© Friso Gentsch

Polizeibericht 14.10.2020

Bamberg Stadt:

 

Eine Bohrmaschine im Wert von 900,- Euro wurde in einem Baustellenareal in der Starkenfeldstraße gestohlen. Von der geschädigten Baufirma konnte die Tatzeit nicht genau eingegrenzt werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

 

Am Dienstag wurden bei zwei Wohnsitzlosen zwei hochwertige Fahrräder sichergestellt. Die beiden Räder dürften aus Diebstählen stammen. Die Polizei sucht nun nach den Eigentümern der beiden Fahrräder, es handelt sich um ein Mountainbike der Marke Giant und um ein Pedelec der Marke Haibike. Die Eigentümer der Räder können die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 kontaktieren.

 

Durch Steinwürfe wurden in der Baunacher Straße ein Gartenzaun und ein Haus beschädigt. Die unbekannten Täter verursachten so einen Schaden von ca. 500,- Euro.-.

 

Der linke Außenspiegel wurde an einem in der Böttgerstraße geparkten Ford abgefahren. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle obwohl er Schaden in Höhe von 200,- Euro verursacht hatte. Der Unfall ereignete sich am Dienstag, zwischen 07.45 Uhr und 15.00 Uhr.

 

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Breitengüßbach    Direkt vor einem Dienstfahrzeug des Zoll kam am Dienstagmorgen der 22jährige Fahrer eines VW, auf der A 73 in Fahrtrichtung Süden, nach links von der Fahrbahn ab und streifte die Mittelschutzplanke. Obwohl dadurch drei Leitplankenfelder eingedrückt und sein Firmenfahrzeug linksseitig eingedellt und zerkratzt wurden, fuhr er ohne Verzögerung einfach weiter. Er konnte erst am PWC Giechburgblick auf der A 70 angehalten werden. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 5500 Euro. Der junge Mann wird nun wegen Unfallflucht angezeigt.

 

Hallstadt    Um einen Zusammenstoß mit einem bislang unbekannten Pkw, der in Fahrtrichtung Schweinfurt vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte, zu vermeiden, musste am Dienstagnachmittag der 40jährige Fahrer eines Ford Mustang eine Vollbremsung einleiten. Dadurch geriet sein Fahrzeug ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanke. Zu einer Berührung zwischen den Fahrzeugen kam es nicht. Nähere Angaben zum Unfallverursacher sind nicht möglich. Der Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Die Verkehrspolizei Bamberg bittet zu diesem Vorfall um Zeugenhinweise unter Tel. 0951/9129-510.

 

Strullendorf    Bei der Kontrolle eines Kleintransporters konnte am Dienstagnachmittag beim 34jährigen Beifahrer ein griffbereit mitgeführtes, verbotenes Einhandmesser aufgefunden und sichergestellt werden. Der Mann erhält nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

 

Hirschaid     Mehrere Fahndungsnotierungen und ein Haftbefehl lagen gegen den 27jährigen Fahrer eines Kleintransporters vor, wie sich bei einer Kontrolle durch die Autobahnpolizei am Dienstagabend auf der A 73, an der AS Hirschaid, herausstellte. Seiner Verhaftung konnte der junge Mann nur durch Zahlung der ausstehenden Geldstrafe entgehen.

 

Gundelsheim      Mit einer Geschwindigkeit von 194 km/h und damit fast doppelt so schnell, wie die erlaubten 100 km/h, wurde am Dienstagvormittag der Fahrer eines BMW bei einer Radarkontrolle auf der A 70, am Autobahnkreuz Bamberg, gemessen. Ihn erwarten nun 600 Euro Geldbuße, 2 Punkte und drei Monate Fahrverbot.

 

 

 

Forchheim Stadt + Land:

 

Eggolsheim. Am Dienstagnachmittag konnte eine 41-jährige Mercedes-Sprinter-Fahrerin in der Pfarrer-Dippold-Straße dabei beobachtet werden, wie sie gegen einen geparkten Kleintransporter fuhr. Nach dem Zusammenstoß der Außenspiegel entfernte sich die Unfallverursacherin unerlaubt ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 300,– Euro zu kümmern. Von einem aufmerksamen Zeugen konnte das Kennzeichen abgelesen werden und die Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Forchheim aufgenommen werden.

 

Dormitz. Bereits am Freitag gegen 19:15 Uhr stellte am Sportplatz in der Sebalder Straße ein 39-Jähriger sein schwarzes Mountainbike der Marke „Bulls“, Typ Copperhead ungesichert ab. Als er gegen 20:40 Uhr dorthin zurückkehrte, hatte das Rad mit dem auffällig türkisen Flaschenhalter/GPS Halterung ein bislang unbekannter Täter entwendet. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 entgegen genommen.

 

Forchheim. In der Zeit von Dienstag bis Mittwochvormittag schlug ein bislang unbekannter Täter in der Regnitzstraße jeweils die Glasscheiben der Haupteingangstüren zweier Mehrfamilienhäuser ein und verursachte einen Gesamtschaden von ca. 10.000,– Euro. Wer verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefon-Nr. 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

 

Igensdorf. Auf der Staatsstraße bei Pettensiedel verlor ein 19-jähriger Motorradfahrer aus Nürnberg die Kontrolle über seine Yamaha, nachdem das Hinterrad aus unbekannten Gründen wegscherte. Der junge Biker kam nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte ein Kilometrierungsschild. Dabei flog er über den Lenker seiner Maschine und landete im Grünstreifen. Beim Sturz zog sich der Mann mittelschwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung wurde er in das Klinikum Erlangen verbracht. Am nicht mehr fahrbereiten Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

 

Gräfenberg. Eine unbekannte Person verkratzte Dienstagnachmittag im Zeitraum von 13 bis 18 Uhr einen geparkten grauen Ford S-max auf einem Parkplatz am Jägersberg. Vermutlich mit einem Schlüssel zog der Täter mehrere senkrecht verlaufende Kratzer in den Lack des Autos hinten links und richtete so einen Schaden in Höhe von 500 Euro an. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet um Hinweise.

 

Kleingesee. Ein in der Weinstraße abgestellter weißer Seat Ibiza war in der Nacht zum Dienstag Ziel eines Angriffs eines bislang unbekannten Täters. Mit einem unbekannten Gegenstand zog der Autofrevler einen Kratzer entlang der linken Fahrzeugseite und verursachte somit einen Schaden in Höhe von 1000 Euro. Die Polizei Ebermannstadt bittet um Hinweise zur Ermittlung des Täters.

 

Igensdorf. In der Nacht zum Dienstag machte sich ein unbekannter Täter an einem Lkw-Containeranhänger zu schaffen, der auf dem Parkplatz zwischen Stöckach und Dachstadt abgestellt war. Der Unbekannte riss an den sechs Reifen sämtliche Ventilkappen ab, so dass alle Reifen platt waren. Zudem durchschnitt er noch mehrere Kabelverbindungen. Der Gesamtschaden beträgt um die 3000 Euro. Personen, die Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Ebermannstadt unter der Telefonnummer 09194/73880 in Verbindung zu setzen.

 

Wüstenstein. Über das vergangene Wochenende lagerte eine unbekannte Person mehrere Teile eines Ofens im Bereich einer Spitzkehre innerhalt der Ortschaft ab. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen illegaler Abfallentsorgung aufgenommen und bittet um Hinweise.

 

 

 

Bayreuth:

 

A 9/BAYREUTH. Am Dienstag überwachte die Verkehrspolizei Bayreuth erneut die Geschwindigkeit auf der A9 Richtung Berlin. Bei erlaubten 100 vor der Einhausung Laineck wurden fast 20.000 Fahrzeuge  in 13 Stunden gemessen. Diesmal war ein 41jähriger Pole aus Kattowitz der Schnellste. Er raste mit einem geleasten  625 PS-starken BMW M8 mit 210 Sachen an der Messstelle vorbei. Ihn erwartet ein Bußgeld von 1200 Euro. Dazu gibt es drei Monate Fahrverbot in Deutschland und 2 Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg. Insgesamt erhalten 108 Fahrzeugführer ein Verwarnungsangebot von 30 Euro. 110 bekommen Punkte und eine Geldbuße zwischen 70 und 120 Euro. 22 Fahrer  müssen ihren Führerschein abgeben. Das Bußgeld beträgt mindestens 160 Euro.

 

A 9/Bayreuth. Am Dienstagvormittag kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth ein Fahrzeug mit Leipziger Zulassung bei Bayreuth. Der Kleintransporter war zuvor auf der A 9 in Richtung München unterwegs. Bei der anschließenden Durchsuchung entdeckten die Beamten im Rucksack des 33-jährigen Beifahrers eine geringe Menge Marihuana. Zudem führte er griffbereit in seiner Hosentasche ein Butterflymesser mit sich. Das Betäubungsmittel und das verbotene Messer wurden beschlagnahmt. Der Mann muss sich nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz, sowie eines Vergehens nach dem Waffengesetz verantworten.

 

A 9/Bindlach. Am Freitagvormittag kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth ein Fahrzeug mit polnischer Zulassung bei Bindlach. Der Pkw war zuvor auf der A 9 in Richtung München unterwegs. Bei der anschließenden Durchsuchung entdeckten die Beamten in der Reisetasche des 26-jährigen Fahrzeugführers eine geringe Menge Marihuana. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt und der Mann wegen des Drogenbesitzes angezeigt.

 

 

Bamberg-Land:

 

PRIEGENDORF. In der Nacht von Montag auf Dienstag stieg ein unbekannter Täter über ein geöffnetes Fenster in das Vereinsheim in der Winkelgasse. Im Vereinsheim ging der Täter gezielt einen Zigarettenautomaten an und flexte diesen an der Vorderseite auf. Dem robusten Automaten ist es zu verdanken, dass der Täter nur an einige Zigarettenpackungen gelangte. Das Münzgeldfach blieb unbeschädigt. Der Entwendungsschaden ist im zweistelligen Bereich.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem sind womöglich während des Trainingsbetriebs Personen im Bereich der Fenster aufgefallen? Hinweise erbittet die Landkreispolizei unter 0951/9129-310.

 

BISCHBERG. Unter anderem wegen Ladendiebstahls mit Waffen muss sich ein 48-jähriger Mann aus Weißrussland verantworten. Der offenbar ohne gültiges Visum eingereiste Mann wollte diverse Spirituosen im Gesamtwert von 500 Euro aus einem Einkaufsmarkt in der Industriestraße entwenden. Ein aufmerksamer Ladendetektiv bemerkte den Diebstahl und rief die Polizei hinzu. Der Ladendieb führte ein Messer und ein Gerät zur Überwindung von Diebstahlssicherungen mit sich. Die Person wurde festgenommen und muss sich nun auch wegen unerlaubter Einreise und unerlaubtem Aufenthalt in Deutschland verantworten.

 

HALLSTADT. Einen Pkw, ein Straßenschild und mehrere Spielplatzeinrichtungen besprühte in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Unbekannter in der Lempdeser Straße mit schwarzer Farbe. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. An den Spielplatzeinrichtungen und dem Straßenschild hinterließ der Täter 1.700 Euro Schaden.

Wem sind in der Nacht von Montag auf Dienstag verdächtige Personen in der Lempdeser Straße aufgefallen? Wo wurde noch gesprüht? Zeugen melden sich bitte bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310.

 

SCHLÜSSELFELD. Nach einem Verkehrsunfall in der Bamberger Straße floh ein unbekannter Fahrer eines dunklen Pkw ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern. Am Montagnachmittag gegen 15:50 Uhr bog eine 39-jährige Mercedesfahrerin vom Kirchplatz auf die Staatsstraße. Während des Abbiegevorgangs wurde ihr Fahrzeug von einem ebenfalls abbiegenden Pkw berührt. Am Fahrzeug der Frau entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Die Frau hielt ihr Fahrzeug an und beruhigte ihr im Auto befindliches Kind. In dieser Zeit hatte der andere Unfallbeteiligte auf Höhe einer Tankstelle gehalten. Er entfernte sich dann aber dennoch mit seinem dunklen Pkw, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Bekannt ist nur, dass es sich um einen männlichen Fahrer handelte. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land ermittelt wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

 

BREITENGÜßBACH. Am Dienstagnachmittag um 14:15 Uhr führte eine 31-jährige Frau ihren Hund im Bereich der Grünanlagen in der Ahornstraße aus. Sie kam dort mit einem 27-jährigen Hundebesitzer in Streit. Im Verlaufe der Auseinandersetzung spuckte der 27-Jährige die Frau an. Der spuckende Hundebesitzer war in Begleitung eines bislang unbekannten Zeugen. Dieser Zeuge wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“