Polizeibericht 14.04.2019

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

FORCHHEIM. Am Samstag fuhr ein 50-jähriger Fahrer eines Zustellfahrzeuges rückwärts auf die Bayreuther Straße ein. Hierbei übersah dieser eine 57-jährige Fußgängerin die hinter dem Fahrzeug vorbei lief. Die Fußgängerin wurde vom Fahrzeug umgestoßen und verletzte sich leicht.

 

FORCHHEIM. Am Freitag konnte eine aufmerksame Zeugin in der Trettlachstraße einen Lkw dabei beobachten, wie dieser beim Rangieren gegen einen Laternenmasten fuhr. Der 68-jährige Fahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro zu kümmern. Auf Grund der Zeugin konnte das Fahrzeug sowie der Fahrer ermittelt werden.

 

Obertrubach/Herzogwind Am Samstagmorgen wollte ein 27-jähriger Kurierdienstfahrer mit seinem Kastenwagen von der FO20 kommend nach Herzogwind einfahren. Kurz vor dem Ortseingang kam es zu einem seitlichen Anstoß mit dem Pkw einer 53-jährigen, entgegenkommenden Fahrzeuglenkerin. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt, es entstand Sachschaden von ca. 11.000 Euro.  Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Kurierdienstfahrer die Aufzeichnungen über seine Lenk- und Ruhezeiten nicht geführt hatte. Ihn erwartet nun zusätzlich eine Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetzt.

 

Gräfenberg Im Zeitraum von Mittwoch, 19.00 Uhr, bis Samstag, 17.00Uhr, wurde von einem oder mehreren bisher unbek. Tätern ein Wochenendhaus am Ortsrand von Gräfenberg, Nähe Am Michelsberg, aufgebrochen. Am Wochenendhaus entstand Sachschaden von ca. 200Euro, nach bisherigen Erkenntnissen wurde aus dem  Gebäude nichts entwendet.  Zeugen, die verdächtige Wahrnehmung in diesem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich mit der PI Ebermannstadt in Verbindung zu setzen.

 

Muggendorf Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag lagerte ein bisher unbek. Täter auf einem Parkplatz an der B470, am Ortseingang von Muggendorf, ca. 1,5qm Müll ab. Neben Hausmüll wurden Plastikgartenmöbel, weitere Plastikgegenstände sowie leere Zementsäcke  abgelagert. Zeugen möchten sich bei der PI Ebermannstadt melden.

 

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Am Samstagabend, gegen 21:00 Uhr, befuhr ein 46-jähriger Kfz-Führer mit seinem Pkw Audi A4 die Brennerstraße, von der Zollnerstraße kommend, in Richtung Memmelsdorfer Straße. Plötzlich steuerte der Pkw – augenscheinlich aus heiterem Himmel – nach rechts und fuhr auf einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Skoda auf. Der Aufprall war so heftig, so dass der Pkw Skoda ein gutes Stück verschoben wurde. Beim Unfallverursacher wurde bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test ergab eine Alkoholisierung von 1,44 Promille. Aufgrund dessen wurde im Klinikum Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt und der Unfallverursacher wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro.

 

BAMBERG. Am Samstag kam es gegen 18:00 Uhr zu einer Streitigkeit zwischen Busfahrer und einer jungen Dame im Stadtbus der Linie 907. Die 18-jährige Frau saß im Stadtbus ganz vorne rechts und hörte – ohne Kopfhörer – über den normalen Handylautsprecher Musik. Aufgrund dessen wurde sie vom Busfahrer aufgefordert, die Musik abzustellen. Dieser Aufforderung kam die junge Frau jedoch nicht nach. Da sie die Musik nicht abstellte, sollte sie an der Haltestelle Feldkirchenstraße aussteigen. Trotz mehrmaliger Aufforderung durch den Busfahrer weigerte sich die Frau, den Bus zu verlassen, so dass die Polizei verständigt werden musste. Im Beisein der Polizei verließ die junge Dame dann schließlich den Bus. Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch ist nun die Folge.

 

BAMBERG. Im Bereich Obere Sandstraße / Dominikanerstraße kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen Mitternacht, zu einer tätlichen Attacke. Ein 19-jähriger Bamberger war dort zu Fuß unterwegs, als ein unbekannter Mann auf ihn zukam und ihm unvermittelt eine Kopfnuss verpasste. Zudem wurde der Geschädigte von dem unbekannten Mann noch beleidigt. Der Geschädigte erlitt eine Beule auf der Stirn. Der unbekannte Mann wurde wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt, deutsches Aussehen, schlank, ca. 180 cm groß. Die PI Bamberg-Stadt erbittet Täterhinweise unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

 

 

 

Bamberg-Land:

 

HALLSTADT. Am Samstag, gegen 11:00 Uhr, hatte ein Verkehrsteilnehmer seinen Pkw, BMW, auf dem Parkplatz des Real-Marktes abgestellt. Anschließend stellte er eine Beschädigung an der Beifahrertür fest. Ein Verursacher ist bislang nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht. Hinweise werden unter der Tel.Nr. 0951/9129-310 entgegengenommen.

 

TRABELSDORF. Am Samstagabend war eine junge Reiterin mit ihrem Pferd in der Seeleite unterwegs. Weil ein Pkw-Fahrer nicht sofort vorbeifahren konnte, reagierte dieser ungehalten mit mehrfachem Hupen und Beleidigungen. Es wurde Anzeige erstattet.

 

HALLSTADT. Am Sonntag, gegen 04:00 Uhr morgens, kam es vor einer Diskothek zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein 18-jähriger wurde nach ersten Erkenntnissen von mehreren Personen attackiert und leicht verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 zu melden.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“