Polizeibericht 09.06.2018

Bamberg-Stadt:

 

Eine 59 Jährige Frau befand sich mit ihrem Rad auf dem Gelände des Erba-Parks. Hier verweilte sie auf einer Parkbank. Als sie nach einer Pause mit dem Rad weiterfuhr, vergaß sie ihre dort abgelegte schwarz-blaue „Eastpak“ Bauchtasche. Als sie dies nach wenigen Minuten bemerkte, fuhr sie zu der Bank zurück. Hier konnte sie die Bauchtausche nicht mehr auffinden. Diese wurde offensichtlich von einem unbekannten Täter entwendet. In der Tasche befanden sich Bargeld, ein schwarzes Mobiltelefon der Marke „Huawei“, sowie diverse Schlüssel. Der Gesamtschaden wird auf ca. 150 Euro beziffert. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

 

Zu einem Verkehrsunfall mit vier Beteiligten und mehreren leicht verletzten Personen ist es freitagmittags in der Siechenstraße in Bamberg gekommen. Der 18 Jährige Fahrer eines Kleintransporters bekam aus Unachtsamkeit zu spät mit, dass andere Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt abbremsten und anhielten. Er fuhr auf und schob die anderen Pkw aufeinander. Hierdurch ist ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro entstanden.

 

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag in der Kunigundenruhstraße in Bamberg. Hier übersah ein Mann beim Aussteigen aus seinem Fahrzeug eine heranfahrende Fahrradfahrerin. Diese kam durch die Berührung mit der Fahrertüre zu Fall und verletzte sich mittelschwer im Gesicht. Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg verbracht. Der Pkw sowie das Fahrrad wurden ebenfalls beschädigt.

 

In der Zentralwache der Polizei Bamberg wurde ein Vorfall aus der Moosstraße, vom Donnerstag 22 Uhr bis Freitag 14 Uhr, zur Anzeige gebracht. Hier wurde ein schwarzer VW durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren, so dass der Außenspiegel beschädigt wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro. Der unbekannte Täter entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um die erforderlichen Feststellungen zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen.

 

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein 29-Jähriger Mann aus dem Landkreis Bamberg mit seinem Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen. Neben technischen Veränderungen am Fahrzeug, welche zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten, wurde durch die Polizeibeamten, bei dem Fahrer, der Geruch nach alkoholischen Getränken wahrgenommen. Die Weiterfahrt wurde vor Ort untersagt. Ein gerichtsverwertbarer Test in der Dienststelle ergab bei dem Mann einen Wert von 0,82 Promille. Den Fahrer erwartet nun unter anderem eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

 

Bamberg-Land:

 

Altendorf. Am Dienstag den 05.06.2018, zwischen 06:50 Uhr und 14:00 Uhr, wurde am Fahrradunterstand am Bahnhof Altendorf ein schwarzes Herrenfahrrad Marke Winora entwendet. Es war mit einem Schloss gesichert, welches durchtrennt wurde. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 250 Euro. Wer kann Hinweise auf den oder die Täter geben? Hinweise nimmt die sachbearbeitende Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

 

Geisfeld. Auf einem Flurbereinigungsweg zwischen Geisfeld und Bamberg fuhren am Freitag, gegen 22:45 Uhr, ein 42-jähriger und ein 56-jähriger Fahrradfahrer in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Die beiden stießen frontal zusammen und verletzten sich am Kopf. Beide wurden ins Klinikum Bamberg verbracht. Da bei dem 42-jährigen Radfahrer durch die Polizeibeamten Alkoholgeruch wahrgenommen wurde und ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 1,6 Promille ergab folgten eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Beide Radfahrer erlitten Kopfplatzwunden. Der Sachschaden an den Fahrrädern wird mit 200 Euro beziffert.

 

Lauter. Am Freitag, gegen 12:30 Uhr, kam aus bislang unbekannter Ursache zwischen Stettfeld und Lauter ein 22-jähriger Motorradfahrer mit seiner Yamaha nach rechts von der Staatsstraße 2277 ab. Er verletzte sich leicht und wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg verbracht. An dem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von 8000 Euro.

 

Bischberg. Am Freitag, um 08:10 Uhr, hielt eine 45-jährige Pkw-Fahrerin an der Einmündung zur Bundesstraße 26 verkehrsbedingt an. Dies bemerkte der hinter ihr fahrende 53-jährige Pkw-Fahrer nicht rechtzeitig und fuhr der 45-jährigen auf. Beide Pkw-Fahrer blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro.

 

Altendorf. Am Freitag, um 13:30 Uhr stellte ein Postbote gerade Briefe in der Frankenstraße zu, als er einen lauten Knall hörte und sah, dass sein Postzustellauto von einem roten BMW angefahren wurde. Dieser entfernte sich jedoch schnell von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden an dem Postauto beträgt ca. 750 Euro. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

Hirschaid. Am Freitag, um 15:20 Uhr, stürzte ein Fahrradfahrer alleinbeteiligt in einem Biergarten in der Luitpoldstraße und verletzte sich leicht am Kopf. Nachdem der 57-jährige im Rettungswagen medizinisch versorgt wurde, wurde mit ihm ein Atemalkoholtest durchgeführt, da die Beamten Alkoholgeruch bei dem Radfahrer feststellten. Dieser ergab einen Wert von 2,22 Promille, sodass eine Blutentnahme im Klinikum und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr die Folge waren.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

Forchheim. Auf diverse zur Verwertung vorgesehene Campingartikel im Gesamtwert von 50,- Euro hatten es zwei Männer und eine Frau im Alter von 17 – 21 Jahren am Freitagmorgen abgesehen. Sie entwendeten diese Artikel vom Gelände eines Entsorgungsbetriebs in der Steinbühlstraße. Die Polizeiinspektion Forchheim hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

 

Forchheim. Auf mehrere Schnapsflaschen im Gesamtwert von 41,- Euro hatten es zwei Jugendliche im Alter von 14 und 17 Jahren am Freitagabend abgesehen. Sie entwendeten diese Artikel in einem Verbrauchermarkt in der Bamberger Straße. Die Polizeiinspektion Forchheim hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

 

Ebermannstadt. Am Freitag gg. 15 Uhr wurde vor einem Imbiss am Marktplatz ein braunes Citybike der Marke Triumph im Wert von ca. 250 Euro durch bislang unbekannten Täter entwendet.

Wer Hinweise auf den Täter oder den Standort des Fahrrades machen kann, wird gebeten sich mit der PI Ebermannstadt unter der Rufnr. 09194/7388-0 in Verbindung zu setzen.

 

Obertrubach. Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen wurden in Bärnfels vermutlich alle 5 Radschrauben eines Vw gelockert. Als der Fahrzeugnutzer schließlich mit dem Pkw wegfahren wollte, bemerkte er nach kurzer Zeit ein seltsames Geräusch am linken Vorderreifen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, daß offenbar durch bislang unbekannte Täter an seinem Pkw manipuliert wurde.

Sachschaden ist nicht entstanden. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

 

Gößweinstein. In Behringersmühle wurde auf einem Hotelparkplatz zwischen Donnerstag und Freitagnachmittag ein blauer Mazda mit einem spitzen Gegenstand im kompletten Heckbereich und der rechten Fahrzeugseite durch bislang unbekannte Täter verkratzt. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

 

Ebermannstadt. In der Freitagnacht wurde von einem Geschäft in der Hauptstraße eine ca. 5m lange orangefarbene Dekofahne im Wert von ca. 30 Euro durch bislang unbekannte Täter aus dem Ständer heraus entwendet.

Die Polizei Ebermannstadt erbittet auch hier Zeugenhinweise.

 

Gößweinstein. Am Freitagnachmittag fuhr ein 9-jähriger Junge ohne Fahrradhelm mit seinem Zweirad aus einer unübersichtlichen Hofeinfahrt heraus, weshalb ein herannahender Pedelec-Radfahrer eine Kollision nur durch eine Vollbremsung verhindern konnte.

Hierdurch kam der 63-jährige Radfahrer jedoch am Fahrbahnrand zu Sturz und verletzte sich leicht. Er musste zur weiteren Behandlung ins KH Forchheim verbracht werden. Der Sachschaden an seinem Rad wird auf ca. 500 Euro beziffert.

 

Ebermannstadt. Am Freitagabend gg. 19:15 Uhr fuhr vor einer Gaststätte in der Breitenbacher Str. ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem schwarzen BMW SUV mit Bamberger Zulassung im Vorbeifahren gegen die rechte hintere Stoßstange eines geparkten Pkw, Kia, und beschädigtet diesen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 700 Euro beziffert. Anschließend entfernte sich der Verursacher laut einer Augenzeugin, ohne seinen Feststellungspflichten nachgekommen zu sein.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht wurde eingeleitet. Zeugen des Verkehrsunfalles, die weitere Hinweise auf den Verursacher und sein Fahrzeug machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Ebermannstadt in Verbindung zu setzen.

 

 

Mittelfranken:

 

Erlangen:

 

Am 09.06.2018 gegen 03:00 Uhr nahm ein Passant im Bereich der Artilleriestraße in Erlangen Rauchschwaden und den Geruch von verschmortem Plastik wahr. Durch Beamte der PI Erlangen-Stadt wurde festgestellt, dass der Rauch aus einer nahe gelegenen Garage drang. Nach Öffnung des Garagentors durch die Feuerwehr Erlangen stellte sich heraus, dass das eingesteckte Netzkabel einer Kühlbox aufgrund eines technischen Defekts begonnen hatte zu schmoren. Hierdurch wurden weitere Gegenstände, die in unmittelbarer Nähe standen, in Mitleidenschaft gezogen. Am Garageninventar entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. Personen wurden durch die Rauchentwicklung nicht gefährdet.

 

Unterfranken:

 

Haßberge:

 

Haßfurt – Am späten Freitagvormittag fuhr eine 30-jährige Pkw-Fahrerin auf der Industriestraße in Richtung Kreisverkehr. Sie wurde kurz von ihrer 2-jährigen Tochter auf dem Rücksitz abgelenkt und übersah, dass das Fahrzeug vor ihr abbremste. Es kam zum Zusammenstoß. Die Fahrerin blieb unverletzt, das Kind wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus transportiert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4500 Euro.

 

Ottendorf – Einen großen Schutzengel hatte am Freitagnachmittag ein 31-jähriger Autofahrer. Er befuhr mit seinem Pkw die Bahnhofstraße in Richtung Ottendorf, als er das Lenkrad verriss und die Kontrolle verlor. Der Pkw stürzte durch das Gebüsch den Abhang hinunter und landete im Graben neben der Staatsstraße 2447. Er wurde nur leicht verletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Die Feuerwehr Ottendorf/Gädheim sicherte die Unfallstelle ab.

 

Wildunfälle – Zu zwei Wildunfällen kam es im Landkreis in der Nacht von Freitag auf Samstag.

Im Bereich Humprechtshausen konnte ein 19-jähriger Pkw-Fahrer einem Reh trotz Vollbremsung nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Das Reh wurde getötet, am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1000 Euro.

 

Auf der Entlastungsstraße kollidierte ein 24-jähriger Autofahrer auf Höhe von Ziegelanger mit einem Hasen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“