© Boris Roessler

Polizeibericht 05.02.2021

Bamberg-Stadt:

 

Zwischen Dienstag, 15.00 Uhr und Mittwoch, 10.30 Uhr, hat ein Unbekannter in einem Wohnanwesen in der  Weißenburgstraße einen Keller aufgebrochen. Dabei wurde das Schloss stark beschädigt, so dass Sachschaden von etwa 300 Euro entstanden ist. Gestohlen wurde  allerdings nichts.

 

Zwischen Mittwochabend, 21.00 Uhr  und  Donnerstagfrüh, 08.45 Uhr, versuchte ein Unbekannter  eine Balkontüre an einem Wohnanwesen in der Hegelstraße aufzuhebeln. Das Vorhaben des Einbrechers scheiterte offensichtlich, es wurde dennoch Sachschaden von etwa  50 Euro angerichtet.

Täterhinweise erbittet die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210.

 

Am Donnerstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, wollte ein 36-jähriger Mann aus einem Geschäft im Berggebiet eine Getränke-Dose für 1,30 Euro stehlen. Der Langfinger wollte das Getränk versteckt in seiner Tasche ohne Bezahlung aus dem Geschäft schmuggeln, wurde allerdings von einer Angestellten dabei beobachtet, welche die Polizei verständigte.

 

 Am Donnerstagnachmittag, zwischen 16.05 Uhr und 16.30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Discounters in der Würzburger Straße der linke vordere Kotflügel eines dort geparkten roten Land Rovers zerkratzt. Der unbekannte Täter richtete an dem Auto Sachschaden von etwa 1000 Euro an. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

Zwischen Mittwochabend, 18.30 Uhr und Donnerstagmittag, 14.00 Uhr, schlug ein Unbekannter in der Brennerstraße die Scheiben eines Schuppens ein. Hierbei wurde Sachschaden von etwa 500 Euro angerichtet. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

Am Donnerstagfrüh, kurz vor 06.00 Uhr, befuhr ein Mercedes-Fahrer die Karl-May-Straße in Richtung Pettstadt. Dort übersah er einen Baum, der quer über der Fahrbahn lag und stieß gegen diesen. Der 43-jährige Autofahrer  erlitt  bei dem Unfall einen Schock.  Am Auto ist Sachschaden von etwa 25.000 Euro entstanden  und musste abgeschleppt werden.

 

Am Donnerstag, gegen 15.00 Uhr, stieß eine Ford-Fahrerin in der Kärntenstraße aus Unachtsamkeit gegen einen Vespa-Fahrer, der dort nach links auf ein Firmengrundstück einbiegen wollte. Der Zweiradfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden wird von der  Polizei auf etwa 4000 Euro beziffert.

 

Am Donnerstagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, wurde Am Regnitzufer ein Mazda-Fahrer dabei beobachtet, wie dieser gegen den linken Außenspiegel eines dort geparkten blauen Dacia stieß. An diesem wurde zwar Sachschaden von etwa 400 Euro angerichtet, der Verursacher fuhr aber danach einfach weiter. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens wird es wohl für die Polizei ein leichtes Spiel werden, den Unfallverursacher zu ermitteln.

 

Zwischen dem 30. Januar und 04. Februar diesen Jahres wurde Am Leinritt das  linke Heck eines dort geparkten schwarzen Mitsubishi angefahren. Hier beziffert die Polizei den Sachschaden auf etwa  500 Euro, weshalb  hierzu Täterhinweise unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen genommen werden.

 

Am Donnerstagabend, kurz vor 22.00 Uhr, wurde die Polizei über eine Körperverletzung in der Asylbewerberunterkunft im Bamberger Osten verständigt. Beim Eintreffen der Streifen stellte sich heraus, dass ein 22-jähriger angetrunkener Mann (0,32 Promille) in ein Zimmer ging, wo er schlafen wollte. Dies wurde ihm verwehrt, weshalb er auf sein 33-jähriges Opfer einschlug. Der Mann wurde durch den Angriff leicht verletzt. Der Täter wurde in Polizeigewahrsam genommen.

 

 

Bamberg-Land:

 

LICHTENEICHE. Einen tiefen langen Kratzer, der sich über die gesamte rechte Fahrzeugseite zieht, stellte ein Autofahrer an seinem in der Kapellenstraße geparkten Pkw, Skoda Oktavia, fest. Der von einem Unbekannten zwischen  Mittwochabend, 20.30 Uhr, und Donnerstagmorgen, 7.30 Uhr, angerichtete Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Wem sind an dem grauen Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Meldungen nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

 

BREITENGÜSSBACH. Das hintere amtliche Kennzeichen BT-CR 1310 entwendete ein Unbekannter am Donnerstagmorgen, zwischen 6 und 10 Uhr. Das Kennzeichen war an einem auf dem Schotterparkplatz am Bahnhof abgestellten Pkw, VW Golf, angebracht. Zudem wurden zur Tatzeit am Auto beide Türen auf der Fahrerseite verkratzt und dabei ein Schaden von ca. 500 Euro angerichtet.

Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

 

BURGEBRACH. Aus dem Staub machte sich am Mittwochnachmittag ein Verkehrsteilnehmer, nachdem er auf dem REWE-Parkplatz gegen die hintere Stoßstange eines geparkten  schwarzen Pkw, BMW, gefahren war. Die Unfallflucht, bei der ein Schaden von etwa 500 Euro entstand, ereignete sich zwischen 14.50 und 15.05 Uhr.

Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

STRULLENDORF. In eine in der Ortsstraße „Am Bach“ durchgeführte Verkehrskontrolle geriet am Donnerstagabend ein Autofahrer. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 44-Jährige keinen Führerschein besitzt. Daraufhin wurde ihm die Weiterfahrt sofort untersagt. Gegen den Fahrzeugführer wird Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

 

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg:

 

Bamberg-Mitte   Bei der Kontrolle des 39jährigen Fahrers eines Transporters mit Anhänger am Donnerstagvormittag stellte sich heraus, dass im vorgelegten Führerschein nicht die erforderliche Führerscheinklasse für das Gespann vermerkt war. Die Weiterfahrt wurde daher untersagt. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis folgt.

 

Buttenheim     Weil er während der Fahrt Einstellungen am Multifunktionsdisplay seines Kleintransportes vornahm, war der 61jährige Fahrer am späten Donnerstagabend auf der A 73, Richtung Süden, derart abgelenkt, dass er nach rechts von der Fahrbahn abkam und im Ausfahrtsbereich der AS Buttenheim Leitpfosten und Verkehrsschilder überrollte, bevor er im Grünstreifen zum Stehen kam. Der Sachschaden an Verkehrseinrichtungen und Fahrzeug summiert sich auf rund 10000 Euro.

 

 

Forchheim Stadt und Landkreis:

 

Forchheim. Am Donnerstagmittag wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bamberger Straße ein dort geparkter silberner Mercedes angefahren. Hierbei wurde die vordere Stoßstange vermutlich durch ein- oder ausparkendes Fahrzeug verursacht. Es entstand ein Sachschaden von rund 600 Euro.

 

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich im Zeitraum von Dienstag bis Donnerstag in der Kantstraße, wo ein dort geparkter schwarzer Toyota an der Heckstoßstange beschädigt wurde. Es entstand ein Schaden  in Höhe von rund 1500 Euro. In beiden Fällen werden mögliche Zeugen gebeten, sich mit der Forchheimer Polizei in Verbindung zu setzen.

 

Forchheim. Donnerstagnachmittag konnten Angestellte eines Einkaufsmarktes am Paradeplatz eine 10-Jährige dabei beobachten, wie diese Lebensmittel im Wert von rund zwei Euro in ihre Tasche steckte und anschließend den Markt verließ, ohne dafür zu bezahlen. Das junge Mädchen konnte jedoch angehalten und der Polizei übergeben werden. Diese wurde im Anschluss ihren Erziehungsberechtigten zugeführt.

 

Neunkirchen am Brand, Lkrs. Forchheim. Am Donnerstag gegen 15.00 Uhr konnten in der Färbergasse zwei Personen dabei beobachtet werden, wie diese eine Hauswand mit Farbe besprühten. Sie hinterließen dabei den Tag „DOPE“ an der Hauswand und versachten einen geschätzten Schaden von rund 1000 Euro.

 

Da ein Zeugen im Zusammenhang mit der Schmiererei zwei Personen beobachten konnte, sucht die Polizei nun nach einer weiblichen und eine männlichen Person im Alter von 20-25 Jahren. Die Frau hatte blondes Haar und trug eine schwarze Mütze. Sie war bekleidet mit einer bunten Jacke mit Karomustern. Die Forchheimer Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

 

 

Unterfranken:

Haßfurt:

 

Haßfurt – Am Donnerstag zwischen 16:35 Uhr und 16:55 Uhr parkte eine 66-Jährige ihren BMW auf dem Parkplatz des MVZ in der Hofheimer Straße. Als sie zurückkam stellte sie fest, dass ihr Pkw am Heck einen Kratzer aufweist. Bei dem Tatfahrzeug handelt es sich vermutlich um einen kleinen weißen Pkw mit Haßfurter Zulassung oder um einen grauen Kleinbus. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haßfurt unter der Tel.-Nr. 09521/927-0 entgegen.

 

Knetzgau/Zell am Ebersberg – Von Donnerstag auf Freitagnacht ging um 01:00 Uhr eine Mitteilung ein, dass in einer Wohnung am Oberm Stück eine Party stattfinden soll. Vor Ort konnte die Polizei insgesamt fünf Personen antreffen, die aus fünf unterschiedlichen Hausständen stammten. Der 22-Jährige, bei dem die Party stattfand, erwartet jetzt bereits seine 3. Anzeige gegen das Infektionsschutzgesetz. Da sie sich allesamt nicht an die aktuell geltende Ausgangs- und Kontaktsperre hielten, erwarten seine vier Gäste ebenfalls eine Anzeige.

 

In der vergangenen Woche ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Haßfurt elf Wildunfälle. Hierbei wurden zehn Rehe und ein Dachs getötet. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 15.000 – 20.000 Euro. Die Wildunfälle ereigneten sich nahezu alle auf besonders gekennzeichneten Strecken.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“