© Lino Mirgeler

Polizeibericht 04.01.2022

Bamberg Land: 

 

BAUNACH. Beide amtlichen Kennzeichen FO-MK 1973 entwendeten unbekannte Diebe von einem Pkw, Hyundai Tucson. Das Fahrzeug stand seit Mitte Oktober abgedeckt in einer unversperrten Scheune in der Bahnhofstraße. Wer hat zwischen Mitte Oktober und Anfang Januar verdächtige Personen beobachtet bzw. kann Hinweise zum Verbleib der beiden Kennzeichen geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

 

BAMBERG. Eine böse Überraschung erlebte eine 35-Jährige, als sie am Donnerstag, 30.12., mit ihrem auf dem EDEKA-Parkplatz in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße abgestellten Pkw, Citroen Berlingo, wegfahren wollte. Zwischen 10.30 und 12.30 Uhr stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen die Beifahrerseite ihres schwarzen Autos und richtete dabei einen Schaden von ca. 4.000 Euro an. Ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen fuhr der Verursacher davon. Am Fahrzeug konnte grüner Lackanrieb gesichert werden. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

FRENSDORF. Zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 74-jähriger Autofahrer schwer verletzt wurde, kam es am Montagvormittag, kurz vor 11 Uhr, auf der B 22 zwischen Weiher und Vorra. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Golf-Fahrer nach links von der Fahrbahn ab, so dass sich der Pkw überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Der Mann konnte sich noch selbst aus dem total beschädigten Fahrzeug befreien und musste anschließend durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Das Unfallauto barg ein Abschleppunternehmen. An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Frensdorf und Herrnsdorf mit etwa 30 Einsatzkräften.

 

BREITENGÜSSBACH. In eine allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Montagabend ein Autofahrer auf der Bundesstraße 279. Da der Verdacht bestand, dass der 21-Jährige unter Drogeneinfluss am Steuer saß, führten die Polizeibeamten einen Drogen-Schnelltest durch. Dieser verlief positiv, so dass der Audi-Fahrer nicht mehr weiterfahren durfte und zur Blutentnahme musste. Der 21-Jährige wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.

 

BURGEBRACH. Alkoholgeruch wehte einer Polizeistreife entgegen, als sie am Montagabend einen Autofahrer im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Ampferbacher Straße überprüften. Ein vor Ort durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 0,52 Promille und widerlegte damit die Angaben des 42-jährigen Mannes, dass er nur ein Bier getrunken hätte. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden. Der Mazda-Fahrer muss nun mit einem Bußgeld sowie einem Fahrverbot rechnen.

 

 

 

 

Bamberg Stadt:

 

BAMBERG. Zwei Frauen im Alter von 25 und 30 Jahren wurden am Montagmittag in einem Geschäft im Stadtteil Gaustadt bei einem Ladendiebstahl erwischt. Die beiden wollten insgesamt drei Flaschen Alkohol und Süßigkeiten im Gesamtwert von ca. 43 Euro stehlen.

 

BAMBERG. Am Silvesternachmittag, zwischen 15.05 Uhr und 15.10 Uhr, wurde einer Kundin einer Lottostation in der Forchheimer Straße ihre schwarz-rosafarbene Geldbörse gestohlen, die sie auf einem Pult abgelegt hatte. Darin befanden sich zwar nur eine geringe Menge Bargeld, allerdings noch verschiedene Ausweispapiere und eine Scheckkarte im Gesamtwert von knapp 70 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Am Montag kurz vor 11.00 Uhr stellte eine Fahrzeughalterin in der Greiffenbergstraße fest, dass seit dem 22. Dezember vergangenen Jahres ein Unbekannter an ihrem grauen Renault Clio die Heckscheibe eingeschlagen hatte. Zwar wurde aus dem Fahrzeug nichts gestohlen, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

 

BAMBERG. Zwischen Sonntagabend, 22.00 Uhr, und Montagfrüh, 09.00 Uhr, sprühten Unbekannte an einem Mehrfamilienhaus am Troppauplatz mit hellgrüner Farbe verschiedene Graffitis. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 150 Euro beziffert. Die PI Bamberg-Stadt nimmt unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise entgegen.

 

BAMBERG. Am Montagmittag zwischen 12.10 Uhr und 12.25 Uhr wurde an einem Fiat, der im Bereich Nürnberger Straße / Egelseestraße geparkt war, die Fahrertüre zerkratzt. Der Fahrzeughalterin ist dadurch Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro entstanden. Auch hierzu erbittet die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210  Täterhinweise.

 

BAMBERG. An der Weide wurde zwischen dem 27. Dezember und dem 03. Januar das linke Heck eines dort geparkten Wohnmobils angefahren. Hierbei richtete der flüchtige Unfallverursacher Sachschaden von etwa 1200 Euro an, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Hinweise auf diesen erbittet.

 

BAMBERG. Kurz vor 22.00 Uhr am Montagabend warf eine 17-Jährige in der Bahnunterführung der Moosstraße einen Böller aus einem Autofenster, der vor einer Polizeistreife explodierte. Während der Kontrolle des Fahrzeuges stellte sich heraus, dass die junge Frau angetrunken war. Sie brachte es bei einem Alkoholtest auf 0,84 Promille. Zudem wurden im Auto noch weitere verbotene Böller aufgefunden und sichergestellt. Die 17-Jährige muss sich wegen eines Vergehens nach dem Sprengstoffgesetz strafrechtlich verantworten.

 

BAMBERG. Am Montagabend, kurz nach 23.00 Uhr, wurde in der Nürnberger Straße ein E-Scooter-Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei fielen den Polizeibeamten drogentypische Ausfallerscheinungen auf, die ein Drogenvortest bestätigte. Zudem wurde bei dem 21-Jährigen noch ein Crusher mit Marihuana-Anhaftungen vorgefunden und beschlagnahmt. Der junge Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen; die Weiterfahrt wurde ihm unterbunden.

 

 

 

Verkehrspolizei Bamberg:

 

Kemmern   Beim Einfahren in den Baustellenbereich auf der A 73, Richtung Süden, bremste am Montagnachmittag der VW Passat eines 87jährigen Fahrers, angeblich wegen eines technischen Defekts, bis zum Stillstand ab. Der nachfolgende 36jährige Fahrer eines VW-Transporters bemerkte dies zu spät und fuhr dem PKW ins Heck. Seine 33jährige Beifahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 15000 Euro. Unmittelbar danach fuhr der 26jährige Fahrer eines weiteren VW wegen zu geringen Sicherheitsabstands dem Transporter auf. Hier entstand Sachschaden von rund 3000 Euro.

 

Stadelhofen    Bei der Kontrolle eines Seat an der A 70, am Parkplatz Paradiestal-Süd, durch Schleierfahnder der Autobahnpolizei stellte sich am Montagmittag heraus, dass der 29jährige Fahrer des Mietfahrzeugs keine erforderliche Fahrerlaubnis besitzt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Fahrer und der Mieter des PKW werden nun wegen Fahren bzw. Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

 

 

 

Forchheim:

 

Forchheim OT Kersbach. In der Zeit von Sonntagabend, ca. 18:00 Uhr bis zum Montagmittag, ca. 12:00 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen einen Schildpfosten in der Herrnstraße. Durch die Kollision wurde dieser leicht verbogen und beschädigte dadurch die Dachrinne eines Hauses. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 300,– Euro. Ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Verursacher eines Verkehrsunfalls nachzukommen, entfernte sich der bislang unbekannte Täter unerlaubt von der Örtlichkeit. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter der Rufnummer 09191/7090-0 entgegen genommen.

 

Forchheim OT Sigritzau. Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich auf der Kreisstraße FO 8 zwischen Montag, 0 Uhr und ca. 19:40 Uhr. Dabei fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker gegen ein Verkehrszeichen, welches dadurch umknickte. Es entstand ein Schaden von ca. 100,– Euro. Zeugen der Unfallflucht oder der Verursacher selbst werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09191/7090-0 mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen.

 

Forchheim. In der Zeit von Donnerstag, 30.12.2021 bis zum Montag, 03.01.2022 wurde in der Dechant-Reuder-Straße an der Rückseite des Finanzamts von einem bislang unbekannten Täter der Standaschenbecher beschädigt. Wer in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

 

 

Ebermannstadt:

 

Ebermannstadt. Montagnacht fuhr eine 35-jährige Frau aus Erlangen mit ihrem Seat von Ebermannstadt kommend in Richtung Forchheim. Auf Höhe der Querungshilfe zwischen Milchhofstraße und Diesbrunnenstraße fuhr sie auf eine Verkehrsinsel und beschädigte hierdurch das dort stehende Verkehrszeichen. Es entstand ein Schaden von insgesamt 2200 Euro.

 

Mittelehrenbach. In der Zeit von Freitag, 31.12.2021 bis Montag, 03.01.2022 wurde der graue Peugeot eines 49-jährigen Mannes von einem Unbekannten beschädigt. Auf der Motorhaube und am linken vorderen Kotflügel waren mehrere Kratzer festzustellen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu melden (09197/7388-0).

 

Gräfenberg. In der Zeit von Donnerstag, 30.12.2021 bis Montag, 03.01.2022 wurde die Scheibe einer Bushaltestelle an den Schulen mit einem Stein beschädigt. Es entstand ein Schaden von 1000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Ebermannstadt zu melden (091947388-0).

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“