© Lino Mirgeler

Polizeibericht 12.11.2019

Bamberg Land:

 

BURGELLERN. In der Zeit von Freitagmittag bis Montagfrüh durchtrennten unbekannte Täter von einer in einer unversperrten Halle in der Columba-Schonath-Straße gelagerten Bandsäge die Kabel. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Wem sind zur besagten Zeit verdächtige Personen im Bereich der Halle aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

KEMMERN. Das Vorhängeschloss an einem Dieselfass zwickten unbekannte Täter in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh auf und entwendeten 317 l Dieselkraftstoff im Wert von ca. 330 Euro. Zum Abtransport wurde vermutlich ein Fahrzeug benutzt. Das Dieselfass stand  an der ICE-Baustelle Breitengüßbach-Kemmern. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich der Baustelle gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

STRULLENDORF. Aufgrund unzureichendem Sicherheitsabstand fuhr am Montagabend in der Bamberger Straße ein 79-jähriger VW-Fahrer auf den Anhänger eines vorausfahrenden 38-jährigen Audi-Fahrers. Durch die Wucht des Aufpralls entstand an den beteiligten Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Die Beifahrerin im Pkw Audi zog sich leichte Verletzungen zu.

 

PETTSTADT. An der Kreuzung der Kreisstraße BA 21/BA 29 übersah Montagnachmittag ein 55-jähriger Opel-Fahrer eine vorfahrtsberechtigte 75-jährige VW-Fahrerin. Beim Zusammenstoß entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Beide Fahrzeugführer zogen sich leichte Verletzungen zu.

 

VIERETH. Gegen das Fahrzeugheck eines blauen Pkw VW-Passat stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Fahrzeug stand in der Zeit von Freitagvormittag bis Montagfrüh in einem Carport in der Steigerwaldstraße. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

FRENSDORF. Der Anhänger eines Lkw geriet aufgrund eines Kurzschlusses der Batterie Montagabend in der Ortsstraße „Kaulberg“ in Brand. Die freiwillige Feuerwehr Frensdorf war vor Ort und konnte den Brand löschen. Sachschaden entstand in Höhe von etwa 300 Euro.

 

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

FORCHHEIM. Leicht verletzt wurde ein 52-jähriger Dacia-Fahrer am Montagnachmittag am „Kersbacher Kreuz“. Er stand an einer Linksabbiegerampel, hinter ihm ein 32-jähriger BMW-Fahrer. Dieser fuhr zu früh los und prallte in das Heck des Dacia. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500,– EUR. Eine sofortige ärztliche Versorgung des 52-Jährigen war nicht erforderlich.

 

FORCHHEIM. Am Montagvormittag, in der Zeit von 09.45 bis 10.30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Willy-Brandt-Allee ein weißer Opel Kastenwagen angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Dieser beträgt etwa 500,– EUR. Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden aufgenommen. Hinweise an die Polizei unter 09191/70900.

 

EGGOLSHEIM-KAUERNHOFEN. LKR. FORCHHEIM. 150,– EUR Sachschaden richtete ein bislang Unbekannter in der Nacht zum Samstag in der Neuwiesenstraße an. Dort wurde ein Verkehrsspiegel, der an einer Grundstücksausfahrt angebracht war, verbogen, sodass dieser nicht mehr zu gebrauchen ist.

 

Egloffstein Montagabend führten Beamte der PI Ebermannstadt in der Talstraße im dortigen 30er-Bereich eine Lasermessung durch. Insgesamt durchfuhren drei Autofahrer die Kontrollstelle mit überhöhter Geschwindigkeit. Der Schnellste war mit 56 km/h unterwegs.

 

Ebermannstadt Montagnachmittag hob eine 79-jährige Frau bei der Volksbank im Kirchenwehr mehrere hundert Euro ab. Als sie zu ihrem Fahrzeug ging und eingestiegen war, öffnete plötzlich eine junge Frau die Fahrertüre. Die unbekannte Frau bat um eine Spende für gemeinnützige Zwecke und hielt der älteren Dame eine Kladde zur Unterschrift vor. Nachdem die junge Frau wieder gegangen war, war das Bargeld aus dem Geldbeutel verschwunden. Bei der unbekannten Dame handelt es sich um eine etwa 20 – 30 Jahre alte Frau, etwa 165 cm groß, schlank, hatte dunkle, schulterlange Haare, trug eine dunkle Jacke, eine Umhängetasche und sprach nur gebrochen Deutsch. Wem ist die Spendensammlerin noch aufgefallen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Ein 27-jähriger Mann wollte am Montagnachmittag  kurz vor 18.00 Uhr in einem Geschäft  in der Starkenfeldstraße Waren für knapp 23 Euro stehlen. Der Langfinger wurde  vom aufmerksamen Detektiv beobachtet und anschließend der Polizei überstellt.

 

BAMBERG. Zwischen Sonntag und Montagnachmittag hebelten Unbekannte in der Kleingartenanlage in der Coburger Straße einen dort aufgestellten Zigarettenautomaten auf. Neben dem Bargeld wurden auch die Zigaretten gestohlen. Die Höhe des Entwendungsschadens ist  der Polizei noch nicht bekannt.

Täterhinweise nimmt  die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Auf dem Gelände eines Autohauses wurde zwischen Sonntag, 18.00 Uhr, und Montag, 10.00 Uhr, die Scheibe eines geparkten weißen Mercedes Citan eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde zwar nichts gestohlen, der angerichtete Sachschaden beläuft sich aber auf etwa 500 Euro.

 

BAMBERG. Auf dem Universitätsparkplatz in der Feldkirchenstraße wurde am Montagnachmittag zwischen 14.40 Uhr und 15.20 Uhr ein grauer 1er BMW an der hinteren Stoßstange angefahren. Der Unfallverursacher hinterließ Sachschaden von etwa 500 Euro  und fuhr danach einfach weg.

 

BAMBERG. Sachschaden von etwa 100 Euro wurde an einem weißen 1er BMW angerichtet, der zwischen  Samstagnachmittag, 17.00 Uhr, und Montagfrüh, 07.20 Uhr, vor einem Anwesen in der Moosstraße angefahren wurde.

 

BAMBERG. An der Einmündung Memmelsdorfer Straße / Berliner Ring missachtete am Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr eine Renault-Fahrerin das Rotlicht der Ampel und stieß mit einem Mercedes-Fahrer zusammen. Bei dem Unfall wurde zwar niemand verletzt, allerdings entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden von etwa 13.000 Euro.

 

BAMBERG. Am Montagmittag stellten zivile Polizeibeamte bei einem 26-jährigen Autofahrer in der Sandstraße drogentypische  Ausfallerscheinungen fest. Ein durchgeführter Drogentest schlug positiv an, weshalb sich der Autofahrer einer Blutentnahme unterziehen musste.

 

 

Erlangen:

 

Am Sonntagnachmittag endete die Fahrt auf einem E-Scooter für eine 34-Jährige im Krankenhaus. Die Frau war mit dem Gefährt auf einem Verkehrsübungsplatz in Dechsendorf unterwegs. In einem Kreisverkehr auf dem Übungsgelände verlor die 34-Jährige die Kontrolle über den Elektroroller. Es kam zum Sturz – die Frau zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Neben mehreren Schürfwunden und einer Platzwunde an der Lippe, schlug sich die Fahrerin die Schneidezähne aus. Die Verletzte wurde in eine Klinik gebracht. Der Sturz wurde von der Polizei als Verkehrsunfall aufgenommen.

Bei der Betroffenen handelt es sich entgegen der Mitteilung um eine 44-jährige Frau, die mit einem Tretroller (nicht E-Roller) auf dem Verkehrsübungsplatz unterwegs war. Im Weiteren schlug sie die Frau beide Schneidezähne nicht gänzlich aus, sondern es brach lediglich ein Stück eines Schneidezahns ab. In der Klinik wurde im Übrigen noch ein gebrochener kleiner Finger diagnostiziert.

 

Im Zeitraum von letzten Freitag auf Montag trieben bislang Unbekannte in der Ritzerstraße ihr Unwesen. Von einer Baustelle wurde zunächst ein Eimer mit Putz entwendet. Der Mörtel wurde anschließend auf einem nahegelegenen Radweg verteilt. Es entstand Sachschaden im dreistelligen Bereich. Ein Passant brachte den leeren Eimer zwischenzeitlich zurück zu der betroffenen Baustelle. Die Erlanger Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Hinweise zu dem Vorfall werden von den Ermittlern unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegengenommen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“