Birkenweg verschiedene Schriftzüge mit Farbe auf die Teerdecke gesprüht.  Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

LOHNDORF. Zu einem Verkehrsunfall mit etwa 5.000 Euro Sachschaden kam es am Samstagnachmittag. Zwischen Lohndorf und Litzendorf wollte ein 63-jähriger Traktorfahrer nach links in einen Feldweg abbiegen und übersah dabei den ihn überholenden Pkw einer 72-Jährigen. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer beim Zusammenstoß unverletzt. Der nicht mehr fahrbereite Pkw, Daimler, musste abgeschleppt werden.

 

DEBRING. Eine Polizeistreife kontrollierte am Montag, kurz nach Mitternacht, einen Autofahrer in der Würzburger Straße. Da beim 54-jährigen Fahrer der Verdacht auf Alkoholgenuss bestand, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser fiel positiv aus und erbrachte einen Wert von 0,8 Promille. Der 54-Jährige muss nun mit einem Bußgeld, Punkten in Flensburg sowie einem Fahrverbot rechnen.

 

 

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. In einer Parkbucht in der Gaustadter Hauptstraße, auf Höhe Haus-Nr. 98, wurde am vergangenen Mittwoch, 14.11.2018, zwischen 09.00 Uhr und 10.00 Uhr, ein grauer BMW X-Drive an der linken Fahrzeugfront dermaßen angefahren, dass dem Fahrzeughalter Sachschaden von knapp 6000 Euro entstanden ist. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei vom Betreiber eines Wettbüros im Bamberger Nord-Osten davon verständigt, dass drei Männer trotz Aufforderung nicht gehen wollen. Beim Eintreffen der Polizei stellte sich heraus, dass ein 43-jähriger Wohnsitzloser zur Abschiebung ausgeschrieben war. Außerdem hätte das Wettbüro aufgrund des Volkstrauertages nicht geöffnet sein dürfen, weshalb dem  48-jährigen Betreiber eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige erwartet.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg. Drogen und Alkoholkonsum konnten die Beamten der Verkehrspolizei am Samstag in der Nacht im Rahmen einer Kontrolle in Bug beim Fahrer eines Opel feststellen. Da der 40-jährige Bamberger stark nach Marihuana roch und auch drogentypische Ausfallerscheinungen zeigte, wurde ihm ein Alkohol- und Drogentest angeboten. Nachdem der Alkotest 0,64 Promille anzeigte, verweigerte der Pkw-Fahrer den Drogentest. Das Ergebnis muss nun durch eine Blutprobe nachgewiesen werden. Neben einer saftigen Geldstrafe erwartet den Fahrzeugführer auch ein Fahrverbot.

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

KIRCHEHRENBACH, LKR. FORCHHEIM. Auf einen Imbiss hatten es bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag in Kirchehrenbach abgesehen. Nach dem Einbruch brach dort auch kurzzeitig Feuer aus. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen. Die Bewohner des Hauses in der Hauptstraße bemerkten am Samstagmorgen, kurz nach 3 Uhr, Brandgeruch und einen Rauchwarnmelder aus dem Imbiss im Erdgeschoss des Anwesens. Daraufhin wählten sie den Notruf. Die verständigte Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen. Fünf Hausbewohner kamen wegen des Verdachts auf eine leichte Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Kripobeamten drangen die Täter, in der Zeit von Freitag, 23.45 Uhr, bis Samstag, kurz nach 3 Uhr, über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Imbissstube ein und suchten offenbar nach Bargeld. Was ihnen genau in die Hände fiel, steht noch nicht abschließend fest. Ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen der Kripobeamten ist, wie es in diesem Zusammenhang zu dem Brandausbruch kam. Insgesamt entstand ein Sachschaden von zirka 300 Euro. Zeugen, die in der Nacht auf Samstag verdächtige Personen bei dem Imbiss in der Hauptstraße, nahe der Heugasse, beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

 

Ebermannstadt. Während den vergangenen zwei Wochen wurde ein am Kalkwerk abgestellter Wohnwagen aufgebrochen. Der bislang unbekannte Täter entwendete ein schwarzes Fernsehgerät der Marke Philips im Wert von 100 Euro.

 

GräfenbergWeißenohe. Wie bereits berichtet, wurden am Samstagabend, vermutlich zwischen 18.30 und 19.00 Uhr, im Friedhofsgässchen in Gräfenberg verschiedene Schmierereien begangen. Unter anderem wurden mit weißer Farbe Hakenkreuze aufgesprüht. Zwischenzeitlich sind weitere Tatorte in Gräfenberg am Marktplatz und in Weißenohe in der Dorfhauser Straße und im Wiesenweg bekannt. Hier besprühten die bislang unbekannten Täter zwei Autos und zwei in einem Carport abgestellte Schränke. Sachdienliche Hinweise erbitten die Kripo Bamberg, Tel. 0951/9129-450 oder die Polizeiinspektion Ebermannstadt, Tel. 09194/7388-0.

 

Kirchehrenbach. Am Samstag, kurz nach 13 Uhr, entstand aus bislang unbekannter Ursache in einem Garten in der Ringstraße im Bereich eines Unterstandes ein Brand. Hierbei wurden auch verschiedene Gartengeräte und elektrisch betriebene Bodenlampen in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beträgt ca. 3000 Euro.

 

NEUNKIRCHEN A. BRAND. Am Sonntagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Friedhofstraße – Forchheimer Straße. Ein 50jähriger fuhr dabei mit seinem Clio von der Friedhofstraße kommend nach links in die Forchheimer Straße. Dabei übersah er eine 80jährige Fußgängerin, die in diesem Moment die Forchheimer Straße überquerte. Diese fiel durch den Anstoß zuerst auf die Motorhaube des Pkw und anschließend zu Boden. Sie wurde durch den Unfall sichtbar verletzt und wurde in ein nahegelegenes Klinikum gebracht. Am Pkw selbst entstand nur geringer Sachschaden.

 

FORCHHEIM. Im Laufe der letzten Woche wurde in der Reuther Straße eine Gartenhütte beschädigt. Diese steht dort auf der Terrasse eines Mehrfamilienhauses. Der bisher unbekannte Täter bohrte dabei die Dachrinne der Hütte an. Potentielle Zeugen werden gebeten, verdächtige Wahrnehmungen hierzu bei der Polizeiinspektion Forchheim zu melden.

 

 

Oberfranken:

 

Pottenstein, OT Kirchenbirkig, Kreis Bayreuth. Schaden in Millionenhöhe entstand am Sonntagabend bei einem Großbrand auf dem Gelände eines Busunternehmens. Der Brand brach gegen 20 Uhr aus bislang unbekannten Gründen am Betriebshof des Unternehmens aus. Als die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei Pegnitz am Brandort eintrafen, standen bereits vier große Reisebusse in Vollbrand. Die im Freien stehenden Kraftomnibusse waren nicht mehr zu retten und brannten total aus. Die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot von über 200 Einsatzkräften zuzüglich BRK und THW vor Ort war, konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein nahestehendes Betriebsgebäude verhindern. Trotzdem entstand ersten Schätzungen zufolge Schaden von zirka 1 Mio. Euro. Die Frau des Busunternehmers erlitt einen Schock und musste behandelt werden. Weitere Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Der Kriminaldauerdienst Bayreuth hat noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Hinweise nimmt die Einsatzzentrale Oberfranken oder die Kriminalpolizei Bayreuth, Tel. 0921/506-0, entgegen.

 

A 9/PEGNITZ. Keine ausreichende Führerscheinklasse für einen Lkw mit Anhänger hatte ein 23-jähriger Lkw-Fahrer aus Sachsen. Sonntagnacht hielt eine Streife der Verkehrspolizei den Schausteller an der Rastanlage Fränkische Schweiz Richtung München zu einer Kontrolle an. Hierbei konnte er lediglich einen Führerschein der Klasse B vorzeigen. Die für das Gespann erforderlich Fahrerlaubnis der Klasse BE besaß er nicht. Die Fahrt war zu Ende. Der 23-Jährige wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt und konnte seine Reise erst fortsetzen nachdem er einen Ersatzfahrer organisiert hatte. Den verantwortlichen Halter erwartet ebenso eine Anzeige, da dieser die Fahrt des 23-Jährigen erlaubte und gestattete.

 

MARKTREDWITZ, LKR. WUNSIEDEL. Polizisten aus Marktredwitz entdeckten bei einer Kontrolle eines 38-Jährigen am Samstagabend wenige Gramm der gefährlichen Droge Crystal Meth. Die Kriminalpolizei Hof hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Gegen 17 Uhr erreichte der Zug aus Tschechien den Bahnhof in Marktredwitz. Ein Mann mit einem Kaffeebecher in der Hand, geriet in den Fokus der Beamten. Die Polizisten schauten sich den aus Nürnberg stammenden Mann genauer an und entdeckten in dem mitgeführten Kaffeebecher anstatt eines flüssigen Wachmachers ein Kondom gefüllt mit Crystal im einstelligen Grammbereich. In seiner Wohnung im Nürnberger Süden entdecken Polizisten noch wenige Gramm Marihuana, das sie ebenfalls sicherstellten. Der 38-Jährige muss sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.

 

EBERSDORF B.COBURG, LKR. COBURG. Über die Terrassentür drangen am Sonntagnachmittag bislang unbekannte Langfinger in ein Einfamilienhaus in Frohnlach ein. Die Kripo Coburg bittet um Zeugenhinweise. Zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr suchten die Einbrecher am Sonntag das Wohnhaus in der Kellergasse auf und machten sich gewaltsam an der Terrassentür zu schaffen. Nachdem sie in das Gebäude eingedrungen waren, durchwühlten sie bei ihrer Suche nach Wertsachen die Wohnräume. Ob und was die Einbrecher entwendet haben, wird derzeit noch geprüft. Die Täter entkamen anschließend unerkannt. Die Kriminalpolizei in Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge unter der Tel.-Nr. 09561/645-0.

 

 

Unterfranken:

Haßfurt:

 

Theres-Haßfurt – Am Montagmorgen wurde eine Katze, die die Staatsstraße 2447 zwischen Theres und Haßfurt überquert von einem Peugeot frontal erfasst und in der Stoßstange eingeklemmt. Die verletzte Katze konnte befreit und dem Tierheim übergeben werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro.

 

Haßfurt – Am Samstagabend parkte der Halter eines VW Passat sein Fahrzeug am Freibad in Haßfurt im Bereich der kleineren Parkplätze zwischen zwei anderen Pkw. Als er seinen Passat am Sonntagmittag wieder holte, stellte er einen Schaden im Bereich des hinteren rechten Kotflügels fest. Der Sachschaden wird mit ca. 1.000 Euro beziffert. Da der Verursacher keine Personalien hinterlassen hat, ermittelt die Polizei hinsichtlich einer Verkehrsunfallflucht.

 

Haßfurt – Am Sonntagmittag erhielt die PI Haßfurt die Mitteilung über einen Mülltonnenbrand in der D.-Meiser-Straße in Haßfurt. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung fanden die Beamten zwei brennende Papiermülltonnen vor, die vom Wohngebäude getrennt in einem separaten Bereich abgestellt waren. Der Brand konnte noch vor dem Eintreffen der freiwilligen Feuerwehr Haßfurt durch die eingesetzten Beamten gelöscht werden. Da ein Übergreifen des Feuers auf das Wohngebäude zu keiner Zeit möglich war, gerieten auch keine Personen in Gefahr. Bisher liegen keine Hinweise auf einen Verursacher bzw. eine Straftat vor. Der entstandene Sachschaden an den beiden Mülltonnen und der zerschmolzenen Plastikumzäunung beträgt 250 Euro.

 

 

Ebern:

Pfaffendorf, Lkrs. Haßberge: Ein schwarzer Audi SQ5 wurde in der Zeit von 11.30 bis 13.15 Uhr am Sonntag in der Pfaffendorfer Hauptstraße von einem unbekannten Fahrzeug an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher setzt seine Fahrt unbehelligt fort, während der Fahrzeughalter unwissend in der Gaststätte zum Mittagessen war. Der Schaden beläuft sich bei dem neuwertigen Pkw auf ca. 4.000 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Ebern.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“