Polizeibericht 09.03.2019

Bamberg Stadt:

 

Eine 24jährige entwendete in einem Supermarkt im Bamberger Inselgebiet eine Packung Wurstaufschnitt sowie eine Packung Schokokekse. Da sie bei der Tatausführung ein Messer mit sich führte, erwartet sie eine Anzeige wegen Diebstahl mit Waffen.

 

Am Freitag kam es in den frühen Abendstunden zu einem Verkehrsunfall in der Zollnerstraße, Ecke Feldkirchenstraße. Als ein 29jähriger Führer eines BMW von der Zollnerstraße in die Feldkirchenstraße abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Audi. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 13.000 Euro. Der Fahrer des Audi erlitt leichte Verletzungen. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

 

In den gestrigen Abendstunden kontrollierte einer Streife der PI Bamberg-Stadt einen Fahrradfahrer, da dieser ohne funktionierendes Licht am Straßenverkehr teilnahm. Bei Ordnungswidrigkeit blieb es jedoch nicht. Der Radfahrer war mit 3,5 Promille erheblich alkoholisiert. Neben einer Blutentnahme wurde die Weiterfahrt unterbunden. Den Radfahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Am Freitag Abend fiel eine Gruppe von drei Männern auf, die in der Färberstraße randalierte. Unter anderem warfen sie eine „Dixi-Toilette“ um und zerstörten diverse Eimer einer Altkleidersammlung. Einer der Tatverdächtigen schrie lautstark „Sieg Heil“. Alle Drei waren alkoholisiert und wurden zur Unterbindung weiterer Straftaten in Sicherheitsgewahrsam genommen. Die PI Bamberg-Stadt ermittelt wegen Sachbeschädigungen und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Weitere Beschädigungen in der Färberstraße und Umgebung (z.B. an geparkten Fahrzeugen) sind aus polizeilicher Sicht nicht ausgeschlossen. Mögliche Geschädigte werden gebeten sich bei der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-201 zu melden.

 

 

 

Forchheim Stadt + Land:

 

FORCHHEIM. Am frühen Freitag Morgen kam es zu einem heftigen Unfall auf der Adenauerallee. Ein stadteinwärts fahrender 62-jähriger Audi-Fahrer kam aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden LKW zusammen. Dabei wurde u.a. ein Vorderrad des LKW abgerissen und der LKW-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Dank der Feuerwehr Forchheim konnte der Mann aber zügig befreit werden. Beide Fahrer kamen schlussendlich zum Glück nur leicht verletzt zur Untersuchung ins Klinikum Forchheim. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 9000,- Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

WIESENTHAU. Am Freitag Morgen kam es in der Nähe des Bahnübergangs zum Zusammenstoß zweier PKWs. Eine 34-jährige Smart-Fahrerin nahm einer 28-jährigen, bevorrechtigten Polo-Fahrerin die Vorfahrt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- Euro, zudem wurde die Polofahrerin leicht verletzt.

 

HAUSEN. Ein 52-jähriger Fahrer eines Opel Corsa übersah am Freitag Mittag beim Rechtsabbiegen von der Hausener in die Heroldsbacher Straße einen von links kommenden, bevorrechtigten LKW. Es kam zum Zusammenstoß, insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- Euro.

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. Am Freitag Abend beobachteten mehrere Zeugen einen Schlangenlinien fahrenden Dacia. Der PKW kam zunächst nur einige male auf die Gegenfahrbahn, beschädigte dann ein Verkehrszeichen auf einer Mittelinsel und fuhr beinahe noch in ein anderes Fahrzeug. Letztendlich hielt die Fahrerin nach ein paar Kilometern Fahrt doch noch an. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hat am Freitag, 08.03.2019 zwischen 16:15 und 16:30 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Weyhausenstraße einen dort geparkten schwarzen Seat Leon angefahren. Der unbekannte Täter verkratzte dabei die rechte hintere Fahrzeugseite des PKW und entfernte sich anschließend ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von ca. 1000,- Euro zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. In den frühen Morgenstunden kam es am Samstag aus noch ungeklärtem Anlass vor einer Gaststätte in der Bamberger Straße zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Bei der anschließenden Festnahme zweier vermeintlich Tatbeteiligter leisteten diese teils erheblichen Widerstand und beleidigten die eingesetzten Beamten mehrfach. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

 

Bamberg Land:

 

STRULLENDORF. Ein 38-jähriger entwendete am Freitagnachmittag in einem Verbrauchermarkt kleinere Artikel. Beim Verlassen des Marktes wurde er angesprochen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Für die Waren im Wert von 15,14 Euro erwartet den Mann nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl und er erhielt ein lebenslanges Hausverbot.

 

HIRSCHAID. Zwischen Donnerstagnachmittag, 16 Uhr, und Freitag, 8.30 Uhr, stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den Kotflügel eines in der Industriestraße am EDEKA-Parkplatz abgestellten Pkw. Obwohl an dem roten Renault Clio ein Schaden von mindestens 600 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen und die Polizei zu verständigen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

HALLSTADT. Am Freitag, gegen 13:15 Uhr, missachtete der Fahrer eines weißen BMW in der Michelinstraße die Vorfahrt. Aus dem Parkplatz am Market kommend übersah der bislang unbekannte Fahrzeugführer einen von rechts kommenden Peugeot. Der Bevorrechtigte musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden und stieß dabei mit dem rechten Vorderrad gegen den Bordstein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000.- Euro. Unfallzeugen oder der Unfallbeteiligte selbst können sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land melden, Tel. 0951/9129-310.

 

HALLSTADT. Am Freitagabend wurde eine 39-jährige vor einer Pizzeria von einem Mann angegriffen. Die Frau war im Begriff Pizzen auszuliefern, als sie von dem 38-jährigen u.a. am Hals gepackt und geschubst wurde. Die Polizei nahm den stark alkoholisierten Mann in Gewahrsam und ermittelt nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

 

 

 

Haßfurt:

 

Wonfurt – Am Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr kam es zu einer Rauchentwicklung in einer Schüttmulde im Kreisabfallzentrum bei Wonfurt. Die Feuerwehren aus Wonfurt, Steinsfeld und Haßfurt hatten den Schwelbrand, der aus ungeklärter Ursache entstand, schnell unter Kontrolle. Es entstand kein Sachschaden.

 

Hofheim i.Ufr. – Weil ein 30jähriger Pkw-Fahrer bei der Fahrt seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte, wurde er zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellte sich heraus, dass er wegen eines verhängten Fahrverbotes zurzeit keinen Pkw hätte führen dürfen. Auf den Fahrer kommt nun ein Strafverfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbotes zu.

 

Haßfurt – In einer Diskothek in der Bahnhofstraße in Haßfurt kam es in den frühen Samstag Morgenstunden zu zwei Körperverletzungsdelikten. Die erste Auseinandersetzung ereignete sich gegen 00.30 Uhr, hier gerieten zwei Männer (37 und 23 Jahre) in der Diskothek zunächst verbal aneinander. Die Streitigkeit endete jedoch in einer handfesten Auseinandersetzung von der der Jüngere der Beiden eine Kopfplatzwunde davon trug, die ärztlich versorgt werden musste. Gegen 01.30 Uhr kam es dann zu einer weiteren Körperverletzung vor der Diskothek. Ein zunächst in der Disko ausgetragener verbaler Streit wurde vom Sicherheitsdienst beendet. Der Sicherheitsdienst konnte jedoch nicht verhindern, dass es zu einem zweiten Zusammentreffen der Kontrahenten vor der Disko kam und der 29jährige Geschädigte von dem ca. 25 Jahre alten, bisher unbekannten Täter, mehrere Schläge abbekam. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0 zu melden.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“