© Karl-Josef Hildenbrand

Polizeibericht 05.05.2021

Bamberg Land

 

Hallstadt. Mit Parfum im Wert von mehr als 30 Euro hat ein Kunde am Dienstagmittag einen Drogeriemarkt in der Biegenhofstraße verlassen, ohne zu bezahlen. Aufmerksame Zeugen gelang es bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreifen den 26-Jährigen zu verfolgen. Bei der anschließenden Durchsuchung konnten zwei Parfums sichergestellt werden. Er wird wegen Ladendiebstahl zur Anzeige gebracht.

 

STADELHOFEN. Am Mittwoch, gegen 21 Uhr befuhr ein Mercedes-Fahrer die Staatsstraße 2190 Richtung Stadelhofen. Als ihm im Gegenverkehr ein Traktor mit rotem Anhänger begegnete, hörte der 43-Jährige einen lauten Schlag. Nach dem Zusammenstoß fuhr der unbekannte Traktorfahrer weiter ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. An der Front und der Fahrerseite des Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Wer kann Hinweise auf den Traktor geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

 

BURGELLERN. Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro entstand am Montag, zwischen 14 Uhr und 16 Uhr bei einer Unfallflucht in der Columba-Schonath-Straße. Laut Zeugenaussagen fuhr ein ca. 50-jähriger Mann mit einem Sattelauflieger-Gespann mit blauem Planen-Aufbau gegen eine dortige Bushaltestelle. Wer kann Hinweise auf den Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

 

OBERHAID. Am Dienstagmittag wurde durch die Beamten des Einsatzzugs Bamberg in Oberhaid ein Fahrzeugführer zur allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Der Fahrer zeigte im Rahmen der Kontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen. Ein durchgeführter Vortest reagierte positiv auf Cannabis. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs konnte durch die Beamten über 12 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der 20-Jährige musste mit zur Blutentnahme. Ihm drohen nun Anzeigen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Besitz von Betäubungsmitteln.

 

 

 

Bamberg Stadt

 

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag wurde in einem Lebensmittelgeschäft in der Bamberger Innenstadt ein 26-jähriger Mann beim Diebstahl von Fleisch und  Fisch im Gesamtwert von knapp 40 Euro ertappt.

 

BAMBERG. Ebenfalls auf Lebensmittel für knapp  8 Euro hatte es dann noch am Dienstagabend ein 41-jähriger Mann in einem Geschäft im Bamberger Nord-Osten abgesehen. Auch er muss sich wegen Ladendiebstahls verantworten.

 

BAMBERG. Bereits zwischen dem 10. und 12. April diesen Jahres wurde in der Würzburger Straße eine Packstation der  Deutschen Post von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Dadurch ist Sachschaden von etwa 6000 Euro entstanden, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210  Täterhinweise entgegen nimmt.

 

BAMBERG. In der Kirschäckerstraße wurde zwischen Montagmittag, 12.00 Uhr und Dienstagfrüh, 07.30 Uhr, vermutlich von einem Lkw-Fahrer ein Stromverteilerkasten angefahren. Obwohl der Unfallverursacher Sachschaden von etwa 3000 Euro hinterlassen hatte, machte er sich unerkannt aus dem Staub. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210  entgegen.

 

BAMBERG. Am Dienstagfrüh, kurz vor 10.30 Uhr, wurde in der Nürnberger Straße der Fahrer eines Transportunternehmens einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der 30-jährige Fahrer die Kontrollblätter nicht ordnungsgemäß ausgefüllt hatte. Zudem rochen die Beamten starken Cannabis-Geruch in dem Fahrzeug. Bei einem anschließend durchgeführten Drogentest schlug dieser positiv an, weshalb sich der 30-Jährige einer Blutentnahme unterziehen musste. Gegen 13.30 Uhr fiel dasselbe Fahrzeug dann in der Schwarzenbergstraße einer anderen Polizeistreife auf. Während der Kontrolle fiel auf, dass der neue, 21-jährige Fahrer ebenfalls keine Kontrollblätter ausgefüllt hatte und auch er unter Drogeneinfluss stand. Auch bei diesem Mann fiel ein Drogenvortest positiv aus, weshalb auch er sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

 

 

 

Forchheim

 

FORCHHEIM. Erneuter Fahrraddiebstahl am Pendlerparkplatz „Am Stahl“. Letzten Montag wurde im Zeitraum von 14.00 bis 18.00 Uhr ein schwarz-weißes Herrenrad der Marke Serious Rockville entwendet. Auffällig an  dem Fahrrad  sind orange- und  pinkfarbene Applikationen. Das Fahrrad war im Tatzeitraum an der  o.g. Örtlichkeit  mittels Spiralschloss an einem Metallzaun angekettet. Bereits am Vortag  wurde an  derselben Örtlichkeit  der Diebstahl eines gelb-schwarzen Herren-Mountainbikes,  der Marke Ghost, angezeigt. Dieses konnte mittlerweile wieder aufgefunden werden. Zeugen, die Hinweise auf den Verbleib des Rades, bzw. den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Forchheim zu melden.

 

FORCHHEIM/KERSBACH. Während seiner Tätigkeit als Verpacker schoss sich gestern Nachmittag ein 42jähriger in einer Speditionsfirma „Am Rittigfeld“ selbstverschuldet mit einer Druckluftnagelpistole in das Handgelenk. Der Geschädigte wurde ins Klinikum Forchheim verbracht. Nach Schilderung seines Vorgesetzten konnte ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

 

 

 

Ebermannstadt:

 

Leutenbach. Am Dienstagnachmittag wollte ein 40-jähriger Pommes frittieren, wobei das Fett zu heiß geworden ist und sich entzündete. Dadurch kam es zu einer Rauchentwicklung. Ein Einschreiten der alarmierten Feuerwehreinsatzkräfte war nicht mehr erforderlich, da der Kokelbrand bereits ausgegangen war.

 

 

 

Bayreuth

 

A9/AS Trockau. Am Dienstagvormittag, stellten Schleierfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth eine geringe Menge Marihuana sicher. Gegen 11:00 Uhr führten sie eine Kontrolle im Rahmen der Schleierfahndung bei einem Pkw aus dem Zulassungsbereich Emmendingen durch. Dieser befuhr die Autobahn 9 in Fahrtrichtung Norden. Im Verlauf der Kontrolle wurde in der Umhängetasche des 36-jährigen Beifahrers das o.g. Rauschgift aufgefunden. Der Mann muss sich nun wegen einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“