© Carsten Rehder

Polizeibericht 10.11.2020

Bamberg Stadt

 

Am Montagnachmittag  wurde die Polizei von einem Baumarkt in der Geisfelder Straße zu einen Ladendiebstahl gerufen. Ein 61-jähriger Mann wollte ein Antennenkabel für knapp 8 Euro stehlen, wurde aber vom aufmerksamen Detektiv beobachtet und der Polizei überstellt.

 

Dienstagfrüh gegen 03.30 Uhr wurde die Polizei von einer aufmerksamen Anwohnerin darüber informiert, dass  in der Luitpoldstraße die Schaufensterscheibe eines Elektrohandels eingeschlagen wurde. Der männliche Täter, etwa 170 cm groß, schlanke Figur, war auch im Geschäft. Ob daraus etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 1500 Euro beziffert. Die Feuerwehr musste die Scheibe des Geschäfts verschalen.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

Über das vergangene Wochenende, zwischen Freitag, 06.11.2020, und Montagmittag, 12.45 Uhr, wurde in der Heiliggrabstraße die Hauswand eines Wohnanwesens  mit Graffiti besprüht. Auch ein daneben befindlicher Elektrokasten wurde beschmiert, so dass die Polizei von einem Gesamtsachschaden von etwa 200 Euro ausgeht.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

Am Montagfrüh kurz vor 07.00 Uhr missachtete ein Audi-Fahrer beim Linksabbiegen vom Berliner Ring in die Gutenbergstraße die Vorfahrt eines Leichtkraftradfahrers. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der 18-jährige Zweiradfahrer leicht verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden wird von der Polizei  auf etwa 5000 Euro beziffert.

 

 

VPI Bamberg

 

Zapfendorf     Beim Wechsel auf den linken Fahrstreifen übersah am Montagnachmittag der 47jährige Fahrer eines Kleintransporters auf der A 73, zwischen Ebensfeld und Zapfendorf, Richtung Bamberg, den schnell herannahenden Audi eines 28jährigen. Dieser konnte trotz Vollbremsung ein Auffahren nicht mehr vermeiden. Der Sachschaden summiert sich auf rund 6000 Euro.

 

Hallstadt    Nachdem er auf der A 70, an der AS Hallstadt, in Richtung Schweinfurt auf den linken Fahrstreifen wechselte, um anderen Fahrzeugen das Einfahren auf die Hauptfahrbahn zu erleichtern, lenkte am Montagabend der Fahrer eines Sattelzugs wieder auf den rechten Fahrstreifen zurück. Dabei übersah er den dort neben ihm fahrenden Seat und es kam zum seitlichen Zusammenstoß. Der Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

 

Kemmern      Beim Einfahren in die Hauptfahrbahn der A 73, streifte am Montagnachmittag, der 46jährige Fahrer eines Audi an der AS Breitengüßbach-Süd die rechte vordere Ecke einer dort fahrenden Sattelzugmaschine. Der Audi geriet dadurch außer Kontrolle und schleuderte über die gesamte Fahrbahn in die Mittelschutzplanke. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit, der Sachschaden ist jedoch mit rund 13000 Euro recht erheblich.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis

 

FORCHHEIM. Am Montagmittag konnte eine aufmerksame Verkäuferin in einer Drogerie in der Hauptstraße beobachten, wie ein 17-Jähriger einen tragbaren Lautsprecher aus dem Regal nahm und damit in eine andere Abteilung lief. Als er die Sicherung entfernen wollte, wurde er von der Zeugin angesprochen und gab daraufhin an, dass er vorhatte, die Ware im Wert von 99,– Euro zu stehlen. Er wird sich nun wegen Ladendiebstahls vor Gericht verantworten müssen.

 

FORCHHEIM. Bereits in der Zeit von Freitag, 22:00 Uhr bis Samstag, 23:45 Uhr bewarf ein bislang unbekannter Täter die Hauswand und das Dach eines Hauses in der Straße Am Regelsberg in Burk mit Eiern. Am Gebäude entstand dadurch ein Sachschaden von ca. 50,– Euro. Wer eine solche Sachbeschädigung beobachten konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

 

Unterfranken

 

Haßberge

 

Eltmann – Am Dienstag, 00.05 Uhr, wurde ein Audi, der in der Bamberger Straße Richtung Viereth/Trunstadt unterwegs war, kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass dem 40-jährigen Fahrzeuglenker die Fahrerlaubnis vorläufig entzogen worden war. Der deutsche Staatsbürger gab an in der Slowakei zu wohnen, weshalb eine Sicherheitsleistung erhoben wurde. Die Fahrzeugschlüssel wurden zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt und der Pkw abgestellt.  Ein Abgleich im polizeilichen Fahndungsbestand ergab, dass der Mann bereits im Bezug einer Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war.

 

Kleinsteinach – Auf dem Firmenparkplatz in der Oberen Dorfstraße stellte am Montag, um 06.30 Uhr, ein 19-Jähriger sein unbeschädigtes Fahrzeug ab. Als er um 16.00 Uhr zurückkehrte, stellte er fest, dass an seinem schwarzen Peugeot  mehrere Lackkratzer waren. Die Kratzer in Höhe von ca. 1000 Euro wurden vermutlich mit einem Schlüssel oder anderen spitzen Gegenstand verursacht.

 

Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, möchten sich bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt, Telefon 09521/927-0, wenden.

 

 

Mittelfranken

 

Erlangen

 

Bereits mehrfach wurde über Beschädigungen am Bürgertreff „Die Scheune“ in der Odenwaldallee berichtet. Nun kam es zu einem neuerlichen Vorfall. Bislang Unbekannte zerstörten im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes die Scheibe eines Schaukastens vor dem Bürgerhaus. Der entstandene Sachschaden an der Verglasung beträgt mehrere hundert Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung – ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizeiinspektion Erlangen unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegen.

 

In Abstand von nur wenigen Minuten schlugen am Montag Parfümdiebe in einer Drogerie im Stadtzentrum zu. Aufmerksame Detektive kamen den Dieben auf die Spur. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Diebstahls ein. Gegen 15 Uhr war es zunächst ein 18-Jähriger aus dem Nürnberger-Land. Der junge Mann wollte zwei Parfum im Wert von über 200,- Euro aus der Drogerie stehlen. Rund zehn Minuten später trat ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt in ähnlicher Weise in Erscheinung. Der Mann hatte vor ein Duftwasser im Wert von 100,- Euro aus dem Geschäft zu entwenden. Die Beute wurde den Dieben abgenommen und befindet sich wieder im Eigentum der betroffenen Drogerie. Ob ein Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen besteht, ist Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“