Polizeibericht 11.07.2018

Bamberg-Stadt:

 

Bamberg. In der Zeit zwischen Montag, 20.00 Uhr, und Dienstag, 05.00 Uhr, wurde ein in der Lange Straße abgestelltes schwarz/oranges Damen-Mountainbike der Marke Scott, Typ: Aspect, gestohlen. Das Fahrrad im Wert von circa 400 Euro hatte die Besitzerin dort versperrt abgestellt.

 

Ein ebenfalls hochwertiges Herren-Mountainbike der Marke Cube wurde aus einem Hinterhof in der Reußstraße entwendet. Dieses hatte der Besitzer bereits am Dienstagabend vergangener Woche mit einem Spiralschloss gesichert dort abgestellt. Als der Geschädigte um 06.00 Uhr des Folgetages wieder zur Abstellörtlichkeit kam, war das Rad im Wert von circa 500 Euro bereits entwendet worden.

 

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Zu einer Sachbeschädigung durch Graffiti im Bereich Schildstraße/Mannlehenweg sucht die Polizei Zeugen. Ein bislang unbekannter Täter brachte im Zeitraum zwischen Montag, 16.00 Uhr, und Dienstag, 06.30 Uhr, an einer Hausfassade einen beleidigenden Schriftzug in roter Farbe an. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro.

 

Bamberg. Zwischen Montag, 17.00 Uhr, und Dienstag, 06.40 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter gegen beide Außenspiegel eines in der Tiefgarage am Landratsamt in der Ludwigstraße geparkten Mini Cooper getreten. Beide Spiegelschalen wurden derart beschädigt, dass Sachschaden in Höhe von 100 Euro entstand.

 

Bamberg. Am Dienstagnachmittag, um 13.50 Uhr, stellte eine 23-jährige Frau ihren Ford Focus auf einem abschüssigen Stück der Meranierstraße im Babenberger Viertel ab. Da die Frau beim Verlassen des Fahrzeugs vergessen hatte die Handbremse anzuziehen, setzte sich das Fahrzeug in Bewegung und rollte rückwärts gegen einen geparkten Toyota. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 5000 Euro.

 

 

Bamberg Land:

 

PETTSTADT. Vergeblich versuchte ein unbekannter Einbrecher in der Nacht zum Dienstag die Holzjalousie am Haus der Fähre aufzudrücken. Er hinterließ einen Sachschaden von ca. 100 Euro. Wem ist eine verdächtige Person in der Nacht aufgefallen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

 

Hinweise zu nachfolgenden Unfallfluchten erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

 

BURGEBRACH. Einen Reparaturschaden von etwa 2.000 Euro verursachte ein unbekannter Autofahrer an einem blauen Fiat und flüchtete, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Fiat war am Dienstag, von 10.00 bis 14.00 Uhr,  in der Würzburger Straße geparkt und wurde am linken Kotflügel und Außenspiegel beschädigt.

 

BURGEBRACH. Nach einem Überholvorgang eines Mähfahrzeuges auf der Staatsstraße 2262, von Reichmannsdorf in Richtung Burgebrach, geriet ein unbekannter VW-Golf-Fahrer am Dienstag, gegen 09.30 Uhr, auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 22-jähriger BMW-Fahrer musste ins Bankett ausweichen und touchierte einen Begrenzungspfosten. Der VW-Fahrer setzte seine Fahrt unerkannt fort. An dem BMW entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

 

 

Forchheim Stadt und Land:

 

FORCHHEIM. Ein 15-jähriger Radfahrer befuhr am Dienstagmorgen die Hainbrunnenstraße in Richtung Innenstadt. An der Einmündung zur Schützenstraße bog er nach rechts in diese ein. Da er offensichtlich in der Kurve zu schnell unterwegs war, geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort gegen den VW einer 30-Jährigen, der ihm entgegenkam. Er stützte vom Fahrrad, wurde glücklicherweise hierbei nicht verletzt. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von 3.000,– EUR.

 

FORCHHEIM. Leicht verletzt wurde ein 13-jähriger Radfahrer am Dienstagmittag an der Einmündung Adalbert-Stifter-Straße / Pestalozzistraße. Der 13-Jährige wollte von der Pestalozzistraße kommend die Adalbert-Stifter-Straße überqueren gegenüber in die Hölderlinstraße fahren. Hierbei übersah er einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten VW eines 46-Jährigen. Der 13-Jährige prallte frontal gegen den Kotflügel des VW und stürzte. Er zog sich hierbei leichtere Verletzungen zu und musste ambulant im Klinikum behandelt werden. Am Fahrzeug des 46-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 2.400,– EUR. Der Schaden am Fahrrad wird auf 100,– EUR beziffert.

 

EGGOLSHEIM. LKR. FORCHHEIM. Am Montag, in der Zeit von 08.00 bis 17.00 Uhr, wurde „In der Büg“ ein Alfa Romeo 159 angefahren. Am Alfa, der am Heck beschädigt wurde, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 350,– EUR.

 

FORCHHEIM-KERSBACH. 6.000,– EUR Schaden verursachte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer an einem grauen BMW, der in der Sportplatzstraße geparkt war. Der Pkw wurde am Dienstag, in der Zeit von 15.30 bis 18.30 Uhr, angefahren. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Aufgrund des Schadensbildes könnte es sich um einen Radfahrer gehandelt haben.

Hinweise an die Polizei unter 09191/70900.

 

FORCHHEIM. Unfallbeteiligter gesucht! Bereits am Montagnachmittag, in der Zeit von 14.15 bis 14.30 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes, bzw. einer Bäckerei, in der Bayreuther Straße zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einer jungen Radfahrerin. Eine bislang unbekannte, ca. 50 bis 60 Jahre alte Autofahrerin in einem VW Golf oder VW Polo fuhr rückwärts aus einer Parklücke aus. Sie übersah hierbei eine 12-jährige Schülerin mit ihrem Fahrrad. Diese wurde angefahren und fiel vom Fahrrad. Offensichtlich stieß sie sich hierbei den Kopf am Boden, weshalb sie sich am Folgetag in ärztliche Behandlung begeben musste. Die unbekannte Autofahrerin, die den Unfall bemerkt hatte, setzte ihre Fahrt fort, ohne sich weiter um die Schülerin zu kümmern. Diese befand sich in Begleitung einer Freundin. Beim Fahrzeug der Unfallverursacherin handelte es sich um einen VW vom Typ Golf oder Polo in heller bronzefarbiger Lackierung mit Forchheim Kennzeichen. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder Hinweise auf das Fahrzeug oder die Unfallverursacherin geben können, werden gebeten, sich unter 09191/70900 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Weilersbach: Die Polizei wurde am frühen Dienstagmorgen zu einer Ölspur gerufen, die von der „Retterner Kanzel“ bis nach Forchheim (Kellerwald) verlaufen ist. Zum Abbinden und Säubern der Fahrbahn waren die Feuerwehren Rettern und Bammersdorf im Einsatz. Der Verursacher ist bis dato nicht bekannt. Die Polizei Ebermannstadt bittet in diesem Zusammenhang um Zeugen, die sich unter 09194/7388-0 melden können.

 

 

Erlangen:

 

Am Dienstag wurde innerhalb von lediglich fünf Minuten ein abgestellter Pkw in der Apfelstraße beschädigt. Der blaue VW Polo mit Forchheimer-Kennzeichen, wurde um 19.50 Uhr vorschriftmäßig am Straßenrand geparkt. Als der Fahrer nur fünf Minuten später zu seinem Pkw zurückkam, war die gesamte rechte Fahrzeugseite verkratzt. Ein bislang unbekannter Täter hinterließ tiefe Kratzer im Lack. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 1000,- Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommnen. Hinweise in diesem Zusammenhang werden von der

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“