© Karl-Josef Hildenbrand

Polizeibericht 05.04.2021

Landkreis Forchheim:

 

Ebermannstadt/Wiesenttal. Am Ostersonntag führten Beamte der PI Ebermannstadt Geschwindigkeitskontrollen auf der B 470 in Streitberg und an der Kreisstraße FO 41 bei Burg Feuerstein durch. Die überwiegende Anzahl der Ausflügler hielt sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen, für einen Pkw-Fahrer endete die Fahrt mit allerdings einem saftigen Bußgeld. Er hatte die Messstelle mit 80 km/h bei erlaubten 50 km/h durchfahren.

 

Leutenbach. Bereits zu Beginn der letzten Woche nutzte ein Pkw-Fahrer den alten Sportplatz des FC Concordia Leutenbach zu Fahrübungen und drehte auf dem Rasen seine Runden. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300.- Euro. Wer kann Hinweise zu dem unbekannten Verkehrsrowdy geben?

 

 

Bamberg-Stadt:

 

BAMBERG. Am Sonntag Nachmittag bremste ein bislang unbekannter Fahrzeugführer seinen Pkw auf dem Berliner Ring grundlos bis zum Stillstand ab. Der nachfolgende Pkw konnte gerade noch bremsen, ein weiteres Fahrzeug allerdings nicht. Es kam zu einem Auffahrunfall, bei welchem zwei Personen leicht verletzt wurden. Der eigentliche Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne seiner gesetzlichen Pflicht nachzukommen.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10000,- Euro.

Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 zu melden.

 

BAMBERG. Zwischen Samstag, 21:40 Uhr und Sonntag, 12:00 Uhr wurde ein in der Zollnerstraße auf Höhe des Anwesens Nr. 201 geparkter BMW von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug des Geschädigten wird auf ca. 500,- Euro geschätzt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Hinweise werden unter der Rufnummer 0951/9129-210 von der Polizei in Bamberg erbeten.

 

 

Erlangen:

 

Am Ostersonntag teilte ein aufmerksamer Spaziergänger in den Mittagsstunden mit, dass er eine Person dabei beobachtet hatte, wie diese im Bereich Eltersdorfer Straße, an einem Brückenpfeiler unterhalb der Autobahn A 3, ein Graffiti angebracht hat. Vor Ort konnte die 22- jährige Verursacherin festgestellt werden, die mehrere Spraydosen mit sich führte. Sie hatte neben einer überdimensionalen Comicfigur noch einen Schriftzug an dem Brückenpfeiler angebracht. Die Spraydosen wurden sichergestellt, zudem wurde gegen die 22-jährige ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.