© Silas Stein

Polizeibericht 15.04.2021

Bamberg-Stadt:

 

Mittwochvormittag gegen 11:00  Uhr konnte ein Angestellter eines Drogeriemarktes am Maximiliansplatz einen 33-Jährigen dabei beobachten, wie er Parfum-Tester in eine Einkaufstüte steckte und den Kassenbereich verließ. Die eintreffende Polizeistreife konnte bei Durchsuchung des Mannes noch Socken und Energiedrinks auffinden.  Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 340 Euro.

 

Mittwochabend gegen 20:30 Uhr konnte ein Nachbar eines Brauereigebäudes in der Moosstraße hören, wie eine Scheibe zerbrach. Aufgrund dessen ging er sofort nachsehen und konnte einen 17-Jährigen und eine 15-Jährige antreffen. Die Beiden wollten gerade aus einem kaputten Fenster ausstiegen. Die eintreffende Polizeistreife konnte aufgrund der vielen eingeschlagenen Scheiben an dem ehemaligen Brauereigebäude nicht feststellen, welches der Fenster neu eingeschlagen war. Allerdings erhalten die beiden Jugendlichen eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

 

Mittwochnachmittag gegen 13:50 Uhr kam es in der Memmelsdorfer Straße zu einem Zusammenstoß zweier Fahrradfahrer. Während ein 61-Jähriger nach rechts Richtung Hallstadt abbiegen wollte, kam ihm eine 41-Jährige, die von Richtung Hallstadt nach Memmelsdorf abbiegen wollte, entgegen. Die Beiden wurden sich während der Fahrt nicht einig, wer an wem vorbeifährt und es kam zum Frontalzusammenstoß. Die Zwei mussten mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg gebracht werden. An den Fahrrädern entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 500 Euro.

 

Mittwochvormittag konnte ein aufmerksamer Zeuge in der Ludwigstraße beobachten, wie ein Unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Subaru rückwärts ausparkte und dabei einen Skoda anfuhr. Ohne sich  um den entstandenen Schaden in Höhe  von ca. 3.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort. Von dem Zeugen konnte der kurz darauf hinzugekommene Geschädigte das Kennzeichen erfahren. Die Polizei Bamberg machte somit einen 42-Jährigen  ausfindig, der nun eine Anzeige wegen Fahrerflucht erhält.

 

Mittwochnachmittag gegen 15:20 Uhr bog ein 28-Jähriger Golf-Fahrer von der Rodezstraße rechts auf den Berliner Ring ab. Zur gleichen Zeit wollte ein schwarzer Mercedes-Kombi-Fahrer von der Zeppelinstraße nach links auf den Berliner Ring abbiegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Golffahrer nach rechts auf den Grünstreifen aus, wobei er sich die Felge verkratzte. Der Mercedes-Fahrer setzte seine Fahrt fort. An der Felge entstand ein Schaden von ca. 100 Euro.

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun nach dem Mercedes Fahrer, der ca. 50-60 Jahre alt sein soll und nach weiteren Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

Zwischen Freitagvormittag und Dienstagnachmittag wurde von einem Unbekannten in der Würzburger Straße ein dort abgestelltes Wohnmobil beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den am Heckträger entstanden Schaden in Höhe von ca.  500  Euro zu kümmern.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

 

Bamberg-Land:

 

MEMMELSDORF. Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Vorfall, der sich in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch ereignete. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte zwei in der Ortsstraße „Am Weingarten“ befindliche Briefkästen und ein Klingenschild, indem er diese mit grüner Farbe besprühte. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

KÖNIGSFELD. Unbekannte entwendeten in der Zeit vom 7. April bis 9. April das südliche Ortsschild von Kotzendorf. Der Entwendungsschaden liegt bei 300 Euro.

Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

 

ROSSDORF A. FORST. In der Zeit zwischen Montag, 18.00 Uhr und Dienstag 10.00 kam es im Angerweg zu einer Unfallflucht. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr, vermutlich beim Rückwärtsfahren, gegen einen Metallzaun und verließ die Unfallörtlichkeit ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann der Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, sachdienliche Hinweise geben.

 

ATTELSDORF. Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro entstand am Dienstag, gegen 23 Uhr auf einem Parkplatz in der ADAC-Nordbayern-Straße. Ein Zeuge konnte beobachten, wie der Fahrer einer weißen Zugmaschine mit schwarzem Sattelauflieger gegen einen Verkehrspfosten fuhr, wodurch dieser abbrach. Auch hier fuhr der Schadensverursacher einfach davon. Die Ermittlungen Die Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden aufgenommen.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

HEROLDSBACH, OT THURN. Am Mittwochmittag musste eine 57-Jährige feststellen, dass ihre  Lieferung mit der Post im Wert von rund 600,– Euro von einem bislang unbekannten Dieb entwendete wurde. Das bestellte Paket wurde vom Zusteller vor der Haustür am Anwesen in der Unteren Hauptstraße wie vereinbart nicht einsehbar deponiert. Wer hat in diesem Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 entgegengenommen.

 

GÖßWEINSTEIN. Am Mittwochnachmittag befuhr ein 24-jähriger Gerolzhofener mit seinem Volkswagen die Burgstraße. Als er an einer dort befindlichen Baustelle nicht mehr weiter kam, rangierte er rückwärts. Hierbei stieß er mit seinem Fahrzeug gegen den hinter ihm wartenden Wagen eines 38-Jährigen und beschädigte diesen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Polizisten aus Ebermannstadt leiteten gegen den Unfallverursacher ein Bußgeldverfahren ein.

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“