Polizeibericht 06.07.2019

Bamberg Stadt

 

BAMBERG In der Zeit vom Mittwoch auf Donnerstag wurde das Maskottchen eines Hundezubehör-Geschäftes in der Hallstadter Straße entwendet. Der Hund aus Kunststoff hat ein Gewicht von ca. 10 Kilo und war vor dem Geschäft abgestellt. Der Entwendungsschaden beträgt rund 50 Euro. Wer Hinweise zum Verbleib geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bamberg Stadt in Verbindung zu setzen.

 

BAMBERG Am Freitagnachmittag beobachtete der Ladendetektiv eines Kaufhauses in der Fußgängerzone einen Mann dabei, wie er eine Sonnenbrille im Wert von rund 7 Euro entwendete. Der 50jährige Dieb musste die Brille zurückgeben und erhält eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

 

 

Bamberg Land

 

Oberhaid. Am Dienstagabend legte die Pkw-Nutzerin eines Opel Meriva ihren Fahrzeugschlüssel auf den Briefkasten im Carport in der Baumstraße und vergaß ihn dort. Am nächsten Morgen lag der Schlüssel nicht mehr auf ihrem Briefkasten.

Wer kann Angaben dazu machen, wer den Schlüssel mitgenommen hat? Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

 

Untergreuth. Am 06.07.2019, gegen 03:00 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Fahranfänger mit einem Hyundai I30 auf der Ortsverbindungsstraße Untergreuth in Richtung Frensdorf. Auf Höhe des Greuther Sees kam der Fahrer mit seinem Pkw aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in der 90-Grad-Kurve von der Fahrbahn ab und setzte auf die abgesenkte Schutzplanke auf. Dort rutschte der Pkw ca. 5 Felder der Leitplanke entlang, kippte nach rechts und überschlug sich mehrfach. Der Pkw kam mit Totalschaden in Höhe von ca. 8000 Euro auf einer tiefergelegenen Wiese zum Stehen. Der Fahrer erlitt durch den Unfall eine Schulterfraktur, ein HWS-Syndrom, mehrere Prellungen und Schürfwunden. Der Beifahrer erlitt ebenfalls ein HWS-Syndrom und Verletzungen im Gesicht. Der Insasse auf der Rückbank erlitt lediglich leichte Verletzungen. Alle drei 18-jährigen wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die freiwilligen Feuerwehren Reundorf und Frensdorf waren im Einsatz. Der Fahrer war nüchtern. Zusammen mit dem Schaden an der Leitplanke liegt der Gesamtschaden bei ca. 10.000 Euro.

 

Die Polizeiinspektion Bamberg-Land sucht Zeugen zu folgenden Verkehrsunfallfluchten. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter der Telefonnummer 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen:

 

Hirschaid. Am 05.07.2019, um 07:25 Uhr, fuhr ein Schulbus von Amlingstadt in Richtung Hirschaid. Kurz vor dem Ortsschild Hirschaid kam dem Schulbus ein weißes Wohnmobil entgegen, welches auf die Fahrspur des Busses geriet. Hierdurch kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An dem Schulbus wurden der linke Außenspiegel und eine Fensterscheibe beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 3000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Nach dem Zusammenstoß hielt das Wohnmobil an, fuhr jedoch nach wenigen Sekunden weiter, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

 

Scheßlitz. Im Zeitraum 27.06.2019, 10:00 Uhr, bis 29.06.2019, 09:15 Uhr, wurde die linke Fahrzeugseite eines schwarzen Audi A3 beschädigt, welcher ordnungsgemäß in der Straße Am Loh, vor der Hausnummer 6, am Fahrbahnrand geparkt war. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne mit dem Fahrzeughalter in Kontakt zu treten und seine Personalien anzugeben.

 

Rattelsdorf. Am 05.07.2019, um 22:00 Uhr, stellte ein Vespa-Fahrer sein Gefährt am Kaulberg 3 hinter einem Kleinlaster ab. Als der Fahrer nach ca. zwei Stunden zu seinem Zweirad zurückkehrte, stellte er fest, dass die Vespa drei Meter entfernt vom ursprünglichen Abstellort stand. Zudem war sie auf beiden Seiten beschädigt, sodass davon auszugehen ist, dass das Zweirad von einem anderen Fahrzeug angefahren wurde und dadurch umkippte. Der Schaden beträgt ca. 2000 Euro.

Da das Leichtkraftrad anschließend wieder aufgestellt wurde, muss der Fahrer den Unfall bemerkt haben. Er wartete jedoch weder auf den Besitzer, noch verständigte er die Polizei, um sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

 

Straßgiech. Am 06.07.2019, um 05:20 Uhr, fuhr ein 19-jähriger Volvo-Fahrer von Drosendorf nach Straßgiech, als ihm unmittelbar vor der ersten Linkskurve ein Pkw entgegenkam. Der entgegenkommende Pkw geriet dabei auf die Gegenfahrbahn, sodass der Volvo-Fahrer nach rechts ausweichen musste und dabei in die Leitplanke fuhr. An seinem Pkw entstand Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Der Fahrer blieb jedoch unverletzt. Der entgegenkommende Fahrer fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Hinter dem Volvo soll ein anderer Pkw gefahren sein. Dieser Fahrer wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129-310 zu melden.

 

Thüngfeld. Am 05.07.2019, gegen 22:00 Uhr, brannten ca. 3000 Quadratmeter eines Feldes neben der Eckersbacher Straße ab. Die Brandursache dürfte vermutlich in der anhaltenden Hitze der vergangenen Tage zu suchen sein. Der Schaden beträgt ca. 2000 Euro. Die freiwilligen Feuerwehren Schlüsselfeld, Thüngfeld und Eckersbach waren im Einsatz.

 

Seehöflein. Am 05.07.2019, um 16:50 Uhr, wurde Polizei und Feuerwehr ein Brand im Richard-Wagner-Ring gemeldet. Auf einer Mauer waren Bäume gepflanzt, welche die Grundstückseinfriedung bildeten. Einer der Bäume fing vermutlich durch eine unachtsam weggeworfene Zigarettenkippe an zu brennen. Das Feuer griff auf angrenzende Bäume über und wurde von den freiwilligen Feuerwehren Stegaurach und Mühlendorf gelöscht, welche sich mit 5 Fahrzeugen und 35 Feuerwehrleuten im Einsatz befand. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Die Polizeiinspektion Bamberg-Land sucht nach Zeugen. Wer hat einen Fußgänger beobachtet, welcher eine Zigarettenkippe am Brandort wegwarf? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129-310 entgegen.

 

Rattelsdorf. Am 06.07.2019, um 02:30 Uhr, eskalierte ein Streit zwischen einem 21- und einem 19-jährigen Landkreisbewohner. Der Jüngere schlug dem 21-jährigen ins Gesicht und flüchtete vom Tatort. Zwei Zeugen konnten den Vorfall jedoch beobachten und den Täter namentlich benennen. Der Geschlagene kam mit leichten Gesichtsverletzungen vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Auf den Täter kommt nun eine Anzeige wegen Körperverletzung zu.

 

Strullendorf. Am 06.07.2019, um 01:45 Uhr, wurde eine 18-jährige Frau auf der Kirchweih von einem Jugendlichen geschubst, wodurch die junge Frau zu Boden fiel und sich eine Prellung am linken Daumen zuzog. Gegen den Jugendlichen wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung erstellt.

 

Oberhaid. Am 05.07.2019, um 22:20 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Land zum Baggerloch Oberhaid, in der Nähe der A70, gerufen. Dort gab eine 28-jährige Dame an, dass sie von einer unbekannten weiblichen Person aufgefordert wurde sich zu entfernen. Anschließend schubste die Unbekannte sie, sodass die 28-jährige zu Boden stürzte und sich eine Schürfwunde am Knie zuzog.

Diesbezüglich sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land nach Zeugen der Tat. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-310 zu melden.

 

Am 06.07.2019, um 01:47 Uhr, wurde der Polizei eine orientierungslose Person gemeldet, welche in Oberhaid herumirrte. Hierbei handelte es sich um die 28-jährige Dame, welche zuvor am Baggerloch geschubst wurde. Wie sich herausstellte, hatte die Dame mittlerweile fast 1,7 Promille Alkohol im Blut und zuvor mit Freunden eine „Jointrunde“ veranstaltet, d.h. Marihuana konsumiert. Dies führte dazu, dass sich die Dame kaum noch auf den Beinen halten konnte und örtlich nicht mehr orientiert war. Sie wurde deshalb in Schutzgewahrsam genommen und ausgenüchtert. Bei der Durchsuchung ihres Rucksacks wurden zudem Rauschgift-Utensilien mit Anhaftungen von Marihuana aufgefunden, welche beschlagnahmt wurde. Nun kommt auf die Dame eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz zu.

 

 

Forchheim Stadt und Land

 

Forchheim. Am Freitag um 09.45 Uhr bog ein 60-Jähriger mit seinem Land Rover von der Bügstraße auf die Adenauerallee ein. Er missachtete dabei die Vorfahrt eines 58-Jährigen Renault-Fahrers, weshalb es zwischen beiden zum Zusammenstoß kam. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7000.- Euro.

 

Forchheim. Ein geparkter silberner VW Passat wurde Samstagmittag von einem grauen Citroen Berlingo angefahren. Dessen Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den angerichteten Schaden von 1500.- Euro zu kümmern. Das Ganze ereignete sich auf dem Kundenparkplatz einer Bankfiliale in der Klosterstraße. Das Kennzeichen des Verursachers konnte jedoch abgelesen werden, weshalb sich dieser nun strafrechtlich wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten muss.

 

Forchheim. Freitagnachmittag wurde die Polizei darüber informiert, dass der Fahrer eines Mofarollers ohne Führerschein unterwegs sei. Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Mofaprüfbescheinigung ist und offensichtlich unter Alkoholeinfluss steht. Da der Fahrer im weiteren Verlauf einen angebotenen Test am Alkomaten verweigerte, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

 

Ebermannstadt Im Zeitraum von Donnerstag, gegen 20:00 Uhr, bis Freitag, 12:00 Uhr, wurde ein schwarzer 3er BMW im Mittelschulweg von einem unbekannten Pkw-Fahrer angefahren. Der BMW  parkte während des Unfallzeitraums ordnungsgemäß am dortigen Fahrbahnrand. Es entstand ein Schaden von ca. 500,- Euro. Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel. 09194/7388-0.

 

Ebermannstadt Bereits Mitte Juni nutzte eine derzeit noch unbekannte Person die Gunst der Stunde und entwendete ein Apple IPhone 8. Im Bereich der Franz-Dörrzapf-Straße ließ eine Schülerin für wenige Minuten ihr schwarzes Mobiltelefon unbeaufsichtigt auf einer Parkbank an der Wiesent liegen. Dies wurde leider schamlos ausgenutzt.  Dem jungen Mädchen entstand ein Schaden von ca. 300,- Euro. Sollte jemand Hinweise geben können, bitte Mitteilung an die PI Ebermannstadt, Tel. 09194/7388-0.

 

Pretzfeld Im südlichen Bereich der Bahnhofstraße in Pretzfeld wurden auf einem Flurgrundstück zwei ältere Fernsehgeräte (Röhrengeräte) widerrechtlich entsorgt. Sollte der Müllentsorger ermittelt werden, erwartet ihn eine Anzeige nach dem Abfallgesetz. Hinweise an die PI Ebermannstadt, Tel. 09194/7388-0.

 

 

Hof

NAILA, LKR. HOF. Zwei Rasenmäher entwendeten unbekannte Täter in den letzten Tagen aus einer Garage eines Vereinsheims für Deutsche Schäferhunde. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

 

Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 20 Uhr, und Freitag, 17 Uhr, drangen die Einbrecher gewaltsam in die Garage des Vereinsheims in der Straße „Am Steinbühl“ ein und entwendeten daraus einen Handschieberasenmäher und einen Aufsitzrasenmäher im Wert von zirka 6.000 Euro. Zudem versuchten sie die Fenster des Vereinsheims aufzuhebeln und beschädigten diese dadurch.  Mit ihrer Beute entkamen die Unbekannten unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von rund 2.000 Euro.

 

 

 

Mittelfranken

Erlangen

 

Der Reise- und der Feierabendverkehr sorgten am Freitag und Samstag für viel Betrieb auf den Autobahnen rings um Erlangen. Unachtsames Verhalten von Fahrzeugführern führte bei diesem dichten Betrieb für insgesamt elf Verkehrsunfällen in dem Bereich der Verkehrspolizei Erlangen. Glücklicherweise blieb es in den meisten Fällen bei Blechschaden, nur bei einem Auffahrunfall am Samstagmorgen erlitt eine Person leichte Verletzungen. Allerdings beträgt der entstandene Sachschaden mindestens 70.000 Euro, von den 18 beteiligten Kraftfahrzeugen war die Hälfte nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Als Hauptunfallursachen kristallisierten sich überhöhte Geschwindigkeit in Verbindung mit mangelndem Abstand sowie fehlerhafter Fahrstreifenwechsel heraus. Die Großbaustelle rund um das Autobahnkreuz bei Erlangen bildete wieder einmal den Unfallschwerpunkt, gerade hier wurden die mobilen Verkehrseinrichtungen teilweise massiv beschädigt.

 

Am Samstagmorgen gegen 04:00 Uhr wurde der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass es im Bereich der Südlichen Stadtmauerstraße zu einer Schlägerei mit mehreren Personen gekommen sei. Mehrere Streifen fuhren die Einsatzörtlichkeit an und konnten zwei Leichtverletzte antreffen. Diese schilderten, dass sie von drei Männern nach Zigaretten gefragt wurden. Als jedoch keine Zigaretten herausgegeben wurden, kam es zu Handgreiflichkeiten. In deren Verlauf schlugen die drei Männer auf die Geschädigten ein. Selbst als einer der Geschädigten zu Boden ging, traktierten sie gemeinschaftlich den Wehrlosen mit Fäusten. Anschließend flüchteten sie.

Nach kurzer Fahndung konnten die drei alkoholisierten Täter im Alter von 27, 25 und 37 Jahren in der Nähe festgenommen werden. Sie wurden zur Dienststelle gebracht und dort wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bei den aggressiv auftretenden Tätern eine Blutentnahme durchgeführt. Nachdem sie sich wieder beruhigt hatten konnten sie ihren Heimweg antreten. MFR 027 (2008-02-11)

 

Am Freitagnachmittag führten Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt eine Laserkontrolle im Bereich der Schallershofer Straße durch. Bei der Anhaltung des 23jährigen Temposünders konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogentest verlief positiv.

Kurz nach Mitternacht hielten die Beamten ebenfalls in der Schallershofer Straße bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle eine 33jährige an. Auch hier stellten die Beamten fest, dass sie Drogenkonsumiert hatte.

Bei beiden Fahrzeugführern wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sie werden in naher Zukunft mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen müssen.

 

 

 

Unterfranken

Haßfurt

 

Haßfurt – Das Fahrrad eines 13-jährigen wurde am Donnerstag, den 04.07.2019, in der Zeit von 08:00 – 15:30 Uhr durch eine unbekannte Person entwendet. Der Junge stellte sein Fahrrad, ohne es zu versperren, am Fahrradständer der Grundschule am Dürerweg ab. Das Mountainbike der Marke Bulls, Typ Sharptail Street, hat die Hauptfarbe schwarz mit grünen Applikationen und einen Zeitwert von 400 Euro.

 

Haßfurt – Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer entfernte sich nach einem Parkrempler unerlaubt vom Unfallort. Der Geschädigte parkte seinen Pkw, einen VW Golf in silber, am Donnerstag, den 04.07.2019, am Parkplatz der Norma bzw. Edeka in der Robert-Bosch-Straße in Haßfurt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkam bemerkte er den Schaden an der linken Seite der hinteren Stoßstange. Dieser wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

 

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“