Polizeibericht 03.10.2019

Bamberg Stadt

 

Bamberg. Einer Besucherin des Bürgerrathauses wurde am Dienstag Nachmittag ihr Mobiltelefon gestohlen. Sie hatte das Smartphone auf der Wartebank kurzzeitig neben sich gelegt. Hier wurde es durch eine unbekannte Person entwendet.

Zeugen, die den Vorfall bemerkt haben, können sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951/ 9129-210 melden.

 

Bamberg. Ein Ladendieb versuchte im Karstadt sein Glück und verließ das Kaufhaus mit Ware im Wert von 115,97 EUR. Hier machte er die Rechnung ohne den aufmerksamen Kaufhausdetektiv, der den Dieb aufhalten konnte.

 

Bamberg. Mitten am Tag wurde am Mittwoch ein E-Bike direkt am Klinikum entwendet. Die Besitzerin hatte das Fahrrad mittels Bügelschloss an einem Verkehrsschild versperrt. Dies hielt den unbekannten Dieb jedoch nicht ab. Hinweise auf einen möglichen Täter nimmt die Polizei unter der Tel. 0951/ 9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Bereits von Donnerstag, 05.09.19 bis Freitag, 06.09.2019 wurde in der Schildstraße ein geparktes Auto beschädigt. Ein Unbekannter hatte dieses mit einem scharfkantigen Gegenstand über die komplette rechte Fahrzeugseite zerkratzt. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei unter der Tel. 0951/ 9129-210 entgegen.

 

Bamberg. Im Zuge einer Wohnungsauflösung wurde im Nachlass eines Verstorbenen ein Luftgewehr aufgefunden. Durch die Verantwortlichen wurde das Luftgewehr in Rücksprache mit der Polizei bei der Dienststelle in Bamberg zur weiteren Verwertung abgegeben.

 

Bamberg. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurden bei einem Rollerfahrer in der Nacht vom Donnerstag drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Nachdem er den Konsum von Marihuana eingeräumt hatte, wurde die Weiterfahrt unterbunden. Auch die Fahrt einer jungen Autofahrerin fand ein jähes Ende, nachdem sie sich alkoholisiert ans Steuer ihres Fahrzeugs setzte. Beiden Fahrzeugführern droht nun ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren.

 

 

Bamberg Land

 

Breitengüßbach. Am Dienstagmittag war ein 65-jähriger Skodafahrer auf der B 279 von Breitengüßbach in Richtung Baunach unterwegs. An der Einmündung der Autobahnausfahrt Breitengüßbach-Mitte übersah er eine Rotlicht zeigende Ampel und stieß mit einem 73-jährigen Fahrer eines Ford C-Max zusammen, der von der Autobahn kommend, bei Grünlicht nach links auf die B 279 einbog. Bei der Kollision entstand ein Blechschaden in Höhe von 4000.- Euro.

 

Burgebrach.  Zwischen Dietendorf und Steinsdorf fuhr am Dienstagnachmittag ein 81-jähriger Pkw-Fahrer von einem Feldweg auf die Staatsstraße ein und übersah dabei eine vorfahrtsberechtigte 44-jährige Pkw-Fahrerin. Bei dem Zusammenstoß entstand Blechschaden in Höhe von 4000.- Euro. Zudem klagte die Unfallgeschädigte über Schmerzen an der Halswirbelsäule.

 

Schlüsselfeld. OT Reichmannsdorf. Am Dienstagvormittag, vermutlich gegen 08.00 Uhr, streifte ein unbekannter Fahrzeugführer beim Einbiegen in die Albacher Straße eine Scheunenwand und setzte seine Fahrt fort ohne sich um den Schaden in Höhe von 300.- Euro zu kümmern. Bei dem Verursacherfahrzeug handelt es sich vermutlich um einen Sattelzug. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

 

Memmelsdorf. OT Drosendorf. Am Dienstagnachmittag wollte ein 36-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Stuhlbrüderweg beim Vermieter vorsprechen um sich über die Parksituation auf dem Hof des Anwesens zu beschweren. Hierbei kam es zu einem Streitgespräch mit einem 31-jährigen Besucher des Vermieters, welches damit endete, dass der Beschwerdeführer von dem Besucher eine Ohrfeige ins Gesicht bekam. Ein Verfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet.

 

 

Forchheim Stadt und Land

 

LANGENSENDELBACH. LKR. FORCHHEIM. Am Mittwochmorgen befuhr ein 19-jähriger BMW-Fahrer die Kreisstraße von Langensendelbach Richtung Bräuningshof. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Pkw schleuderte über eine angrenzende Wiese und prallte dort gegen einen Baum. Dadurch überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Der 19-Jährige konnte sich selbst aus seinem Auto befreien. Er blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 6.000,– EUR.

 

WIESENTHAU. LKR. FORCHHEIM. Am frühen Donnerstagmorgen verunfallte ein 16-jähriger Rollerfahrer zusammen mit seinem gleichaltrigen Sozius auf der Kreisstraße zwischen Wiesenthau und Kirchehrenbach. Durch den Sturz wurden beide leicht verletzt. Sie mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 16-jährige Fahrer offensichtlich unter Alkoholeinfluss steht. Ein Test am Alkomaten bestätigte dies. Dieser ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Eine Blutentnahme wurde daraufhin durchgeführt, der Führerschein sichergestellt. Eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ist die Folge. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500,– EUR.

 

EFFELTRICH. LKR. FORCHHEIM. Ein bislang unbekannter Autofahrer stieß in der Zeit von Montag, 12.30 Uhr bis Dienstag, 17.00 Uhr, gegen eine Feuerschale, die auf einem Grundstück im Rosenweg stand. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100,– EUR. Der Unbekannte entfernte sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Hinweise an die Polizei unter 09191/70900.

 

FORCHHEIM. Werkzeug und Baumaterial im Wert von etwa 4.500,– EUR wurden aus einem Rohbau an der Bayreuther Straße entwendet. Die Tatzeit dürfte zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen liegen. Zeugen, die im Bereich Bayreuther Straße / Handwerkerhof zur genannten Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter 09191/70900 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

 

FORCHHEIM. Aus dem Carport eines Anwesens in der Karl-Schwengler-Straße wurde von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen ein versperrt abgestelltes Herrenrad entwendet. Es handelt sich um ein schwarz/weißes Rad der Marke Dynamics vom Typ „Gravity Cross XT“ im Wert von etwa 500,– EUR. Wer hat Beobachtungen gemacht?

 

FORCHHEIM. An einem schwarzen Opel Astra, der „An den Sandgruben“ abgestellt war, wurde eine Seitenscheibe offensichtlich mutwillig eingeschlagen. Der Sachschaden beträgt etwa 300,– EUR. Die Tat dürfte am Mittwoch, in der Zeit von 08.55 Uhr bis 15.45 Uhr verübt worden sein. Zeugen werden gebeten, sich unter 09191/70900 bei der Polizei zu melden.

 

 

 

Hof

 

Der Fund eines bislang nicht identifizierten Leichnams am Mittwochnachmittag in einem Fluss im Stadtgebiet ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen der Kripo Hof.

Am Nachmittag entdeckten Passanten den Leichnam in der Saale an der Alsenberger Straße und informierten die Polizei. Der Kriminaldauerdienst aus Hof hat hierzu die Todesermittlungen aufgenommen. Die Umstände zu dem Tod des etwa 60-Jahre alten Mannes sind derzeit noch unklar. Personen, die Hinweise zu dem Toten geben können, werden gebeten, mit der Kriminalpolizei Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 in Verbindung zu treten.

 

 

 

 

„Bei den hier angezeigten Meldungen handelt es sich um die Originalmeldungen der jeweiligen Polizeidienststellen. Die Inhalte wurden nicht von der Redaktion überarbeitet. radio-bamberg.de ist für die Inhalte nicht verantwortlich.“