© Carsten Rehder

Polizeibericht 08.09.2020

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

FORCHHEIM. In der Zeit von Sonntag, ca. 17:00 Uhr bis Montagmittag, ca. 11:30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer im John-F.-Kennedy-Ring einen blauen Ford Fiesta. An dem Pkw, der ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt war, wurde die Fahrertüre eingedrückt und verkratzt, sodass ein Sachschaden von ca. 1.000,– Euro entstand. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 entgegengenommen.

 

FORCHHEIM. Ein 19-jähriger Hyundai-Fahrer bemerkte an seinem Fahrzeug am Heck einen Kratzer. Kurz zuvor war er auf der Haidfeldstraße in Richtung Adenauerallee unterwegs und bemerkte eine ruckartige Bremsbewegung eines hinter ihm fahrenden Motorradfahrers. Einen Zusammenstoß konnte der Pkw-Fahrer jedoch nicht feststellen. Die Polizeiinspektion Forchheim sucht nach Zeugen eines solchen Vorfalls, welcher sich am Sonntagabend ereignet hatte.

 

WIESENTHAU OT SCHLEIFHAUSEN. Bereits in der Zeit von Sonntag, 30.08.2020 bis zum vergangenen Sonntag wurde zwischen zwei Äckern am Rodenstein ein Rehbock vermutlich von einen Hund gerissen. Der zuständige Jagdpächter entdeckte das tote Tier. Wer Hinweise auf den Hund bzw. dessen Halter geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Bereits am vergangenen Freitag wurde die Wohnung eines Bauhelfers im Stadtteil Gaustadt durchsucht, weil der Verdacht des Diebstahls bestand. Im Kellerabteil des 26-jährigen  Mannes konnten eine Vielzahl gestohlener Maschinen und Elektroartikel im Gesamtwert von weit über 10.000 Euro aufgefunden und sichergestellt werden. Außerdem muss sich der Mann wegen einer Drogenfahrt verantworten, weil er am Freitagmittag bei seinem Arbeitgeber auftauchte und unter Drogeneinfluss stand. In der Wohnung konnte dann auch noch eine geringe Menge Marihuana und Methamfetamin aufgefunden und sichergestellt werden. Der 26-Jährige  musste  sich einer Blutentnahme unterziehen, bevor ihm die Weiterfahrt  durch die Polizei unterbunden wurde.

 

BAMBERG. Zwischen Samstagabend, 19.00 Uhr, und Montagfrüh, 07.30 Uhr, wurden aus dem Lackierzentrum eines Autohauses in der Kärntenstraße  von einem Porsche zwei hochwertige goldfarbene Räder gestohlen. Der Täter wurde offenbar gestört, denn am Tatort fanden die Polizeibeamten noch das Spezialwerkzeug vor. In den Porschefelgen war „GT3RS“ eingraviert; der Entwendungsschaden wird auf knapp 7296 Euro beziffert.

Täterhinweise  nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Montagfrüh wurde am Oberen Leinritt auf dem Parkplatz vor der Fußgängerbrücke zum Hain die Front eines dort  geparkten blauen Hyundai angefahren und Sachschaden von etwa 1500 Euro hinterlassen.

 

BAMBERG. Sachschaden von etwa 1000 Euro wurde an einem silberfarbenen Mercedes angerichtet, der am Montag zwischen 13.00 Uhr und 13.50 Uhr in der Starkenfeldstraße angefahren wurde. Dieser Pkw wurde am Fahrzeugheck angefahren.

 

BAMBERG. Am Montagfrüh kurz vor 08.30 Uhr wurde die Polizei von einem Speditionsleiter im Hafengebiet darüber informiert, dass dort ein betrunkener  Lkw-Fahrer festgehalten wird. Beim Eintreffen der Streife trafen diese einen 64-jährigen Polen an, der es bei einem Alkoholtest auf 0,96 Promille brachte, weshalb  die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme anordnete.

 

BAMBERG. Während eines Polizeieinsatzes am  Montagabend kurz vor 22.00 Uhr im Stadtteil Gaustadt wurden Polizeibeamte in einer Wohnung auf deutlichen Marihuanageruch aufmerksam. Im Bereich des Küchentisches konnten dann die Beamten offen in einer Schale abgelegtes Marihuana auffinden und sicherstellen. Der 36-jährige Bewohner räumte sofort ein, dass ihm das Rauschgift gehört, weshalb er sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.

 

 

Bamberg-Land:

 

RATTELSDORF. Auf der Kreisstraße BA 32 stürzte am Montagmittag eine 40-jährige Radfahrerin und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand kein Schaden.

 

BURGEBRACH. In der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagfrüh stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen zwei Betonpfeiler und den Grundstückszaun im Falkenweg. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg    Bei eine Kontrolle durch die Verkehrspolizei legte der 28jährige Fahrer eines Lkw am Montagvormittag im Hafengebiet einen ausländischen Führerschein vor. Dieser hatte jedoch im Inland keine Gültigkeit, weswegen die Weiterfahrt untersagt wurde. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ist die Folge.

 

Forchheim      Weil er abgelenkt war, kam am Montagabend der 28jährige Fahrer eines Mercedes in Richtung Norden zu weit nach rechts und streifte die Außenschutzplanke. Der Schaden an Pkw und Schutzplanke summiert sich auf rund 6000 Euro.