Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier., © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Polizeibericht 06.08.2022

Bamberg-Stadt:

 

Bamberg. Am 05.08.2022, gegen 14:37 Uhr, entwendete ein 14-Jähriger in einem Supermarkt in der Langen Straße in Bamberg eine Dose Energiegetränk. Anschließend, um 15:40 Uhr, bereicherte sich ein 33-Jähriger in demselben Supermarkt, in dem er Nahrungsmittel im Wert von 9,- Euro stahl. Gegen 16:50 Uhr kam es noch zu einem weiteren Ladendiebstahl in demselben Supermarkt, als ein 32-Jähriger Nahrungsmittel und Zigaretten im Wert von ca. 23,- Euro entwendete. Die Diebe wurden jeweils durch den Ladendetektiv erwischt und an die hinzugerufene Polizeistreife übergeben.

Ein weiterer Ladendiebstahl ereignete sich dann gegen 18:48 Uhr, in einem anderen Supermarkt in der Pödeldorfer Straße. Hier hatte es der 32-Jährige Ladendieb auf Lebensmittel im Wert von ca. 137,- Euro abgesehen. Auch dieser Dieb wurde durch den Ladendetektiv erwischt und der Polizeistreife übergeben.

 

Bamberg. Am 05.08.2022, in der Zeit zwischen 16:30 Uhr bis 16:35 Uhr, hielt sich eine 60-Jährige für einen Einkauf in einem Supermarkt in der Gereuth in Bamberg auf. Hierbei ließ sie für einen kurzen Augenblick ihren Einkaufsbeutel mit dem darin befindlichen Geldbeutel unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen. Anschließend stellte sie fest, dass ein Unbekannter ihr den Geldbeutel entwendet hatte. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. In der Zeit vom  03.08.2022 auf den 05.08.2022 brach ein Unbekannter in ein Kellerabteil in der Hornthalstraße ein und entwendete hierbei einen roten Koffer, ein Schwert und diverses Kletterzubehör. Sachdienliche Hinweise zu dem Täter, bzw. dem Diebesgut nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Ein Zeuge beobachtete am 06.08.2022, gegen 00:05 Uhr, wie sich eine Gruppe von vier Personen, in der Adolf-Kolping-Straße in Bamberg, an einem abgestellten und mit einem Fahrradschloss gesicherten Fahrrad zu schaffen machten. Den Fahrraddieben gelang es das Faltschloss des grau-roten Cube Mountainbike zu öffnen und mit dem Fahrrad zu flüchten. Hinweise zu den Tätern und dem Fahrrad nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. In der Nacht vom 03.08.2022 auf den 04.08.2022 zerkratzte ein unbekannter Täter einen in der Georgenstraße geparkten Pkw BMW und verursachte einen Schaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-210 bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu melden.

 

Bamberg. In der Nacht vom 04.08.2022 auf den 05.08.2022 beschädigten Unbekannte das Schloss des Eingangstores des Gaustadter Freibades. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-210 bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu melden.

 

Bamberg. Am 05.05.2022, gegen 12:35 Uhr, befuhr eine 55-Jährige den Parkplatz des Main Franken Centers in Bamberg mit ihrem Pkw. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeugführer, welcher unerwartet mit seinem roten Pkw los fuhr. Als der Fahrzeugführer durch die Frau auf den Vorfall angesprochen wurde schimpfte er nur und fuhr dann weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich telefonisch, unter der 0951/9129-210, bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu melden.

 

Bamberg. Aus unbekannten Gründen kam es am 06.08.2022, gegen 00:38 Uhr, in der Ferdinand-Tietz-Straße in Bamberg zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein unbekannter männlicher Täter schlug hierbei einem 20-Jährigen auf die Nase und brach diese hierbei. Anschließend flüchtete der Schläger unerkannt. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-210 bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu melden.

 

Bamberg. Am 06.08.2022, gegen 03:00 Uhr, bewegte sich eine Gruppe von drei Personen durch die Neuerbstraße. Ein Zeuge konnte hierbei beobachten, wie der einer der Personen mit seinem Fahrrad mutwillig gegen zwei geparkte Pkw fuhr. Ob durch dieses Verhalten ein Schaden entstanden ist bedarf weiterer Abklärung. Zeugen, sowie mögliche Geschädigte werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-210 bei der Polizeiinspektion Bamberg Stadt zu melden.

 

 

Bamberg-Land:

 

HALLSTADT: Am Freitagnachmittag entwendete ein griechischer Tourist in einem Einkaufscenter in der Emil-Kemmer-Straße eine Fitnessuhr im Wert von 20,- Euro. Nachdem er diese aus der Verpackung genommen und am Handgelenk festgemacht hatte, wollte er den Laden ohne zu bezahlen verlassen. Hierbei wurde der 31 Jährige vom Detektiv beobachtet und festgehalten.

 

HALLSTADT: Ein Radfahrer befuhr Samstagnacht den parallel zur Staatsstraße verlaufenden Radweg von Hallstadt kommend in Richtung Bamberg. Nach der Autobahnbrücke über die A70, wo der Radweg auf Höhe des Impfzentrums in die Emil-Kemmerer-Straße mündet, verlor der Radfahrer bergabwärts die Kontrolle über sein Pedelec und stürzte auf die Fahrbahn. Hierbei zog sich der 44 Jährige schwere Kopfverletzungen zu, da er keinen Helm getragen hatte. Eine Reanimation durch den verständigten Rettungsdienst blieb erfolglos, der Mann aus dem Landkreis Ebern verstarb noch an der Unfallstelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache hingezogen. Am Fahrrad, das sichergestellt wurde, entstand nur geringer Sachschaden.

 

TRABELSDORF: Vor der Schloßapotheke beschädigte ein Peugeotfahrer beim Einparken einen geparkten Audi. Obwohl ein Fremdschaden in Höhe von ca. 500,- Euro entstand, entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Da im beschädigten Auto ein 13-jähriges Kind saß, welches sich das Kennzeichen des Flüchtigen merkte, konnte ein 70 Jähriger aus Nürnberg recht schnell als verantwortlicher Fahrer ermittelt werden. Er wird nun wegen Unfallflucht angezeigt.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

FORCHHEIM. Böses Erwachen ist Samstagnacht einer Schlafwandlerin widerfahren, als sie gegen dreiviertel Vier von einem Balkon in der Sattlertorstraße stürzte. Die 69jährige Rentnerin verließ im Schlaf ihr Zimmer und ging auf den Balkon. Dort fiel sie über die Brüstung und stürzte ca. zweieinhalb Meter nach unten auf eine Holztreppe. Die Brüstung, ein Holzgeländer, riss sie dabei mit in die Tiefe. Die Seniorin erlitt hierbei schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche, Verletzungen. Es gelang ihr noch selbstständig ihren schlafenden Schwiegersohn zu wecken, welcher die Rettungsleitstelle verständigte. Die Dame wurde anschließend ins Krankenhaus verbracht.

 

Pretzfeld – Ein 52 jähriger Radfahrer befand sich am Freitagabend auf der Kreisstraße von Kirchehrenbach nach Pretzfeld. Hierbei wurde er ein Verkehrskontrolle unterzogen. Diese ergab eine erhebliche Alkoholisierung von 1,74 Promille. Ihm wurde nach Durchführung einer Blutentnahme die Weiterfahrt untersagt. Zudem muss er sich jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 

Wannbach – Im Laufe der letzten Woche entwendete ein unbekannter Täter Blumen von einem Grab am Friedhof in Wannbach. Insgesamt handelt es sich um drei „Gottesaugen“.

 

 

Unterfranken:

 

 

Haßberge:

 

THERES, OT HORHAUSEN. Zu einem Einbruchdiebstahl aus zwei Bauwägen ist es, in der Zeit vom vergangenen Mittwochnachmittag bis Freitagmorgen, auf einem Gelände in der Kreuzstraße gekommen.

Ein bis dato unbekannter Täter hebelte die Wägen auf und verschaffte sich so Zutritt. Anschließend entwendete er mehrere elektrische Gerätschaften (u.a. einen Stromwandler) in einem Gesamtwert von 300,- Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf 100,- Euro.

Zeugen, welche die Tat oder den Täter beobachten konnten oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0, in Verbindung zu setzen.

 

 

HAßFURT. Zu einem Verkehrsunfall im Zusammenhang mit einem Überholvorgang ist es am Freitag, gegen 15:45 Uhr, auf der Staatsstraße 2275 (zwischen Römershofen und Oberhohenried) gekommen.

Eine 18-Jährige aus dem Landkreis Haßberge wollte hierbei einen vor ihr fahrenden Pkw in Richtung Oberhohenried überholen. Aufgrund des Verhaltens des Überholten nahm dieser Vorgang eine längere Strecke in Anspruch, als zunächst von der Fahrerin eingeschätzt.

Aus diesem Grund musste ein entgegenkommender 24-jähriger Fahrzeugführer so stark abbremsen, dass es zu einem Auffahrunfall mit einem ihm nachfolgenden 52-jährigen Autofahrer kam. Hierbei wurde der 24-Jährige leicht verletzt. An den beiden Pkws entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000,- Euro.

 

Aufgrund des Unfallgeschehens hielt die 18-jährige Fahrzeugführerin an, um sich um die Folgen des Zusammenstoßes zu kümmern. Der am Überholvorgang beteiligte zweite Pkw-Lenker setzte seine Fahrt jedoch ohne anzuhalten fort. Bei seinem Fahrzeug soll es sich nach Zeugenaussagen um einen grauen oder blauen Geländewagen, möglicherweise mit einer Zulassung aus dem Bereich Haßfurt, handeln.

Zeugen, welche den Unfall oder den flüchtigen Geländewagen beobachten konnten oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0, in Verbindung zu setzen.

 

HAßFURT. Zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw ist es am Freitagabend, in der Zeit zwischen 17:50 und 22:00 Uhr, auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Godelstatt gekommen.

Der Geschädigte hatte seinen violetten Nissan Qashqai auf dem Parkplatz des Lokals abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass ein Unbekannter eines der Rücklichter beschädigt hatte. Der Sachschaden wird auf ca. 200,- Euro beziffert.

Personen, welche die Tat oder den Täter beobachten konnten oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0, in Verbindung zu setzen.

 

EBELSBACH. Zu einer Verletzung durch einen Hundebiss ist es am Freitag, gegen 21:00 Uhr, im Bereich eines Feldwegs am Haidbuckel gekommen.

Hierbei befand sich eine 62-jährige Landkreisbewohnerin bei einem Spaziergang mit ihrem Hund, als sie unvermittelt von einem freilaufenden, fremden Hund angegangen wurde. Der Hund biss die Geschädigten mehrfach, wodurch sich diese leichte Verletzungen zuzog.

Nun ist die Polizei auf der Suche nach dem Halter des freilaufenden Hundes. Das Tier soll hierbei von seiner Erscheinung einem Husky geglichen haben. Sein Fell wird als kurz und schwarz beschrieben. Die Fellfarbe an der Innenseite der Beine sowie das Bauchfell soll weiß gewesen sein.

Zeugen, welche den Vorfall beobachten konnten, Angaben zum Hundehalter machen oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Haßfurt, Tel. 09521/927-0, in Verbindung zu setzen.

 

 

Mittelfranken:

 

Erlangen:

 

In der Nacht von Freitag auf Samstag führten Beamte der PI Erlangen-Stadt mehrere Verkehrskontrollen in der Erlanger Innenstadt durch.

Hierbei wurde in 6 Fällen festgestellt, dass die Kraftfahrzeugführer, die ausnahmslos mit sog. „E-Scootern“ unterwegs waren, zum Teil erheblich alkoholisiert waren. Die festgestellten Alkoholwerte lagen im Bereich von 0,6 bis 2,5 Promille.

3 Rollerfahrer hatten ihr Kraftfahrzeug im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit geführt, was eine Blutentnahme sowie die sofortige Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte. Die anderen Betroffenen müssen sich nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit verantworten, die mit einer Geldbuße in Höhe von mindestens 500 Euro sowie einem Fahrverbot geahndet wird.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“