Polizeibericht 08.07.2019

Bamberg-Stadt:

In der Gutenbergstraße wurde am Sonntag, zwischen 11.00 Uhr und 12.35 Uhr, der Heckenscheibenwischer eines geparkten blauen Mitsubishis abmontiert und entwendet. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei unter 0951/9129-210 entgegen.

 

Am Leinritt wurde am Sonntagnachmittag ein 28-jähriger Mann von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet, wie dieser im Begriff war trockenes Gras und Lebensmittel in Brand zu setzen. Als der Mann bemerkte, dass er beobachtet wird, ergriff er die Flucht. Aufgrund der schnellten Mitteilung und guten Beschreibung des Flüchtigen, konnten die verständigten Polizeistreifen im Zuge der eingeleiteten Fahndung den 28-Jährigen schnell feststellen. Ob Sachschaden geltend gemacht wird, muss von der Polizei noch ermittelt werden.

 

Am Sonntag, zwischen 09.00 Uhr und 15.00 Uhr, wurde ein in der Hauptsmoorstraße (vor Hs.-nr. 91) geparkter blauer Hyundai i20 angefahren und hierbei die Heckstoßstange des Fahrzeugs beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seiner gesetzlichen Meldepflicht nachzukommen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro.

Am Sonntagvormittag wollte die Fahrerin eines Pedelecs vom Radweg am Berliner Ring, kurz vor der Kreuzung Zollnerstraße, auf den Gehweg fahren und blieb hierbei mit dem Rad am Bordstein hängen, sodass die 75-jährige Frau in der Folge stürzte. Mit leichten Verletzungen musste die Dame anschließend ins Klinikum Bamberg verbracht werden.

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

A 70 / SCHEßLITZ     Nachdem es am Sonntagmittag im Bereich vor der Baustelle an der AS Scheßlitz, Fahrtrichtung Bayreuth, zu gegenseitigen Provokationen gekommen war, bremste der 20-jährige Fahrer eines Hyundai im Baustellenbereich völlig überraschend sein Fahrzeug stark ab. Sein nachfolgender 50-jähriger Kontrahent konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf. Der Schaden an beiden Fahrzeugen summiert sich auf ca. 6000 Euro.  Die Autobahnpolizei hat nun Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen.

 

HALLSTADT     Erheblich zu viel getrunken hatte am Sonntagnachmittag der 53-jährige Fahrer eines Mofarollers, als er von einer Streife der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Ein Atemalkoholtest ergab fast 1,4 Promille, worauf hin eine Blutentnahme im Klinikum fällig und die Weiterfahrt untersagt wurde. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

SCHLAIFHAUSEN. Gestern wurde auf dem Parkplatz des Fußballvereins Schlaifhausen in der Zeit von 13:15 Uhr bis 16:50 Uhr, ein grauer VW Golf angefahren. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Der bislang unbekannte Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um seine gesetzliche Feststellungspflicht zu kümmern.  Zeugenhinweise nimmt die Polizei Forchheim unter Tel. 09191/7090-0 entgegen.

 

FORCHHEIM. Sonntagnacht, gegen 01.00 Uhr, wurde von einem Anwesen in der Merowingerstraße ein grünes Damenrad der Marke „Kalkhoff“ entwendet. Das ca. 30 Jahre alte Fahrrad war mit dem Rahmen durch das Hinterrad versperrt. Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, mögen sich bitte mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung setzen.

 

FORCHHEIM. In der Bammersdorfer Straße wurde ebenfalls ein Damenrad entwendet. Das silberne Rad, unbekannter Marke, hatte einen Kreislenker und war am Sonntag in der Zeit von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr unversperrt vor dem Anwesen Nr. 33 abgestellt. Auch hier erhofft sich die Polizei Forchheim Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Ebermannstadt: Sonntagfrüh hielten Beamte der Verkehrspolizei Bamberg und der Polizeiinspektion Forchheim in der Eschlipper Talstraße einen 25-jährigen Motorradfahrer aus dem hessischen Raum an. An seiner Maschine wurden Veränderungen an der Auspuffanlage festgestellt, so wurde der sogenannte „DB-Killer“ ausgebaut und die Klappenmechanik außer Betrieb gesetzt. Hierdurch erlosch die Betriebserlaubnis und der junge Mann musste seine Maschine stehen lassen. Weiterhin muss er mit einer Bußgeldanzeige rechnen.

 

Egloffstein: Sonntagnachmittag führten Beamte der PI Ebermannstadt in der Talstraße eine zweistündige Lasermessung durch. Insgesamt durchfuhren 14 Fahrzeugführer die Kontrollstelle mit überhöhter Geschwindigkeit. Der „Schnellste“ war bei erlaubten 30 km/h mit 55 km/h gemessen worden.

 

Ebermannstadt: Beamte der Verkehrspolizei Bamberg führten am Sonntagvormittag auf der Staatsstraße bei Eschlipp eine vierstündige Radarmessung durch. Insgesamt durchfuhren 237 Fahrzeuge die Kontrollstelle. Zu schnell unterwegs waren 23 Verkehrsteilnehmer. Der „Spitzenreiter“ wurde mit 100 km/h bei erlaubten 70 km/h gemessen.

 

 

Bamberg-Land:

 

GUNDELSHEIM. Am Samstag zwischen 21 und 23 Uhr entfernte ein Unbekannter zwei Bremshebel eines in der Karmelitenstraße abgestellten Fahrrads. Der entstandene Sachschaden liegt bei 150, der Beuteschaden bei 100 Euro. Hinweise von Zeugen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 

STRULLENDORF. In der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 23:30 und 02:45 Uhr wurde ein, auf dem Parkplatz der Hauptsmoorhalle abgestelltes, mit einem Schloss gesichertes, Mountainbike gestohlen. Der Beuteschaden beläuft sich auf 2500 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 

STRULLENDORF. Am Freitag beschädigte ein Unbekannter in der Hauptsmoorstraße ein Kreuz und entwendete die daran befindliche Jesusfigur. In der Industriestraße wurde am Samstag die Figur wieder aufgefunden. Die Polizei geht den vorhandenen Täterhinweisen nach. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

 

MEMMELSDORF. In der Nacht von Samstag auf Sonntag verschaffte sich ein Unbekannter zutritt auf das abgesperrte Gelände des Sportplatzes und zerschnitt die Netze zweier Fußballtore. Es entstand ein Sachschaden von 800 Euro. Hinweise von Zeugen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 

SCHESSLITZ. Am Samstag zwischen 21:50 und 23:10 zerstach ein Unbekannter den linken hinteren Reifen, eines in der Ortsstraße „Oberend“ parkenden Land Rover. Der Schaden beträgt 150,- Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

 

KEMMERN. Auf der Brückenstraße stürzte am Sonntagabend eine 34-Jährige aufgrund eines Fahrfehlers alleinbeteiligt von ihrem Fahrrad. Die Frau wurde schwer verletzt vom Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden.

 

HIRSCHAID. Am Sonntagabend stürzte ein 9-jähriges Mädchen von ihrem Cityroller, als ein 18-jähriger Pkw-Fahrer an ihr vorbei fuhr. Der Fahrer hielt an, beleidigte die Geschädigte und fuhr weiter. Das Mädchen wurde leicht verletzt. Gegen den Autofahrer wird unter anderem wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Beleidigung ermittelt.

 

HIRSCHAID. Ein 17-Jähriger fuhr am Sonntagmittag ohne Fahrerlaubnis ein Kleinkraftrad mit abgelaufenem Versicherungskennzeichen. In der Marienstraße stürzte er alleinbeteiligt zu Boden und verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von 250 Euro. Er muss sich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“