Polizeibericht 07.05.2019

Bamberg-Stadt:

 

Am Montagvormittag wurde in einem Geschäft in der Pödeldorfer Straße ein 25-jähriger Mann beim Diebstahl von Lebensmitteln im Wert von 2,30 Euro ertappt. Während der Anzeigenaufnahme durch die Polizei stellte sich dann noch heraus, dass der junge Mann mit einem schwarz/silberfarbenen Mountain-Bike der Marke 2Danger unterwegs war, das vermutlich im Vorfeld der Tat entwendet wurde. Die Polizei Bamberg-Stadt hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Zwischen Sonntag, 16.30 Uhr und Montag, 06.20 Uhr, wurde am Sonnenplätzchen das Vorhängeschloss an einem Metalltor zu einem dortigen Grundstück aufgebrochen. Aus dem auf dem Grundstück befindlichen Anwesen, in dem aktuell Bauarbeiten stattfinden, wurden zwei Bohrmaschinen sowie eine Kettensäge im Gesamtwert von circa 1.400 Euro gestohlen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Im Zeitraum von 28. April bis 04. Mai wurden an einem in der Siemensstraße geparkten Mercedes Sprinter zwei Reifen beschädigt. Dem Fahrzeughalter entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von 880 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt der Rufnummer  0951/9129-210 entgegen.

 

Am Montagnachmittag fiel in der Mittelstraße ein Fahrzeugführer auf, der die Einbahnstraße in entgegengesetzte Fahrtrichtung befuhr und hierbei auch noch während der Fahrt telefonierte. Da die Beamten bei der anschließenden Kontrolle Alkoholgeruch bei dem 53-Jährigen wahrnahmen, wurde ein Alkoholtest durchgeführt, bei dem es der Mann auf einen Atemalkoholwert von umgerechnet 0,64 Promille brachte. Neben einer Geldbuße und Punkten im Fahreignungsregister, kommt auf den Autofahrer auch noch ein Fahrverbot zu.

 

 

Bamberg-Land:

 

TROSDORF. Eine 58-Jährige parkte am Donnerstag auf einem Parkplatz in der Industriestraße und legte ihre Geldbörse gegen 19 Ihr kurzzeitig in den geöffneten Kofferraum. Als die Frau zu ihrem silberfarbenen Pkw Daimler zurückkam, war die anthrazitfarbene Geldbörse samt Inhalt nicht mehr da. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 60 Euro. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

ZAPFENDORF. Ein am Bahnhofsplatz mit Schloss gesichert abgestelltes Fahrrad entwendeten unbekannte Täter in der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagnachmittag. Das weiß/rosa Mountainbike der Marke Merida/Juliet 6.15V mit dem Aufkleber „Fahrradgeschäft Wunner“ hat einen Zeitwert von 340 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

 

SASSANFAHRT. Beim Hochfahren des Bordsteines in der Sassanfahrter Hauptstraße stürzte am Montagnachmittag ein 12-Jähriger mit seinem Fahrrad und musste mit schweren Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden.

 

HALLSTADT. Einen verkehrsbedingt anhaltenden 59-jährigen Mazda-Fahrer  erkannte am Montagnachmittag in der Biegenhofstraße ein 25-jähriger Daimler-Fahrer zu spät und fuhr auf den Pkw Mazda auf. Bei dem Anstoß zogen sich der 59-Jährige und seine 56-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

 

BREITENGÜßBACH. Die Bundesstraße 4 befuhr am Montag, gegen 21.10 Uhr, von Breitengüßbach in Richtung Hallstadt ein 18-jähriger VW-Fahrer. Auf Höhe der Autobahnausfahrt Breitengüßbach-Süd kam von der Autobahn ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer nach rechts ohne anzuhalten auf die Bundesstraße eingebogen. Trotz einer Vollbremsung konnte der VW-Fahrer einen Zusammenstoß mit der hinteren Stoßstange des Lkws nicht mehr vermeiden. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Unmittelbar hinter dem flüchtigen Lkw-Fahrer befand sich ein dunkler Pkw Mercedes, der den Unfall mitbekommen haben muss. Dieser hatte noch versucht, den Lkw-Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Der Fahrer dieses Pkw Mercedes wird als Zeuge zu dem Unfall gesucht und wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  zu melden.

 

STRULLENDORF. Gegen das Fassadenschild an einem Anwesen in der Forchheimer Straße stieß am Montag, gegen 5.10 Uhr, ein zunächst unbekannter Lkw-Fahrer mit Anhänger. Obwohl Sachschaden in Höhe ca. 300 Euro entstanden war, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des Anhängers notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

 

 

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. Glimpflich verlief am Montagmittag ein Verkehrsunfall in der Langfeldstraße. Ein 68-jähriger Autofahrer hatte einen Schwächeanfall erlitten und war mit einem entgegenkommenden LKW zusammengeprallt. Der Unfallverursacher musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000,– Euro.

 

FORCHHEIM. Am Dienstagmorgen wollte eine 25-Jährige mit ihrem BMW auf die Bayreuther Straße einfahren. Hierbei übersah sie ein von links kommendes Kind, welches mit dem Fahrrad unterwegs war. Es wurde dabei leicht verletzt und klagte über Schmerzen am Bein, fuhr aber weiter. Die Polizeiinspektion Forchheim sucht nun nach dem verletzten Kind, das als 6- oder 7-jährig beschrieben wird und mit einem rosafarbigen Rad unterwegs war. Wer einen solchen Vorfall beobachten konnte, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen unter Telefon-Nr. 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Nur etwa 20 Minuten stellte eine 28-Jährige ihren Pkw auf einem Parkplatz eines Spielwarengeschäfts in der Boschstraße ab. Als sie zu ihrem grauen Opel Adam zurückkam, musste sie feststellen, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen Schaden von ca. 500,– Euro an der linken Fahrzeugseite verursacht hatte und sich anschließend vom Unfallort entfernte ohne die notwendigen Feststellungen zu treffen. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon-Nr. 09191/7090-0 erbeten.

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. Vermutlich von einem Lkw wurde in der Polstergasse die Fassade eines Anwesens am Montag zwischen ca. 6 Uhr und 17:30 Uhr beschädigt. Dieser verursachte am Holzbalken des Hauses eines 29-Jährigen einen Schaden von ca. 750,– Euro. Wer konnte in der Zeit einen solchen Vorfall beobachten? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Forchheim unter Telefonnummer 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Ein hochwertiges Kofferset, Weihnachtsschmuck und ein Kontaktgrill im Gesamtwert von ca. 1.300,– Euro waren die Beute eines bislang unbekannten Diebs, der in der Zeit von Ostersonntag bis zum Sonntag, 05.05.2019 in der Trettlachstraße in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses „stöberte“. Wer verdächtige Wahrnehmungen in diesem Bereich machen konnte, wird gebeten, sich an die Polizeiinspektion Forchheim zu wenden unter Telefonnummer: 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Zu einem weiteren Diebstahl aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses kam es in Buckenhofen in der Raiffeisenstraße. Der bislang unbekannte Täter entwendete das Mixed-Rad mit halbhoher Querstange der Marke „Tecno, Modell Urban Cross“ im Wert von ca. 400,– Euro. Es stand im versperrten Fahrradraum und hat am Lenker die Halterung für einen Hundekorb. Die Polizeiinspektion Forchheim bittet um Hinweise unter der Telefon-Nr. 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Bereits am Samstagabend zwischen 19:00 Uhr und 22:30 Uhr verursachte ein bislang unbekannter Täter mutwillig einen Gesamtsachschaden von ca. 3.000,– Euro. Ein 61-Jähriger parkte sein rotes BMW Cabrio in der Hornschuchallee und musste wenig später feststellen, dass an zwei Stellen das Dach zerschnitten und die Beifahrerseite verkratzt wurde. Wer verdächtige Beobachtungen machen konnte, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Der Streit über eine unbezahlte Rechnung führte am Montagnachmittag zu  einem Faustschlag und einem Polizeieinsatz. Ein 23-Jähriger hatte in persönlicher Rücksprache vor Ort versucht, einen 47-jährigen Geschäftsmann zur Bezahlung einer offenen Rechnung in Höhe von über 300,– Euro zu überreden. Der säumige Zahler schlug ihn daraufhin mit der Faust in den Bauch. Gegen den Mann wird Strafanzeige wegen Körperverletzung vorgelegt.

 

FORCHHEIM. Im Haftraum der Polizeiinspektion Forchheim endete für einen 16-Jährigen der tätliche Angriff auf seine 18-jährige Freundin. Der Jugendliche hatte der schwangeren Frau einen Faustschlag in den Unterleib versetzt. Die Geschädigte musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Gegen den Täter wird wegen Körperverletzung ermittelt.

 

FORCHHEIM. Ein bislang unbekannter Täter zündete am Montagabend ein Wahlplakat auf Höhe der Bushaltestelle auf der Adenauerallee an. Dieses war an einem Laternenmast befestigt und musste durch die Feuerwehr Forchheim gelöscht werden. Hinweise auf den Verursacher werden von der Polizeiinspektion Forchheim erbeten, Telefon: 09191/7090-0.

 

Ebermannstadt Übers vergangene Wochenende stellte ein 19-Jähriger sein Kleinkraftrad der Marke Zhejiang am Bahnhof ab. Als er Montagfrüh wieder wegfahren wollte, stellte er zuerst den Verlust seines Schlüsselbundes und anschließend auch noch den Diebstahl seines Mofarollers fest. Im Innenstadtbereich konnte das Fahrzeug in der Nähe des Marktplatzes aufgefunden werden. Von seinem Schlüsselbund fehlt jedoch immer noch jede Spur.

 

Ebermannstadt Montagabend hielten Beamte der PI Ebermannstadt in der Breitenbacher Straße einen 68-jährigen Dacia-Fahrer aus Erlangen an. Bei der Kontrolle des Mannes wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,58 Promille. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Autofahrer muss demnächst mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

 

Gräfenberg Übers vergangene Wochenende kam es, wie bereits berichtet, erneut zu Sachbeschädigungen in der Kasberger Straße. Auch die Realschule blieb nicht unverschont. Hier wurden mehrere Eingangstüren mit Steine beworfen, wobei eine Scheibe an der Rückseite des Gebäudes zu Bruch ging. Insgesamt entstand erneut ein Schaden von etwa 2000 Euro. Wer hat etwas gesehen? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

BAMBERG / Berggebiet   Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines kurzen Zeitraums wurde Montagnachmittag ein 38-Jähriger mit seinem VW angetroffen, an dem ein abgelaufenes Kurzzeitkennzeichen angebracht war. Da für sein Fahrzeug auch diesmal keine gültige Zulassung und Versicherung vorlag wurde ihm durch die Zivilstreife der Verkehrspolizei die Weiterfahrt untersagt und eine Strafanzeige wegen des fehlenden Versicherungsschutzes und Kraftfahrzeugsteuerhinterziehung erstellt.

 

BAMBERG / Wunderburg Bei der Kontrolle des 54-jährigen Fahrers eines Kleinkraftrads am Montagabend durch eine Streife der Verkehrspolizei wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 0,9 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. Den Zweiradfahrer erwartet nun ein Bußgeld in dreistelliger Höhe, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

 

A 70 / HALLSTADT   Am Montagmorgen schätzte die 52-jährige Fahrerin eines Ford ihren Abstand zum neben ihr fahrenden Lkw eines 41-Jährigen falsch ein und streifte, in Fahrtrichtung Bayreuth,  beim Fahrstreifenwechsel nach rechts mit dem Heck ihres Pkw den Lkw vorne links. Dabei entstand Sachschaden von circa. 3000 Euro.

Etwa eine Stunde später übersah im dichten Verkehr der 64-jährige Fahrer eines Nissan beim Wechsel des Fahrstreifens nach rechts, in Fahrtrichtung Schweinfurt, den neben ihm fahrenden Ford eines 35-Jährigen und es kam zum seitlichen Zusammenstoß beider Pkw. Dabei entstand Sachschaden von geschätzt 4000 Euro.

 

 

Unterfranken:

 

Haßberge:

 

Ebern, Lkr. Haßberge: Am Montag  gegen 13:45 Uhr wollte der 85-jährige Fahrer eines Toyotas vom Krankenhausgelände nach links auf die Coburger Str. einbiegen und übersah dabei einen von links kommenden Audi. Der 38-jährige Audi-Fahrer machte noch eine Vollbremsung, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Am Toyota entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- € und am Audi in Höhe von etwa 3000,- €.

 

 

Mittelfranken:

 

Erlangen:

 

Über das vergangene Wochenende beschädigten bislang Unbekannte durch Schmierereien eine Jugendeinrichtung in der Donato-Polli-Straße. Die Skaterbahn wurde großflächig durch Schriften und Symbole verunstaltet. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Jugendanlage war bereits am letzten Aprilwochenende Ziel von Graffiti-Künstlern. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung. Erkenntnisse werden von der Polizeiinspektion Erlangen unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegengenommen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“