© Christoph Soeder

Polizeibericht 14.01.2022

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag hat eine 15-Jährige in einem Lebensmittelgeschäft in der Bamberger Innenstadt einen Saft getrunken und anschließend den leeren Behälter zurück ins Regal gestellt. Als die junge Dame daraufhin am Ausgang vom Detektiv darauf angesprochen wurde, kam es zunächst zu einer kleinen Rangelei bevor sie den Mann beleidigte. Neben Ladendiebstahls muss sich die 15-Jährige nun wegen Beleidigung strafrechtlich verantworten.

 

BAMBERG. Zwei Männer im Alter von 41 und 70 Jahren wurden am Mittwochabend in einem Supermarkt in der Starkenfeldstraße beim Diebstahl von Alkohol und Lebensmitteln im Gesamtwert von knapp 70 Euro ertappt. Die beiden Langfinger wollten ihre Diebesbeute versteckt in Rucksäcken und Jackentaschen ohne Bezahlung aus dem Geschäft schmuggeln.

 

BAMBERG. Auf jeweils eine Getränkedose für 1,20 Euro hatten es am Donnerstagmittag zwei Mädchen im Alter von 12 Jahren in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt abgesehen. Auch sie wurden vom aufmerksamen Ladendetektiv beim Diebstahl beobachtet der anschließend die Polizei verständigte.

 

BAMBERG. Am Donnerstagabend, gegen 20.00 Uhr, wurde in einem Drogeriegeschäft in der Bamberger Innenstadt eine 28-jährige Frau beim Diebstahl von einem Lippenstift für 2,35 Euro ertappt. Die Frau wollte den Artikel versteckt in einem mitgeführten Kinderwagen ohne Bezahlung aus dem Laden schmuggeln.

 

BAMBERG. Am Freitagmorgen, gegen 02.30 Uhr, wurde die Polizei von einem Zeugen darüber verständigt, dass sich am Obstmarkt ein Mann an einem Fahrrad zu schaffen machte. Als der Täter angesprochen wurde, flüchtete dieser zunächst, kam aber wieder zurück, nahm das Fahrrad an sich und flüchtete anschließend abermals. Der 24-jährige Täter konnte dann am Maxplatz von einer Polizeistreife ausfindig gemacht werden. Im Rahmen der weiteren Fahndung fand die Polizei dann auch am Grünen Markt das gestohlene schwarze Mountain-Bike der Marke BTWIN, welcehs sichergestellt wurde. Aufgrund der hohen Alkoholisierung des 24-Jährigen musste dieser in Gewahrsam genommen werden. Die Polizei sucht unter Tel.: 0951/9129-210 den rechtmäßigen Eigentümer des ountain-Bikes.

 

BAMBERG. Am Donnerstag, zwischen 13.00 Uhr und 15.45 Uhr, wurde in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Erlichstraße die Motorhaube eines dort geparkten blauen VW Golf zerkratzt. Der unbekannte Täter richtete an dem Auto Sachschaden von etwa 2000 Euro an, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise entgegen nimmt.

 

BAMBERG. Sachschaden von etwa 17.000 Euro und ein leicht verletzter Autofahrer sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, kurz vor 17.00 Uhr, an der Einmündung Coburger Straße / Aufseßhöflein ereignet hatte. Hier missachtete ein VW-Fahrer beim Linksabbiegen die Vorfahrt eines BMW-Fahrers, der sich beim Unfall leicht verletzte.

 

BAMBERG. Beim Linksabbiegen vom Kapellenschlag auf die Pödeldorfer Straße missachtete am Donnerstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, eine Toyota-Fahrerin die Vorfahrt eines Audi-Fahrers. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand an diesen Sachschaden von etwa 9000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

BAMBERG. Am 01.09.2021, gegen 15.45 Uhr, wollte eine 59-jährige Frau an der Haltestelle Krötleinstraße in Gaustadt aus dem Bus Linie 916 aussteigen. Beim Aussteigen wurde die mit Gehstützen ausgestattete Frau von der sich schließenden Bustür eingeklemmt. Dadurch wurde die Frau nicht unerheblich verletzt und befindet sich seitdem im Krankenhaus zur Behandlung. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg unter Tel.: 0951/9129-210 zu melden.

 

 

Bamberg-Land:

 

STRULLENDORF. Aus einem unversperrt im Hofraum eines Anwesens in der Laurenzistraße abgestellten weißen Pkw, Renault Master, entwendeten Unbekannte eine Geldbörse. Im schwarzen Geldbeutel der Marke Hilfiger befanden sich ca. 450 Euro Bargeld sowie Ausweisdokumente. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Donnerstagabend, 20 Uhr, und Freitagmorgen, 01.30 Uhr.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

PÖDELDORF. 6 Raummeter Buchenholz-Baumstämme stahlen Unbekannte zwischen 21. Dezember und 13. Januar. Das Holz lagerte auf einem Flurweg und  muss mit einer großen Maschine aufgeladen worden sein.

Wer kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise geben?

 

HIRSCHAID. Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht rasch geklärt werden konnte, die sich am Donnerstagnachmittag in der Bamberger Straße ereignete. Beim Ausparken stieß der Fahrer eines Pkw Skoda mit der Anhängerkupplung gegen die Front eines abgestellten Pkw, Toyota Yaris. Dabei wurden das vordere Kennzeichen sowie die Stoßstange eingedellt. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Jedoch fotografierten Zeugen das Kennzeichen, so dass der Unfallverursacher rasch ermittelt werden konnte. Den 49-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

 

EBERAU. Kurz nach der Bushaltestelle auf der Bundesstraße 22 von Eberau in Fahrtrichtung Untersteinach kamen einem Lkw-Fahrer am Donnerstagmorgen, 7.15 Uhr, drei Busse entgegen. Der letzte Bus streifte den Außenspiegel des Lkw, der dabei zu Bruch ging. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 300 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

 

BREITENGÜSSBACH. Die Feuerwehr aus Breitengüßbach und Unteroberndorf rückten am Donnerstagnachmittag zu einem Pkw-Brand aus. Rauchentwicklung im Motorraum ihres Pkw, VW Touareg, bemerkte eine 29-Jährige kurz vor der Einfahrt zum Gewerbegebiet.  Daraufhin stellte sie den Pkw sofort ab und verständigte die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen löschte ein Helfer mit einem Feuerlöscher. Offensichtlich löste ein technischer Defekt den Kabelbrand aus, bei dem am Fahrzeug ein Schaden von ca. 20.000 Euro entstand. Der Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen abgeholt werden.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg    Einen Impfpass mit gefälschten Eintragungen für angeblich erfolgte Corona SARS-Cov-2-Impfungen fanden Schleierfahnder der Verkehrspolizei am Donnerstagvormittag in Bamberg-Mitte bei der Kontrolle eines 27jährigen Pkw-Insassen und stellten das gefälschte Dokument sicher. Eine Anzeige wegen Urkundenfälschung folgt.

 

Eggolsheim    Eine Fotokopie seines angeblich verlorenen zypriotischen Führerscheins legte am Donnerstagnachmittag der 26jährige Fahrer eines Pkw den Schleierfahndern der Autobahnpolizei bei einer Kontrolle auf der A 73, am Parkplatz Regnitztal-West, vor. Da erhebliche Zweifel an der rechtmäßigen Existenz des Dokuments bestanden wurde die Weiterfahrt untersagt und der bulgarische Staatsangehörige, nicht zum ersten Mal, wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

 

 

 

Forchheim:

 

FORCHHEIM. Am Donnerstag gegen 09:45 Uhr konnte ein aufmerksamer Zeuge beobachten, wie ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegenüber des Landratsamts beim Ausparken ein Verkehrsschild anfuhr. Ohne den gesetzlichen Pflichten eines Unfallverursachers nachzukommen, entfernte sich der Täter unerlaubt. Wer konnte einen solchen Vorfall ebenfalls beobachten? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 entgegen.

 

FORCHHEIM. Auf hochwertiges Parfüm im Wert von fast 100,– Euro hatte es am Dienstagnachmittag ein bislang unbekannter Ladendieb in einer Drogerie in der Hauptstraße abgesehen. Auf der Überwachungskamera konnte erkannt werden, dass der Täter mit einer dunklen Strickmütze mit auffällig weißem Stern, beiger Hose und einer dunklen Jacke bekleidet war. Wer sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Diebs machen kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Forchheim zu melden, Telefon: 09191/7090-0.

 

FORCHEIM OT BUCKENHOFEN. In der Zeit von 13. Dezember 2021 bis zum 13. Januar 2022 beschädigte in der Kiefernstraße ein bislang unbekannter Täter einen grauen BMW. Schrittweise wurden u. a. Heckklappe, Dach und die Fenster hinten links Kratzer und somit ein Gesamtschaden von ca. 6.000,– Euro verursacht. Wer sachdienliche Hinweise erteilen kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

 

 

Ebern:

 

Ebern, Lkr. Hassberge: In der Zeit von Mittwoch, 19:45 Uhr – Donnerstag, 06:00 Uhr, wurden zwei geparkte Dienstfahrzeuge eines sozialen Unternehmens im Frauengrund beschädigt. Dem Schadensbild zufolge, wurde von einem bislang unbekannten Täter Farbe über die Fahrertür dieser beiden Fahrzeuge gekippt. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme, wurde bekannt, dass ein weiteres Fahrzeug dieses sozialen Unternehmens in Bamberg in der Hauptsmoorstraße mit derselben Vorgehensweise angegangen wurde. Der Schaden wird auf ca. 100,00 EUR beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Ebern unter der Tel. Nr. 09531/924-0 oder die Polizei Bamberg unter der Tel. Nr. 0951/9129-0 entgegen.

 

Untermerzbach, Lkr. Hassberge: Eine 22-jährige Frau hatte Glück im Unglück als sie die Kreisstraße 51 in Richtung Gleusdorf fuhr und sich mit ihrem Pkw überschlug. Die kurvenreiche Strecke, welche gegen 07:30 Uhr noch recht glatt schien, wurde von der jungen Frau mit überhöhter Geschwindigkeit befahren, als sie plötzlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor, nach rechts ins Bankett geriet, versuchte gegenzulenken und daraufhin in den gegenüberliegenden Straßengraben landete. Im Straßengraben kollidierte sie mit ihrem Opel Vectra gegen den Wasserdurchlass, stellte sich auf, drehte sich in der Luft und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau war alleine im Fahrzeug und konnte sich selbständig befreien. Glücklicherweise wurde sie durch den Unfall nicht verletzt und es waren auch keine anderen Personen oder Fahrzeuge involviert. Der Pkw wurde durch den Überschlag komplett beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 1.500,00 EUR beziffert. Die Frau muss mit einer Ordnungswidrigkeiten-Anzeige wegen überhöhter Geschwindigkeit bei schlechten Straßenverhältnissen rechnen.

 

 

 

Erlangen:

 

Am Donnerstag gegen 22 Uhr wurde die Erlanger Polizei über einen auffälligen Pkw-Fahrer in der Möhrendorfer Straße informiert. Laut Mitteilung war das Fahrzeug mit Schlangenlinien und überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Bei einer Polizeikontrolle wurde ein 31-Jähriger als verantwortlicher Fahrer bekannt. Der Mann stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest bescheinigte einen Wert von 3,0 Promille. Eine Blutentnahme war die Folge. Dem Betrunkenen wurden zudem die Fahrzeugschlüssel abgenommen. Einen Führerschein hat der 31-Jährige nicht mehr. Dem Mann wurde der Lappen bereits bei einer zurückliegenden Alkoholfahrt entzogen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Andere Verkehrsteilnehmer wurden bei dem Vorfall nicht gefährdet.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“