Polizeibericht 04.07.2019

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG.  Von einem Fahrrad, das am Dienstag, zwischen 11.15 Uhr und 17.05 Uhr, am Treppenaufgang zum Rathaus am Maximiliansplatz abgestellt war, entwendete ein unbekannter Täter eine schwarz/graue Fahrradtasche, in der sich ein Fahrradhelm im Wert von ca. 120 Euro befand. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Von einem Urnengrab am Bamberger Friedhof wurde zwischen Sonntag, 10.00 Uhr, und Montag, 11.00 Uhr, eine goldfarbene Buddha-Figur im Wert von 20 Euro gestohlen. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Mittwochvormittag, zwischen 10.00 Uhr und 10.35 Uhr, brachten bislang unbekannte Täter an der Fassade des Clavius-Gymnasiums im Bereich Hinterer Graben / Fischerei die Schriftzüge ‚OST‘, ‚BG‘ und ‚stoopid GA7‘ an. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro. Täterhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. An der Kreuzung Hallstadter Straße / Laubanger überfuhr am Mittwochmittag, kurz vor 13.00 Uhr, ein 35-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis Bamberg eine rote Ampel  und stieß hierbei mit dem Honda einer 54-jährigen Frau zusammen, die von der Hallstadter Straße nach links in Richtung Laubanger abbiegen wollte. Der Fahrradfahrer stürzte auf die Motorhaube des Fahrzeugs, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

 

 

 

Bamberg Land:

 

SCHEßLITZ. Am Mittwochnachmittag befuhr ein 59jähriger Mercedes-Fahrer die Staatsstraße in Richtung Straßgiech. Aus Unachtsamkeit kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Leitplanke. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Am Pkw und an der Leitplanke entstand ein Sachschaden von ca. 5250 Euro.

 

PÖDELDORF. Eine 22jährge Radfahrerin stürzte auf Grund eines Fahrfehlers am Mittwochnachmittag auf dem Radweg neben der Staatsstraße 2281, kurz vor Pödeldorf. Durch den Sturz erlitt sie eine Schnittwunde am Bein und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Ersthelfer vor Ort kümmerten sich um die Verletzte bis zum Eintreffen des Rettungswagens. Am Damenfahrrad der Marke Winora wurden keine Schäden festgestellt.

 

PÖDELDORF. Am Mittwochabend befuhr ein 54jähriger VW-Fahrer die Staatsstraße 2281 von Bamberg in Richtung Pödeldorf. Beim Linksabbiegen in einen Feldweg übersah er einen überholenden 28jährigen Motorradfahrer. Es kam zum Unfall. Der Kawasaki-Fahrer wurde hierbei schwer verletz und mit Verdacht auf Schulterfraktur mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro.

 

 

 

Forchheim Stadt + Land:

 

Pretzfeld. Eine 70-jährige Anwohnerin hatte ihre Handtasche Dienstagabend, gegen 20 Uhr, am Gartenzaun ihres Anwesens im Espachweg vergessen. In der Nacht entwendete dann ein bislang unbekannter Täter diese braune Lederhandtasche mit Inhalt. Der Dame entstand ein Schaden in Höhe von etwa 450 Euro. Wer hat evtl. den Diebstahl beobachtet? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 

Igensdorf. In einer Tankstelle in der Bayreuther Straße kam es Sonntagabend, gegen 22 Uhr, zu einem Wechselbetrug. Eine bislang unbekannte Frau bezahlte ihre Waren im Wert von 11,37 Euro mit einem 20-Euro-Schein. Nachdem sich die Kassiererin zur Kasse drehte um das Wechselgeld zu entnehmen, steckte die Täterin den Schein wieder ein. Anschließend nahm sie das Wechselgeld auch noch entgegen und entfernte sich aus der Tankstelle. Danach fuhr sie mit einem Kia mit Nürnberger Kennzeichen davon. Die Ermittlungen nach der unbekannten Frau laufen.

 

Gößweinstein. Beamte der Verkehrspolizei Bamberg führten Mittwochvormittag eine vierstündige Radarmessung an der Bundesstraße bei der Schottersmühle durch. Insgesamt durchfuhren 256 Verkehrsteilnehmer die Kontrollstelle. Mit überhöhter Geschwindigkeit waren neun Fahrzeugführer unterwegs. Der „Spitzenreiter“ wurde mit 84 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

 

FORCHHEIM. Am Mittwochnachmittag befuhr ein 63-jähriger Audifahrer einen Parkplatz eines Baumarkts in der Äußeren Nürnberger Straße. Auf Höhe des Haupteingangs blieb der vor ihm fahrende 19-jährige Mercedes-Fahrer plötzlich stehen und setzte unvermittelt den Rückwärtsgang ein. In der Folge stieß er mit seinem Fahrzeugheck gegen den Audi. Statt sich um den entstandenen Schaden von ca. 4.060,– Euro zu kümmern, verließ er den Parkplatz. Er konnte dort noch aufgehalten werden. Während der anschließenden Unfallaufnahme musste einem Angehörigen des Unfallverursachers ein Platzverweis ausgesprochen werden. Diesem kam er nur widerwillig nach und beleidigte schlussendlich die eingesetzten Polizeibeamten mit massiven Schimpfworten.

 

FORCHHEIM OT BUCKENHOFEN. Bereits in der Zeit von Samstag, 29.06.2019, ca. 12:00 Uhr bis Mittwoch, 03.07.2019, ca. 19:15 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen in der Buckenhofener Straße geparkten Pkw. Der graue Ford Fiesta einer 50-Jährigen wurde vermutlich beim Einparken beschädigt und ein Schaden von ca. 1.000,– Euro verursacht. Wer Beobachtungen in dieser Zeit machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter der Telefon-Nr. 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

 

FORCHHEIM. Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Zeit von Mittwoch, ca. 14:15 Uhr bis 20:15 Uhr vom Fahrradabstellplatz eines Supermarktes in der Bamberger Straße ein Damenrad der Marke „Victoria E-Retro“. Das rote Fahrrad war dort mit einem Drahtschloss versperrt abgestellt. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter Telefonnummer 09191/7090-0 entgegengenommen.

 

 

 

 

 

 

Erlangen:

 

Letzte Nacht verbrachte der Fahrer eines Sattelzuges seine Ruhezeit auf der Rastanlage Steigerwald-Süd an der A 3. Geladen hatte er drei Sattelzugmaschinen. Vor der Weiterfahrt machte er einen Kontrollgang um sein Fahrzeug und musste feststellen, dass von allen geladenen Zugmaschinen die Reservereifen im Gesamtwert von ca. 900,– Euro entwendet wurden.

 

Aufgrund eines Unfalles kam es gestern Vormittag auf der A 3 in Fahrtrichtung Würzburg zu einem Stau. Gegen 09:15 Uhr übersah auf Höhe der Anschlussstelle Nürnberg-Nord einer Sattelzugmaschine das Stauende. Er fuhr nahezu ungebremst auf einen vor ihm stehenden Sattelzug auf. Im letzten Moment konnte er noch ausweichen, touchierte den Sattelauflieger und schleuderte über alle drei Fahrspuren bis er in der Mittelschutzplanke zum Stillstand kam. Der Unfallverursacher wurde mittelschwer verletzt und kam stationär in eine Klinik. Der Sachschaden liegt bei über 50.000 Euro. Nachdem alle drei Fahrspuren vom Unfall betroffen waren, wurde die A 3 in Fahrtrichtung Würzburg zunächst komplett gesperrt. Nicht regelkonform verhielt sich im Rückstau ein Motorradfahrer. Dieser parkte sein Motorrad mitten in der Rettungsgasse und entfernte sich ein Stück von seinem Fahrzeug. Er musste erst vom mit Blaulicht und Martinhorn anfahrenden Rettungsdienst aufgefordert werden sein Fahrzeug zu entfernen. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

 

 

Unterfranken:

 

 

Haßberge:

 

Königsberg –   Bereits im Tatzeitraum von Mittwoch, 29.05.19 bis Montag, 01.07.19, wurden aus dem Hof eines Wohn- und Geschäftsgebäudes im Steinweg eine Simson, ein Fahrrad und ein Rolleranhänger entwendet. Das erlangte Gut liegt bei ca. 1000 Euro.

 

Zeil a.Main –  Von Dienstag, 17.00 Uhr bis Mittwoch, 08.00 Uhr wurde in einem Mehrfamilienhauses in der Sander Straße die Türe einer Mietswohnung beschädigt.  Der bisher unbekannte Täter war durch die offenstehende Haustüre in das Anwesen eingedrungen und hinterließ einen Schaden von ca. 50 Euro.

 

Haßfurt –  Die Mieter eines Mehrfamilienhauses Am Langen Rain stellten am Mittwochabend fest, dass eine der Wohnungstüren eingetreten wurde. Da das Schließblech an der Türe beschädigt wurde,  entstand ein Schaden von ca. 50 Euro.

 

Augsfeld –  Der Geschädigte stellte am Mittwoch, um 11.46 Uhr, fest, dass die Thuja Hecke an seinem Anwesen in der Kilianstraße brannte. Der Eigentümer versuchte den Brand selbständig zu löschen. Nachbarn verständigten die Feuerwehr Haßfurt, die den Brand ablöschte. Die Ursache blieb unbekannt, da der Geschädigte keine Arbeiten an der Hecke durchführte.

 

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Haßfurt unter Telefon 09521/927-0.

 

Bei Wohnung einer Wohnungsdurchsuchung in Zeil durch Polizeibeamte der PI Haßfurt und der Kriminalpolizei Schweinfurt wurden unter anderem 2 Fahrräder aufgefunden, die offensichtlich entwendet worden waren.

Dabei handelt es sich einmal um ein Kinder-Mountainbike Marke KTM, orange, mit Schloss und Tacho sowie um ein BMX-Rad Marke Felt, schwarz.

Die beiden Fahrräder, die allem Anschein nach aus Diebstählen stammen, konnten bisher nicht zugeordnet werden. Die Eigentümer oder Personen, die Hinweise zur Identifizierung oder zum Verlust der Räder geben können, werden gebeten, sich bei der PI Haßfurt unter Tel. 09521/9270, zu melden.

 

Rentweinsdorf, Lkr. Hassberge: Im Zeitraum von Dienstag, 19:00 Uhr, bis- Mittwoch, 05:30 Uhr, wurde in der Hauptstraße von Rentweinsdorf ein blaues Wasserfass entwendet. Dieses Fass stand mit drei weiteren Fässern auf einer Wiese, direkt an der Straße. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 50,- EUR beziffert. Hinweise nimmt die Polizei Ebern unter der Tel. Nr. 09531/924-0 entgegen.

 

Ebern, Lkrs. Haßberge: Beim Diebstahl einer Schachtel Zigaretten wurde am frühen Mittwochabend ein 13-jähriger Junge in einem Eberner Supermarkt erwischt. Gemeinsam mit seinen drei allesamt im Kindesalter befindlichen Freunden hielt er es für eine gute Idee, den Supermarkt zu betreten und dort eine Schachtel Zigaretten zu entwenden. Die Rechnung machten sie jedoch ohne eine aufmerksame Mitarbeiterin, welche die Straftat aufklärte und die Polizei verständigte. Neben erzieherischer Maßnahmen der Eltern wird der Vorfall nun der zuständigen Staatsanwaltschaft vorgelegt.

 

Ebern, Lkr. Haßberge: Ein Freibadbesucher stellte am Montag in der Zeit von 17:30 bis 19:00 Uhr seinen grauen Pkw, Audi A3, auf Höhe der Liegewiese vor dem Freibad in Ebern ab. Als er zurückkam musste er feststellen, dass das Dach auf Höhe der Beifahrertüre verkratzt war. Auch eine kleine Delle wurde festgestellt. Vermutlich hat eine unbekannte Person etwas auf dem Fahrzeugdach abgestellt und den Schaden beim Herunternehmen verursacht. Wer Hinweise auf den Verursacher machen kann, möchte sich mit der Polizeiinspektion Ebern in Verbindung setzen.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“