© Lino Mirgeler

Polizeibericht 13.10.2021

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

Forchheim. Am Dienstagmittag parkte ein 72-jähriger Renault-Fahrer in der Ruhalmstraße aus und blieb mit seiner rechten Fahrzeugseite am linken Fahrzeugheck einer 40-jährigen VW-Fahrerin hängen. Ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 1.000,– Euro zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort. Da die Geschädigte sich das Kennzeichen merken konnte, wurde der Unfallverursacher durch Beamte der Polizeiinspektion Forchheim zuhause aufgesucht. Er wird sich nun wegen Verkehrsunfallflucht verantworten müssen.

 

Ebermannstadt.  Am Dienstagabend wurde bei einer Personenkontrolle am Bahnhofsplatz ein 17-Jähriger kontrolliert, bei dem die Beamten Marihuana und Rauschgiftutensilien fanden. Auf den Jugendlichen kommt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes zu.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Dienstagmittag gegen 12:40 Uhr wurde die Polizei Bamberg in einen Supermarkt in der Langen Straße gerufen. Dort konnte ein Angestellter eine Personengruppe beobachten, die verschiedene Waren einsteckte. An der Kasse bezahlte nur eine 36-Jährige einen Teil der Ware, alle Anderen wollten das Geschäft verlassen, ohne zu bezahlen. Die eingetroffene Streife konnte bei drei Erwachsenen und drei Kindern hauptsächlich Süßigkeiten im Wert von ca. 30 Euro auffinden.

 

BAMBERG. Dienstagmorgen gegen 11:15 Uhr befuhr eine 27-Jährige mit ihrem VW die Pödeldorfer Straße stadteinwärts als ihr ein unbekanntes Fahrzeug entgegenkam. Dieses Fahrzeug soll laut der Fahrerin und Beifahrerin des VWs zu weit links und somit teilweise auf der Gegenfahrbahn gefahren sein, so dass die 27-Jährige mit ihrem Auto ausweichen musste. Hierbei kam sie so weit nach rechts, dass sie gegen einen am Straßenrand geparkten Golf prallte, und den Golf gegen einen Baum schob. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Die Beifahrerin des VW zog sich leichte Verletzungen zu.

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun nach der/m Fahrer/in des entgegenkommenden Fahrzeugs bzw. nach weiteren Zeugen des Unfalls. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

BAMBERG. Dienstagmorgen gegen 7:30  Uhr befuhr ein Müllwagen die Nürnberger Straße. Hinter diesem fuhr eine 50-Jährige mit ihrem Pkw und dahinter eine 46-Jährige. Als das Müllauto anhielt um Mülltonnen aufzuladen und die dahinterfahrende Fahrerin keine Anstalten machte, dieses zu überholen, beschloss die dahinter Fahrende sowohl den Pkw wie auch den Müllwagen zu überholen. Als diese dann auf Höhe der vor ihr Fahrenden war, scherte die 50-Jährige doch zum Überholen aus und es kam zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

 

BAMBERG. Ein am Dienstagabend zwischen 17:30 Uhr und 21:15 Uhr in der Sodenstraße abgestellter weißer Renault/Megane wurde von Unbekannten angefahren und dadurch der linke Seitenspiegel beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 250 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort.

Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Dienstagabend gegen 21:20 Uhr lief eine 23-Jährige die Holzgartenstraße entlang. Dort kam sie an einer dunklen Durchfahrt vorbei in der ein Unbekannter mit heruntergelassener Hose stand und sich unsittlich berührte. Die junge Frau lief weiter und verständigte die Polizei. Anhand der guten Beschreibung des Mannes konnte die eintreffende Polizeistreife ein paar Straßen weiter einen 58-Jährigen auf einem Motorroller antreffen. Ob dies der Exhibitionist tatsächlich war, muss noch ermittelt werden.

 

 

Bamberg-Land:

 

BAUNACH. Am 20.09.2021 sowie am 21.09.2021 suchten mehrere Personen zu verschiedenen Zeiten unberechtigt das Kieswerk in Breitengüßbach auf. Sie drangen in das Wiegehaus sowie in eine Lagerhalle ein und zerstörten bzw. verwüsteten das Inventar. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 900 Euro.

Mehrere Personen, die unberechtigt mit Zweirädern auf dem Gelände unterwegs waren, wurden von der firmeneigenen Überwachungskamera aufgezeichnet. Ermittlungen wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

 

LANDKREIS. Am Montag, gegen 11.15 Uhr, entwendete ein Unbekannter die Handtasche einer 85-Jährigen samt Inhalt im Wert von ca. 175 Euro. Die Frau stellte nach dem Einkauf in der Norma Filiale in Attelsdorf ihre Tasche in ihrem Pkw auf die Rücksitzbank. Während sie ihren Einkaufswagen zurück brachte, entwendete der unbekannte Täter die Tasche aus dem vermutlich nicht abgesperrten VW Polo.

 

Ein ähnlicher Fall ereignete sich am Dienstag, zwischen 11.15 Uhr und 11.30 Uhr, auf dem Parkplatz des Nah & Gut Weber Supermarktes in Steppach. Eine 79-Jährige stellte ihre Handtasche im Kofferraum ihres BMWs ab und brachte anschließend ihren Einkaufswagen zurück, ohne den Pkw dabei abzusperren. Zuhause bemerkte sie dann das Fehlen ihrer Tasche. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 1.300 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

 

WALSDORF. Lebensmittel im Gesamtwert von etwa 17 Euro ließ am Dienstagmittag ein 45-jähriger Mann in einem Supermarkt in der Tütschengereuther Straße mitgehen. Dabei wurde er von einer Zeugin beobachtet, woraufhin er durch die Marktleitung auf dem Parkplatz angesprochen wurde. Der Mann muss sich nun wegen Ladendiebstahl verantworten.

 

KEMMERN. Bereits am Samstag beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Pkw und flüchtete, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 250 Euro zu kümmern. Der Dacia Logan war in der Zeit von 20.00 Uhr bis 23.00 Uhr, ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand, in der Hauptstraße abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

 

BURGHASLACH. Eine Mitsubishi-Fahrerin parkte ihren Pkw am Samstagabend, gegen 20.15 Uhr, vor einem China-Restaurant auf dem Marktplatz. Während sie auf ihre Bestellung wartete, nahm sie einen akustischen Schlag wahr. Zwei Zeugen konnten beobachten, wie ein weißer Pkw mit Würzburger Kennzeichen, den geparkten Mitsubishi anfuhr und sich anschließend von der Unfallörtlichkeit entfernte. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

HIRSCHAID. Der Fahrer eines Omnibusses befuhr am Dienstagnachmittag die Josefstraße in Richtung Elmbergstraße und wollte nach rechts abbiegen. Ein Mini-Fahrer kam diesen in der Josefstraße entgegen. Als dieser den Omnibus wahrnahm, fuhr er nach rechts um Platz zu schaffen. Der Busfahrer bog in einem zu weiten Bogen nach rechts ab und beschädigte dabei mit seinem linken Heck die linke Fahrzeugseite des Minis. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg   Beim Einfahren in den Baustellenbereich der A 73, im Bereich Bamberg-Süd, beachtete am Dienstagmittag der 74jährige Fahrer eines Ferrari die bestehende Vorfahrtsregelung nicht und streifte, in Fahrtrichtung Norden, mit der linken Fahrzeugseite seines Sportwagens einen auf der Hauptfahrbahn fahrenden LKW. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf rund 6000 Euro.

 

Bamberg   Im dichten Berufsverkehr vor ihm abbremsende Fahrzeuge bemerkte am Dienstagnachmittag der 27jährige Fahrer eines VW Polo auf der A 73 zu spät und fuhr, in Richtung Norden, einem VW Golf ins Heck. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro.

 

Stadelhofen   Weil sie am Dienstagvormittag auf der A 70 erheblich zu schnell in den Kurvenbereich der Anschlussstelle Stadelhofen, Richtung Bamberg, einfuhr, kam die 32jährige Fahrerin eines Peugeot mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und prallte in die Außenschutzplanke. Dabei entstand Sachschaden von insgesamt rund 3000 Euro.

 

Hallstadt   Den vor einer Kreuzung im Hafenbereich anhaltenden Opel eines 61jährigen bemerkte am Dienstagmittag der 62jährige Fahrer eines Kleintransporters zu spät und fuhr dem Pkw ins Heck. Der Sachschaden summiert sich auf rund 3000 Euro.

 

Kemmern   Weil sich eine Spinne vom Dachhimmel ihres Skoda  in ihrem Sichtfeld „abseilte“ erschrak die 18jährige Fahrerin am Dienstagabend derart, dass sie das Lenkrad verriss und im Baustellenbereich auf der A 73, Richtung Norden, zwei Warnbaken rammte, von denen eine in die Frontscheibe des Pkw prallte und diese zerstörte. Der Sachschaden summiert sich auf rund 1200 Euro.

 

Stadelhofen   Weil er auf regennasser Fahrbahn mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs war, kam am Dienstagabend der 33jährige Fahrer eines Opel mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte auf der A 70, Richtung Bayreuth, in die Mittelschutzplanke. Der Sachschaden summiert sich auf rund 4500 Euro.