© Lino Mirgeler

Polizeibericht 11.01.2020

Bamberg Land:

 

STRULLENDORF. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer in der Siemensstraße gegen den Zaun eines Holzverarbeitungsbetriebes. Dabei wurde ein Zaunelement und ein Baucontainer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerkannt und hinterließ einen Sachschaden von rund 3000.- Euro. Täterhinweise erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

 

BURGEBRACH. OT Oberharnsbach. Am Freitagvormittag, kurz nach 09.00 Uhr, nahm eine Anwohnerin in der Galgenstraße einen scharfen Knall, gleich einem Schussgeräusch, war. Im Anschluss fand sie in ihrem Garten eine tote Taube mit Schussverletzungen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen. Hinweise zu dem bislang unbekannten Schützen nimmt die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310 entgegen.

 

BAUNACH. Am Freitagmorgen führte eine Polizeistreife bei einem 31-jährigen Pkw-Fahrer in der Würzburger Straße eine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde festgestellt, dass er alkoholisiert mit seinem Pkw zur Arbeit unterwegs war. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,51 mg/l (1,02 Promille). Der Fahrer erhält ein Bußgeld.

 

 

 

Forchheim Stadt + Land:

 

Wimmelbach. In der Zeit vom 05.01.20 bis 10.01.20 beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer ein Carport in der Straße „Am Hochberg“. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 200.- Euro zu kümmern. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Forchheim unter Tel. 09191/7090-0 entgegen.

 

Hausen. Der Ladendetektiv eines Drogeriemarktes am Pilatuscampus stellte am Freitagnachmittag eine 43-jährige Frau beim Diebstahl eines Haarbandes und eines USB-Sticks fest. Ohne die Waren im Wert von 34.- Euro zu bezahlen verließ die Diebin das Geschäft. Eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahl ist die Folge.

 

Forchheim. In der Luitpoldstraße fiel am Freitag kurz nach 8 Uhr ein polnischer Lieferwagen mit unsicherer Fahrweise auf, weshalb durch eine Zeugin die Polizei verständigt wurde. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der bulgarische Fahrer keinen Führerschein besitzt. Sowohl dieser als auch der Fahrzeughalter müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

 

Forchheim. Ein 36-jähriger Fahrradfahrer geriet am Freitag um 10.30 Uhr in der Bügstraße in eine Kontrolle, wobei bei ihm ein Konsumröhrchen mit Rauschgiftanhaftungen festgestellt wurde. Die Beamten stellten das Rauschgift sicher und leiteten ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz ein.

 

Forchheim. Am Freitag kurz vor Mitternacht geriet der Fahrer eines Elektrorollers in eine Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Roller nicht versichert und der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Ein Strafverfahren wurde eingeleitete und eine Blutentnahme durchgeführt.

 

Forchheim. Am Samstag gegen 02:30 Uhr beschädigte ein 28-jähriger Gast eines Lokals in der Bamberger Straße die Einrichtung. Er warf mit Flaschen um sich und riss eine Lampe ab. Der Schaden wurde auf ca. 50.- Euro beziffert. Der Wirt erstattete Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

 

Gräfenberg. Am Freitagabend gg. Mitternacht kam ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Raum Gräfenberg auf der Kreisstraße zwischen Walkersbrunn und Kasberg mit seinem Pkw, Audi, aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve ins Schleudern und überschlug sich anschließend mit seinem Fahrzeug. Der Fahrzeugführer wurde dadurch leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins KH Forchheim. Der Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro beziffert.

 

 

 

Haßfurt:

 

Rauhenebrach – Am Freitagabend stürzte ein 17jähriger Kleinkraftradfahrer mit seiner Honda zwischen Theinheim und Koppenwind aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve. Der junge Mann kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Feuerwehren aus Rauhenebrach und Theinheim sicherten die Unfallstelle ab. Am Leichtkraftrad entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro.

 

Haßfurt – Am Freitag gegen 18.50 Uhr kam es auf der Kreisstraße zwischen Haßfurt und Uchenhofen zu einer Außenspiegelberührung zwischen einem schwarzen Peugeot und einem grauen Pkw. An beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden an den Außenspiegeln. Während Fahrer des Peugeot nach dem Zusammenstoß anhielt, fuhr der andere Unfallbeteiligte weiter in Richtung Haßfurt ohne seine Personalien dem Unfallgegner zu hinterlassen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßfurt unter der Telefonnummer 09521/927-0 entgegen.

 

 

 

Bayreuth:

 

A9/ Trockau. Am Freitagnachmittag kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth einen Pkw mit kroatischer Zulassung. Bei der Durchsuchung des 48 jährigen Fahrers wurde in der Hosentasche ein Papierbriefchen mit einer geringen Menge Marihuana aufgefunden. Das Betäubungsmittel wurde vor Ort sichergestellt und der Fahrer wegen Drogenbesitz angezeigt.

 

A9/ Sophienberg. Am Freitagabend kam es zwischen der A 9 zwischen dem Rastplatz Sophienberg und Trockau zu einem Unfall mit Verletzten. Ein 35 – jähriger aus dem Lkr. Bayreuth fuhr mit seinem Firmenwagen in Richtung München. Kurz nach dem Rastplatz Sophienberg kam dieser in einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Anschließend kam der Audi neben der Fahrbahn hinter der Leitplanke zum Liegen. Der Fahrer konnte sich nicht selbst aus dem Wrack befreien, und musste durch die hinzugerufenen Feuerwehren Bayreuth und Trockau aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 26.500€. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden. Während der Unfallaufnahme konnte der linke Fahrstreifen für den fließenden Verkehr freigegeben werden.

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“