© Sebastian Willnow

Polizeibericht 07.10.2021

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

FORCHHEIM. In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden von einem Mountainbike der Marke „Marin“ das Hinterrad und die Beleuchtung entwendet. Das Rad stand am Fahrradabstellplatz des Königsbades. Der Entwendungsschaden beträgt etwa 230,– EUR. Hinweise an die Polizei unter 09191/70900.

 

FORCHHEIM. Bei der Kontrolle eines 26-jährigen E-Scooter-Fahrers am späten Mittwochabend im Stadtgebiet, konnte festgestellt werden, dass dieser seinen E-Roller ohne Versicherungskennzeichen gefahren hat. Er hat sich wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz zu verantworten.

 

Forchheim. Eine 20-jährige Frau war am Mittwochnachmittag in mehreren Geschäften im Bereich der Bayreuther Straße einkaufen und hatte in diesem Bereich geparkt. Zusätzlich stand ihr Auto an diesem Nachmittag auch an der Berufsschule. Im Anschluss stellte sie fest, dass ihr schwarzer Seat/Ibiza vorne rechts verkratzt war. Es war insgesamt ein Schaden von 2500 Euro feststellbar, welcher vermutlich von einem größeren Fahrzeug verursacht worden war. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu melden.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. In einem Supermarkt in der Bamberger Innenstadt konnten am Mittwochmittag zwei Männer beobachtet werden, wie sie einen Diebstahl gemeinsam begingen. Ein 28 Jähriger entnahm hierbei mehrere Schachteln Zigaretten aus der Auslage und übergab diese im Geschäft an einen 45jährigen Mann, der diese im Anschluss einsteckte und den Laden verlassen wollte. Beide Täter müssen sich nun aufgrund des gemeinsam begangenen Ladendiebstahls verantworten.

 

BAMBERG. Am Mittwoch kam es kurz vor 14 Uhr zu einem Ladendiebstahl in einem Warenhaus in der Bamberger Innenstadt. Ein unbekannter Täter nahm hierbei mehrere Kleidungsstücke mit in die Umkleide. Nach Verlassen dieser befand sich die Kleidung jedoch nicht mehr in der Umkleide. Als der Mann vom Kaufhausangestellten angesprochen wurde, konnte festgestellt werden, dass die Kleidung unter die normale Kleidung gezogen wurde. Der Täter übergab daraufhin die gestohlene Kleidung bevor er die Flucht ergriff. Hinweise über den Täter erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Nummer 0951/9129210.

 

BAMBERG. Von Montag auf Dienstag wurde in der Hopfengartenstraße ein VW mittels einer unbekannten Flüssigkeit beschmiert. Hinweise über den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Nummer 0951/9129210 entgegen.

 

BAMBERG.  Zu einem Verkehrsunfall der sich bereits am 02.10.2021 zugetragen hat, werden dringend Zeugen gesucht.

Der Verkehrsunfall ereignete sich in der Hallstadter Straße Ecke Lichtenhaidestraße. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Fahrrad. Aufgrund der unklaren Verkehrslage werden Zeugen dieses Verkehrsunfalles gesucht. Diese melden sich bitte unter der Nummer 0951/9129210 bei der Bamberger Polizei

 

BAMBERG. An der Kreuzung Pödeldorfer Straße Ecke Neuerbstraße kam es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Ein Lkw beschädigte die Ampel, die hierdurch verbogen wurde. Der Lkw setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Nummer 0951/9129210.

 

BAMBERG. Gleich mehrfach konnte die Bamberger Polizei Fahrzeugführer feststellen, die unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs waren.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag konnte bei einem 25jährigen Pkw-Fahrer festgestellt werden, dass dieser seinen Pkw mit 0,8 Promille fuhr. Nur wenig später konnten die Beamten einen Fahrradfahrer feststellen, der sein Fahrrad mit fast 2 Promille fuhr. Hierbei wäre es auch fast zu einen Verkehrsunfall gekommen.

Beide müssen sich nun aufgrund ihrer Alkoholisierung vor dem Gesetz verantworten.

 

 

Bamberg-Land:

 

RATTELSDORF. Glücklicherweise unverletzt blieben zwei Fahrzeugführer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag. Auf der B 4 wollte ein 72-jähriger Honda-Fahrer einen vorausfahrenden Pkw, VW Golf, überholen. Er musste seinen Überholvorgang jedoch abrupt abbrechen, da ihm ein Fahrzeug entgegenkam. Beim Wiedereinscheren touchierte der 72-Jährige jedoch den Pkw, VW Golf, vorne links. Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg    Bei der Kontrolle eines rumänischen Fahrzeuggespanns am Mittwochnachmittag durch eine Streife der Verkehrspolizei im Hafengebiet stellte sich heraus, dass die eingetragene Fahrerlaubnisklasse im Führerschein des 47jährigen Fahrers für die Kombination von Pkw und Anhänger nicht ausreichte. Die Weiterfahrt wurde daher unterbunden und der Mann wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

 

Forchheim   Obwohl gegen ihn ein Fahrverbot verhängt wurde, war am Mittwochnachmittag ein 24jähriger am Steuer eines Kleintransporters unterwegs, als er im Stadtgebiet von Schleierfahndern der Autobahnpolizei kontrolliert wurde. Zudem lag gegen ihn ein Haftbefehl vor, den er nur durch Zahlung eines hohen dreistelligen Eurobetrags abwenden konnte. Die Weiterfahrt wurde untersagt, sein Führerschein sichergestellt und der junge Mann wegen Fahren trotz Fahrverbot angezeigt.

 

Forchheim   Erkennbar unter Drogeneinfluss stand der 32jährige Fahrer eines Opel als er am Mittwochnachmittag durch Schleierfahnder der Autobahnpolizei auf der A 73, im Bereich der AS Forchheim Süd, kontrolliert wurde. Ein Drogentest verlief zudem positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Beim 27jährigen Beifahrer wurden außerdem einige Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Anzeigen wegen der Drogenfahrt und illegalen Rauschgiftbesitzes folgen.