© Jens Büttner

Polizeibericht 09.10.2019

Bamberg-Stadt:

 

Zwischen Montag 18 Uhr und Dienstag 11 Uhr wurden von einem im Spiegelgraben abgestelltem weißen Renault Twingo beide Nummernschilder entwendet. Der für den Halter entstandene Schaden beläuft sich auf 100 Euro.
Die Bamberger Polizei sucht nach Personen, die etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

Am Dienstagnachmittag konnte ein Angestellter eines Kaufhauses am Grünen Markt beobachten, wie ein 41-Jähriger mit zwei Jacken in die Umkleide ging allerdings nur mit einer wieder herauskam und diese zurückhängte. In der Jacke fand der Angestellte das Etikett der Fehlenden. Im Rahmen einer polizeilichen Fahndung konnte der Dieb angetroffen werden. Er trug die gestohlene Jacke im Wert von 230 Euro am Körper.

 

Zwischen Montagabend 21 Uhr und Dienstagmorgen 6:15 Uhr wurde das Gebäude des Parküberwachungsdienstes in der Hornthalstraße mit schwarzer Farbe besprüht. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 150 Euro.
Ebenfalls zwischen Montagabend 18 Uhr und Dienstagabend 18 Uhr besprühten Unbekannte Am Kanal die Mauer einer Einfahrt mit schwarzer Farbe. Der Sachschaden hier beträgt ca. 400 Euro.
Die Bamberger Polizei sucht nach Personen, die etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Am Dienstag zwischen 9 Uhr und 13 Uhr wurde vermutlich auf einem Parkplatz in der Moosstraße ein schwarzer BMW von einem Unbekannten angefahren. Der BMW wurde dabei rechts hinten sowie am Reifen beschädigt, wodurch ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstand.  Die Bamberger Polizei sucht nach Personen, die etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

Am Dienstagfrüh gegen 8:30 Uhr befuhr eine Straßenkehrmaschine die Memmelsdorfer Straße und machte einen großen Bogen nach rechts um den Fahrbahnrand zu reinigen um dann anschließend nach links in die Siechenstraße abzubiegen, ohne dies durch Blinken anzuzeigen. Zwei aus der Magazinstraße kommende Pkw-Fahrer erkannten das zu spät. Während der vorausfahrende Maserati-Fahrer noch rechtzeitig bremsen konnte, fuhr der hinter ihm fahrende Golf aufgrund zu geringen Abstands auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Am Montagabend gegen 17:30 Uhr wollte ein 28-Jähriger mit seinem Pkw rückwärts in seine Einfahrt in der Frutolfstraße einfahren. Dazu holte er nach rechts aus und blinkte anschließend links. Eine nachfolgende 61-Jährige erkannte dies zu spät und wollte mit ihrem Seat den Ford überholen wobei es zum Zusammenstoß kam. Hier entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro.

 

Bamberg-Land:

 

Hallstadt. Ein unbekannter Täter beschädigte in der Zeit von Mittwoch auf Samstag zwei entlang des Kaiwegs an einem Lichtmast angebrachte Hinweisschilder eines Fahrradwegs. Zudem konnten im unmittelbaren Bereich ein samt Fundament herausgerissenes Verkehrszeichen „Tempo 30 Zone“ festgestellt werden.

Hinweise auf den Verursacher nimmt die Landkreispolizei unter 0951/9129-310 entgegen.

 

OBERHAID. Ein Verkehrsunfall mit Totalschaden endete glücklicherweise nur mit leichten Verletzungen für die Fahrzeugführerin. Die 32-Jährige geriet am frühen Mittwochmorgen auf der Staatsstraße bei Oberhaid mit ihrem Fiat Punto zunächst ins Bankett. Anschließend überschlug sich der Pkw und blieb 25 Meter von der Straße in einem Feld auf der Beifahrerseite liegen. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000,- Euro.

Hinweise zu Verkehrsunfallfluchten bitte an die Landkreispolizei unter 0951/9129-310

 

Burgebrach. Schaden in Höhe von 500,- Euro richtete ein unbekannter Fahrzeugführer an einem geparkten Ford Focus an. Der Pkw stand von Sonntag bis Mittwoch an einer Wendeplatte im Neuwiesenweg. Als der Besitzer zum Fahrzeug zurückkehrte musste er feststellen, dass linke Fahrzeugseite deutliche Unfallspuren aufwies.

 

BAUNACH. Bereits zum wiederholten Male entsorgte ein Unbekannter auf einem Privatgrundstück im Röderweg Lebensmittelreste. Zuletzt geschah das am vergangenen Samstag. Die Lebensmittelreste haben eine mandelähnliche Form und werden bereits seit 2 Jahren in den Herbst- und Wintermonaten unerlaubt abgeladen.

Die Landkreispolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter 0951/9129-310.

 

BAUNACH. Am Dienstagabend geriet ein 27-jähriger Fahrzeugführer in Dorgendorf in eine Verkehrskontrolle. Dabei fiel bei dem Fahrer Alkoholgeruch auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 0,52 Promille. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld und ein Monat Fahrverbot.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

A 73 / BAMBERG   Zwischen den AS Bamberg- Ost und -Süd kam es am Dienstagnachmittag an einer Tagesbaustelle zu teilweise stockendem Verkehr.

Die 28-jährige Fahrerin eines Audi musste deswegen ihr Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen bis zu Stillstand abbremsen. Hinter ihr kamen drei weitere Fahrzeuge zum Stehen. Auf der zum Unfallzeitpunkt regennassen Fahrbahn bemerkte der 43-jährige Fahrer eines VW Passat, auch wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, die stehenden Fahrzeuge erheblich zu spät und fuhr mit voller Wucht in das Heck eines Skoda. Durch den heftigen Aufprall wurde dieser noch auf drei weitere Pkw geschoben. Der Unfallverursacher und die Fahrerin des Audi wurden leicht verletzt. Der VW und der Skoda mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen summiert sich auf 38000 Euro.

 

A 70 / ELTMANN    An der AS Eltmann, Fahrtrichtung Bamberg, fuhr am Dienstagmorgen die 28-jährige Fahrerin eines Skoda gleichzeitig mit einem vor ihr fahrenden Sattelzug auf die Hauptfahrbahn ein. Dabei zog sie direkt auf den linken Fahrstreifen um den Brummi zu überholen und nahm dabei einem 49-jährigen Audi-Fahrer die Vorfahrt. Dieser konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern und traf den Skoda hinten links. Durch den Anstoß wurde dieser nach rechts gegen den linken Vorderreifen des Sattelzugs geschleudert, bevor der Pkw, ebenso wie der Audi, in die Mittelschutzplanke prallte. Beide Pkw-Fahrer wurden leicht verletzt. Ihre Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Richtung Bamberg. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen und der Schutzplanke summiert sich auf 17000 Euro.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

FORCHHEIM. Leicht verletzt wurde Dienstagnacht ein 55-Jähriger, als dieser mit einem 36-Jährigen in Streit geriet. Der jüngere der Kontrahenten schlug mehrfach dem Verletzten ins Gesicht. Beide Beteiligten waren deutlich alkoholisiert. Bei dem 36-Jährigen wurde während einer anschließenden Durchsuchung eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden.

 

Gräfenberg: In den letzten Tagen beschädigten bislang unbekannte Täter einen Holzzaun in der Dekan-Adler-Straße. Der entstandene Schaden wird auf etwa 30 Euro geschätzt. Wem ist etwas Verdächtiges aufgefallen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 

Hiltpoltstein: Bei Bauarbeiten an der Grundschule kam es am Dienstagmittag zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein 40-jähriger Mauerer war auf einem Gerüst im Treppenhaus mit Verputzarbeiten beschäftigt. Kurze Zeit später wurde er von einem Kollegen im Kellergeschoss blutend aufgefunden. Nach Ermittlungen vor Ort wurde festgestellt, dass er etwa sieben Meter in die Tiefe gestürzt war und sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen hatte. Nach der Behandlung durch den Notarzt wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bamberg geflogen.

 

 

Mittelfranken:

 

Erlangen:

 

Bei zwei Verkehrsunfällen auf der A73 wurden gestern drei Personen leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei ca. 30.000 Euro.

Eine 22-jährige war um 07:15 Uhr in Richtung Erlangen unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Baiersdorf-Nord und Möhrendorf kam sie in der langgezogenen Kurve zu weit nach links. Beim Gegenlenken fiel dieses zu stark aus. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und prallte in die Außenschutzplanke. Die Fahrerin kam vorsorglich in eine Klinik. Gegen 13:25 Uhr fuhr dann eine 51-jährige aus dem Landkreis Forchheim mit ihrem Pkw bei Baiersdorf-Nord auf die A 73 in Richtung Erlangen auf. Sie wechselte unmittelbar auf die Überholspur und übersah einen dort fahrenden 59-jährigen mit seinem Kleinwagen. Es kam zur Kollision und die Verursacherin prallte in die Mittelschutzplanke. Der 51-jährige schleuderte in die Außenschutzplanke und kam auf dem Seitenstreifen zum Stillstand.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallbeteiligten kamen mit leichten Verletzungen in umliegende Kliniken.

 

 

Unterfranken:

 

Haßfurt – Ein blauer 3er BMW, der von Montagnachmittag bis Dienstagnachmittag auf den Parkplatz am Tränkberg in Haßfurt abgestellt war, wurde in dieser Zeit von einem unbekannten Täter auf der Motorhaube verkratzt. Der entstandene Schaden wird mit 250 Euro beziffert.

 

Ebelsbach – Im Laufe der letzten drei Wochen beging ein unbekannter Täter in zwei Etappen Diebstähle aus dem unverschlossenen Kellerraum eines Einfamilienhauses in der Stettfelder Straße in Ebelsbach. Beim ersten Eindringen wurden zwei Stihl Sägen im Gesamtwert von 1.475,20 Euro mitgenommen, beim zweiten Mal wurden ein Hase, ein Huhn und eine Katze gestohlen.  Hinweise bitte an die Polizei Haßfurt unter Tel. 09521/927-0!

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“