Polizeibericht 13.03.2019

Bamberg-Stadt:

 

Am Dienstagvormittag fiel einem Mitarbeiter eines Elektronikgeschäfts in der Pödeldorfer Straße auf, wie zweimal kurz hintereinander die Ladentür geöffnet wurde. Als der Zeuge, der sich zu diesem Zeitpunkt in einem Nebenraum befand, in den Verkaufsraum sah, bemerkte er sofort das Fehlen der Trinkgeldkasse in Form eines blauen Bären. Vor dem Laden beobachtete der Mitarbeiter schließlich zwei männliche Personen, die sich zügig von dem Geschäft entfernten. Während ein 28-jähriger Mann auf Ansprache des Zeugen stehen blieb und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte, entfernte sich die zweite Person. Die kurz darauf eintreffende Polizeistreife fand die entwendete Spardose mit dem noch darin befindlichen Inhalt von 60 Euro Bargeld in einer am Gehweg abgestellten Mülltonne, in der die Täter das Diebesgut kurzzeitig verstecken wollten. Bereits im Zuge der ersten Ermittlungen gelang es auch den 24-jährigen zweiten Tatverdächtigen ausfindig zu machen. Gegen beide Personen wird nun wegen des Verdachts eines Vergehens des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt.

 

Am Dienstag, in der Zeit von 07.15 Uhr bis 14.10 Uhr, wurde das Heck eines auf dem Parkplatz der Fa. Edeka C+C Großmarkt in der Hafenstraße geparkten VW Golf beschädigt. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher hat den Pkw des Geschädigten vermutlich beim Rangieren touchiert und hierbei Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro verursacht. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

 

Ein 79-jähriger Bewohner eines Anwesens in der Gaustadter Hauptstraße hatte am Dienstag einen Kochtopf mit zubereiteten Essen auf der in Betrieb befindlichen Herdplatte vergessen, als dieser gegen 10.45 Uhr seine Wohnung verließ. Durch den Topf auf der heißen Herdplatte kam es schließlich zu starker Rauchentwicklung, sodass der Rauchmelder in dem Zimmer Alarm auslöste. Die alarmierte Feuerwehr konnte gerade noch rechtzeitig die Wohnungstür öffnen und die Gefahr beseitigen, da die Essensreste unmittelbar vor der Entflammung standen. Von dem bei der Türöffnung beschädigten Türschloss abgesehenen, kam es letztlich glücklicherweise zu keinem Personen- oder Sachschaden.

 

 

Bamberg-Land:

 

GUNDELSHEIM, LKR. BAMBERG / BAMBERG. Auf Schmuck und Wertgegenstände hatten es bislang unbekannte Täter abgesehen, die am Dienstag in ein Wohnhaus im östlichen Gemeindegebiet von Gundelsheim einbrachen. Auch in der Bamberger Gartenstadt machten sich am Dienstagvormittag zwei Unbekannte an der Tür eines Mehrfamilienhauses zu schaffen. Die Polizei prüft einen Zusammenhang und sucht nach Zeugen.

Die Diebe brachen im Zeitraum von 11.30 Uhr bis 17.30 Uhr eine Tür auf und gelangten so in die Innenräume des Einfamilienhauses in der Straße „Am Weinberg“ in Gundelsheim, wo sie mehrere Zimmer durchsuchten und das Mobiliar durchwühlten. Anschließend entkamen die Einbrecher unerkannt mit Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Durch ihr Vorgehen verursachten sie außerdem einen Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

Bereits kurz vor 9.30 Uhr am Vormittag überraschte eine aufmerksame Zeugin zwei unbekannte Männer, die sich an der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Greiffenbergstraße in Bamberg zu schaffen machten. Als die beiden Unbekannten die Anwohnerin bemerkten, fuhren sie auf Fahrrädern davon.

Die beiden Männer können folgendermaßen beschrieben werden:

  • geschätzt zwischen 30 und 40 Jahre alt
  • etwa 170 Zentimeter groß und schlank
  • vermutlich Osteuropäer
  • einer trug eine schwarze Windjacke der Marke „The North Face“, der andere eine rotgemusterte Jacke

Die Bamberger Polizei hat die Ermittlungen wegen Einbruchdiebstahls aufgenommen und prüft, ob ein Zusammenhang zwischen beiden Taten besteht.

Zeugen, denen am Dienstagvormittag in der Greiffenbergstraße in Bamberg die beiden flüchtigen Männer oder zwischen 11.30 Uhr und 17.30 Uhr im östlichen Gemeindegebiet von Gundelsheim verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Bamberger Stadtinspektion unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 oder der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

 

KEMMERN. Aus einem Waldgrundstück entwendeten Unbekannte zwischen Anfang Februar und 11. März einen Raummeter Misch-Holz sowie 5 Eichen-Bäume im Wert von ca. 200 Euro.

Wer hat zur Tatzeit Personen beim Abtransport des Holzes beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

HALLSTADT. Mit leichten Verletzungen musste am Dienstagmorgen eine 24-jährige Radfahrerin ins Krankenhaus eingeliefert werden. In der Michelinstraße stürzte die Frau, als sie mit ihrem Fahrrad eine Bordsteinkante streifte.

 

BUTTENHEIM. Zu einem Verkehrsunfall mit ca. 2.600 Euro Sachschaden kam es am Dienstagmorgen an der Einfahrt zum Gewerbepark. Dort missachtete ein 25-jähriger Lkw-Fahrer die Vorfahrt eines 58-jährigen Autofahrers. Glücklicherweise blieben beim Zusammenstoß beide Fahrzeugführer unverletzt. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste durch ein Abschleppunternehmen an der Unfallstelle abgeholt werden.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

IGENSDORF, LKR. FORCHHEIM. Hohen Sachschaden hinterließen bislang unbekannte Einbrecher, die in der Nacht zum Mittwoch in eine Tankstelle in Igensdorf einstiegen und eine große Anzahl an Zigaretten entwendeten. Die Kripo bittet um Hinweise. Die Täter drangen gegen Mitternacht in die Verkaufsräume der Tankstelle in der Bayreuther Straße ein und richteten dort einen Sachschaden von etwa 30.000 Euro an. Sie durchwühlten den Kassenbereich und stahlen Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro, bevor sie mit ihrer Beute unerkannt entkommen konnten. Wie sich nach ersten Ermittlungen herausstellte, setzten die Einbrecher außerdem zwei Straßenlaternen im Bereich der Tatörtlichkeit außer Betrieb. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt nun wegen Einbruchdiebstahls und bittet Zeugen, denen in der Nacht zum Mittwoch im Bereich der Tankstelle in der Bayreuther Straße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

 

FORCHHEIM. Am Dienstag, gegen 18.00 Uhr, kam es in der Theodor-Heuss-Allee/Willy-Brandt-Allee zu einer kurzen Verfolgungsfahrt zwischen der Polizei und einem weißen  Honda Jazz. Hierbei sollte dessen Fahrerin angehalten werden. Jedoch  gab diese Gas und wollte sich der Anhaltung entziehen. Nachdem sie durch drei Rotlicht zeigende Ampeln fuhr, konnte sie am Kersbacher Kreuz gestellt werden. Die  Forchheimer Polizei hat Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen. Eventuelle  Verkehrsteilnehmer, die durch dieses rücksichtslose Fahrverhalten der Fahrerin gefährdet wurden, möchten sich bitte mit der Polizei Forchheim unter der Tel. 09191/7090-0 in Verbindung setzen.

 

FORCHHEIM. Auf frischer Tat konnten Beamte der Polizeiinspektion Forchheim dank der dort installierten Videoüberwachung der Martins-Kirche zwei Männer beim Diebstahl aus einem Opferstock festnehmen. Die beiden 34-jährigen und 42-Jährigen Diebe werden im Laufe des Mittwochvormittags dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

 

FORCHHEIM. Am Dienstagmorgen wurde eine betagte Seniorin in einem Supermarkt am Paradeplatz beim Ladendiebstahl ertappt. Die 83-Jährige konnte vom Ladendetektiv beobachtet werden, wie sie Käse und verschiedene andere Lebensmittel im Gesamtwert von ca. 4,– Euro einsteckte und den Laden ohne Bezahlung der Waren verlassen wollte.

 

FORCHHEIM. In der unteren Kellerstraße verursachte ein bislang unbekannter Täter einen Schaden von ca. 1.000,– Euro an einer Doppelhaushälfte. Am Dienstagmorgen stellten die Hausbesitzer fest, dass die Fassade mit Ketchup bespritzt wurde. Wer Hinweise zur Ergreifung des Täters geben kann, wird gebeten sich umgehend mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Im Zeitraum von Sonntagmorgen bis Montagmittag beschädigte ein bislang unbekannter Täter einen VW Golf eines 50-Jährigen. Er hatte seinen blauen Pkw in der Birkenfelder Straße geparkt. Wohl mittels eines spitzen Gegenstands wurde an der Tür des Fahrzeugs ein Schaden von ca. 750,– Euro verursacht. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon-Nr. 09191/7090-0 erbeten.

 

Ebermannstadt;: Dienstagnachmittag hielten Beamte der PI Ebermannstadt in der Markgrafenstraße einen 29-jährigen Ford-Fahrer an, nachdem er durch seine Fahrweise aufgefallen war. Bei der Kontrolle des Fahrers konnten drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Ermittlungen hinsichtlich Fahrens unter Drogeneinfluss wurden eingeleitet.

 

 

Oberfranken:

 

AHORN, LKR. COBURG. Baumaschinen und andere elektronische Geräte stahlen bislang unbekannte Täter, die in der Nacht zum Mittwoch in mehrere Gebäude auf dem Gelände des Bauhofs einbrachen. Die Kripo Coburg sucht nun nach Zeugen. Die Diebe verschafften sich im Zeitraum von Dienstag, 16 Uhr, bis Mittwoch, 7.15 Uhr, Zutritt zum Betriebsgelände in der Finkenauer Straße und hebelten dort mehrere Lagerräume auf. Aus diesen entwendeten sie diverse Baumaschinen, zwei Durchlaufkühler und einen Heizlüfter im Wert von mehreren tausend Euro. Ihre Beute transportierten die Täter dabei vermutlich mit einem größeren Fahrzeug ab. Durch ihr Vorgehen verursachten die Einbrecher einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen wegen Einbruchdiebstahls aufgenommen und bittet Zeugen, denen von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen am Bauhofgelände in Ahorn verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen sind, sich unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 zu melden.

 

 

Unterfranken:

Haßberge:

 

Oberaurach – Kirchaich/Trossenfurt – Gleich dreimal mussten Beamte der PI Haßfurt am Dienstagabend in Kirchaich und Trossenfurt Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufnehmen, da bei drei kontrollierten Kleinkrafträder Manipulationen durchgeführt worden waren, welche die Drosselung der Geschwindigkeit aufhebt und die Roller mit 45 bzw. 50 km/h gefahren werden können. Alle drei kontrollierten Jugendlichen konnten nur eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen. Jetzt müssen sie mit einer Anzeige rechnen.

 

Zeil a. Main – in der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen wurde eine Werbetafel mit grüner Farbe beschmiert. Die Werbetafel ist an einem Holzzaun angeschraubt, der die Schrebergärten gegenüber der Oskar-Winkler-Straße in Zeil umgrenzt. Der entstandene Schaden wird mit 150 Euro beziffert.

 

Oberaurach-Trossenfurt – Am Montag, in der Zeit von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr, wurden aus zwei Handtaschen, die im Sekretariat der Grundschule in Trossenfurt aufbewahrt wurden, die Geldbörsen samt Inhalt gestohlen. Der Schaden wurde mit 200 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt.

 

Theres – Sein großes Geschäft der besonderen Art machte ein bislang unbekannter Täter Freitagnacht im Vorraum einer Bank in der Straße Am Brändlein in Obertheres, als er gegen die Wand kotete. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung. Hinweise bitte an die Polizei Haßfurt unter Tel. 09521/927-0!

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“