Zwei Streifenwagen der Polizei stehen am Straßenrand., © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Polizeibericht 05.08.2022

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Eltmann    Im Rückstau vor einer Tagesbaustelle auf der A 70, Richtung Bamberg, war am Donnerstagvormittag der 32jährige Fahrer eines Audi unaufmerksam und bemerkte die vor ihm abbremsenden Fahrzeuge zu spät. Er fuhr daher einem Fahrzeug der gleichen Marke ins Heck. Der Sachschaden bleibt mit rund 2000 Euro überschaubar.

 

Hallstadt     Im Rahmen einer Überprüfung wurde am Donnerstagvormittag am Laubanger ein 32jähriger von  einer Streife der Verkehrspolizei angetroffen, der ein sogenanntes „Einhandmesser“ mit sich führte. Der verbotene Gegenstand wurde sichergestellt. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz folgt.

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Donnerstagfrüh gegen 05.15 Uhr wurden von einer Baustelle in der Hallstadter Straße zwei Verkehrszeichen gestohlen. Die Haltverbotsschilder wurden laut Angaben einer Zeugin in einen Bus mit Berliner Zulassung verstaut. Der Entwendungsschaden wird von der Polizei auf etwa 250 Euro beziffert.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Donnerstagvormittag kurz vor 12.00 Uhr wurde in einem Geschäft im Bamberger Osten ein 44-jähriger Mann beim Diebstahl einer Schachtel Zigaretten für 10 Euro ertappt.

BAMBERG. In einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt wurde einer Kundin am Donnerstagnachmittag gegen 14.40 Uhr ihre unbeaufsichtigt abgestellte schwarze Handtasche gestohlen. Darin befanden sich eine Geldbörse sowie verschiedene Ausweispapiere im Gesamtwert von etwa 100 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am E.T.A.-Hoffmann-Theater hat am Dienstag zwischen 12.30 Uhr und 15.00 Uhr ein Unbekannter an den Treppen ein Graffiti gesprüht. Durch das Anbringen des Schriftzuges in schwarzer Farbe ist Sachschaden von etwa 500 Euro entstanden.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Donnerstagabend gegen 22.30 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass in der Promenadestraße ein  Mann diverse Objekte mit einem schwarzen Stift beschmiert. Beim Eintreffen der Polizei konnte diese einen 30-Jährigen antreffen. Er händigte den Polizeibeamten den Stift aus, mit dem er Schriftzüge an einer Laterne, am Boden sowie an einem Baustellenschild angebracht hatte. Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 100 Euro beziffert.

 

BAMBERG. Am Donnerstagmittag kurz vor 14.00 Uhr ereignete sich auf dem Berliner Ring ein Verkehrsunfall, in den drei Autos verwickelt waren. Eine Autofahrerin musste dort ihr Fahrzeug abbremsen, was ein dahinter fahrender VW-Fahrer zu spät bemerkte und auffuhr. Eine Opel-Fahrerin erkannte die Situation ebenfalls zu spät und fuhr auf die beiden Autos auf. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt und mussten ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 15.000 Euro.

 

BAMBERG. Am Donnerstagabend stürzte am Wilhelmsplatz ein 80-jähriger Radfahrer, weil er aus Unachtsamkeit gegen die Bordsteinkante stieß. Er wurde leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert .

 

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montag den 01. August, gegen 11.00 Uhr, im Bereich Mittelstraße / Luitpoldstraße ereignet hatte, sucht die PI Bamberg-Stadt Zeugen und insbesondere den Fahrer eines grauen VW Golf mit dem Teilkennzeichen „BA-AS“, der hinter einem Unfallbeteiligten stand. Dieser wird gebeten sich mit der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

 

BAMBERG. Sachschaden von etwa 3500 Euro sind die Bilanz einer Unfallflucht, die sich Donnerstagfrüh gegen 11.15 Uhr auf dem Kundenparkplatz eines Baumarktes in der Geisfelder Straße ereignet hatte. Hier stieß ein Lkw-Fahrer mit polnischer Zulassung gegen die Motorhaube eines dort geparkten schwarzen Mazda, bevor er die Flucht ergriff.

 

BAMBERG. Am Donnerstagabend kurz nach 18.30 Uhr kam einer Pedelec-Fahrerin auf dem Radweg an der Galgenfuhr ein Rennradfahrer entgegen, weshalb diese ausweichen musste und daraufhin gegen eine Leitplanke fuhr. Die 63-jährige Frau verletzte sich dadurch am Bein und zog sich eine Rippenprellung zu. Sie musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Vom Rennradfahrer fehlt bislang jede Spur. Der Schaden am Fahrrad wird von der Polizei auf etwa 100 Euro beziffert.

 

BAMBERG. Bereits Donnerstagnacht  kam es im Bereich des Zentralen Omnibusbahnhofs Bamberg zu einer Auseinandersetzung, die glimpflich ausging.

Ein 41-jähriger Mann hatte sich im Zeitraum zwischen 01.00 Uhr und 03.00 Uhr zunächst am ZOB aufgehalten, weil er mit dem Taxi nach Hause nach Litzendorf fahren wollte. Da zu diesem Zeitpunkt kein Taxi verfügbar war, wartete er auf der Mittelinsel des ZOB. An der dortigen Bäckereifiliale befanden sich zwei Männer, zu denen sich der 41jährige gesellte. Aus unbekanntem Grund zog einer der Männer unvermittelt ein Messer und führte Stichbewegungen gegen seine neue Bekanntschaft durch. Dieser blieb unverletzt und konnte in Richtung Luitpoldstraße flüchten. Zu den zwei Männern, vor allem zum Messerangreifer, konnte der Geschädigte keine Angaben machen.

Die Polizei Bamberg bittet um Hinweise zu dem Fall: Wer hat die Auseinandersetzung am ZOB beobachten können?

 

HIRSCHAID. Zwischen Mittwoch, 19.00 Uhr und Donnerstag, 09.00 Uhr entwendete ein Unbekannter mehrere Desingerlampen aus einem Möbelhaus in der Industriestraße. Videoaufzeichnungen zeigten gegen 04.00 Uhr eine dunkel gekleidete Person, welche vor der Eingangstüre stand und sich daran zu schaffen machte. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 2.000 bis 5.000 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

 

 

Bamberg-Land:

 

DROSENDORF. Eine Toyota-Fahrerin parkte ihren Pkw auf dem Parkplatz des Ärztezentrums in der Scheßlitzer Straße. Dort wurde es am Donnerstag zwischen 11.00 und 13.00 Uhr von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

 

BREITENGÜSSBACH. Ein Zeuge konnte beobachten, wie ein 73-Jähriger mit dem Fahrrad am Donnerstagabend die Staatsstraße 2197 entlang fuhr und anschließend beim Absteigen umfiel und sich dabei leicht verletzte. Gegenüber den Polizeibeamten gab der Mann an etwas getrunken zu haben, weshalb anschließend eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde.

 

NEUDORF. Zu einem großen Brand kam es am Donnerstagnachmittag auf einem Feld bei Heiligenstadt in Oberfranken. Beim dreschen seines Getreidefeldes stellte der Landwirt fest, dass das Stoppelfeld zu brennen begann. Aufgrund eines auffrischenden Windes zog das Feuer Richtung eines Waldstückes. Durch unzählige umliegende Feuerwehren konnte dies aber schnell gelöscht werden. Durch den Brand wurden ca. 1.000 qm Stoppelfeld und ca. 2.000 qm Wiese beschädigt.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

Gasseldorf. Missveständnis führte zu Auffahrunfall.

Eine 41-jährige Frau stand am Donnerstagabend mit ihrem VW Polo an der Kreuzung zur B470 und wollte nach rechts in Richtung Ebermannstadt abbiegen. Die hinter ihr stehende Fahranfängerin mit ihrem Mercedes dachte das Auto vor ihr fährt an, beschleunigt ebenfalls ihr Fahrzeug und fährt in das Heck des VW. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, allerdings entstand ein Schaden von insgesamt 10000 Euro.

 

 

Mittelfranken:

 

Erlangen:

 

Am Donnerstagabend gegen 18 Uhr ereignete sich in einem Discounter im Stadtzentrum ein Handtaschendiebstahl.

Eine 41-Jährige Frau nutzte einen günstigen Moment und ließ eine in einem Einkaufswagen abgelegte Handtasche einer Kundin mitgehen. Der Filialleiter beobachtete den Vorfall und stellte die Diebin am Ausgang. Die Tasche ist mittlerweile wieder im Besitz der Eigentümerin.

Gegen die 41-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

Nachdem die Frau keinen festen Wohnsitz im Inland begründet, wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft ein Zustellungsbevollmächtigter benannt.

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“