© Friso Gentsch

Polizeibericht 18.11.2019

Bamberg-Stadt:

 

In der Zeit von Freitag, 12.00 Uhr, bis Sonntag, 20.50 Uhr, wurde in den Keller eines Hochhauses in der Adolf-Kolping-Straße eingebrochen und Werkzeug im Wert von 450 Euro entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

 

In der Gartenkolonie in der Kronacher Straße wurde von Samstag, 09.11.2019, bis Sonntag, 17.11.2019, die Tür eines Gartenhauses aufgehebelt und der Kühlschrank angegangen. Da nichts im Gartenhaus zu holen war, zog der unbekannte Täter unverrichteter Dinge wieder ab, er hinterließ jedoch Sachschaden in Höhe von 150 Euro.

Bei einem Nachbaranwesen wurde der Geräteschuppen mit einem Brecheisen angegangen. Hieraus wurde Werkzeug im Wert von 1500 Euro entwendet, der Sachschaden beträgt 50 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

 

Am Montagmorgen um 01.25 Uhr ging bei der Polizei Bamberg-Stadt die Meldung ein, dass ein Betrunkener am Mittleren Kaulberg Fahrzeuge anrempelt und diese beschädigt. Tatsächlich konnte von der Streife einen Toyota Yaris festgestellt werden, bei dem die Blinkerabdeckung abgerissen war. Im Bereich des Fahrzeugs wurde eine Spur verstreutes Kleingeld festgestellt, welches zu einem nahegelegenen Anwesen führt. Möglicherweise wurde das Geld vom Verursacher verloren. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

 

Zwischen Samstag, 18.00 Uhr, und Sonntag, 13.00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Spielwarengeschäftes am Laubanger ein schwarzer Audi A4 angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen  Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern.

 

Am Sonntag zwischen 7:30 Uhr und 14:00 Uhr wurde ein weißer Renault Megane vor einem Seniorenheim in der  Lobenhofferstraße angefahren. Auch hier kümmerte sich der Unfallverursacher sich nicht um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

 

Zwischen 17:15 Uhr und 18:30 wurde ein weißer Renault Kangoo in der Kloster-Banz-Straße angefahren. Dort entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro.

 

In allen Fällen hat die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt die Ermittlungen  wegen unerlaubter Entfernung vom Unfallort aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Personen, die an den Örtlichkeiten die Unfälle beobachten konnten bzw. Hinweise auf den  jeweiligen Verursacher geben können. Zeugen können sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 melden.

 

 

Bamberg-Land:

 

SASSANFAHRT. Aus einem auf dem Gelände des Sportvereins aufgestellten Zelt entwendeten Unbekannte am Samstag, zwischen 1 Uhr und 12.30 Uhr, vier LED-Lampen im Wert von ca. 250 Euro, die an den Verstrebungen befestigt waren. Des Weiteren wurden mehrere Stromkabel durchgezwickt.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

HIRSCHAID. Zeugen zu nachfolgender Sachbeschädigung und Beleidigung, die sich am Sonntagabend, kurz vor 18 Uhr in der Nürnberger Straße ereignete, sucht die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

In seinem Pkw sitzend parkte am Sonntagabend ein 22-Jähriger auf dem Geh-/Radweg vor einer Gaststätte. Als ein Radfahrer vorbeifuhr trat der Radler unvermittelt gegen den rechten Kotflügel des Autos und fuhr anschließend weiter. Um den Radfahrer zur Rede zu stellen fuhr ihm der Autofahrer hinter. Jedoch verhielt sich der Radler beim Ansprechen äußerst aggressiv, beleidigte den Autofahrer auch noch massiv und fuhr anschließend davon.

 

BAUNACH. Das hintere amtliche Kennzeichen BA-XX 9784 samt dazugehöriger Halterung entwendete ein Unbekannter zwischen Samstag, 17.30 Uhr, und Sonntag, 10 Uhr, von einem Pkw, Honda Jazz. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit auf einer Parkfläche vor einem Wohnanwesen in der Richard-Wagner-Straße.

Wer hat am Fahrzeug verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310

 

HIRSCHAID. Eine böse Überraschung erlebte ein Fahrzeugbesitzer, als er am Sonntagabend mit seinem in der Luitpoldstraße geparkten roten Pkw, Mazda, wegfahren wollte. Er musste feststellen, dass zwischen 16.30 und 19.40 Uhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer den linken Außenspiegel seines Autos beschädigt hatte. Obwohl der Spiegel nur noch locker am Pkw hing und ein Schaden von etwa 1.000 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen und die Polizei zu verständigen.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

HIRSCHAID. Auf dem Bahnhofplatz kam es am Sonntag, kurz nach 23 Uhr, zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Im Verlauf des Streits biss der noch unbekannte Mann (etwa 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, korpulent, 3-Tages-Bart) seinem 29-jährigen Kontrahenten in die linke Hand und flüchtete anschließend.

Wer hat den Streit beobachtet und kann der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, Hinweise geben?

 

DEBRING. Unter Alkoholeinfluss setzte sich ein 29-jähriger Mann am Sonntagabend hinter das Steuer seines Pkw, Ford Focus, und geriet in der Würzburger Straße/Am Anger in eine Verkehrskontrolle. Da den eingesetzten Polizeibeamten deutlicher Alkoholgeruch entgegenwehte, wurde ein Alcotest durchgeführt, der positiv verlief und 1 Promille erbrachte. Die Weiterfahrt wurde dem „Alkoholsünder“ sofort untersagt. Der 29-Jährige muss nun mit einem Bußgeld sowie einem Fahrverbot rechnen.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

FORCHHEIM. Am Samstagnachmittag beobachtete ein aufmerksamer Zeuge an einem Supermarktparkplatz im Föhrenweg, wie ein 27-jähriger VW-Fahrer rückwärts gegen einen schwarzen VW Golf fuhr und dabei den Stoßfänger hinten beschädigte. Ohne sich um den verursachten Sachschaden von 2.500,– Euro zu kümmern, entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Aufgrund des vom Zeugen mitgeteilten Kennzeichens konnte der Täter ermittelt werden.

 

HALLERNDORF. Im Begegnungsverkehr auf der Strecke von Hallerndorf in Richtung Willersdorf kam einem 20-jährigen roten Mitsubishi-Fahrer ein anderes Fahrzeug entgegen. Es kam zur Berührung der Spiegel. Der Unfallbeteiligte hielt nicht an und konnte lediglich als silberner Mercedes beschrieben werden. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon-Nr. 09191/7090-0 entgegengenommen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“