© Marijan Murat

Polizeibericht 11.01.2022

Bamberg Land:

 

BISCHBERG. Schaden von ca. 600 Euro richteten Unbekannte am Gebäude des Kindergartens am Vogelberg an. Zwischen 23. Dezember und 9. Januar versuchten Einbrecher in die Räumlichkeiten einzudringen. An zwei Türen sowie einem Fenster wurden Aufbruchspuren festgestellt. Das Vorhaben misslang offensichtlich, so dass die Täter wieder von dannen zogen. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

WATTENDORF. Schaden von ca. 200 Euro hinterließ ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer. Am Montagmorgen, kurz nach 7 Uhr, stieß ein Fahrzeugführer gegen die Hauswand eines Anwesens und beschädigte dabei ein Fallrohr. Ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen und sich um die Schadensregulierung zu kümmern fuhr der Verursacher davon. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

HALLSTADT. In eine am Montagmorgen im Kaiweg durchgeführte Durchfahrtskontrolle geriet ein 50-jähriger Autofahrer. Bei der Überprüfung stellten die Polizeibeamten fest, dass der Audi-Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde daraufhin sofort unterbunden und die Autoschlüssel sichergestellt. Den 50-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

 

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Stadelhofen    Bereits am Sonntagmittag kam auf der A 70, Richtung Bayreuth, der 26jährige Fahrer eines Mercedes auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Außenschutzplanke. Obwohl an dem Firmenfahrzeug ein Schaden von rund 15000 Euro entstand und auch die Schutzplanke in Mitleidenschaft gezogen wurde, fuhr der junge Mann das Fahrzeug anschließend direkt zum Firmengelände, ohne den Unfall der Polizei zu melden. Dies holte er schließlich erst am Montagnachmittag nach. Er wird nun wegen Unfallflucht angezeigt.

 

Buttenheim     Einen auf dem linken Fahrsteifen fahrenden Land Rover übersah am Montagmittag der 36jährige Fahrer eines Sattelzuges auf der A 73, Richtung Süden, als er unvermittelt nach links ausscherte. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen Pkw und Sattelauflieger, bei dem Sachschaden von rund 2500 Euro entstand. Der Sattelzug fuhr danach einfach weiter, konnte jedoch kurz darauf von einer Streife der Autobahnpolizei Bamberg gestellt werden. Ermittlungen wegen Unfallflucht wurden aufgenommen.

 

Scheßlitz   Weil er viel zu schnell von der A 70 abfuhr, geriet am Montagvormittag der 18jährige Fahrer eines BMW im Kurvenbereich der Anschlussstelle Scheßlitz nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte, seitlich versetzt, nahezu frontal gegen den Ford Focus eines 35jährigen, der auf die Autobahn einfahren wollte. Beide Fahrer blieben unverletzt. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt rund 25000 Euro.

 

Hallstadt    Einen moldauischen Führerschein und eine rumänische Zulassung für seinen Mercedes legte ein 21jähriger Mann den Schleierfahnder der Autobahnpolizei am Montagvormittag bei einer Kontrolle auf der A 70 vor. Da er jedoch seit über einem Jahr seinen Wohnsitz in Deutschland hat, war beides nicht mehr gültig und die Weiterfahrt wurde untersagt. Er wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und eines Steuervergehens angezeigt.

 

 

 

Forchheim:

 

FORCHHEIM. In der Zeit von Mittwoch, 05.01.22, ca. 17:00 Uhr bis zum Freitag, 07.01.2022, ca. 06:00 Uhr beschmierte ein bislang unbekannter Täter die Garage des Finanzamts mit wasserfester Farbe. Auch eine Türe an der Schallschutzwand der Bahn wurde verunstaltet. Der Sachschaden liegt insgesamt bei ca. 2.000,– Euro. Wer sachdienliche Hinweise erteilen kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

 

FORCHHEIM. In den Abendstunden des Sonntags beschädigte ein oder mehrere bislang unbekannte Täter am Berufsschulzentrum in der Fritz-Hoffmann-Straße sieben Außenlampen und einen Bewegungsmelder im Bereich der Schulturnhalle. Auch ein Schildpfosten wurde aus der Verankerung gerissen, welcher bis dato nicht wieder aufgetaucht ist.

 

Zu einer weiteren Sachbeschädigung kam es bis zum Montagnachmittag in der Äußeren Nürnberger Straße. Auf dem Parkplatz eines Geschäfts wurden Schilder aus der Verankerung entfernt und dabei beschädigt. Wer jeweils verdächtigte Wahrnehmungen machen konnte, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Forchheim zu melden, Telefon: 09191/7090-0.

 

 

 

Ebermannstadt:

 

Ebermannstadt. Am Samstagvormittag zwischen 08:30 Uhr und 11:30 Uhr wurde auf dem hinteren Ende des Parkplatzes der Burg Feuerstein der Zaun angefahren und eingedrückt. Der Bretterzaun wurde vermutlich bei übermütigen Driftversuchen im Schnee beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu melden (09194/7388-0).

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Am Montagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, wurde in einem Lebensmittelgeschäft in der Bamberger Innenstadt ein 30-jähriger Mann beim Diebstahl von Lebensmitteln für knapp 37 Euro ertappt. Der Langfinger wollte das Diebesgut versteckt in seinem Rucksack ohne Bezahlung aus dem Laden schmuggeln. Er muss sich wegen Ladendiebstahls strafrechtlich verantworten.

 

BAMBERG. Am Montagmittag, kurz vor 13.30 Uhr, wurde einer Kundin eines Supermarktes im Hafengebiet die Geldbörse gestohlen, welche am Kassenband abgelegt war. Am Spätnachmittag desselben Tages meldete sich dann die Geschädigte bei der Polizei und gab an, dass ihre Geldbörse, allerdings ohne einen zweistelligen Bargeldbetrag, beim Fundamt abgegeben worden war. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Montagabend, kurz vor 22.00 Uhr, wurde die Polizei über eine eingetretene Wohnungstüre in einem Mehrfamilienhaus in der Hartmannstraße verständigt. Wie sich herausstellte, hatte ein bislang noch Unbekannter den Türrahmen dermaßen beschädigt, dass dem Eigentümer Sachschaden von etwa 100 Euro entstanden ist. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Montagmittag, gegen 12.00 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Berliner Ring / Memmelsdorfer Straße ein Verkehrsunfall, weil eine Mercedes-Fahrerin beim Linksabbiegen den BMW einer entgegenkommenden Autofahrerin übersehen hatte. Beide Unfallbeteiligten gaben an, jeweils Grünlicht gehabt zu haben. Der BMW wurde durch die Wucht des Aufpralls noch gegen ein Verkehrszeichen geschleudert. Der angerichtete Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf knapp 3000 Euro beziffert. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

BAMBERG. Am Montagabend, kurz vor 19.00 Uhr, wurde die Polizei über einen Fahrradsturz in der Ludwigstraße informiert. Beim Eintreffen der Streife konnte diese einen 54-jährigen Mann antreffen, der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Bei einem Test brachte es der Mann auf 3,5 Promille, weshalb er sich nach der Behandlung seiner glücklicherweise leichten Verletzungen im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen musste.

 

 

Haßfurt:

 

Hofheim – Ein 64-Jähriger parkte am Montag um 15:00 Uhr seinen roten Toyota auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Industriestraße. Als der Mann gegen 17:30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass die vordere Stoßstange gebrochen, der rechte Kotflügel eingedrückt und die rechten Scheinwerfer beschädigt waren. Der Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Tel.: 09521 927-0 entgegen.

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“