Polizeibericht 15.05.2019

Bamberg Stadt:

 

Aus Unachtsamkeit ließ am Montagvormittag eine Frau in einer Bankfiliale in der Bamberger Innenstadt am Kontoauszugsdrucker eine Geldtasche mit einem vierstelligen Bargeldbetrag liegen. Als die Dame ihr Missgeschick bemerkte und zur Bank zurückging, war die Geldtasche am Schalter zwischenzeitlich abgegeben worden, allerdings fehlte das Bargeld. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

Aus dem Garten eines Wohnanwesens in der Kiefernstraße wurde zwischen Montagabend, 20.45 Uhr, und Dienstag, 06.00 Uhr, eine braune Gartensäule aus Metall gestohlen. Der Dekorationsgegenstand hat einen Wert von 100 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9192-210 entgegen.

 

Am Dienstag wurde die Polizei über ein aufgebrochenes Gartenhaus in der Kleingartenanlage Sendelbach informiert. An der Tür des Gartenhauses konnten deutliche Hebelspuren festgestellt werden, der Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hat der Täter lediglich vier Flaschen Bier entwendet.

 

Am Dienstag, zwischen 11.30 Uhr und 13.15 Uhr, wurde in der Schützenstraße ein blauer VW Polo angefahren und hierbei Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro verursacht. Aufgrund der Mitteilung einer Zeugin, war die 70-jähirge Unfallverursacherin schnell von der Polizei ermittelt. Am Pkw der Verursacherin war ebenfalls Sachschaden entstanden, der sich auf circa 1000 Euro beläuft.

 

Sachschaden in Höhe von etwa 1200 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Unfallverursacher, der zwischen Samstag, 15.00 Uhr, und Montag, 06.30 Uhr, einen in der Straße ‚Am Leinritt‘ geparkten blauen Dacia Duster am Fahrzeugheck angefahren hat. Die Ermittlungen nach dem Unfallverursacher wurden aufgenommen.

 

Beim Linksabbiegen von der Siechenstraße in die Memmelsdorfer Straße übersah am Dienstagfrüh die Fahrerin eines Audis einen vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, worauf der 40-jährige Radfahrer stürzte, sich hierbei leicht verletzte und in der Folge ins Klinikum eingeliefert wurde. Der Sachschaden an Pkw und Fahrrad beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

 

Im Zuge eines anderweitigen Polizeieinsatzes überprüfte eine Polizeistreife am Dienstagabend die Wohnung eines 34-Jährigen im Stadtteil Wunderburg. Als den Beamten die Tür geöffnet wurde, kam ihnen sofort starker Marihuanageruch entgegen. Der Wohnungsinhaber räumte den Besitz von Marihuana ein und händigte im Anschluss sieben Gramm Marihuana aus. Das Betäubungsmittel wurde beschlagnahmt und der Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

In der Zollnerstraße wurde am Dienstagabend ein 28-jähriger Radfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Mann deutlich schwankte, boten die Beamten einen Atemalkoholtest an, bei dem es der 28-Jährige auf einen Wert von umgerechnet 2,14 Promille brachte. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist nun die Folge.

 

 

 

Bamberg Land:

 

A 73 / HIRSCHAID     Kurz bevor der 20-jährige Fahrer eines Kia mit hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen zwei rechts fahrende Pkw überholen konnte, scherte Dienstagnacht, gegen 23.00 Uhr, in Fahrtrichtung Nürnberg, einer der Pkw nach links zum Überholen des vor ihm Fahrenden aus. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich der Fahrer des Kia nach links aus und fuhr gegen die Mittelschutzplanke. Dabei verletzte er sich leicht und an seinem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Zu einem Kontakt zwischen den Fahrzeugen kam es nicht. Der Überholer, bei dem es sich um einen gelben Kleinwagen gehandelt haben soll, setzte seine Fahrt ungebremst fort. Der Sachschaden an Pkw und Leitplanke wird auf 17000 Euro geschätzt. Die Autobahnpolizei bittet zu diesem Unfall um Zeugenhinweise unter Tel. 0951/9129-510.

 

HIRSCHAID     Bei der Kontrolle eines 19-jährigen Fahrers eines Kleinkraftrads am Dienstagnachmittag durch eine Streife der Verkehrspolizei stellte sich heraus, dass dieser keinerlei Fahrerlaubnis besitzt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der bulgarische Tourist musste nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung erbringen. Strafanzeige wegen Fahren bzw. Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Fahrer und den inländischen Halter des Zweirads folgen.

 

SCHEßLITZ. Im Kurvenbereich der Bundesstraße 22 geriet am Montagabend ein 18-Jähriger mit seinem Zweirad ins Bankett und stürzte. Dabei zog sich der Zweiradfahrer leichte Verletzungen zu. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

 

STEGAURACH. Vermutlich durch eine entsorgte Kerze fing am Dienstagabend ein am Friedhof in der Ortsstraße „Unterer Mittelberg“ abgestellter Abfallcontainer Feuer. Die freiwilligen Feuerwehren Stegaurach und Debring waren vor Ort und konnten das Feuer löschen. Sachschaden entstand in Höhe von 3.500 Euro

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

Hiltpoltstein. In der Nacht zum Dienstag brach ein bisher unbekannter Täter in der Schulstraße in den dortigen Kindergarten ein und entwendete ausschließlich Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich. Der Einbrecher nutzte die Dunkelheit aus und hebelte vermutlich mittels eines Schraubendrehers ein bodentiefes Fenster im rückwärtigen Bereich des Gebäudes auf und gelangte so in den Büroraum. Im Innern stemmte der Dieb mehrere Schranktüren auf bis er letztendlich eine Geldkassette in den Händen hielt. Daraus entnahm er ausschließlich Bargeld in Scheinen, das für Anschaffungen von Spielsachen für die ‚Knirpse‘ gedacht war. Zugriffsbereite, neuwertige elektronische Geräte blieben unangetastet. Der Täter flüchtete im Anschluss auf dem gleichen Weg wie er eingebrochen war. Der Sachschaden dürfte um die 1500 Euro betragen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet zur Klärung des Einbruchs um Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Weilersbach. Während der Nachtzeit führten Beamte der Polizei Ebermannstadt eine mehrstündige Geschwindigkeitsmessung auf der B 470 durch. Dabei wurden vier Autofahrer vom Laserstrahl erfasst, die erheblich zu schnell gefahren sind und folglich zur Anzeige gebracht wurden. Der Schnellste war bei erlaubten 70 mit 117 km/h unterwegs. Neben einem Punkt im Flensburg und einer Geldbuße droht dem Mann noch ein Fahrverbot von einem Monat.

 

FORCHHEIM. Leicht verletzt wurde ein 27-jähriger Motorradfahrer am Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der Bamberger Straße. Der 27-Jährige bog aus der Kantstraße auf die Bamberger Straße ein. Aufgrund eines Fahrfehlers verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte. Es entstand Sachschaden in Höhe 1.000,– EUR.

 

FORCHHEIM. Ein 45-jähriger Fahrradfahrer stürzte am Dienstagabend auf einem Gehweg in Bahnhofsnähe. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass er offensichtlich nicht unerheblich alkoholisiert ist. Es wurden Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

 

 

Mittelfranken:

Erlangen:

 

Im Zeitraum von Sonntag bis Dienstag beschädigten bislang Unbekannte durch Schmierereien eine Fischerhütte in der Bischofsweiherstraße in Dechsendorf. Das Gebäude wurde großflächig durch Schriften und Symbole verunstaltet. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung. Erkenntnisse werden von der Polizeiinspektion Erlangen unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegengenommen.

 

In Verlauf des vergangenen Montags wurde in der Goerdelerstraße ein am Fahrbahnrand geparkter Pkw beschädigt. Unbekannte verkratzten mit einem spitzen Gegenstand die Motorhaube des ordnungsgemäß abgestellten Fahrzeugs. Der Sachschaden beläuft sich im vierstelligen Bereich. Die Erlanger Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizei unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegengenommen.

 

 

Unterfranken:

Haßfurt:

 

Zeil a.Main – Die Bamberger Straße befuhr am Dienstag, 14.10 Uhr, ein 76-Jähriger mit einem Roller Malaguti. Er hatte einen Fahrradanhänger, mit einer Kupplung Marke Eigenbau, an dem Roller befestigt. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Der Fahrradanhänger war nicht geeignet und nicht zugelassen. Somit besteht ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Die Weiterfahrt wurde untersagt und das Rollergespann verkehrssicher abgestellt. Auf den Rollerfahrer kommt eine Anzeige nach der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und Abgabenordnung zu.

 

Königsberg – Am Dienstag in der Zeit von 16.30 Uhr bis 16.45 Uhr, war eine 18-Jährige mit dem Opel Astra auf der Staatsstraße 2278 von Altershausen kommend in Richtung Hofstetten unterwegs. Kurz vor der Abzweigung nach Windberg kam ihr auf ihrer Fahrspur ein weißer Lkw entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, wich sie in das rechte Bankett aus und touchierte hierbei einen Verkehrspfosten. Am Opel entstand ein Sachschaden am rechten Außenspiegel von 150 Euro.

 

Haßfurt – Am Dienstag, 16.50 Uhr, ging die Mitteilung über  Rauchentwicklung aus der Wohnung eines Mehrfamilienhaus in der Baumannstraße ein. Vor Ort waren die Feuerwehr Haßfurt mit 33 und die Feuerwehr Sylbach mit 3 Einsatzkräften. Da auf Klingeln nicht geöffnet wurde, wurde die Wohnungstüre aufgebrochen. Die Feuerwehrleute fanden die Bewohnerin schlafend auf dem Sofa liegend vor und brachten die Frau außer Haus. Durch einen anwesenden Notarzt wurde die 54-Jährige medizinisch versorgt. Da sie durch die Einatmung von Rauchgas leicht verletzt wurde, kam sie zur Beaufsichtigung in ein Krankenhaus. Die Rauchursache war ein unbeaufsichtigter Elektroherd, auf dem ein Kochtopf stand, der sich entzündete. Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden. Die Frau hatte großes Glück, dass nur die Wohnung verqualmt wurde und kein Feuer ausbrach.

 

Eltmann – Im Zeiteitraum von Sonntag, 09.00 Uhr bis Montag, 18.00 Uhr, wurden am Ufer des Maines ca. 1 Kilometer nach der Linkskurve am Hundeübungsplatz widerrechtlich Glasscherben von einem Umweltsünder abgeladen.

 

Ebelsbach – Ein direkt vor der Haustüre in der Stettfelder Straße abgestelltes Damenrad wurde von einem Unbekannten entwendet. Das Fahrrad hat einen Wert von 80 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“