An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei»., © David Inderlied/dpa/Illustration

Polizeibericht 14.06.2022

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Über das vergangene Wochenende, zwischen Freitag, 15.00 Uhr und Sonntag, 16.00 Uhr, wurden in der Siemensstraße an zwei dort geparkten Pkws jeweils die beiden amtlichen Kennzeichen gestohlen. Der Entwendungsschaden wird von der Polizei auf knapp 100 Euro beziffert. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Münchner Ring wurde zwischen 02. und 13. Juni diesen Jahres versucht, in eine Physiopraxis einzubrechen. Der Geschädigte konnte an der Eingangstüre Einbruchsspuren feststellen, weshalb die Polizei hinzugerufen wurde. Der Sachschaden wird auf etwa 50 Euro beziffert. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Zwischen Freitag, 17.00 Uhr und Samstag, 19.00 Uhr, brach ein unbekannter in ein aktuell unbewohntes Einfamilienhaus an der Schranne ein. An der Zugangstüre zum Wohnanwesen konnten deutliche Hebelspuren sowie eine abgerissene Schlossblende festgestellt werden. Ob aus der Baustelle Werkzeug gestohlen wurde, ist der Polizei noch nicht bekannt. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro beziffert. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Bereits am vergangenen Donnerstag, zwischen 16.30 Uhr und 17.15 Uhr, wurde in der Oberen Sandstraße aus einem unversperrten Transporter eine Geldbörse gestohlen, die dort unbeaufsichtigt auf dem Beifahrersitz lag. Neben einem geringen zweistelligen Bargeldbetrag wurden noch Ausweisdokumente sowie eine Scheckkarte gestohlen, mit der auch noch am selben Tag eine missbräuchliche Verwendung stattgefunden hat. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

BAMBERG. Am Montag wurde die Polizei über zwei Ladendiebstähle im Stadtgebiet Bamberg verständigt. In einem Fall wurde ein Mann in einem Geschäft dabei erwischt, wie er dort Bier für 2 Euro stehlen wollte. Bei der Durchsuchung des Langfingers tauchten dann noch Rasierklingen im Wert von 44 Euro auf, die er kurz vorher in einem Drogeriegeschäft entwendet hatte. Zudem stellte sich noch heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl bestand, weshalb sein Weg ins nächste Gefängnis führte. Eine junge Frau wurde dann noch in einem Bekleidungsgeschäft dabei erwischt wie sie eine Sporthose für 45 Euro stehlen wollte.

 

BAMBERG. Am Montag wurden zwischen 06.45 Uhr und 13.30 Uhr in der Heinkelmannstraße an einem dort geparkten BMW die beiden linken Fahrzeugreifen zerstochen. Der Fahrzeughalterin ist dadurch Sachschaden von etwa 800 Euro entstanden, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise entgegen nimmt.

 

BAMBERG. Am Dienstagfrüh, kurz nach Mitternacht, wurde die Polizei darüber verständigt, dass in der Pfarrfeldstraße ein junger Mann sich an drei geparkten Fahrzeugen zu schaffen macht. Beim Eintreffen mehrerer Polizeistreifen konnten diese einen 17-Jährigen Wohnsitzlosen antreffen, der zwei Außenspiegel abgetreten und ein Fahrzeug zerkratzt hatte. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 2500 Euro beziffert. Der junge Mann wurde in Gewahrsam genommen und am nächsten Morgen dem Jugendamt überstellt.

 

BAMBERG. Am Dienstagfrüh, kurz vor 02.30 Uhr, wurde die Polizei über brennende Pappkartons vor einem Geschäft in der Luitpoldstraße verständigt. Die Polizei konnte zwar den Brand mit einem Feuerlöscher bändigen, allerdings wurde die Scheibe des Geschäfts in Mitleidenschaft gezogen. Neben einer starken Rußbildung entstanden daran einige Risse. Ein Zeuge hat einen scheinbar betrunkenen Mann beobachten können, der sich dort aufgehalten hat, der aber nicht näher beschrieben werden konnte. Der Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro beziffert. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Memmelsdorfer Straße in die Feldkirchenstraße hat am Montagmittag, kurz nach 12.00 Uhr, ein VW-Fahrer die Vorfahrt eines entgegenkommenden Touran-Fahrers missachtet. Die beiden Unfallbeteiligten verletzten sich jeweils leicht. An beiden Autos ist Sachschaden von etwa 20.000 Euro entstanden. Diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten jeweils von Abschleppdiensten geborgen werden.

 

BAMBERG. Am Montag, gegen 11.10 Uhr, wurde in der Kirschäckerstraße die hintere Stoßstange eines dort geparkten brauen VW Touran angefahren. Obwohl der Unfallverursacher an dem Auto Sachschaden von etwa 1200 Euro hinterlassen hatte, entfernte sich dieser von der Unfallstelle.

 

BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Baumarktes am Laubanger wurde am Montagfrüh, gegen 11.00 Uhr, eine VW-Fahrerin von einem Zeugen dabei beobachtet, wie diese beim Ausparken mit ihrem Fahrzeug gegen das Heck eines blauen VW Golf gestoßen ist. Die Unfallverursacherin ist nach dem Zusammenstoß einfach geflüchtet, konnte aber aufgrund des abgelesenen Kennzeichens schnell von der Polizei ermittelt werden. Die 63-jährige Frau muss sich wegen Unfallflucht strafrechtlich verantworten. Der angerichtete Fremdsachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert.

 

BAMBERG. Am Montagmittag, gegen 14.00 Uhr, fiel in der Memmelsdorfer Straße ein 35-jähriger Radfahrer einer zivilen Fahrradstreife der Polizei auf, weil gegen  den Mann ein Fahrradfahrverbot verhängt ist. Zudem hatte er einen neuwertigen Fahrradrahmen in der Hand, weshalb die Polizei davon ausgeht, dass dieser aus einem Diebstahl stammt. Während der Kontrolle versuchte der 35-Jährige zunächst zu flüchten, was aber unterbunden werden konnte. Bei der Durchsuchung des Radfahrers tauchte bei diesem noch eine geringe Menge Heroin sowie ein Joint auf, was beschlagnahmt wurde.

 

 

 

Bamberg Land:

 

HALLSTADT. Mehrere Sachbeschädigungen begingen Unbekannte auf der Skaterbahn in der Bamberger Straße. Zwischen Sonntagabend, 18 Uhr, und Montagmorgen wurde eine Vielzahl von Glasflaschen auf dem Asphaltplatz zerschlagen. Des Weiteren hängten die Vandalen eine Sitzbank an den Basketballkorb und verbeulten einen Mülleimer. Der insgesamt angerichtete Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise auf die Täter geben?

 

SCHLÜSSELFELD. Mit schweren Verletzungen musste am Montagmorgen eine 19-jährige Radfahrerin durch den Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. An der Kreuzung, die zur Ortschaft Lach führt, stürzte die Radlerin beim Rechtsabbiegen und zog sich dabei Verletzungen im Gesicht zu. Ein Fahrradhelm wurde getragen.

 

FRENSDORF. Ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer erfasste offensichtlich beim Linksabbiegen auf die Staatsstraße 2253 in Richtung Frensdorf ein Verkehrszeichen auf einer Verkehrsinsel. Dabei wurde sowohl die Rohr-Halterung als auch das Schild beschädigt. Ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen, entfernte sich der Unfallverursacher und hinterließ einen Schaden von ca. 200 Euro. Zeugen der Unfallflucht, die sich am Montag, zwischen Mitternacht und 11.30 Uhr ereignete, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

STRULLENDORF. Unter Drogeneinfluss setzte sich am Montagabend ein 46-Jähriger ans Steuer eines Pkw und geriet in der Bamberger Straße in eine Verkehrskontrolle. Da den eingesetzten Polizeibeamten Auffälligkeiten, die auf einen Drogenkonsum schließen ließen, nicht verborgen blieben, wurde ein Drogenvortest an der Kontrollstelle durchgeführt. Dieser verlief positiv, so dass anschließend eine Blutentnahme im Krankenhaus folgte. Auf Befragen gab der 46-Jährige den Konsum von Rauschmitteln zu und wird deshalb wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.

 

STRULLENDORF. Am Montagabend führten Polizeibeamte Personenkontrollen am Bahnhof sowie am Skatepark in der Hauptsmoorstraße durch. Dabei konnte bei einem 15-Jährigen und einem 22-Jährigen Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Beide werden zur Anzeige gebracht.

 

HIRSCHAID. In eine allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Dienstag, kurz nach Mitternacht ein 35-jähriger Autofahrer in der Wiesenstraße. Dabei stellten die eingesetzten Beamten fest, dass auf der Rückbank ein 4-jähriges Kind ohne jegliche Sicherung saß. Zudem konnte der BMW-Fahrer keinen gültigen Führerschein vorweisen. Die Weiterfahrt wurde daraufhin sofort untersagt. Anzeige folgt.

 

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg     Bei der Kontrolle des Fahrzeuggespanns eines 46jährigen in Bamberg-Ost stellte die Schwerlastkontrollgruppe der Verkehrspolizei am Montagmittag gravierende Mängel am Anhänger fest. Unter anderem waren Bremsen und Beleuchtung defekt, die Reifen abgefahren und der Fahrzeugrahmen mehrfach gerissen. Durch einen Gutachter wurden insgesamt 16 Mängel erkannt, die zur Verkehrsunsicherheit führten. Der Anhänger wurde daher entstempelt und bis zu einem Abtransport sichergestellt. Ein empfindliches Bußgeld wird zudem fällig.

 

Rattelsdorf     Weil er am Montagnachmittag, nach seinen Angaben, in einen „Sekundenschlaf“ verfiel, geriet der 72jährige Fahrer eines Skoda auf der A 70, Richtung Norden, nach links gegen die Mittelschutzplanke, lenkte daraufhin abrupt nach rechts und kollidierte mit der Zugmaschine des neben ihm fahrenden LKW-Gespanns, bevor beide Fahrzeuge am Seitenstreifen zum Halten kamen. Der Sachschaden summiert sich auf rund 15000 Euro.

 

Hirschaid    Bei der Kontrolle eines Kleintransporters auf der A 73, im Bereich der AS Hirschaid, durch Schleierfahnder der Autobahnpolizei, stellte sich heraus, dass für den 25jährigen Fahrer seit Längerem ein rechtskräftiges Fahrverbot vorliegt, dass dieser bisher nicht angetreten hatte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und Anzeige wegen Fahren trotz Fahrverbots folgt.

 

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

Eggolsheim. In der Zeit von Sonntag, ca. 20:00 Uhr bis Montag, ca. 07:30 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Straße Am Mühlwehr gegen einen Gartenzaun. Ohne sich um die Regulierung des Schadens von ca. 800,– Euro zu kümmern, entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 entgegen.

 

Forchheim. Am Montag gegen 06:00 Uhr stellte ein 36-Jähriger sein schwarz-weißes Mountainbike der Marke „Focus“, Typ „Whistler Elite“, in der Bayreuther Straße am Treppenabgang zur Unterführung ab. Als er gegen 16:30 Uhr dorthin zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein bislang unbekannter Täter das Fahrrad samt Spiralschloss mit einem Zeitwert von ca. 350,– Euro entwendet hatte. Wer sachdienliche Hinweise erteilen kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

Neunkirchen. In den frühen Morgenstunden des Dienstag geriet im Mühlwiesenweg ein Plastikeimer und eine Holzbank auf einem Balkon in Brand. Auch die Hauswand bis hoch zum Dachstuhl wurde beschädigt und der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 15.000,– Euro. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand. Vermutlich liegt die Brandursache darin, dass ein Aschenbecher in den Plastikeimer entleert wurde. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Entsorgung von noch nicht vollständig erkalteter Asche oder Grillkohle zu Schwelbränden führen kann.

 

Weilersbach. Bereits über das Pfingstwochenende versuchte eine unbekannte Person in die Lebenshilfe Werkstätte in der Ebermannstädter Straße einzudringen. Doch die massive Eingangstüre hielt den dilletantischen Einbruchversuchen des Täters im Bereich des Türschnappers Stand und er scheiterte kläglich. So entstand lediglich ein geringfügiger Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zu einem versuchten Einbruch aufgenommen und bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugbewegungen, die in dem Zeitraum in der Umgebung der Werkstätte beobachtet wurden.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“