© Christoph Soeder

Polizeibericht 04.09.2021

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Bamberg    Nachdem sie beim Einfahren in den Baustellenbereich auf der A 73, bei der Anschlussstelle Bamberg-Süd, aufgrund fehlenden Sicherheitsabstands, einem Seat ins Heck gefahren war, signalisierte die 61jährige Fahrerin eines BMW  zunächst, sich mit dem Unfallbeteiligten verständigen zu wollen. Nachdem sie kurzzeitig angehalten hatte, fuhr sie jedoch unvermittelt davon, konnte jedoch im Bereich Erlangen gestellt werden. Die wird nun wegen Unfallflucht angezeigt. Der 22jährige Fahrer des Seat wurde leicht verletzt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 4000 Euro.

 

Zapfendorf    Wegen körperlichen Unwohlsein kam am Freitagvormittag der 60jährige Fahrer eines Mitsubishi auf der A 73, zwischen der Aus- und Einfahrt der Anschlussstelle Zapfendorf, Richtung Süden, nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf die ansteigende Außenschutzplanke und rammte die dahinter liegende Notrufsäule, bevor der Pkw total beschädigt in der Anschlussstelle zum Stehen kam. Er und seine 82jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 16000 Euro. Da während der Unfallaufnahme bekannt wurde, dass der 60jährige kurz zuvor im Gewerbepark Breitengüßbach und an der Anschlussstelle Ebensfeld zwei weitere Verkehrsunfälle aus gleichem Grund verursacht hatte, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft der Führerschein sichergestellt. Er wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht angezeigt. Im Bereich der durch die FW Zapfendorf abgesicherten Unfallstelle fuhr kurze Zeit später der 57jährige Fahrer eines Sattelzuges zu schnell, kam zu weit nach rechts und überrollte drei aufgestellte Klappwarnbaken. Dabei entstand Sachschaden von rund 600 Euro.

 

Viereth-Trunstadt     Beim Ausscheren nach links, zum Überholen vorausfahrender Fahrzeuge, übersah am Freitagnachmittag der 49jährige Fahrer eines Sattelzugs auf der A70, Richtung Schweinfurt, einen dort fahrenden Mazda, dessen 49jährige Fahrerin nach links ausweichen musste um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Sie streifte dadurch jedoch die Mittelschutzplanke mit ihrer linken Fahrzeugseite wodurch ein Sachschaden von insgesamt rund 7000 Euro entstand.

 

 

 

Bamberg Land:

Unterhaid: Am Freitagvormittag, gegen 09.25 Uhr, beschädigte ein unbekannter Sattelzugfahrer bei einem Rangiermanöver insgesamt sieben Steinstelen eines Grundstückes in der „Hohen Straße“. Trotz eines angerichteten Schadens in Höhe von  ca. 1500,- Euro entfernte sich der Verursacher unerlaubt. Wer kann Hinweise auf den weißen Sattelzug mit ausländischem Kennzeichen geben?

Steinfeld / Schlüsselfeld: Am Freitagnachmittag ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle, bei denen zwei Zweiradfahrer leicht verletzt wurden und ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 7000,- entstand. Ein 53-jähriger BMW-Fahrer übersah einen Pedelec-Fahrer, als er von der Autobahnausfahrt Schlüsselfeld auf die Staatsstraße einbiegen wollte. Der 89-jährige Radler, der in Richtung Attelsdorf unterwegs war, wurde von der Fahrzeugfront leicht touchiert und stürzte auf die Fahrbahn.  In Steinfeld wollte eine 57-jährige Toyota-Fahrerin von der B22 nach links in Richtung Hollfeld abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden 16-jährigen Kradfahrer, wodurch dieser trotz Vollbremsung gegen die hintere Fahrzeugseite stieß.

Strullendorf: Am Freitagabend wurde im Ortsteil Geisfeld ein Mercedesfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 27-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Zudem wurde ein Brocken Haschisch sichergestellt.

 

 

 

Bamberg Stadt:

 

Bamberg. Am 02.09.2021, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr hielt sich eine 62 Jahre alte Frau zum Einkaufen in einem Einkaufsmarkt in der Kirschäckerstraße in Bamberg auf. Hierbei nutzte ein unbekannter Dieb einen unbeobachteten Moment und entwendete den Geldbeutel der Frau, welcher in einer Handtasche im Einkaufswagen abgelegt war. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 03.09.2021, gegen 12:41 Uhr hielt sich ein 23 Jahre alter Mann in einem Bekleidungsgeschäft in der Franz-Ludwig-Straße in Bamberg auf. Offensichtlich gefiel ihm eine dort angebotene Weste so gut, dass er diese gleich anbehielt und den Laden verließ. Durch den anwesenden Ladendetektiv konnte der Mann anschließend angehalten und der hinzugerufenen Polizei übergeben werden. Das Kleidungsstück im Wert von 19,99 Euro musste der Mann im Laden lassen. Dafür erhielt er ein längeres Hausverbot, sowie eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

 

Bamberg. Zwei 14 Jährige, sowie ein 12 Jahre alter Junge hielten sich am 03.09.2021, gegen 13.00 Uhr in einem Supermarkt An der Breitenau in Bamberg auf. Dort entwendeten sie Lebensmittel und Kosmetikartikel im Wert von ca. 35 Euro. Als sie durch einem Verkäufer nach der Kasse angehalten wurden, flüchteten zwei der Diebe, einer konnte festgehalten und der Polizei übergeben werden. Nachträglich konnten auch die beiden Geflüchteten identifiziert werden. Die beiden strafmündigen Diebe erhielten eine Anzeige. Bei dem strafunmündigen Kind wurden die Eltern, sowie das Jugendamt informiert.

 

Bamberg. In der Zeit vom 02.09.2021, 19:30 Uhr auf den 03.09.2021, 07:30 Uhr entwendete ein Unbekannter das in einem Innenhof der Luisenstraße gesichert abgestellte Fahrrad einer 32 Jahre alten Frau. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Damenrad der Marke KTM, in den Farben schwarz/orange. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 03.09.2021, gegen 12:45 Uhr hielt sich eine 35 Jahre alte Frau in einem Bekleidungsgeschäft am Grünen Markt in Bamberg auf. Eine aufmerksame Verkäuferin konnte feststellen, dass die Kundin das Etikett an einem Kleidungsstück abriss und anschließend versuchte das Geschäft zu verlassen. Bei der Übergabe an die Polizei wurde weiterhin festgestellt, dass die Diebin ein Messer mit sich führte. Neben einem längerfristigen Hausverbot erhielt die Diebin eine Anzeige wegen eines Diebstahls mit Waffen. Das Diebesgut hatte einen Wert von 2,99 Euro.

 

Bamberg. Am 03.09.2021, gegen 21.10 Uhr wurde die Polizeiinspektion Bamberg Stadt über eine größere Personengruppe informiert, welche einen Bekleidungscontainer in der Pödeldorfer Straße in Bamberg ausräumten. Im Rahmen der Fahndung konnten dann tatsächlich vier Personen angetroffen werden, welche entwendete Kleidung mit sich führten. Alle Beteiligten wurden zur Anzeige gebracht.

 

Weniger Glück hatte ein 25 Jahre alter Mann, welcher versuchte in der Neuerbstraße in einen Bekleidungscontainer einzubrechen. Bei dem Versuch hierbei blieb er im Zugangsschacht hängen und konnte nur durch Hilfe von außen befreit werden. Anschließend musste der junge Mann ins Klinikum Bamberg gebracht werden, da er sich bei seinem Einbruchversuch den Arm brach.

 

Bamberg. In der Zeit vom 03.09.2021, 19:15 Uhr auf den 04.09.2021, 04:35 Uhr entwendeten unbekannte Täter drei Am Kranen in Bamberg abgestellte Fahrräder. Es handelt sich um ein grünes Cube Mountainbike, ein schwarz/grünes Cube Mountainbike, sowie ein Fahrrad der Marke Conway in den Farben grün/schwarz. Die Fahrräder waren Schlössern an einem Fahrradabstellplatz angeschlossen. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. In der Zeit vom 03.09.2021, 21:00 Uhr auf den 04.09.2021, 04:30 Uhr entwendete ein unbekannter Täter ein in der Zollnerstraße abgestelltes Fahrrad. Das schwarz/weiße Fahrrad der Marke Cube im Wert von 3.000,- Euro war mittels eines Fahrradschlosses gesichert worden. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Am 03.09.2021, gegen 12:25 Uhr wurde die Polizeiinspektion Bamberg Stadt über einen gestürzten und verletzten Fahrradfahrer in der Moosstraße in Bamberg informiert. Durch Zeugen konnte weiterhin in Erfahrung gebracht werden, dass der Fahrradfahrer während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon telefonierte, was letztendlich zu dem Sturz führte. Der verletzte Verkehrsteilnehmer musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Bamberg gebracht werden.

 

Bamberg. In der Zeit vom 01.08.2021 bis zum 03.09.2021 warf ein unbekannter Täter Trinkglas in ein Fenster der St. Elisabeth Kirche in der Oberen Sandstraße in Bamberg. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro. Am Tatort konnten verschiedene Glasreste gesichert werden. Zeugen für diesen Vorfall werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg Stadt, unter der Telefonnummer 0951/9129-210 zu melden.

 

 

Forchheim:

 

Forchheim. Am Freitagabend, gegen 18:00 Uhr, übersah bei der Autobahnauffahrt Forchheim Nord eine Fahranfängerin beim Abbiegen einen Kleintransporter und fuhr diesem in die Seite. Durch den Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt. Die Unfallverursacherin musste sogar ins Klinikum Forchheim gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 30.000 Euro.

 

Eggolsheim. Eine Radfahrerin stürzte mit ihren Pedelec am Freitagabend in Bammersdorf bei einer abschüssigen Fahrbahn alleinbeteiligt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Unfallverursacherin stark alkoholisiert war. Zur ambulanten Erstversorgung wurde die Frau ins Klinikum Bamberg verbracht. Die Radfahrerin muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

 

Forchheim. Ein ehrlicher Finder gab am Freitag einen vierstelligen Geldbetrag bei der Polizeiinspektion Forchheim ab. Das Geld hatte er in einem Supermarkt im Stadtgebiet gefunden und kann nun – ab Montag – beim Fundbüro der Stadt Forchheim abgeholt werden.

 

Forchheim. In der Nacht von Freitag auf Samstag fiel der Polizei in der Bügstraße ein schwankender Fahrradfahrer ohne Licht auf. Bei einer Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass dieser über 2 Promille Alkohol in der Atemluft hatte. Die Weiterfahrt wurde daher sofort unterbunden und der Radfahrer sieht nun einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr entgegen.

 

 

 

Ebermannstadt:

 

Wiesenttal. Freitagnachmittag fuhr eine 14-jährige Schülerin in Streitberg in der Nähe des Bürgerhauses mehrere Treppen mit ihrem Fahrrad hinab und kam hierbei eigenverschuldet zu Sturz. Sie zog sich leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungsdienst ins Klinikum Forchheim verbracht. Möglicherweise hat ihr getragener Schutzhelm schwerwiegendere Verletzungen verhindert. An Fahrrad entstand nur leichter Sachschaden.

 

Gößweinstein. Im Zeitraum von 12.08. – 29.08.2021 wurden während des Betriebsurlaubes mehrere Baustellencontainer An der Martinwand durch bislang unbekannte Täter angegangen. Vor den Containern waren Baumaschinen platziert, welche durch die Täter jedoch weggefahren wurden. Anschließend wurden 2 versperrte Baucontainer aufgebrochen und diverse Baumaschinen, Werkzeuge und Baumaterial entwendet. Abschließend wurden die Baumaschinen wieder in die Ausgangslage vor den Containern platziert. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 800 Euro beziffert. Sachschaden ist nicht entstanden. Die Polizei Ebermannstadt erbittet Zeugenhinweise unter der Rufnummer 09194/7388-0.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“