Polizeibericht 11.05.2019

Bamberg Stadt

 

Bamberg: Am Donnerstagnachmittag verhielten sich zwei Bamberger Männer äußerst auffällig in einem Drogeriemarkt am Maximiliansplatz. Bei der anschließenden Kontrolle konnte bei den Männern ein Parfümtester aufgefunden werden – Ermittlungen ergaben, dass sie diesen zuvor entwendet hatten. Beide Männer erwartet nun eine Anzeige.

 

Bamberg: Ein bislang unbekannter Ladendieb entwendete am Freitagnachmittag in einem Verbrauchermarkt in der Oberen Königsstraße Tabakwaren. Als er beim Verlassen des Geschäfts vom Ladendetektiv angesprochen wurde, warf er die entwendeten Artikel weg und flüchtete auf dem Rad. Im Rahmen der Fahndung konnte der unbekannte Mann zwar nicht angetroffen werden, allerdings liegen der Polizei gute Lichtbilder des Täters vor.

 

Bamberg: Eine Zivilstreife der Operativen Ergänzungsdienste beobachtete in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei junge Bamberger Männer, als sich diese in auffälliger Weise an den abgestellten Fahrrädern am Bahnhofsvorplatz herumtrieben. Als die Beiden nun mit zwei nicht versperrten Fahrrädern davonfuhren, erfolgte die Kontrolle. Die Fahrräder wurden sichergestellt – beide Männer erwartet eine Anzeige wegen Diebstahls.

 

Bamberg: Eine böse Überraschung erlebte eine 25 – jährige Frau aus dem Tirschenreuther Landkreis, als sie am Samstag zu ihrem abgestellten Pkw in der Don – Bosco – Straße kam. Die komplette rechte Fahrzeugseite war durch einen unbekannten Täter mittels eines spitzen Gegenstands verkratzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf 1500 Euro.

 

Bamberg: Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 13 jährigen Radfahrer und einem 25 – jährigen Bamberger Pkw – Fahrer kam es am Freitagmorgen in der Lichtenhaidestraße. Beim Ausfahren aus dem dortigen Parkhaus kollidierte der Pkw – Fahrer mit dem auf dem Gehweg fahrenden Jungen – dieser wurde bei dem folgenden Sturz zum Glück nur leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 2000 Euro.

 

Bamberg: Eine Reisegruppe aus Nürnberg meldete am Freitag eine 68 – jährige Seniorin als „vermisst“. Im Rahmen eines Besuches des Bamberger Doms war die Dame plötzlich verschwunden. Aufgrund der Gesamtumstände musste davon ausgegangen werden, dass die Seniorin orientierungslos durch Bamberg irrte. Eine Streife der Polizei Bamberg – Stadt erkannte die Dame jedoch an ihrem auffälligen rosa Halstuch und brachte sie wohlbehalten zurück. Die rüstige Seniorin war sichtlich erleichtert und bedankte sich bei den Polizisten für die schnelle Hilfe.

 

Bamberg: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle eines 44 – jährigen Pkw – Lenkers aus Bischberg in der Unteren Sandstraße stellten Beamte der PI Bamberg – Stadt Alkoholgeruch bei diesem Fest. Da ein Test vor Ort einen Wert von über 0,5 Promille ergab, wurde die Weiterfahrt in der Nacht zum Samstag unterbunden. Die Folge ist ein saftiges Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot.

 

Bamberg: Bei einem 20 – jährigen Bamberger wurden Beamte der PI Bamberg – Stadt in der Nacht von Freitag auf Samstag fündig. Der junge Mann hatte im Sandgebiet eine geringe Menge Ecstasy und Marihuana einstecken. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt – ihn erwartet eine Anzeige.

 

Bamberg: Zwei „Wildpinkler“ erwischte die Bamberger Polizei in der Nacht zum Samstag im Sandgebiet. Beide alkoholisierten Männer urinierten an eine dortige Hauswand. Die Männer wurden hinsichtlich ihres ungebührlichen Verhaltens belehrt – zudem erfolgen jeweils entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen an die Stadt Bamberg.

 

Bamberg: Ein sichtlich alkoholisierter Radler fiel einer Streife der Bamberger Polizei am frühen Samstagmorgen im Sandgebiet auf. Der 36 – jährige Mann unternahm vergeblich mehrere Versuche auf sein Rad zu steigen, was ihm allerdings alkoholbedingt misslang. Da ein durchgeführter Alko – Test ein Ergebnis von knapp 2 Promille ergab, wurde dessen Rad versperrt und der Schlüssel sichergestellt. Der Mann musste seinen Nachhauseweg zu Fuß fortsetzen.

 

Bamberg: Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Samstag gegen 04:00 Uhr in der Franz – Ludwig – Straße zwischen mehreren Personen. Nach einem verbalen Streit verletzte zunächst ein 20 – jähriger Bamberger eine junge Dame, woraufhin drei männliche Begleiter der Dame die „Sache klären“ wollten. Da eine verbale Klärung unter den allesamt alkoholisierten Personen scheinbar nicht möglich war, flogen die Fäuste. Zwei Personen wurden hierbei leicht verletzt. Die Bamberger Polizei ermittelt wegen diverser Körperverletzungsdelikte.

 

 

Bamberg Land:

 

Viereth-Trunstadt. Ein aufmerksamer Zeuge konnte am Freitag um 22:00 Uhr beobachten, wie drei junge Männer und eine junge Dame, alle zwischen 16 und 20 Jahre alt, ein Hinweisschild in der Hauptstraße aus dem Boden zogen und mitnahmen. Der Zeuge verfolgte die Diebe und rief die Polizei. Die eingesetzten Streifen konnten die vier Heranwachsenden noch mit dem Schild stellen. Gegen sie wurde eine Anzeige wegen Diebstahl gefertigt.

 

Stegaurach. Im Zeitraum 09.05.2019, 20:00 Uhr bis 10.05.2019, 07:00 Uhr trieb ein bislang unbekannter Sachbeschädiger an verschiedenen Orten in Stegaurach sein Unwesen:´In der Straße Tränkseeweg wurden zwei Jungbäume gefällt. Der Schaden beträgt ca. 6000 Euro.

Die Holzbrücke über den Ochsenbrunnen in der Renkstraße wurde durch Axthiebe am Handlauf beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 300 Euro.

Im Lerchenweg wurden zwei Holzbänke durch Tritte und Axtschläge zerstört. Der Schaden beträgt ca. 600 Euro.

Zeugen der Sachbeschädigungen werden gebeten sich bei der PI Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 zu melden.

 

Strullendorf. Am 10.05.2019, gegen 14:10 Uhr, befuhr ein 49-jähriger Daimler-Fahrer den Nordring. Aus einem Feldweg fuhr zur gleichen Zeit ein 89-jähriger Toyota-Fahrer auf den Nordring ein und nahm dem 49-jährigen die Vorfahrt, sodass es zum Zusammenstoß kam. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 6000 Euro.

 

Hallstadt. Am 09.05.2019, um 12:30 Uhr, fuhr ein 87-jähriger Mercedes-Fahrer vom Parkplatz eines Geschäfts auf die Emil-Kemmer-Straße und übersah einen von rechts kommenden 65-jährigen Audi-Fahrer. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 7500 Euro. Die Insassen wurden nicht verletzt und die Pkw blieben fahrbereit.

 

Strullendorf. Im Zeitraum 08.05.2019, 16:00 Uhr bis 10.05.2019, 10:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen Maschendrahtzaun in der Pointstraße. Der Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

 

Bischberg. Am 10.05.2019, um 16:00 Uhr, fuhr eine 24-jährige Audi-Fahrerin auf der Hauptstraße von Trosdorf kommend in Richtung Gaustadt. Ihr kam ein Radfahrer und dahinter fahrend ein Mercedes entgegen. Kurz bevor die Audi-Fahrerin mit dem Radfahrer auf gleicher Höhe war, überholte der Mercedes-Fahrer den Radfahrer und touchierte dabei den linken Außenspiegel der 24-jährigen. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch, ohne anzuhalten und sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Unfall ereignete sich auf Höhe der Hausnummer 89.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

 

Strullendorf. Am Freitag, zwischen 10:00 Uhr und 19:20 Uhr parkte eine Opel Astra-Fahrerin ihren Pkw auf dem Parkplatz des Sonderpreis Baumarkts in der Martin-Luther-Straße. Als die Fahrzeughalterin wieder zu ihrem Pkw zurückkehrte, bemerkte sie, dass die linke hintere Fahrzeugseite angefahren und beschädigt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

 

Köttmannsdorf. Am Freitag, zwischen 23:30 Uhr und 0:00 Uhr, ging ein 16-jähriger Schüler durch die Unterführung der Staatsstraße St2260 zur Köttmannsdorfer Hauptstraße. In der Unterführung rempelte er einen unbekannten, ca. 20 Jahre alten Mann an, welcher mit einem weiteren Unbekannten unterwegs war. Es kam zum Streit zwischen dem Schüler und den Männern, in dessen Verlauf der 16-jährige zunächst einen Schlag gegen den Kopf erhielt und dadurch zu Boden ging. Am Boden liegend wurde der Schüler noch gegen den Oberkörper getreten.

Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

 

Forchheim Stadt und Land

 

Neunkirchen am Brand., Lkrs. Forchheim. Am Donnerstagnachmittag gegen 14.00 Uhr konnte die Bewohnerin eines Anwesens in Rosenbach durch ihr Fenster beobachten, wie ein weißer Sattelzug von Marloffstein kommend aus unbekanntem Grunde in ihr Grundstück zurücksetzte, und nach dem Wendemanöver seine Fahrt in Richtung Neunkirchen am Brand fortsetzte.  Wenig später bemerkte die Frau, dass am Nebengebäude ihres Hofes eine  Dachrinne angefahren wurde. Aufgrund des Zusammenhanges wird davon ausgegangen, dass der Schaden durch den wendenden Lkw verursacht wurde. Es entstand Sachschaden von rund 1500 Euro. Wer kann Hinweise geben?

 

Forchheim. Am vergangenen Mittwochvormittag wurde vom Fahrradstellplatz an der Bayreuther Straße, gegenüber des Bahnhofes, ein graues Herrenrad, Marke Tecno Bike entwendet. Das Fahrrad war dort mittels eines Zahlenschlosses gesichert. Bereits am Samstag davor wurde von dem auf der Bahnhofsseite befindlichen Fahrradständer ein blau-schwarzes Herrenrad entwendet. Beide Fahrräder hatten einen Wert von jeweils rund 100 Euro. Wer kann Hinweise zu deren Verbleib geben?

 

Forchheim. Am Freitagabend teilten mehrere Passanten der Polizei mit, dass am Paradeplatz ein Mann umstehende Personen anpöbeln und anspucken würde. Als dann wenig später Beamte der Bereitschaftspolizei den offenbar betrunkenen Mann antreffen konnten, zeigte sich dieser unbelehrbar und uneinsichtig. Da sich vor Ort herausstellte, dass gegen den Mann offener Haftbefehl bestand, wurde dieser festgenommen und auf die Dienststelle verbracht. Hierbei beleidigte und bedrohte er die Beamten massiv. Wenngleich der Störenfried noch in der gleichen Nacht in eine Justizvollzugsanstalt überstellt wurde, muss dieser dennoch mit einer neuen Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung rechnen.

 

 

Ebermannstadt

 

Am Freitag, 10.05.19 wurde entdeckt, dass bislang Unbekannte am Gymnasium und an der Erlachquelle diverse Schmierereien hinterlassen haben. Die teils mit roter, teils mit schwarzer Farbe hinterlassenen „Kunstwerke“ tragen unter anderem die Schriftzüge „RC“ und „ULTRAS NUERNBERG“. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1000 Euro.

Hinweise erbittet die Polizei Ebermannstadt unter 09194/7388-0.

 

 

 

Mittelfranken

Erlangen

 

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden insgesamt 3 alkoholisierte Verkehrsteilnehmer in

der Erlanger Innenstadt erwischt.

Gegen 1:30 Uhr wurde eine 23jährige Radfahrerin einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Nachdem Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab

einen Wert von 2,08 Promille.

Um 02:15 Uhr wurde ein weiterer alkoholisierter Radfahrer kontrolliert. Ein durchgeführter

Alkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille.

Bei beiden Radfahrern wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.

Gegen Beide wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Eine Stunde später wurde ein 57jähriger Pkw-Fahrer einer Kontrolle unterzogen, bei dem

Alkoholgeruch festgestellt werden konnte. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von

1,88 Promille. Auch hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt

unterbunden. Zusätzlich wurde bei dem Kraftfahrzeugführer der Führerschein sichergestellt.

Auch dieser wurde wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

 

 

 

Unterfranken

 

Haßfurt

 

 

Knetzgau– Mit einem Traktor und einem zulassungsfreien Anhänger befuhr um 21:55 Uhr ein 27-Jähriger die Kreisstraße 12 von Haßfurt in Richtung Hainert. Das Gespann fuhr mit einer durch das Dienstfahrzeug gemessenen Geschwindigkeit von 42 km/h. Da der Anhänger jedoch mit einem 25 km/h-Schild versehen war, kommt auf den Mann eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz zu.

 

Zeil a. M.- Im Zeitraum von Mittwoch, den 08.05.2019 bis Freitag, den 10.05.2019, wurde aus dem Treppenhaus eines 3-Parteien-Wohnhauses ein neues, hochwertiges Mountainbike der Marke GIANT, Modell Trance 2LTD, in der Farbe schwarz mit weißer Aufschrift, entwendet. Möglicherweise war eine Zugangstüre nicht versperrt, sodass der oder die Täter das Treppenhaus betreten konnten.

 

Landkreis Haßberge- Die Geschädigte stellte am 07.05.2019 fest, dass an ihrem blauen Fiat Punto am hinteren linken Kotflügel ein Schaden durch einen Pkw-Reifen entstanden ist. Der Schaden hierdurch wird auf ca. 2500 Euro geschätzt. Der Unfall muss sich in den letzten drei Tagen in Hofheim, Königsberg i. Bay. oder Haßfurt ereignet haben.

 

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“