© Jens Büttner

Polizeibericht 12.10.2020

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

Wiesenttal. Am Sonntagnachmittag befuhr ein 19-jähriger aus dem mittelfränkischen Raum mit seinem Kraftrad die Kreisstraße von Voigendorf in Richtung Gößmannsberg. In einer engen Linkskurve geriet er mit seiner 125-Honda nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden VW-Touran zusammen. Dabei verletzte sich der Motorradfahrer leicht. Vorsorglich wurde er ins Klinikum Forchheim verbracht. Beide verunfallten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt 10000 Euro.

 

Forchheim. Am Sonntagabend befuhr ein 33-jähriger Opel-Fahrer die Bügstraße und wollte die Kreuzung zur Fritz-Hoffmann-Straße geradeaus überqueren. Die Ampeln waren zu diesem Zeitpunkt außer Betrieb. Als er in den Kreuzungsbereich einfuhr, obwohl er hätte halten müssen, kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten 52-jährigen Fahrer eines Opels, welcher dadurch Verletzungen im Bereich der Schulter erlitt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 7.000,– Euro.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Zwischen Samstag, 17.00 Uhr, und Sonntagfrüh, 10.45 Uhr, kletterte ein Unbekannter durch eine Plane eines Verkaufsstandes am Maximiliansplatz. Er  gelangte so in einen abgeschlossenen Stand, wo er sechs Ledergeldbörsen und Kleingeld aus Kasse entwendete. Der Gesamtentwendungsschaden beträgt etwa 200 Euro. In einen zweiten Verkaufsstand gelangte vermutlich derselbe Täter, indem er eine Schnur durchbrannte. Ob hier etwas gestohlen wurde, ist  der Polizei noch nicht bekannt.  Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Montagfrüh kurz vor 03.00 Uhr wurde die Polizei über einen Streit in der Pödeldorfer Straße zwischen zwei Personen informiert. Beim Eintreffen der Polizei konnte dort ein Geschwisterpaar angetroffen werden, das sich zunächst verbal in die Haare bekam, bevor der 25-jährige Bruder (1,96 Promille) seine 23-jährige Schwester (2,12 Promille) attackierte, die sich  dadurch Gesichtsschwellungen sowie Hüft- und Rückenschmerzen zuzog. Der Angreifer muss sich wegen Körperverletzung verantworten.

 

Bamberg-Land:

 

RECKENDORF. Ein Gartenzaunelement an einem Anwesen in der Ortsstraße „Im Grund“ beschädigten Unbekannte am Sonntagvormittag. Der Schaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt. Wer hat verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

 

RAMBACH. Schaden von ca. 300 Euro richtete ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Samstag, zwischen 22 und 23 Uhr, an einer Gartenmauer an. Ohne sich nach dem Anstoß um die Schadensregulierung zu kümmern und die Polizei zu verständigen, fuhr der Verursacher davon. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg     Beim Einfahren auf die A73 konzentrierte sich am Freitagnachmittag die 22jährige Fahrerin eines Kia an der AS Bamberg-Ost so auf den durchgehenden Verkehr, dass sie am Einfädelstreifen die Außenschutzplanke streifte. Dabei entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

 

Hallstadt    Weil sie abgelenkt war, kam am Samstagnachmittag die 28jährige Fahrerin eines VW, auf der A 70 in Fahrtrichtung Schweinfurt, nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Außenschutzplanke. Ihre gesamte rechte Fahrzeugseite wurde dabei eingedellt und zerkratzt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 3500 Euro.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“