Polizeibericht 03.11.2018

Stadt und Landkreis Forchheim:

 

Egloffstein. Am Freitagmittag fuhr ein 23-jähriger Autofahrer mit seinem VW-Polo von Untertrubach nach Hammerbühl. In einer Linkskurve geriet er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts ins Bankett. Dabei verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Stahlblecheingrenzung. Infolge des Anstoßes überschlug sich der Wagen und blieb auf dem Dach liegen. Der 21-jährige Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Das total beschädigte Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt 4000 Euro.

 

Ebermannstadt. Am Freitagmorgen kam es gegen 08.20 Uhr im Kurvenbereich im Ramstertal zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Dabei wurden bei den beteiligten Fahrzeugen, einem VW T5 mit Anhänger sowie einem Ford Transit, jeweils die linken Außenspiegel beschädigt. Beide 23- und 33-jährigen Fahrzeugführer beschuldigten sich bei der Unfallaufnahme gegenseitig, zu weit links gefahren zu sein. Zur Klärung des Unfallgeschehens wird zum Hinweise gebeten. Der Gesamtschaden liegt im dreistelligen Eurobereich.

 

Egloffstein. In der Freitagnacht wurde der Fahrer eines VW-Tiguan im Ortsteil Hundsboden einer Verkehrskontrolle unterzogen. Schon beim Öffnen des Fensters schlug den Beamten starker Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest mit weit über 2 Promille bestätigte den Verdacht hinsichtlich Fahrens unter Alkoholeinfluss. Daraufhin unterbanden die Beamten die Weiterfahrt. Der 54-jährige Wagenlenker musste sich einer Blutentnahme unterziehen sowie seinen Führerschein abgeben. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wird erstattet.

 

Pretzfeld. Am Freitagnachmittag führten Beamte der Inspektion Ebermannstadt eine einstündige Laserkontrolle im Ortsteil Wannbach durch. Dabei wurden sieben Autofahrer beanstandet. Fünf kamen wegen geringfügiger Geschwindigkeitsüberschreitung mit einer Verwarnung noch glimpflich davon, die anderen beiden wurden zur Anzeige gebracht. Der Spitzenreiter brauste mit 77 km/h bei erlaubten 50 km/h durch die Ortschaft.

 

Gegen 17.20 Uhr kam es auf der St 2264 bei Neues zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Hierbei übersah die 78-jährige Unfallverursacherin bei der Einfahrt auf die Staatsstraße den vorfahrtsberechtigten 20-jährigen Unfallgegner. Sachschaden liegt bei ca. 20.000€, Verletzt wurde niemand.

 

Am Freitag, gegen 14.05 Uhr kam es auf der St 2243 zwischen Effeltrich und Neunkirchen am Brand zu einem Unfall im Begegnungsverkehr, wobei sich die Außenspiegel der beiden beteiligten Fahrzeuge berührten. Während der eine Unfallbeteiligte am Unfallort anhielt, fuhr der andere Fahrzeugführer in Richtung Neunkirchen am Brand weiter und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Es soll sich um einen blauen Pritschenwagen gehandelt haben. Wer sachdienstliche Hinweise geben kann, soll sich bitte mit der PI Forchheim unter der 09191/70900 in Verbindung setzen.

 

Forchheim. Zu einer weiteren Unfallflucht kam es gegen 14.40 Uhr auf dem Parkplatz vor einem Elektronikfachmarkt in der Willy-Brandt-Allee. Hierbei konnten unbeteiligte Zeugen beobachten, wie der Fahrzeugführer eines Renault gegen einen geparkten Pkw fuhr und sich anschließend vom Unfallort entfernte, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Die Zeugen konnten sich jedoch das Kennzeichen notieren. Sachschaden liegt bei ca. 1000€. Weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der 09191/70900 bei der PI Forchheim zu melden.

 

 

Bamberg-Land:

 

Memmelsdorf: Schwer verletzt wurde eine 40 Jährige, die am Freitagabend die Staatsstraße zwischen Bamberg und Memmelsdorf überqueren wollte. Auf Höhe Lichteneiche betrat die stark alkoholisierte Frau die Fahrbahn ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Ein 49 Jähriger erfasste die Fußgängerin trotz eines Brems- und Ausweichmanövers noch mit der rechten Fahrzeugseite. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

 

Hallstadt: Bereits am vergangenen Samstag wurde zwischen 12.00 und 13.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufzentrums in der Michelinstraße das Fahrrad eines Rentners beschädigt. Der Fahrer eines weißen VW-Transporters stieß gegen das Hercules-Fahrrad und beschädigte hierbei das hintere Schutzblech. Der Zeuge der sich das Kennzeichen des geflüchteten Verursachers notiert hatte, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 zu melden.

 

Oberhaid: In der Zeit vom 20. Oktober bis 02. November zwickten unbekannte Täter den Zaun des Tennisvereines in der Kapellenstraße auf und brachen über eine Türe ins Tennisheim ein. Ob etwas entwendet wurde ist noch nicht bekannt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise auf die Täter werden erbeten.

 

Aschbach: Ein unbekannter Täter beschädigte in der Nacht von 30. auf 31. Oktober einen in der Straße Feriendorf geparkten Pkw Mitsubishi am rechten Hinterreifen. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von ca. 100,- Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

 

 

Bamberg-Stadt:

 

Am 31.10.2018 um 18.00 Uhr wurde auf dem Gelände eines Autohauses in der Ohmstraße festgestellt, dass an zwei Pkw BMW die Räder abmontiert und gestohlen wurden. Die Täter hatten die Pkw auf mitgebrachten Steinen aufgebockt. Die beiden Radkomplettsätze haben einen Wert von 7761 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann die Hinweise an die Polizei Bamberg-Stadt geben?

 

Bereits am 27.10.2018, um 16.30 Uhr, war eine 55-jährige Frau an der Maria-Ward-Straße zur Erbainsel gelaufen, als ein 20-jähriger, dunkelhäutiger Afrikaner auf sie zulief und sie ansprach. Der junge Mann zeigte Bilder aus seiner Heimat, vermutlich dem Senegal, vor und fragte ob er mit zu ihr nach Hause darf. Beim Scrollen der Handybilder kam ein Bild von einem erigierten Penis, weshalb die Frau erschrak. Der Mann grinste die Frau dabei an. Die Geschädigte lief dann weg und ließ den Mann stehen. Zur Person des Mannes kann die Beschreibung wie folgt gegeben werden: ca. 20 Jahre, 170cm groß, schlank, kurze und lockige Haare, dunkelhäutig und englisch sprechend. Wer hat den Mann beobachtet oder wurde selbst von diesem angesprochen? Hinweise bitte an die Polizei Bamberg-Stadt. Hier werden strafrechtliche Ermittlungen wegen Beleidigung gegen den Mann geführt.

 

In der Freitagnacht um 23.33 Uhr fiel ein 26-jähriger Nordafrikaner in der Luitpoldstraße an einem Imbiss auf, da dieser gegen die Fensterfront des Geschäftes schlug. Die verständigte Polizeistreife traf den Mann an und kontrollierte diesen. Da der Alkotest den Wert von 3,24 Promille erreichte, wurde der Mann zum Ausnüchtern in die Gewahrsamszelle gebracht, wo bei der Durchsuchung der Kleidung 7 Gramm Haschisch sichergestellt wurden. Die Strafanzeige wegen des Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz wurde gegen ihn erstellt.

 

 

Haßfurt:

 

Hofheim, Lkrs. Haßberge – Zwischen dem 01. November, 15.00 Uhr, und dem 02. November, 09.00 Uhr, stieß ein unbekanntes Fahrzeug in der Hans-Elbe-Straße gegen den ersten Lichtmasten auf der rechten Seite. Sollte der Verursacher nicht ermittelt werden, bleibt die Stadtverwaltung auf 5000 Euro Schaden sitzen.

 

Eltmann, Lkrs. Haßberge – Am Freitagnachmittag stellte eine Polizeistreife fest, daß ein vorausfahrender Roller 45 – 50 km/h fuhr. Bei der Verkehrskontrolle konnte der 30-jährige Fahrer aber nur eine Prüfbescheinigung für Mofas vorweisen. Da der Roller auch laut Papieren für 25 km/h zugelassen ist, wurde das Fahrzeug sichergestellt. Ein TÜV-Gutachten soll Klarheit bringen.

 

Am Freitag um 22.15 Uhr ein 35-jähriger Mofa-Fahrer in Hofheim und am Samstag um 00.30 Uhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer in Haßfurt – beide wurden bei der Kontrolle positiv auf Drogenkonsum getestet. Sie wurden aus dem Verkehr gezogen und mußten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

 

 

Erlangen-Stadt:

 

Im Laufe des Freitagnachmittags kam es im Erlanger Stadtzentrum zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten Fahrzeug. Ein bislang unbekannter Täter klappte hierbei gewaltsam beide Außenspiegel an dem Pkw um, so dass an diesen ein Schaden an der Elektronik entstand. Die Schadenshöhe wird derzeit auf ca. 1.500,– Euro beziffert.

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“