Polizeibericht 04.06.2019

Bamberg-Stadt:

 

Zwischen Samstagabend, 20.00 Uhr, und Sonntagfrüh, 09.00 Uhr, entwendete ein Unbekannter aus einem Fahrradabstellplatz  in der Hauptwachstraße ein cremefarbenes Hollandrad der Marke Pegasus im Wert von ca. 150 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

Am Montagmittag wollte ein Wohnmobilfahrer an der Kreuzung am Schönleinsplatz von der Hainstraße bei Grünlicht geradeaus weiter in die Willy-Lessing-Straße fahren, als zwei Motorradfahrer ihm ein Zeichen gaben, anzuhalten. Die Zeugen konnten beobachten, wie ein schwarzer Mercedes beim Rechtsabbiegen wohl das Wohnmobil touchierte. Der Reisende hatte davon nichts gemerkt, musste aber später feststellen, dass die komplette rechte Seite seines Fahrzeugs verkratzt ist. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro zu kümmern.

Die Bamberger Polizei sucht nach Personen, die am Montag gegen 13.00 Uhr etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

 

Am Montagmorgen übersah ein 23-Jähriger Skoda-Fahrer in der Kärntenstraße beim Rückwärtsfahren einen Fußgänger. Durch die Wucht des Aufpralls zog es diesem die Beine weg und er schlug mit dem Kopf auf die Kofferraumklappe. Glücklicherweise blieb es bei leichten Verletzungen wie Prellungen und einer Beule am Hinterkopf. An dem Wagen entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

 

 

Bamberg-Land:

 

SCHESSLITZ. In der Nacht zum Sonntag verkratzte ein Unbekannter den Kotflügel eines blauen VW/Passat, der in der Ortsstraße Altenbach abgestellt war. Der Reparaturschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

 

BURGELLERN. Vom Kirchplatz wollte am Sonntagabend ein 38-jähriger Opelfahrer nach links über die Brücke fahren. Gleichzeitig fuhr ein  Autofahrer in Richtung Hauptstraße. In der engen Kreuzung konnte der Opelfahrer nicht  abbiegen und legte, ohne in den Rückspiegel zu schauen, den Rückwärtsgang ein. Dabei fuhr er gegen einen dahinter stehenden Ford einer 56-Jährigen. Der  Gesamtsachschaden beläuft sich auf über 5.000 Euro.

 

HALLSTADT. Beim Abbiegen von der Michelinstraße in den Berliner Ring missachtete am Montagmorgen ein 58-Jähriger mit seinem Kleinlaster die Vorfahrt eines Lastwagens. Der 29-jährige Lastwagenfahrer versuchte noch auszuweichen und touchierte dabei einen auf der linken Spur befindlichen Ford-Fiesta einer 55-Jährigen. Die Fahrer blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 4.000 Euro.

 

WEICHENDORF. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung kam am Montagabend ein 50-Jähriger mit seinem Opel/Omega zwischen Merkendorf und Weichendorf von der Straße ab. Über den Radweg geriet er nach rechts und blieb in einem angrenzenden Feld stehen. Beim Eintreffen der Polizeistreife bestätigte sich der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt. Eine Alkoholüberprüfung ergab 1,18 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und sein Führerschein sichergestellt. Eine Blutentnahme im Krankenhaus wurde angeordnet.  Der Sachschaden beläuft sich auf über 1.000 Euro.

 

 

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

EGGOLSHEIM. LKR. FORCHHEIM. In der Zeit von Freitag, 06.00 Uhr bis Montag, 06.20 Uhr, wurde von einer Baustelle an der Kreisstraße zwischen Bammersdorf und der Staatsstraße Forchheim – Neuses, eine Rüttelplatte im Wert von 12.500,– EUR entwendet. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 09191/70900 bei der Polizei zu melden.

 

FORCHHEIM. 120,– EUR Bargeld entwendete ein bislang unbekannter Täter bei einem Einbruch in einen Gebrauchtwarenmarkt in der Haidfeldstraße. Nachdem er sich gewaltsam Zugang zum Gebäude verschaffte, durchsuchte er es offensichtlich nach Bargeld. Hierbei richtete er Sachschaden in Höhe von 4.000,– EUR an. Hinweise an die Polizei unter 09191/70900.

 

FORCHHEIM. Bereits vergangenen Donnerstag, 03.00 Uhr bis zum Freitag, 16.30 Uhr, wurde in der Hauptstraße Nähe des Paradeplatzes ein Herrenrad der Marke Focus entwendet. Das gelb-grüne Rad vom Typ „Whistler“ ist mit Lenker-Hörnchen ausgestattet und hat einen Wert von etwa 450,– EUR. Wer hat Beobachtungen gemacht?

 

Weilersbach Ein 13-jähriger Mountainbike-Fahrer befuhr am Montagmittag die Sportplatzstraße und wollte von der Fahrbahn auf den Gehweg auffahren. Aufgrund des hohen Bordsteins stürzte er mit dem Kopf auf den Boden. Durch den Aufprall erlitt er leichte Verletzungen und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Forchheim. An seinem Rad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 75 Euro.

 

 

Mittelfranken:

 

Erlangen:

 

Gestern Nachmittag wurden zwei Jugendliche aus dem westlichen Landkreis in einem Einkaufszentrum in der Innenstadt beim Ladendiebstahl ertappt.

Die beiden 16-jährigen Mädchen wurden von einer aufmerksamen Verkäuferin eines Drogeriemarktes dabei beobachtet, wie sie sich auffällig an einem Regal aufhielten. Im weiteren Verlauf entwendeten die beiden Mädchen Kosmetikartikel im Wert von rund 8,00 €. Nachdem die beiden das Geschäft verlassen wollten, wurden sie von der Verkäuferin angehalten und anschließend einer hinzugezogenen Streife der Erlanger Polizei übergeben.

Die eingesetzten Beamten stellten dann im Rahmen der weiteren Ermittlungen fest, dass die beiden Mädchen vorher in mehreren Geschäften weitere Kosmetikartikel sowie Oberbekleidung im Gesamtwert von rund 170 € entwendet hatten. Die gestohlene Ware wurde sichergestellt und die beiden Täterin mit zur Dienststelle übernommen.

Nach Feststellung ihrer Personalien wurden die beiden ihren verständigten Eltern übergeben.

Gegen die Mädchen wurde ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet.

 

Königsberg-Kottenbrunn – Am Montagmittag wurde der Polizei ein unfallbeschädigter Pkw neben der St 2278 in einem ca. 10 m tiefer liegenden Waldstück bei Kottenbrunn gemeldet. Beim Eintreffen der Streife waren keine Personen mehr anzutreffen. Der Pkw war versperrt, jedoch war die Beifahrerscheibe zerborsten. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Mercedes die Staatsstraße von Hofstetten kommend in Richtung Altershausen. Kurz nach der Abzweigung Kottenbrunn kam der Fahrer nach links von der Fahrbahn ab, schlitterte auf das angrenzende Flurgrundstück und verlor auf diesem weiter die Kontrolle über sein Fahrzeug. Entsprechend dem Fahrspurenbild ist zu vermuten, dass der Pkw sich zum Ende des Flurrundstücks quer stellte, sich überschlug und anschließend in dem erwähnten Waldstück mehrere Bäume und Sträucher umriss, um letztlich auf den Rädern zum Stillstand zu kommen. Der Pkw, der als wirtschaftlicher Totalschaden einzustufen ist, wurde sichergestellt und abgeschleppt. Der Schaden an Flur und Wald wird mit 300 Euro beziffert. Als Fahrzeugführer konnte ein 26-Jähriger ermittelt werden. Dieser und sein Beifahrer wurden leicht verletzt. Als Unfallursache führten sie einen plötzlichen Wildwechsel an. Eine Berührung mit dem Wild soll es aber nicht gegeben haben. Auf den 26-Jährigen kommen nun einige Anzeigen u.a. wegen Unfallflucht zu.

 

 

Unterfranken:

 

Haßberge:

 

Ebern, Lkrs. Haßberge: Am Montagabend, gegen 17:15 Uhr, ereignete sich in der Spitaltorstraße in Ebern ein Verkehrsunfall, bei dem sich zwei entgegenkommende Pkw-Fahrer in der dortigen Engstelle im Begegnungsverkehr mit den Spiegeln berührten. Nach dem Anstoß wartete der 52-jährige Kia-Fahrer an der Unfallstelle auf den anderen Unfallbeteiligte, der jedoch nicht kam. Bei dem flüchtigen Pkw war eine markante Kühlergrillbeleuchtung auffällig, ähnlich die eines Christbaums. Bei dem Kia entstand ein Schaden von ca. 100,- EUR. Der andere Unfallbeteiligte bzw. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallflüchtigen geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

 

Hofheim-Goßmannsdorf – Am Montag, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr, wurde im Ostheimer Weg in Goßmannsdorf ein geparkter blauer VW Golf an der rechten hinteren Fahrzeugtüre eingedellt und verkratzt. Der Unfallverursacher, der einen Schaden in Höhe von 1.500 Euro verursachte, entfernte sich unerkannt.

 

Haßfurt – Einen die Schweinfurter Straße entgegenkommenden, stadtauswärts fahrenden Ford Ka übersah ein 73-jähriger Hyundai-Fahrer am Montagnachmittag, als er in der Schweinfurter Straße nach links in eine Tankstelle einfahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 46-jährige Ford-Fahrerin leichte Verletzungen erlitt und das Krankenhaus Haßfurt aufsuchen musste. Außerdem entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

 

Hofheim – Von einem auf dem Kreisel in der Goßmannsdorfer Straße in Hofheim i.Ufr. aufgestellten Kunstwerk, dem „Insekt“, wurden in der Nacht von Sonntag auf Montag beide Flügel hochgebogen. Hierdurch entstand der Stadt Hofheim ein Schaden in Höhe von 600 Euro.

 

Haßfurt – Am Montagmorgen wurde einer Schülerin an der Bushaltestelle in der Hofheimer Straße in Haßfurt ihr grauer Rucksack mit Inhalt entwendet. Der Diebstahlsschaden wurde mit 90 Euro angegeben.

 

Eltmann – Am Montag, im Zeitraum von 05.45 Uhr bis 14.10 Uhr, wurde in Eltmann in der Industriestraße ein gelbes Fahrrad entwendet, welches an der Unterführung des Bahnhofs Ebelsbach auf der Eltmanner Seite an einem Geländer abgestellt war. Das Fahrrad war nur mit einem Speichenschloss gesichert und ca. 20 Jahre alt. Das komplett gelbe Fahrrad ist ohne Aufschrift und trägt lediglich den Aufkleber eines Fahrradgeschäfts auf der Mittelstange. Die Bremsbrücke sowie die Felgenringe vorne und hinten sind rot.

 

Haßfurt – Am Sonntag, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr, wurde ein neongelbes Fahrrad, welches vor dem Schwimmbad in Haßfurt abgestellt war, von einem unbekannten Täter entwendet. Das Fahrrad der Marke Xplorer hat einen Wert von 180 Euro.

 

Haßfurt – Während eines Leichtathletikwettkampfes am Freitagvormittag am Tricastiner Platz in Haßfurt wurden aus einer in einer Umkleidekabine aufgehängten Hose ein Mobiltelefon und drei Schlüssel entwendet. Das Mobiltelefon wurde zwischenzeitlich durch einen unbekannten Finder bei einer Lehrkraft abgegeben, die Schlüssel fehlen nach wie vor.

 

Haßfurt – In der Nacht von Sonntag auf Montag drangen bislang unbekannte Täter in das Gelände einer Kfz.-Werkstatt in der Siemensstraße in Haßfurt ein, nachdem sie das Verbindungselement eines Bauzaunes entfernt hatten, der das Firmengelände umrahmt. Dort brachen sie vier Container auf und entwendeten mindestens 35 Neureifen. Der Diebstahlsschaden ist beträchtlich.

Hinweise bitte an die Polizei Haßfurt unter Tel. 09521/927-0!

 

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden am Montag wegen Rauchentwicklung auf einer Industrieanlage zu einem Werksgelände in der Industriestraße nach Eltmann gerufen.

Die Feuerwehren aus Eltmann, Ebelsbach und Limbach sowie die Werksfeuerwehren hatten den Kleinbrand mit Rauchentwicklung schnell unter Kontrolle und konnten größeren Sachschaden verhindern.  Alle Mitarbeiter gelangten nach Entdeckung des Brandes ins Freie. Trotzdem mussten 2 Mitarbeiter wegen einer Rauchgasintoxikation vorsorglich in einem Krankenhaus in Bamberg behandelt werden. Fünf weitere Mitarbeiter wurden vom Betriebsarzt untersucht und bedurften keiner weiteren Behandlung. Eine Feuerwehrfrau wurde im Zuge der Hilfeleistung leicht verletzt, konnte aber nach ärztlicher Behandlung wieder entlassen werden.

Nach dem Löschen des Brandes begannen die Feuerwehren mit dem Lüften der betroffenen Räumlichkeiten. Danach konnten die Einsatzkräfte die Brandstelle in Augenschein nehmen. Der Schaltkasten einer Papiermaschine war stark verrußt. Die eigentliche Brandursache muss noch ermittelt werden. Fest steht, dass das Feuer an einer Maschine entdeckt worden war und sich durch austretendes Öl bis zum Ablöschen verbreiten konnte.

Die Höhe des durch das Feuer verursachten Sachschadens steht noch nicht fest, hält sich jedoch in engen Grenzen, der Folgeschaden durch die Aufräum- und Wiederherstellungsarbeiten kann ebenfalls derzeit noch nicht beziffert werden.

Das BRK sowie die Feuerwehren, einschließlich Werksfeuerwehren, hatten mit ihren Einsatzleitern die Einsatzmodalitäten schnell unter Kontrolle und waren Garant dafür, dass eine größere Schadenslage ausblieb.

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“